1. Am 21. November 2014 wird das Forum um die Mittagszeit wegen Wartungsarbeiten für ein paar Minuten geschlossen sein. Andere Bereiche von MTB-News.de sind nicht betroffen.

Tourenberichte aus Sachsen und Vogtland

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. tanztee

    tanztee mit neuer Identitität

    Dabei seit
    12/2005
    Der gute, alte Tourenfred. Zum Schluß wurde nur noch gereimt, aber nicht berichtet. Fährt denn niemand mehr? Sind alle verschollen?

    (Zitat aus dem "Wo bin ich Fred")

    @ CC.

    DAS kann ich so nicht stehen lassen :mad:

    Kram, such, pust, hust! Da isser ja. Der Tourenfred.

    Während andere im Warmen in Fotos schwelgen
    kämpfen durch den Schnee sich meine Felgen ... !
    :lol:

    Nimm das!

    Dann musste ich auch meinen selbstgebastelten Klapphobo aus V2A ausprobieren ... wieder mal im Dunkeln:

    [​IMG]

    Kein Blitz, 300 Lezyne Lumen.

    Er lebt!!!
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. CC.

    CC. Erstverschlimmerer

    Dabei seit
    12/2011
    Funktioniert doch :)
    Fein, fein. Mehr davon!
    Grüße,
    CC.
  4. tanztee

    tanztee mit neuer Identitität

    Dabei seit
    12/2005
    Du willst es - Du kriegst es!

    Zwischen Matsch und - äh - Matsch gab es doch tatsächlich einen Tag mit, tja, gefrorenem Matsch ;)

    Also aufs Rad geschwungen und Richtung

    Poisenwald und Rabenauer Marktsteig

    gekurbelt!

    Zum Warmwerden geht es erstmal die Bernhardtstraße rauf und an der sanierten Urandeponie vorbei nach Boderitz.
    Wir erreichen das Erholungszielgebiet:

    [​IMG]

    In Boderitz begrüßen uns blühende Landschaften :eek:

    [​IMG]

    Ja, was! DA lugt doch der schlaue Bausparfuchs hervor:

    [​IMG]

    Es grüßt der Marienschacht, an sich eine schöne Aussicht ins Elbtal.

    [​IMG]

    Welchen Radweg wählen wir heute? Hinweis:

    [​IMG]


    Die Radverkehrsinfrastruktur erregt mein Interesse. Sorry, Berufskrankheit ;)
    Jedenfalls - das mit den gerundeten Kurven üben wir noch, gelle? Ich gebe mein Bestes und versetze das Hinterrad in perfekter 90 Grad Manier :lol:

    [​IMG]

    (Anm: rein planerisch hätte es ein gemeinsamer F/R-Weg auch getan, zumal die Gehwegbreite jenseits von Gut und Böse ist.)

    Nach diesem Techniktraining geht es ganz schlicht auf dem Radweg nach Hänichen. Da fahren wir heute lang:

    [​IMG]

    Kurze Zeit später zweigt ein schmaler Pfad zu einer alten Bogenbrücke ab und ich gelange zum Marktweg.

    [​IMG]

    Besser als gedacht gelange ich zum Steinernen Tisch im Poisenwald.

    [​IMG]

    Diesen will ich seiner Bestimmung als Rastpunkt gemäß nutzen und mich mit warmen Essen verwöhnen :)

    [​IMG]

    Alles nötige ist auf dem Bild zu sehen! UL-Trekking-Freaks wissen Bescheid. Für alle anderen die Google-Stichworte: MYOG, Caldera-Cone, Pepsi-Stove, Freezer-Bag-Cooking :cool:

    Hier hat der Fernsehkoch von IBC-Cusine schon was vorbereitet:

    [​IMG]

    In dieser Apparatur wird mittels eines selbstgebastelten Spiritusbrenners (aus alten Aludosen) nun das Wasser erhitzt:

    [​IMG]

    Leider war mein Aludosenbrenner # 4 irgenwie suboptimal in das Gesamtsystem integriert, aber getestet wird IRL (In Real Life) und nicht zu Hause auf der Terasse! Zumindest war das Wasser heiß genug zum Fertignudeln und Instantkaffee zubereiten.
    Fazit: Kaffee on Tour ist voll der Bringer (nicht dass ich süchtig nach der braunen Brühe wäre, neeeeein ;) ), aber aus der Tüte futtern ist nicht so meins.

