Strecke HBW-Herkules vom Hessen Forst 'platt gemacht'

onkel_c

Nein zum BDR!
Dabei seit
6. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1.152
Ort
Deutschlands Mitte
so nun ist es so gekommen wie es eigentlich zu erwarten war. der forst hat seit unserem gespräch letzten sommer die strecke am herkules soweit geduldet und entgegen der absicht diese damals nicht 'stillgelegt'. da aber mal wieder ein paar unverbesserliche es nicht sein lassen konnten an verschiedenen stellen im hbw noch weitere strecken zu bauen, hat der forst wort gehalten und die strecke nun endgültig dicht gemacht. meine gute kinderstube verbietet mir hier die passenden worte an diejenigen zu richten, die das zu verantworten haben.

die jenigen, die hier viel zeit und energie in die strecke investiert haben, haben mein aufrichtiges beileid. die strecke war ganz sicher eine bereicherung.

jedes ende ist aber auch ein neubeginn. die gudensberger haben es vorgemacht. der hessenforst hat in seiner eklärung, die an der strecke aushängt ja zu verstehen gegeben, dass eine legale strecke an einer unsensibleren lage durchaus möglich sein könnte.

dafür gilt es die rahmenbedingungen heraus zu finden. das gespräch mit dem hessenforst, welches wir damals führten, war so schlecht ja nicht ...

wenn es interesse daran gibt, wäre ich bereit zu klären, ob und wie man zu einer strecke kommen könnte. alles andere müsste sich daraus ergeben. einen versuch wäre es wert.

ich bin jetzt zwar est einmal für minimum 2 wochen nicht @home, würde aber danach zur verfügung stehen. bei interesse pn mit email adresse an mich und ich erstelle einen verteiler mit infos ob und wie es weiter geht.

falls jmd. anders gerne den anlauf starten will: dieter könig @ hessenforst ist die anlaufadresse.

ein trauriger tag heute :heul:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ivery

*HardHidder*
Dabei seit
28. November 2004
Punkte Reaktionen
66
Ich kann mich dem hier nur anschließen: Zitat:"Tja war leider abzusehen , gibt halt einfach auch zu viele Idioten in den eigenen Reihen !
Schade für die Leute wie mich und Appi zum Beispiel die da ewig viel Arbeit reingesteckt haben und ihre Freizeit geopfert haben !
Für die anderen , die immer nur gefahren sind und sich um nichts gekümmert haben ... Da empfinde ich keinerlei Mitleid ! Ich werd auch nichts mehr bauen !
Und ich hab auch keine Lust den Leuten die auch für den Abriss verantwortlich sind und nicht wissen wie man sich im Wald und auch auf soziale Art und Weise verhält wieder was neues hinzustellen ! Zitat Ende!!!!!!!!!!!!

Wenn echt nur noch mit den Paar Leuten die es da oben gibt denen ich zu 100% vertrauen kann und wo ich weiß das sie alt und Reif genug sind sich im Wald zu benehmen. Genauso wo ich weiß das sie sich nicht zu schade sind eine Schaufel in die Hand zu nehmen und ein paar Arbeitsstunden zu investieren.
 

PHATpedro

Dont't hassel the Hoff
Dabei seit
12. Juni 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kassel
yep gerade wo mein fuß wieder heilt ich mir n spielzeug bestellt hab und auf meinen downhiller im herbst warte.. bin schon bald ein jahr auf entzug, der umstaende wegen..
ist echt sehr schade :/
aber es war ja leider quasi "abzusehen"
danke fuer die info onkel!

gruß
 

Ivery

*HardHidder*
Dabei seit
28. November 2004
Punkte Reaktionen
66
Gibt anscheinend nicht viele die sich zu dem Thema äußern wollen. Scheint ja ziemlich egal zu sein ob die Strecke weg ist oder nicht!
 
Dabei seit
14. März 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kassel
wenn man vom Herkules am Cafe vorbei in den Wald fährt (grobe Richtung Dörnberg) und dann nach geschätzten 500 metern rechts in den wald abbiegt. Da war eine Strecke mit Schanze usw.

