Swinger 6 Way Einstellen...

Dabei seit
6. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Altenwörth (Aut/NÖ)
Hi!

Kann mir mal jemand sagen wofür ich High- und Lowspeed Druchstufe brauch???

Zugstufe, Vorspannung und "normale" Druckstufe sind klar aber was ist das mit

High- und Lowspeed??? :confused:

Könnt ihr mir mal weiterhelfen... Danke!!!

Mfg Stevo
 

dh-noob

TEDDY on Bord
Dabei seit
20. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
45
Standort
bei Heilbronn
die druckstufe wird hier in 2 bereiche unterteilt - low und highspeed.
lowspeed setzt glaub bei kleinen schlägen ein, also verhindert zu starkes einfedern und highspeed tut die groben sachen übernehmen.

so in der art sollte das stimmen, aber ich kann auch gerade beide miteinander verwechseln :D
 

Datenwurm

matschig und nass
Dabei seit
13. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
70
Standort
grünes Herz Deutschlands
lowspeed ist, wenn das Federelement mit bis zu 0,7m/s (2,5km/h) bewegt wird (wenn du z.B durch ne Kuhle fährst wird ja die gabel nicht gleich total eingefedert) oder wenn du im Wiegetritt bist - oder sonstige Sachen, bei der die gabel halt langsam arbeitet. -> Kann man im Stand oder langsamen fahren einstellen.

Highspeed ist ist halt schneller etwa bis 3m/s, was auftritt wenn du schnell über Hindernisse wegpolterst. Muss man im richtigen(schnellen) testen, ändern, testen ändern usw.
 

Free-Rider

Begnadeter Spätbremser.
Dabei seit
5. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Rosenheim / Kurz vor den Bergen.
dh-noob schrieb:
die druckstufe wird hier in 2 bereiche unterteilt - low und highspeed.
lowspeed setzt glaub bei kleinen schlägen ein, also verhindert zu starkes einfedern und highspeed tut die groben sachen übernehmen.

so in der art sollte das stimmen, aber ich kann auch gerade beide miteinander verwechseln :D
Und wie!:D

Also:

Lowspeed (Langsamer Teil der Druckstufe) setzt bei Wellen oder z.B. beim treten ein, also bei Belastungen die den Dämpfer mit langsamer Geschw. belasten. Ist also deine Wippunterdrückung!

Highspeed (Schneller Teil der Druckstufe) übernimmt die Aufgabe der Druckstufe, so wie man sie eigentlich kennt und dämpft all die Schläge und schnellen Bewegungen des Hinterbau's, z.B. beim droppen und nach Sprüngen.
 
Oben