    Gestärkt geht es ganz passabel auf Forswegen weiter.

    [​IMG]

    Erneut auf dem Marktweg bzw. Rabenauer Marktsteig, kann man im Dunst nur die fernen Berge erahnen. Da rollt er dahin:

    [​IMG]

    Ein Tälchen lockt mich seitwärts und da wird es zum Wintersport, das Biken. Der Schnee bremst tüchtig, aber die mittlerweile gefrorenen Fußtrampelspuren schicken mich in den seitwärtigen Schnee.

    [​IMG]

    Die Rabenauer Mühle wird erreicht. Keine Ahnung, was so viele Autos auf dem Forstweg zu suchen haben, jedenfalls ist dadurch der Weg im Rabenauer Grund schön "geglättet":

    [​IMG]

    Einen kleinen Ausflug zur "Badestelle" gönne ich mir. Da lockt das kühle,erfrischend Naß:

    [​IMG]


    Ein einsames Rad grüßt aus dem Rabenauer Grund :frostig:

    [​IMG]

    Ob es taut, friert oder schneit-
    zum Biken sind wir jederzeit bereit!


    SCNR :lol:

    Viele :geschenk: wünscht Euch der tanztee!

    Ride on!
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2012
  5. Th.

    Th.

    Dabei seit
    02/2011
    ...und der tanztee fährt und fährt und fährt...
    Ob er mitbekommen hat, dass heute Weihnachten ist?
    Irgendwie habe ich immer das Gefühl, dass Weihnachten alljährlich so eine Art familiärer Weltuntergang ist.
    Ich wünsche euch allen deshalb noch ein schönes ruhiges Fest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und viele Touren(berichte) im neuen Jahr.

    Und, um es nicht zu vergessen:

    Bericht gibt's heute wieder kein' -
    ist's doch kein Grund zum traurig sein.
    Mein Rad ist nämlich grad' zerlegt
    damit's der Weihnachtsmann mir pflegt.
    So dass ich wieder starten kann
    im Frühling hold durch Wies' und Tann...
  6. CC.

    CC. Erstverschlimmerer

    Dabei seit
    12/2011
    dichten tut's net, aber reimen schon :))
    Allen schöne Feiertage!
    Grüße,
    CC.
  7. firlie

    firlie like a giant on the land

    Dabei seit
    11/2012
    Hallo Biker und Poeten,
    nach einem halben Jahr stiller Teilhaberschaft an euren Berichten, will ich ab heut mal meinen "Senf" dazutun. Hoffe durch die neue "Würze" kommt der Geschmack auf`s Biken wieder und die Dichterei lässt ein bischen nach. Zu meinem Debüt soll keine Langatmigkeit aufkommen und deshalb gibt`s nur einen Kurzbericht ohne 122... Fotos.
    Habe mich am 2. Weihnachtsfeiertag auf mein "Bergrad" geschwungen und vorausschauend eine Route gewählt, die größtenteils über Forst-und Waldwege ging. Genutzt hat es wenig, denn geworden ist daraus die :

    Matschtour zum Hohburkersdorfer Blick

    Die ganze Sache ist ne abgespeckte Version meiner Hausrunde, die ich eigentlich oft fahre. Im nächsten Sommer gibt`s dann den vollen Trail mit sonnigen Bildern.
    Hier die einfache Tour als GPS + Karte:
    http://www.gpsies.com/map.do?fileId=oxjgkoyihcvypkzc


    Matsch, Eis + Schneereste auf den Wegen und alles schwammig. Ein richtiger "Flow" wollte nicht aufkommen. Hier auf der "Alten Hohburkersdorfer Straße", nach dem ersten Drittel der Strecke, ging die Schinderei richtig los. Es blubberte, gluckste und plätscherte von allen Seiten und kurze Zeit später auch von oben.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Auf 370 m Höhe und kurz vor dem Ziel gab`s dann das. Also war Schiebung angesagt.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Lohn der Mühe und eigentliches Ziel, der "Hohburkersdorfer Rundblick". Das Glück hatte mich anscheinend doch nicht verlassen, denn gerade zur Fotosession kam kurz die Sonne durch die dichten Wolken.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Im Frühjahr sieht`s so aus:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Rückweg!
    Auf der "Viehtreibe" zwischen Stürza und Helmsdorf stand diese Monsterwehe am Wegesrand.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Zubringer zum "Leihermühlenweg" bei Dittersbach.
    Schnee und Eis sind fast überwunden, die Schlammfront hat mich wieder.
    [​IMG]