Sind beide Stecken platt oder nur die Downhillstrecke? Links daneben war ja noch eine für normale Menschen ;)

Grüße
 
Dabei seit
7. September 2007
Punkte Reaktionen
3
Ort
KS
...ist echt Schade drum... bin leider nur ein paar mal da oben unterwegs gewesen... und kann die Leute verstehen die jetzt wütend sind... war echt ne gelungene Strecke in der auch viel Arbeit drinsteckte... sowas gehört eigentlich mit Respect belohnt und nicht mit egoistischen Verhalten im Wald...

...leider gibts scheinbar solche Typen überall... kein Benehmen und kein Verstand... *kopfschüttel*
 
M

munidigger

Guest
Hallo,

mir ist der Sinn der Aktion vom Forst nicht ganz klar. Wenn die Strecke jetzt zerstört ist, dann fahren doch erst recht alle auf den anderen Strecken. Und es sieht aus, als hätte der Forst Spaß gehabt.
Bestraft werden die falschen - die 75% die sich daran gehalten haben.
Für alle die sich engagiert haben ist das das Signal "Eigeninitiative lohnt sich nicht - geht in den Stadtpark zum kiffen und saufen"
By the way - Wo sind denn die anderen, wilden Strecken entstanden?
Wo soll denn der unsensiblere Wald sein? Das Panzergelände über Ehlen?
Da kommen die Kids aus Kassel ja super hin.

Hauptsache die Armee von fettärschigen Rentnern kann Sonntags ihr komplettes Hygieneartikelsortiment sensibel im Wald verteilen.
Tellin' ya - da steckt die Wanderverein- und Dackelfreunde-Lobby dahinter.

Alle die die Strecke genutzt haben sollten sich jeden Sonntag von 15:00 bis 17:00 am Herkules treffen und permanent um Herkules und Elfbuchen kreisen.

Wer bestimmt den wer im Wald was machen darf.
Warum stören öltriefende Forstmaschinen die sensibele Natur nicht?


Zum Kotzen!!!
 

Whiplash 87

Team Amok Racing
Dabei seit
1. Januar 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Gudensberg
Echt sehr schade. Kann auch die verstehen die dann sagen habe keine Lust mehr für die anderen was zu bauen. Wenn ich dann schon wieder Kommentare wie vom Vorredner höre, zählt der für mich zu den 25% dies verkackt haben.

Der einzige weg der jetzt möglich ist, ist der legale!! Wie wäre es denn am Hohen Gras? Da wäre ja soweit ich mitbekommen habe sogar ein Anker Lift der zb. immer Samstags und Sonntags laufen könnte. müsste man mal schauen ob sich sowas lohnt.

Bevor ihr mich alle steinigt, ich weiß nicht wie es dort aussieht. Ich weiß auch nicht wie das Gelände dort ist.

Aber in dem man seinen Frust an Wanderern auslässt oder sonst was sollte man wie oben geschrieben mit den richtigen Leuten Kontakt aufnehmen.

Mfg.

B.Simon
 
Dabei seit
6. Juli 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kassel
Jop sehr sehr schade. War mein Hometrack und ich habe auch viel dazu beigetragen, ihn immer ein wenig in schuss zu halten.
Aber es war halt nur noch eine Frage der Zeit, bis sie platt gemacht wird.

Dementsprechend wäre ich natürlich sehr interessiert an OnkleC`s Vorschlag mal beim Hessenforst anzufragen.
 

onkel_c

Nein zum BDR!
Dabei seit
6. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1.152
Ort
Deutschlands Mitte
die Anfrage läuft. Allerdings werde ich vor September keine Info bekommen, da der zuständige Forstamtsleiter bis dahin nicht zu erreichen ist, so die Info vom Hessenforst!
 

