[A] Alex baut/druckt/laminiert sich neue Fahrräder (Update: Prototypenbau Naturfaserrad)

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
5.924
Ort
Rostock
Ich prinzipiell auch. Ich find die Bastion Kisten eh ziemlich gut gemacht.

Allerdings scheidet das wegen der Naturfaser aus.

Da muss schon gut Wanddicke rein, damit das hält. Beim unteren Steuerlager nicht so das Problem, aber oben schon. Die benötigte Wanddicke ist da ordentlich und das Teil soll aus Standardkomponenten gebaut werden.



Die läuft kurz vor Ende des Bauteils wieder rein.
Achsoooo die Muffen sollen aus Naturfaser kommen? Dachte die Rohre...und die Muffen aus Druck.
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.495
Ort
zu hause
ne schon die Rohre.

Wenn ich aber das Steuerrohr zweiteilig mache und dazwischen ein Rohr aus NFK dann muss das schon echt dick sein. Und das gibt dann Probleme. Außerdem wäre das dann eine simple Bastion Kopie. Finde ich auch nicht so gut
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
15.357
Wenn es ein schön Wetter Rad wird einfach schön offene Netzstruktur zwischen die Muffen bauen? Wenn dann Carbonschaft rein kommt könnte das irgendwo zwischen interessant und richtig gut aussehen.
Dann kann natürlich Staub von allen Seiten für Lager zerstören.... 😂
 
Dabei seit
21. Juni 2009
Punkte Reaktionen
856
Ort
Hamburch
Anhang anzeigen 1288888

Sowas hab ich auf die Schnelle mal gemacht. Das käme sogar bei einer Geometrieänderung halbwegs mit. Bin nur noch unschlüssig.

Das gefällt mir mit seiner eigenständigen Gestaltung sehr gut! Tolle Idee! Auch wenn deine anderen Knoten jetzt schon fertig sind, wäre aber eine einheitliche Designlinie in dieser Art ebenfalls richtig und in Summe stimmiger.

Da hätte am besten weder der Produktdesigner (neudeutsch für Zeichner), noch der Ingenieur die ersten Entwürfe machen sollen, sondern eher ein Industriedesigner! Als Dipl.-Ing. kann ich mich nicht daran erinnern, jemals die Gestaltung über den Rand der Funktion hinaus gelernt zu haben. Also, was weis ich schon...
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.495
Ort
zu hause
Das gefällt mir mit seiner eigenständigen Gestaltung sehr gut! Tolle Idee! Auch wenn deine anderen Knoten jetzt schon fertig sind, wäre aber eine einheitliche Designlinie in dieser Art ebenfalls richtig und in Summe stimmiger.

Da hätte am besten weder der Produktdesigner (neudeutsch für Zeichner), noch der Ingenieur die ersten Entwürfe machen sollen, sondern eher ein Industriedesigner! Als Dipl.-Ing. kann ich mich nicht daran erinnern, jemals die Gestaltung über den Rand der Funktion hinaus gelernt zu haben. Also, was weis ich schon...

ich habs mal mit allen parametern durchgespielt. War nicht super updatestabil

Bei einem langen steuerrohr sieht es nicht mehr irre gut aus.

Habs jetzt am Unterrohr kantig ins Steuerrohr reinlaufen lassen und am OR in eine kleine Ellipse. So:

Steuerrohr2.PNG


Das ist jetzt relativ schnörkellos und passt irgendwie auch zum eher unaufgeregten Rest. Ich glaube mit den kreisrunden Rohren sieht das am Ende auch gar nicht so schlecht aus. Ich druck das die Tage denke ich mal und gucks mir live an

Klar. Normalerweise macht das nen Industriedesigner.
Meine Aufgabenstellung war ja lediglich zu untersuchen, ob das überhaupt geht. Mein Projekt soll als Grundlage für weitere studentische Projekte dienen, weil das Fahrrad ne tolle anschauliche Nummer ist. Mehr ist es auch noch nicht. Also ob man ein parametrisches CAD Modell stricken kann und wo die Grenzen liegen. Ich hab das ja selber dann übertrieben und wollte das ansehnlicher haben. :lol: Aber so langsam ist auch mal gut.
 