    [​IMG]

    So, Schweinchen Schmutzig ist zu Hause.
    Was wird wohl die Familie sagen ???
    [​IMG]
    [​IMG]


    Ihr werdet nun denken: "Alter Jammersack, da haben wir schon schlimmeres erlebt !"
    Jaja, ich auch!!!
    Ändert aber nichts und macht des Erlebte nicht besser!
    Fazit:
    Tagesziel war die Aufzeichnung der Route mit GPS. Paar Bilder sind geschossen und der Weihnachtsbraten ist auch wieder weg.
    Letztlich war`s kein Vergnügen und ich werd wohl für`s weitere mein Rennrad favorisieren.​

    Unheimlich aufgewertet hätte die Tour natürlich der hier viel umworbene "Klapphobo aus V2A", aber "wünsch dir was" ist Gott sei Dank, vorbei.​

    Biker`s,
    wenn ich darf, demnächst hier ein oder zwei Berichte von 2012. Vielleicht ist für jemanden ein lohnendes Ziel dabei.​

    Gute Fahrt nach 2013 und Open Trails !!!
    Gruß, firlie​
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2012
  8. CC.

    CC. Erstverschlimmerer

    Dabei seit
    12/2011

    Na, wenn das mal kein Grund ist, auch bei dem Wetter dahin zu fahren...
    Ja, BITTE!


    Wie recht Du doch hast :)

    Grüße vom Rennradtrip,
    CC.
  9. Th.

    Th.

    Dabei seit
    02/2011
    Im ersten Post dieses Threads verlinkte Tanztee den Beitrag Das Prinzip Hausrunde.
    Daraus möchte ich mal zitieren:
    Wie wahr...

    So konnte ich wider Erwarten um den Jahreswechsel noch jeweils eine Stunde radfahren.

    Seht selbst:
    [​IMG]

    [​IMG]
    Hoppla, da wurde doch schnell mal der Trail geharvestert...

    ...geht aber weiter...
    [​IMG]

    [​IMG]
    Gerade als ich anbetracht der Temperatur überlegte eine Obertrikotage abzulegen, kamen mir ein paar MTBer entgegen - der eine in kurzen Hosen.
    Ja, die Wahl war sicher nicht die Schlechteste...

    [​IMG]
    Am Sonnenhang...

    ...und gegenüber:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Manche werden es erkennen - manche nicht. Ist alles auf engsten Raum in der Jungen Heide nördlich Dresdens...
    ...und eh' man sich versieht ist man wieder hinter den Schranken der Stadt:
    [​IMG]

    Den Neujahrstag begann ich wie viele andere am Spitzhaus Radebeul - nur bissel anders motiviert und auch motorisiert:
    [​IMG]

    Aha, im letzten Jahr bekam ein Trail Verhaltensregeln aufgedrückt:
    [​IMG]
    (Die Birke ist übrigens jetzt weg)

    ...ein anderer wurde mit Stufen beglückt:
    [​IMG]
    (13-Brücken-Weg)

    und dann gabs sogar für mich einen neuen Weg:
    [​IMG]
    - bin ich komischerweise noch nie gefahren...

    [​IMG]

    Fazit: Wie immer sehr schön - und vielleicht habe ich dann im wirklichen Frühjahr mal wieder mehr als eine Stunde Zeit.

    Allen Schreibern, Lesern und Tourern ein erfolgreiches und vorallem unfallfreies Jahr.
  10. kodak

    kodak

    Dabei seit
    08/2004
    ... das hoffen wir doch das du dann mehr Zeit hast :) ... konnte ja alle Fotos zuordnen nur Bild 3 (von oben) bin ich ratlos :-( ... Brückenweg ist seit 3 Monaten so schön ausgebaut und die Harvester waren im Dezember zu Besuch, muss allerdings sagen das es dem Wald auch gut tut mal ein wenig ausgeräumt zu sein ... also erbitte Angaben zu Bild 3 (weit kann es ja nicht sein, nur irgendwie habe ich das Gefühl es noch nie erblickt zu haben ... der Weg den du neu gefunden hast ist wirklich schön, früher war er von oben noch versteckter, als da auch noch Wald stand, von unten ist er ja kaum ersichtlich (zum Glück) :)
  11. tanztee

    tanztee mit neuer Identitität

    Dabei seit
    12/2005
    Och nööö!
    Einen hab ich noch :p

    Im Tourenfred sich nichts mehr regt
    Th.s Fahrrad ist komplett zerlegt.
    Er nur schnell im IBC-Forum stoppt -
    tanztee (*) ihn mit Tourenberichten foppt!
    Die Winterruhe ist wie hinweggefegt.


