L
Punkte Reaktionen
1

Profilnachrichten Neueste Aktivitäten Beiträge Informationen

  • Danke für die Tipps! (Ich kann auch im Gelände springen so ist es nicht. ;) : Und da auch gut weit und hoch :))
    Vor der letzten Ausfahrt hab ich ein bisschen geübt, und jetzt hab ich weniger Probleme... :D
    Das mit der vertikalen Absprungdynamik, was du gesagt hast, bestärkt mich in dem Gefühl das ich hatte, bei dem sich die Sprünge richtig anfühlten.
    In Zukunft werd ich noch versuchen, das VR ein bisschn höher zu ziehen, dann ist mein Problem wohl einigermaßen gelöst. :D
    Danke nochmal
    Leon
    hi leonf, neuer versuch, ich will nicht klug*******n.
    für mich klingt´s, als hättest Du die theorie (aus büchern, artikel, ..) perfectly intus.
    und jetzt: kein mensch hüpft auf asphaltiertem boden unmotiviert über ein nicht
    vorhandenes hindernis. ab in die botanik! bereits bei mittlerer geschwindigkeit musst Du das vr wegen der rotationsbeschleunigung des rades, welche dieses zum boden drückt, wesentlich dynamischer hochziehen, um die selbe höhe wie am parkplatz zu erreichen. das verlangt Dir gleich etwas andere/n mut und überwindung ab ;-) dafür gibt´s in der natur wurzeln, kanten, wellen zum abspringen. und reale hindernisse: einen ast, graben, ... wichtig ist, vor allem bei höherer geschwindigkeit, dass du immer exakt senkrecht vom boden abspringst. springst Du "nach vor", landest du am vorderrad. weite ergibt sich rein aus geschwindigkeit und vertikaler absprungdynamik! übe im bereich des sicheren und geilen gefühls. höhe und weite kommen automatisch! thomas
  • Laden…
  • Laden…
  • Laden…
Oben