180er Lyrik für 120kg Mann (netto) im LV601 abstimmen

Dabei seit
8. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Frankfurt
Servus zusammen,

der Titel beschreibt eigentlich schon alles.

Mein Fahrerprofil:
alles um den großen Feldberg (Downhillstrecke mit ca. 1,5m Absprünge - entsprechend weit, Highspeedabfahrten mit starken Schlägen und Sprüngen, technische Trails)

Zur Gabel:
Ist ne 180er Lyrik original von RS über tf-bikes

wenn ich in den technischen Trails die Gabel abstimme, 30% SAG einstelle und dann voll abfahre (ca. 70cm Sprünge mit absichtlich verbockten Landungen), fühlt sie sich super an. Der Gummiring geht dann aber nicht mehr weiter hoch.. ist etwa bei 6,5bar. Wenn ich Sie auf knapp 7,1bar pumpe, hab ich auf der selben Strecke etwa 9mm Reserve, die ich gerne für die Downhillstrecke nutzen würde, aber mit Dämpfung ist dann gar nix mehr. Die Federung ist dann mehr mein Arm und Oberkörper als die Gabel. Highspeed Druckstufe ist voll drin. Und wenn ich den Rebound noch langsamer mache, kann ich zwischendurch n Dämpferservice machen, bis die Gabel wieder zurück kommt.

Bin ich einfach zu schwer für die Gabel in dem Bike und sollte ich es lieber mit ner Totem RC2 DH DPA probieren oder gibt's doch noch Hoffnung und ich könnte die Gabel anders setuppen?

Über jeglichen Erfahrungswert bin ich euch dankbar!
 
Dabei seit
8. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Frankfurt
Ne Stahlfeder kann man nicht so gut auf das Gewicht abstimmen. Des Weiteren gibt es keine Stahlfedern für mein Gewicht. und zu 91+ fehlen halt noch 29 kg.. + mein Gepäck von 10 kg..
 
Dabei seit
15. Mai 2008
Punkte Reaktionen
22
Ort
bei Düsseldorf
Eine Luftfeder kannst du erst Recht nicht auf dein Gewicht abstimmen, das ist ja dein Problem.
Zudem sprechen die Luftgabeln (die ich kenne: Lyrik und Revelation) bei den hohen Drücken, die bei über 100kg nötig sind, einfach schlecht an.
Versuch es einfach, es lohnt sich.

Feder gibt es, ich fahre sowohl in Lyrik, als auch Totem bei den besagten 110kg (ohne alles, können sicherlich auch mal 13kg sein) die firm Federn.
Habe die Xfirm für beide Gabeln hier, die sind für mich viel zu straff!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
516
Ort
5xxxx
Hast du mal die extra harte Rock Shox Feder probiert ? Die ist wirklich sehr hart...

Ich wiege 100 - 105kg und fahre eine Totem mit blauer Feder, also die harte und ich habe noch mind. immer 5 cm Luft bei Drops mit gut 1m Höhe.
Also je nachdem wieviel steigerung die extra harte hat, kannst du deine Sachen mit deinem Gewicht wohl gut fahren. LS/HS Druckstufe habe ich nicht reingedreht. Außerdem habe ich über die Speedlubes der Totem sämtliche Luft aus dem Casting gelassen. Wenn ich das drinnen lasse, könnte ich die mittlere Feder fahren :)
Ich mag aber das andere Ansprechverhalten ohne Luft im Casting.

Du könntest dir ggf. dann auch die Druckstufe anders abstimmen lassen!
 
Dabei seit
8. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Frankfurt
Mit Stahlfeder hab ich noch nichts probiert, da ich eine Lyrik Dual Position Air habe.. kann man die umbauen? wie schauts mit ner 180er Feder aus?
 
Dabei seit
15. Mai 2008
Punkte Reaktionen
22
Ort
bei Düsseldorf
Ja, kann man sehr einfach umbauen.
Willst du das selbst machen? tf-bikes sollte es jedenfalls können,
ist kein Akt. Die normale Feder ist für 170mm, kann laut div. Forenbeiträgen aber auch problemlos mit 180mm gefahren werden.
Wenn du eine Absenkung möchtest, baust du auf U-Turn um, kostet aber ein bisschen mehr.
 
Dabei seit
8. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Frankfurt
Wenn, würde ich das nicht selbst machen und auch nicht von tf. ich würde eher einem RS-Hobbymann mit Erfahrung aus dem Forum das zutrauen. So ganz, kann ich mich mit Stahl allerdings noch nicht anfreunden. In der Freeride(http://www.freeride-magazine.com/test/pdf/neuheiten-2012-rockshox-totem-rc2-dh-dual-position-air/26/11/2011/) las ich von der Totem mit Luft die mega progressiv sein soll. Unter meinem Gewicht sollte sie dann wieder linearer werden - so meine Vermutung. Wenn ich also die möglichkeit hätte, irgendwie an eine testgabel ranzukommen, würd ich das mal dem stahl vorziehen.
U-Turn is doch das geschraube, oder?!
 

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
516
Ort
5xxxx
Ich hab an einem anderen Bike eine Totem Luft und diese sackt bei jedem Pfurz völlig weg (fast anschlag).
Man muss aber immer das Fahrergewicht dazu beachten.
Die wird im Winter auch noch von mir umgebaut :)
Es kann gut sein, das sie bei "normalen" Gewichten gut arbeitet.
 
Dabei seit
8. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Frankfurt
Hispeed voll zu und nur 6.5bar :eek:...

Ich fahr an meiner 180er float 5bar bei 92kg = 20prozent sag. Hispeed fast ganz auf.

An der 160er Lyrik 5.5 bar, sonst gleich.

Je größer die luftkammer, desto niedriger der druck.
Ich vermute durch die dp Funktion ist wie bei talas die luftkammer sehr klein. Dann wird das abstimmen schwierig.
Da eine luftgabel immer ein leichtes durchsacken im mittleren federweg hat, muss man dementsprechend druck fahren.
Damits nicht holzig wird, hispeed möglichst weit auf.

Danke für den Tip! Test ich mal aus!
 
Dabei seit
8. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Frankfurt
Gestrige Erfahrung: klappt wunderBar! Bin jetzt auf 8bar und so ca. 20-25% SAG, hab die Druckstufen alle auf und es funktioniert wunderbar! Muss noch n bissel mit dem Rebound herumspielen für das Feintuning, aber genau das hab ich gesucht! Danke nochmal cxfahrer.
 
Oben