    (*) und andere, aber das hätte mein Versmaß zerstört.
    Kenner wissen es: er hat sich an einem Limerick versucht.


    Nur zu! Prosa reicht!

    Ach ja, ich fahre auch ein wenig herum, aber zur Zeit nichts, was sich für einen längeren Bericht lohnt:

    [​IMG]

    Ein kleiner, feiner Trail ... später dann - Tourenfredpoesie:

    [​IMG]

    (Unterm Aufkleber: Ein Blick von hier / Du wirst sehn)

    Und am Umkehrpunkt der Tour - TaTaaa! - eine überwältigende Aussicht fesselt den Betrachter:

    [​IMG]

    Für 2013 wünscht Euch der tanztee bessere Perspektiven ;)

    Ride on!
    tanztee
  12. urvi

    urvi

    Dabei seit
    03/2006
    @ kodak

    Das ist so ganz grob gesagt zwischen Sternweg und Baumwiese, ca. hier: http://maps.google.de/maps?client=o...a=X&ei=wVTlUOX0LYngtQbXtYDYDQ&ved=0CAsQ_AUoAA



    Mich würden ja die Bilder "Sonnenhang.." und "..und gegenüber" interessieren.
    Bin mir dort nicht wirklich sicher.

    Der wunderbare "achterbahnartige" vom vorletzten Bild ist auch andersrum gut geeignet, alle Abfahrten an dem Hang nacheinander abzugrasen, ohne erst "jedesmal" hintenrum den Schlenker via Ginsterweg zu machen (wenn man nur im Lößnitzgrund bleiben will).


    urvi
  13. firlie

    firlie like a giant on the land

    Dabei seit
    11/2012
    Hallo Biker !
    Schlage vor, diesen Thread mit dem Kürzel: "Tourenberichte ... mit hohem literarischem Wert" zu versehen. Wir haben dadurch bestimmt mehr Clicks und vielleicht wird ja `einer`von Bohlen oder M.R.Ranicki entdeckt!
    "Versmaß", "Limerick", "Prosa" ...muss gleich auf den Spitzboden rauf und das "Literatur in Übersichten" aus Schulzeiten vorkramen. Oder kann einer Nachhilfe leisten???

    :):):):):):):):):):):):):)

    Silvestertour

    Mal ne` kleine Einlage!
    Bin am letzten Tag des Jahres 2012 hier "rumgegurkt": http://www.gpsies.com/map.do?fileId=zurcjwymspcbesvz

    Habs in den letzten 2 Jahren MTB-Fahrerei nicht in die Heide geschafft (vorher nur Rennrad), obwohl ich nur 5 km bis dahin habe
    (... Schande über mich...!).
    Ich war überwältigt, was an Mulden, Tälern, Sandhügeln und Trails dort alles im Walde steht. Die Prießnitz kenne ich nur als kleines Bächlein bei Rossendorf und ...ja, man kann es richtig krachen lassen!
    Anvisiertes Ziel war der Heller und die 2 Halden. Also mein"etrex30" auf Routing und los!​

    auf dem "Großerkmannsdorfer Berg", Blick Richtung Lausitzer Gebirge.
    [​IMG]

    die "Prießnitz", (....isse nich schööön!!!)
    [​IMG]



    ...in des Tale tiefem Grunde
    sich Eis und Schnee noch fand...
    Oh mein Gott ...firlie (!), jetze hat`s dich ooch erwischt !!!