Kammimatze

MitGlied
Dabei seit
9. Juni 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kassel
"ist echt schade" hört man ganz oft.ich finde es so ziemlich das schlimmste was passieren konnte.schade kann man sagen,wenn man bei mensch ärgere dich nicht verloren hat.
sicher habe ich nicht soviel zeit wie einige andere mit der instandhaltung verbracht,dennoch bin auch ich nach der arbeit hochgefahren und habe ausgebessert und oder gebaut.und es hat spaß gemacht.
ich habe vor ca einer woche dem forstamt geschrieben,aber noch nichts gehört.
wenn ich dann auch auch noch so einen schwachsinn,wie den von munidigger lese,könnte ich platzen.genau diesen leuten haben wir das zu verdanken.wie kann man nur so vergammeltes zeug reden?????!!!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ivery

*HardHidder*
Dabei seit
28. November 2004
Punkte Reaktionen
66
Ja Matze was will man machen weck ist weck......und von der länge her wird es schwer wieder einen standort in Kassel zu finden der gleichzeitig so eine vielfalt bietet.
 

onkel_c

Nein zum BDR!
Dabei seit
6. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1.152
Ort
Deutschlands Mitte
es wird zeit brauchen eine strecke legal hinzubekommen. der forst hat aber damals beim vor ort termin zu verstehen gegeben, dass u.u. eine strecke im bereich des alten truppenübungsplatzes denkbar wäre. da haben wir vom hohen grass in richtung dörnberg mit den höchsten höhenunterschied und länge bekäme man auch hin. allerdings läge die strecke dann etwas 'abseits'. genau das wäre dem forst lieb. die strecke am herk war dem forst ohnehin zu nah am bergpark und im 'kritischen bereich'.

da herr könig nicht vor anfang september wieder da ist, wird es momentan keine antworten geben. deshalb sollten wir uns in geduld üben. es bringt nichts, die dinge jetzt zu überstürzen. wenn ich antwort erhalte und es zum gespräch kommen sollte, werde ich dies hier publizieren.
 
Dabei seit
19. Februar 2002
Punkte Reaktionen
26
Wenn die Liftbetreiber am hohen Graß schlau wären , dann würden sie sich auf eine koorperative Zusammenarbeit einlassen ... Da könnte man auch ne kleine Strecke mit Slopestyle/Freeride Elementen hinzimmern ....
 

onkel_c

Nein zum BDR!
Dabei seit
6. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1.152
Ort
Deutschlands Mitte
Wenn die Liftbetreiber am hohen Graß schlau wären , dann würden sie sich auf eine koorperative Zusammenarbeit einlassen ... Da könnte man auch ne kleine Strecke mit Slopestyle/Freeride Elementen hinzimmern ....

ob das nur mit schlau zusammenhängt?
ich kenne die verhältnisse bzgl. der eigentumsrechte am hohen gras selber nicht. ich vermute aber, dass das gelände nur gepachtet ist. streckenlänge bekommt man da nur für einen relativ kurzen 4X oder eine bmx bergab piste hin. dazu wären aber recht massive erdarbeiten nötig. ich glaube nicht, dass sich das installieren ließe.

für eine fr oder dh piste vom hohen gras nach richtung dörnberg gäbe es ausreichend länge.
 
Dabei seit
19. Februar 2002
Punkte Reaktionen
26
Wäre aber auch wieder weit ab vom schuss und ließe sich nur mit dem Auto erreichen ... Die meißten Biker sind halt jünger und haben kein Auto und sind auf den Bus angewiesen .
Auch wenn es ne Pacht ist sollte es doch eigentlich die Möglichkeit geben zu verhandeln , was die da an Kosten betreiben um den Lift 2 Tage im Jahr laufen zu haben ;) Schneekanone , Pistenbullie etc. das bekommen die mit ihren 2 Tagen Schnee nicht wieder rein ! Müsste man sich halt informieren wie die Eigentumsverhältnisse da oben sind ! Und wie soll das in Wberg sein , da muss es auch Leute geben die früher oder später geschnallt haben , dass es rentabel ist , sich auch nicht vor Erdarbeiten zu scheuen zumal es ja auch Leute gäbe die sicherlich auf freiwilliger Basis da oben was anlegen würden ... Material müsste man nur haben ... In Hafjell ( Norwegen ) bestehen die Strecken auch eher aus kleinen Singletrails am Hang, lässt sich schön fahren sowas könnte man da ohne Probleme anlegen , sowie nen paar Dirts von oben gesehen links neben dem Lift ! Ist wirklich alles Spinnerei , aber theoretisch wärs möglich !
 

