Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
Ich habe mir im Juni hier auf MTB News gebraucht ein Canyon torque frx 9.0 aus 2009/10 glaube ich gekauft. Verbaut war eine rock shox totem verbaut. Der Schaft Gabel war 1:5" breit. Jetzt mag ich mir eine Boxxer mit einem1 1/8" Schaft kaufen und in meinen 1:5 Rahmen einsetzen. Ich weiß das das geht aber nicht wie. Kann Mir jmd helfen?
 

4mate

CIO Institut für Schädlingskunde
Dabei seit
19. November 2007
Punkte Reaktionen
48.022
Ort
im Heckengäu
Man kann und soll nicht an einem Rahmen der für eine Single-Crown-Federgabel
designed UND konstruiert wurde, eine Double-Crown-Federgabel verbauen
 

4mate

CIO Institut für Schädlingskunde
Dabei seit
19. November 2007
Punkte Reaktionen
48.022
Ort
im Heckengäu
Der passende Steuersatz nennt sich "Reduziersteuersatz"

upload_2016-11-6_20-21-28.png


Allerdings gibt es auch Steuerrohre mit dem Begriff "Tapered".
Das bedeutet dass 2 verschiedene Lagergrößen oben und unten
verwendet werden: Oben 1 1/8" und unten 1,5".
Du musst also herausfinden ob das Torque 2x 1,5" aufweist
oder eben "Tapered" ist
oscarmckean fr schrieb:
und kann man eine single crown Gabel mit einem tapered Schaft in einen 1:5" Rahmen einbauen?
Die Antwort ist somit "Ja"
upload_2016-11-6_20-30-1.png
 

Anhänge

  • upload_2016-11-6_20-21-28.png
    upload_2016-11-6_20-21-28.png
    117,4 KB · Aufrufe: 310
  • upload_2016-11-6_20-30-1.png
    upload_2016-11-6_20-30-1.png
    126,2 KB · Aufrufe: 324
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. April 2014
Punkte Reaktionen
456
Komisch so wie 4mate hat sich hier auch schon mal ein Bikehersteller geäußert....
4mate hat ja auch theoretisch recht, jedoch sollte man einfach mal beim hersteller nacjfragen ob das steuerrohr die stärkeren kräfte die aus steuerrohr einwirken problemlos wegstecken kann bzw in dem bereich verstärkt wurden.

SC Gabeln geben die energie halt komplett anders an den Rahmen ab als DC Gabeln. Bei DC ist die punktuelle krafteinwirkung im steuerrohr bereich viel höher

Also ich denke slowbeat sollte seine "weisheiten" für sich behalten und sich aus diesem thread raushalten, da er scheinbar nicht gross was davon versteht, und grundlos verbal agressiv wird
 
Dabei seit
28. Juli 2015
Punkte Reaktionen
0
Ort
SG
Eine andere Krafteinwirkung kommt lediglich durch eine etwaig größere Einbaulänge einer DC-Gabel. Ob der Rahmen dafür ausgelegt ist steht wohl im Handbuch!(online)

Beim Torque aber kein Problem.
Auch für die Maße der Schalen des Redux-Steuersatzes würde ich mal das geschriebene Wort des Herstellers zu Rate ziehen.
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.543
Ort
Allgäu
Eine andere Krafteinwirkung kommt lediglich durch eine etwaig größere Einbaulänge einer DC-Gabel.
Das ist falsch. Eine Doppelbrückengabel leitet die Kräfte anders in das Steuerrohr ein als eine Einfachbrückengabel. Und genau darauf oder dafür sind viele Rahmen nicht ausgelegt. Das Torque ist allerdings auch für Doppelbrückengabeln geeignet.
 
Dabei seit
12. April 2014
Punkte Reaktionen
456
Das ist falsch. Eine Doppelbrückengabel leitet die Kräfte anders in das Steuerrohr ein als eine Einfachbrückengabel. Und genau darauf oder dafür sind viele Rahmen nicht ausgelegt. Das Torque ist allerdings auch für Doppelbrückengabeln geeignet.
Danke. Wenigstens bin ich nicht der einzige mit etwas verstand..
 

Asphaltsurfer

George Carlin answers your questions
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte Reaktionen
2.239
Danke. Wenigstens bin ich nicht der einzige mit etwas verstand..
und ab auf die ignore-list

bisher hast du wenig bis nix zu sagen gehabt, außer arrogant über falsch und richtig beurteilen zu wollen.

zum Thema
ist die Verwindung des Gabelschafts bzw. der Standrohre bei SC soviel größer, dass dadurch Drehmomentspitzen relevant reduziert werden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. April 2014
Punkte Reaktionen
456
Anscheinend hast du meine andere posts nicht gelesen. Es geht mir eher um die sichetheit, da sollte man einfach nicht solche scheisse rauslassen

Edit: ich musste auch schon leiden weil ich einen falschen rat hier aus dem forum befolgt habe!

Ich versteh nur nicht wieso man einfach pauschal mal in den thread schreibt dass das schon klar geht, schlussendlich reisst ihm noch das steuerrohr ab und er landet im spital. Toll oder
 
Zuletzt bearbeitet:

Asphaltsurfer

George Carlin answers your questions
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte Reaktionen
2.239
hättest du geschrieben, dass DC-Gabeln durch ihre Stabilität höhere Belastungsspitzen auf das Steuerrohr übertragen, welche bei SC-Gabeln durch die geringere Steifigkeit reduziert übertragen werden, dann wäre vielen, zumindest mir, geholfen.
Wobei ich mich wiederum frage, ob es dafür Tabellen für die Hersteller gibt, die angeben, wie groß die Dämpfung durch die Gabeln im einzelnen ist. Oder auf welcher Basis kann ein Hersteller die voraussichtlich auftretenden Belastungen in Abhängigkeit vom Typ der Gabel beurteilen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
246
Wobei ich mich wiederum frage, ob es dafür Tabellen für die Hersteller gibt, die angeben, wie groß die Dämpfung durch die Gabeln im einzelnen ist. Oder auf welcher Basis kann ein Hersteller die voraussichtlich auftretenden Belastungen in Abhängigkeit vom Typ der Gabel beurteilen?

Tabellen nicht aber Prüfaufbauten wie EFBe, usw... Da werden alle möglichen Prüfverfahren durchgeführt, bis zum absichtlichen Trennbruch.
 
Oben Unten