    [​IMG]


    LASS ES KRACHEN !!!
    [​IMG]

    Traurig ! Ob sich hier noch mal was tut?
    [​IMG]


    So, ich sehe schon, den Rest schaffe ich nicht mehr. Morgen dann einen versprochenen Tourentipp.
    Gute Nacht! ​
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2013
  14. firlie

    firlie like a giant on the land

    Dabei seit
    11/2012
    Hallo Biker !
    ("Part 2")

    Mein versprochener Tipp für alle, die auf (großes) Panorama stehen. Schönes, klares Wetter ist dafür natürlich vorausgesetzt!
    Also: wollte schon immer mal wissen, wer auf dem Tanzplan so tanzt ("tanztee" vielleicht ???). Von einem Wander-Urgestein hatte ich den Hinweis auf den Weifberg. Also ran an den PC und nen Track zusammengebastelt.
    Rausgekommen und danach per GPS aufgezeichnet (leicht bearbeitet) ist das hier:
    http://www.gpsies.com/map.do?fileId=pdekvffciqpsogpt

    Rugiswalde dürfte als Skigebiet ein Begriff sein und von dort geht`s zur Sebnitzer Straße. Dann hoch zum Gerstenberg und auf einem super Trail ins Tal nach Sebnitz. Da durch, auf der anderen Seite wieder hoch und da seht ihr dann:

    Sebnitz im Tal
    [​IMG]


    weiter auf dem Dr.Alfred Meiche Weg. Blick hier nach Ottendorf bei Sebnitz
    [​IMG]



    vor dem Wachberg gibt`s erstmal noch ne Schiebe/Tragestrecke. Oben dann, das erste Panorama.
    Hier, der Blick Richtung Weifberg mit Turm
    [​IMG]



    weiter geht`s auf einem schönen Trail Richtung Weifberg, den ihr irgendwann so vor euch seht:
    [​IMG]




    lasst euch den Turm nicht entgehen (frei zugänglich) !!!
    [​IMG]




    Auf den Aussichtstürmen von Weifberg und Tanzplan habt ihr unvergessliche 360° Panoramen, die sich mit der Knipse nicht annähernd festhalten lassen. Hier ein Schneebergblick.
    [​IMG]

    [​IMG]


    Der Eintritt zum Turm auf dem Tanzplan kostet (glaube ich), 50 Cent. Das könnt ihr im Restaurant nebenan bezahlen und dort auch essen/trinken.
    [​IMG]



    Habt ihr Euch an Leib und Seele gestärkt, gibt`s nochmals einen tollen Downhill hinunter nach Sebnitz.
    Achtung! Hobelt die Wanderer nicht weg !!!

    Grenzabfertigung gibt`s nicht mehr, man weiß aber sofort wo Tschechien beginnt. Wer will, kann hier ne` Tasche und anderen Kram kaufen.
    [​IMG]



    Über Nieder/Obereinsiedel in Tschechien, geht`s auf diesem Weg zurück nach Rugiswalde. Der Weg ist hier nicht ersichtlich, den gibt`s aber!
    [​IMG]



    So, bin mir eigentlich zu 99% sicher, die Route außerhalb des Nationalparkes gelegt zu haben. Wenn es einer besser weiß, bin ich gern für Kritik offen. Sollte sich jemand wundern das "gpsies.com" die Tour nach Tschechien und dazu noch nach Decin verlegt, bin ich gern zu einem Feedback bereit. Habe darauf aber keinen Einfluß!

    Jetzt brauche ich noch Hilfe!!!
    Bin oft im Grenzgebiet (und in Tschechien selber) unterwegs und dort hat jeder 2te ne Bestie von Hund. Es kann jahrelang gut gehen, aber irgendwann hängt einem so ein Vieh an der Wade.
    So geschehen in 11/2012 (bei mir).
    Hab in einem Beitrag von einem "Dog Dazer" gelesen. Funktioniert irgendwie mit Wellen, die nur der Hund wahrnimmt und dann abhaut !?
    Hat jemand Erfahrung oder einen anderen Tipp ?

    Alles Gute für 2013
    Gruß, firlie
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2013
  15. der12te

    der12te

    Dabei seit
    07/2008
    In Rumänien habe wir uns mit Pfefferspray bewaffnet, das hat geholfen.
  16. CC.

    CC. Erstverschlimmerer

    Dabei seit
    12/2011
    firlie, Du hast Leben gerettet. In diesen unfahrbaren, grauen, nassen, uninspirierenden und zudem schwer deprimierenden Wintertagen so schöne Bilder mit prosaischem Bericht - da muß ich Dir ein Kompliment aussprechen - das belebt Radler, zumindest mich :)

    Die Tour über den Tanzplan muß schon eine Weile her sein. Das Restaurace hatte bei meinem Besuch im Mai schon zu. Der Turm stand offen. Aber oben war ich nicht, weil ich kein Schloß fürs Radl mithatte.