onkel_c

Nein zum BDR!
Dabei seit
6. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1.152
Ort
Deutschlands Mitte
versuch macht kluch - anfragen kost nix, ich rechne aber mit massiver ablehnung. soviel ich weiss ist der betreiber der lokalität am hohen gras auch der 'herr der schneekanone' .

mir ist klar, dass die strecke auf der rückseite vom hohen gras nicht das optimum in sachen erreichbarkeit ist. aber ohne kompromisse wird es sicherlich gar nichts ... ich habe die öffentlichen verkehrsmittel nicht im sinn, keine ahnung ob das mit dem bus hinhaut?

ist ohnehin zur zeit nur spekulativ weil ich erstmal eine stellungnahme vom hessenforst abwarte. ohne das signal, dass man bemüht ist uns bikern einen 'raum' zur verfügung zu stellen ist alles andere eh nur ein gedankenspiel.

wenn das signal positiv ist, wäre ich ohnehin für ein treffen unter denjenigen, die interessiert sind und bereit wären das projekt nach vorn zu bringen!
 

Kammimatze

MitGlied
Dabei seit
9. Juni 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kassel
versuch macht kluch - anfragen kost nix, ich rechne aber mit massiver ablehnung. soviel ich weiss ist der betreiber der lokalität am hohen gras auch der 'herr der schneekanone' .

ja genau,versuch macht klug.ich sehe das so,dass einige hier richtig gute ideen haben und es sollten noch mehr kommen.das schlimmste,was passieren kann ist,wenn der tag des gespräches da ist und man hat nichts vorzubringen,bzw keine "trümpfe" in der hand.
sicher wird das f-amt nicht gleich alles akzeptieren,was wir vortragen und genau deswegen müssen wir soviele möglichkeiten wie es nur geht im petto haben.
fakt ist aber auch,dass zunächst einmal der ort feststehen muß.dann können wir aber schon dutzende vorschläge bringen,was wir damit anstellen möchten.
nach dörnberg fährt 100pro ein bus.nur wann und wie weiß ich jetzt nicht.aber der bus,der zum herk fährt,fährt anschl das hohe gras an.
 
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
0
soviel ich weiß fährt der bus abends und am wochenende nur ziemlich bescheiden da hoch und das wären ja die zeiten zu welchen schüler welche auf den bus angewiesen sind da mal zeit hätten zu fahren
mfg felix
 

Ivery

*HardHidder*
Dabei seit
28. November 2004
Punkte Reaktionen
66
Ich bitte euch, die Strecke am Herkules ist doch nicht angelegt worden weil man da mim Bus hoch fahren kann OMG. Außerdem kann man ganz bequem mit dem Rad vom Golfplatz da rüber radeln! Auf alles kann man auch keine Rücksicht nehmen Abstriche müssen gemacht werden. Der ein oder andere wird dich bestimmt auch mal mit dem Auto mitnehmen. In der Zeit wo ich am Herkules fahren war habe ich kein einziges mal den Bus oder die Bahn benutzt. (Schieben oder fahren ist ein gutes Training). Stimmt´s Onkel C h3h3
 
Dabei seit
19. Februar 2002
Punkte Reaktionen
26
ich bin auch immer hochgefahren , also per Muskelkraft , aber ich mein wenn schon strecke dann sollte man versuchen , das ganze auch an einem attraktivem Ort zu gestalten ... es kann nicht angehen , dass man immer sonst wohin verbannt wird um eine Sportart auszuüben ( siehe Hall of Fame etc. )
 
Oben