    Gpsies hat gerade Sonntagspause :-( Hätte gerne grad den TRack angeschaut.

    Ich hätte gerne das zusammengesetzte 360° Panoramabild von einem der Aussichtstürme :))))

    Das mit der Hofewiese ist echt traurig. Habe an den Gasthof, das Freibad und eine spezielle Adresse sehr angenehme Erinnerungen *ach
    Das schöne Langebrück hatte mal 3 Tankstellen und 5 Bäcker und florierenden Fremdenverkehr. Aber das war schon vor meiner Zeit.

    Viele Grüße,
    CC.

    *ich werde mich auch weiterhin nicht an der Dichterei beteiligen. Bohlen oder Reich-Dingnitzki ist als Androhung schon die Höchststrafe. Aber macht nur, Ihr werdet schon sehen :rolleyes:
  17. CC.

    CC. Erstverschlimmerer

    Dabei seit
    12/2011
    btw: Pfefferspray mußt Du schon ausklickbar am Lenker auf der richtigen Seite haben, damit Du es im richtigen Moment einsetzen kannst.
    Ich hab zweimal auf so Köter draufgetreten, Kleinere halt. Aber bei den großen Schäferhunden auf der böhmischen Seite hatte ich die Hosen auch ziemlich voll.
    Normal mag ich Hunde und ich versuche immer, mit beruhigender Stimme unhektisch weiterzuradeln. Sie sollen mit ihrem Gebelle auch ihren Erfolg haben....
    *aufHolzklopf
  18. firlie

    firlie like a giant on the land

    Dabei seit
    11/2012
    Hallo CC. und alle anderen!

    Wetter besch... , sonst wäre jetzt noch keine Antwort da.
    Tanzplan war am 3.10.2012, die hatten da offen.
    Thema Fotos: wäre gern ein richtig guter "Knipser". Aber eine oder zwei Sachen gehen nur, neben Familie, Beruf und Häuschen, also fehlt mir schlichtweg die Zeit. Die gemachten Bilder waren eigentlich nur fürs private Fotobuch, bis ich mich "hierfür" entschlossen habe.
    Habe das tatsächlich mit dem Panorama versucht an dem Tag (Panorama-Modus), später aber wieder gelöscht, weil: wie setzte ich alles wieder zusammen, wie bekomme ich`s dann ins Netz oder auf ein richtig gutes Foto und vor allem, wem zeig ich`s? Die meisten haben keinen Blick dafür (obwohl sie es behaupten) und die, die das wirklich interresiert, schauen sich`s in ECHT an!
    Thema Hunde: Bin auch eher der Tierfreund.
    Sowas, wie auf der Abfahrt vom Pirschken habe ich allerdings noch nicht erlebt. Drei, vier Häuser unterhalb des Berges. Erstes Haus, ich schaue dahin, sehe den Schäferhund, er sieht mich.Um nicht zu provozieren, halte ich an. Da ist er auch schon da und hat mich. Das waren vielleichteicht 2-3 Sekunden, da kriegste deinen Pfefferspray nicht zu fassen. Deshalb die Frage nach dem "Dog Dazer".
    Thema Gpsies: geht, zumindest bei mir.

    Danke für die Blumen und schönen Sonntag!
    Gruß firlie
  19. Th.

    Th.

    Dabei seit
    02/2011
    @firlie,
    die Tanzplangegend ist wirklich Klasse - bin dort auch gern unterwegs.
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2013
  20. firlie

    firlie like a giant on the land

    Dabei seit
    11/2012
    Hallo Biker!
    Hatte eigentlich nicht vor, jede Woche was zu posten, aber aus aktuellem Anlass, muss ich das folgende noch bringen!

    "Vorspiel"
    Nach den deprimierenden Niesel - Regen - Sauwetter - Tagen der letzten Woche, habe ich am Freitag der "Schönen Höhe" und dem "Quellenberg" bei Dittersbach/Dürrröhrsdorf meine Reverenz erwiesen.Bei herrlichem Schneefall(treiben) ging`s durch den Karswald über die B6, wo mir dieser Schneebruch im Wege stand:

    [​IMG]


    bei "Geibelts Mühle" weiter über die Wesenitz:

    [​IMG]


    unterhalb des Quellenberges traf ich diese beiden Freunde:

    [​IMG]


    auf dem Quellenberg, tiefster Winter:

    [​IMG]


    Ziel erreicht, die "Schöne Höhe" :

    [​IMG]


    Das Kräftemessen mit Schnee und eisigem Wind, sowie der gefallene Schnee in der Nacht zum Samstag, verlangten nach: "Ich will mehr!"
    Und irgendwann Samstag in der Nacht (auf Arbeit) kam mir der Geistesblitz, den ich am Sonntag in die Tat umgesetzt habe.
    Ich möchte`s mal so betiteln:

    "Ach, wie ist der Winter schön"
    - eine Tour auf offiziellen Wegen durch den Nationalpark -

    Noch vor einer Woche würde ich jeden belächelt haben, der mir diese "einfache Tour" vorgeschlagen hätte.
    GPS und Karte hier: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=muwizijmyqjjbqov

    Bei Minus 7°C ging`s in Bad Schandau die Kirnitzschtalstraße aufwärts, zum Lichtenhainer Wasserfall:

    [​IMG]


    weiter bis zum Abzweig: Alte Straße/Kuhstall:

    [​IMG]


    und natürlich bischen "eirich" zum Kuhstall hoch:

    [​IMG]


    das markante Felsentor. Heute bin ich der erste und ganz allein:

    [​IMG]


    Lohn der Schinderei hier hoch, sind wunderbar winterliche Impressionen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Abfahrt zurück auf die Kirnitzschtalstraße und weiter rauf bis zur Felsenmühle. Von dort, über traumhaft verschneite Wege ....

    Zeughausstraße:

    [​IMG]

    Dietrichsgrund:

    [​IMG]


    unterer Affensteinweg:

    [​IMG]


    "Hohe Liebe"

    [​IMG]


    am Zahnsgrund/Ostrau spuckt mich die Traumlandschaft wieder aus:

    [​IMG]


    und in Postelwitz auf der "172" gibt`s zum Abschluss diesen markanten Blick:

    [​IMG]


    Fazit:
    Habe verzweifelt nach irgendwelchen Super-super-super-lativen für diese Tour gesucht und nicht gefunden. Das Erlebnis wird für mich lange Zeit nicht
    "zu toppen" sein.
    Streckenmäßig spielt sich die ganze Sache natürlich auf breiten Wanderwegen, der Kirnitzschtalstraße und einem kleinen Stückchen Bundestraße ab. Aber das bedeutet kein Minus. Ich denke, wer ein bischen Blick für die Landschaft hat, kommt hier voll auf seine Kosten. Außerdem gibt`s ne` Menge Abfahrten mit einigen Wellen drin, wo man selbst im Winter "springen" kann. Die "Abfahrten" wollen aber erarbeitet sein (Kuhstall: an einer Stelle bis über 22%). Ich kann versichern, es herrschten eisige Temperaturen von -7°C, die ganze Zeit! Langes Shirt und eine Rad-Winterjacke waren obenrum ALLES, was ich anhatte. Habe die ganze Strecke nicht einmal gefroren - soviel zu den "Uphills" !!!
    Im Sommer werden natürlich ne` Menge Wanderer unterwegs sein, aber bekanntlich: "der frühe Vogel ....".

    Also auf, ihr müden Biker, raus auf den Trail!

    @ Th. warum haste denn das tolle Foto ("Blick vom Weifbergturm") gelöscht? Ich denke: sowas trägt doch dazu bei, dass man Lust auf ein lohnendes Ziel bekommt, egal ob`s erwandert (oder sonstwas) ist !!!

    Grüße
    - firlie -
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2013
  21. der12te

    der12te

    Dabei seit
    07/2008
    Schöner Bericht und super Bilder! :daumen:
    Die Anfahrt bewältigst Du mit ÖPNV? Wenn ja, cool!
  22. CC.

    CC. Erstverschlimmerer

    Dabei seit
    12/2011
    Wow! Was im Sommer minder interessant ist, entwickelt sich im Winter zum Höhepunkt.
    Kompliment für die Entscheidung (diese Tour an diesem Tag), und vorallem für die Bilder (mit Selbstauslöser?)
    Grüße,
    CC.

    ...und schön, wenn wenigstens einer sich bei den Radwegen im Nationalpark auskennt *schäm
  23. tanztee

    tanztee mit neuer Identitität

    Dabei seit
    12/2005
    @firliefirlie : Jetzt kaufst Du mir hier in meinem Thread echt den Schneid ab :cool: Aber das Dichten lass ich mir nicht nehmen:

    Sind die Straßen freigetaut,
    der tanztee sich aufs Fahrrad traut ;)


    Tataaaa!

    Eine gemütliche Runde in den Sonnenuntergang hinein war der Plan. Die freigetauten Straßen entlang ging es erstmal zum Kesselgrund:

    [​IMG]

    Da konnte ich nicht anders:

    Warum denn zu Hause hocken,
    wenn verschneite Trails dich locken?

    Richtung Kaitzbach und einen Weg nach Bodenbach (bzw. westlich davon), alles gut zu fahren.
    Grins:

    [​IMG]

    Auf dem GPS tauchen Felskanten auf. Etwa eine mir unbekannte Aussicht? Ein Pfad leitet mich in einen ehemaligen Steinbruch. Den Müll und Grünschnitt denke ich mir mal jetzt weg und beschließe spontan, etwas Ausgleichssport zur Pedaliererei zu treiben.

    Tanztee in "eisigen Höhen":

    [​IMG]

    In der Nähe der Possendorfer Windmühle beginnt die "blaue Stunde" und ich blicke Richtung Babisnauer Pappel.

    [​IMG]

    Vor dem Nachtflug checke ich noch die lichttechnische Ausrüstung.

    [​IMG]

    Nachdem ich neulich feiertags schon mal im Dunkeln auf dem Aussichtsturm an der Babisnauer Pappel war, schaffe ich es diesmal im, äh, Halbdunklen ;)

    [​IMG]

    Die namensgebende Schwarzpappel im letzten Büchsenlicht:

    [​IMG]

    Dann geht es im weiten Bogen über Bärenklause zu einem Trail zum Hummelfels. Ein Felssporn über dem Lockwitztal mit netter Aussicht, soweit man das im Dunkeln erahnen kann.
    Weiter geht es über schmale Trails und Forstwege im "Kurwegenetz", man spürt schon förmlich die gesunde Wirkung.

    [​IMG]

    Jetzt ist es endgültig duster. Ich gelange zu einer Erhebung namens Trutsch und fahre einen Spiralweg hinauf. Da glühen nicht die Alpen, sondern unser Dräääsdn:

    [​IMG]

    Mein Superschleichweg Richtung Torna an der Lehmgrube (?) vorbei endet an irgendwelchen übermannshohen Toren und Zäunen. Irgendwie schaffe ich es von hinten an einen Baumarktparkplatz zu gelangen und hab die Nase voll von "Abkürzungen". So tue ich mir noch ein paar Kilometer Radwege an und gelange so nach Hause.

    Ride on!

    tanztee
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2014
  24. firlie

    firlie like a giant on the land

    Dabei seit
    11/2012
    Endlich !!!! Der Chef höchstselbst!

    Fürchtete schon ne "One Man Show".
    Super, dass du es auf`s Rad geschafft hast, da werden die "Verschen" gern verziehen.
    Mein Favorit ist natürlich "Tanztee in eisigen Höhen". Wie weit biste denn gekommen?
    Ansonsten, schön geschrieben, so kennt man dich ....
    " lichterdergrossstadt" = großes Kino (bitte größer !)
    Hoffe(n), es gibt bis zum nächsten Jahreswechsel vieeeel mehr davon.
    Grüße
    -firlie-
  25. CC.

    CC. Erstverschlimmerer

    Dabei seit
    12/2011
    :daumen::daumen::daumen:



    Dräääsdnglüüüün :lol:
  26. tanztee

    tanztee mit neuer Identitität

    Dabei seit
    12/2005
    Na so gewaltige 1 m über den Boden :lol:
    Kameraperspektive ist alles :p

    [​IMG]

    Zuhause habe ich mit Entsetzen und Erschrecken festgestellt: In der Kamera war Bildgröße "S" und Qualität "Basic" eingestellt! Neeeein!! :wut:

    Ich hätte ja die Katze in Verdacht, wenn wir eine hätten.


    Ride on!

    tanztee