Dabei seit
4. November 2012
Punkte Reaktionen
145
Spannendes Projekt 👍

Wenn ich mir das so anschaue muss ich auch Mal mit meinem Rahmen weitermachen.
Wobei eher neu anfangen da ich berufsbedingt nur noch mit CED Modeling arbeite und ich Mal ursprünglich auf sw angefangen habe. Aber da wird dann nichts skalierbar sein, passt irgendwie nicht zu Direct Modeling.
Aber bei mir ist das nur eine Spielerei um Mal dieses Geometriegedöns besser zu verstehen und meinen Spieltrieb auszuleben.
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.495
Ort
zu hause
Steuerrohr ist dann auch fertig. Habe es aber nochmal geändert. Oben und unten sind das Rundprofile die auf verschnittenen Mehrfachellipsen drauflaufen. Die sind in der Höhe zueinander auch anpassbar, sodass folgende Studenten da dran rumstricken können wie sie halt Bock haben.
Sind natürlich zuviele Öffnungen für Züge dran. Die kann man aber einfach ausblenden.

Heißt das Projekt neigt sich dann für mich langsam zum Ende:

Steuerrohr4.PNG


Steuerrohr5.PNG


Steuerrohr6.PNG
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.495
Ort
zu hause
Kurze Standsmeldung. Ohne Wasser, davon haben wir in Trier nun wahrlich genug.

Mein Kondensatorgeklüngel hat soviel Energie, dass ich den Aggregatzustand von Aluminium jeglicher Art spontan von fest zu gasförmig ändern kann. Das Ganze dauert auch lediglich 30 millisekunden und stinkt erbärmlich.
Wenn alle 8 Supercaps Leistung husten ist der Strom so heftig, dass das entstehende Magnetfeld Schrauben und Muttern von der Werkbank fegt und die 25mm² Leitungen vor Angst zucken. Schweißen geht mit Alufolie aber trotzdem nicht. Löten aber schon. Praktischerweise geht das mit dem gleichen Gerät. Letzteres hat aber bei den letzten Versuchen kurz geknallt und es hat ein paar Mosfets gehimmelt.


Zum Rad: Ich habe notgedrungen frei. Gestern wurde mein aktueller Brötchengeber für den ich Aluminium koche evakuiert. Das Kaff ist restlos abgesoffen. Mein viel zu tief gelegter Autowagen hat es Gott sei dank trotz bodennaher Ladeluftverrohrung aus diesem Schlamassel geschafft. Wie es Montags aussieht weiß ich nicht.
Bei mir ist niemand direkt oder indirekt betroffen. Meine alte Heimat vorm Studium (Ahrweiler) ist allerdings weg. Miese Sache das Alles. Nachdem im Dezember hier son dummes Arschloch die halbe Innenstadt zusammengefahren hat jetzt das nächste große Ding direkt vor der Haustür. Ich bin irgendwie bedient.


Das Naturfaserdingens ist fertig:

NFBFinal2.jpg


Alles ist updatestabil. Ich habe fast geweint als keine Fehlermeldung mehr kam. Vielleicht schaffe ich die Tage mal ein Video dazu.

Der SLS Drucker läuft gerade und druckt die Muffen. Erste Rohre sind auch fertig. Dann kleb ich den Prototypen zusammen und geb den ganzen Krempel ab. Wehe das gibt keine passable Note.

Am Wochenende starte ich dann Sattelform Versuch Nummer 4. Der Sattel wäre das letzte kritische Bauteil, welches noch so gar nicht fertig ist.
 
Dabei seit
29. November 2016
Punkte Reaktionen
719
Ort
Berlin
Schaue gerade TV aus Westdeutschland, das ist echt nicht zu glauben! Häuser und Strassen weg, tonnenweise Material verschoben. Sieht aus wie nach einem Luftangriff. Die Leute tun mir sehr leid! Auf einmal ist man obdachlos.
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
4.115
Ort
Linkenheim
Bin mal auf den Naturfase Prototypen gespannt. Schaut echt schick aus!

Heisst du hast Mosfets gefunden die halten, jetzt mal von dem einen abgesehen? ;)


Ahrweiler haben wir auch gestern noch Bilder von Bekannten bekommen, deren Haus bis ins 1. OG Vollstand :/ Mir fehlen da auch irgendwie die richtigen Worte zu.
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.495
Ort
zu hause
Bin mal auf den Naturfase Prototypen gespannt. Schaut echt schick aus!

Heisst du hast Mosfets gefunden die halten, jetzt mal von dem einen abgesehen? ;)


Ahrweiler haben wir auch gestern noch Bilder von Bekannten bekommen, deren Haus bis ins 1. OG Vollstand :/ Mir fehlen da auch irgendwie die richtigen Worte zu.

Die Schaltung besteht aus 50 parallel geschalteten Irf1324pbf mosfets von infineon mit schutzbeschaltung. Das Problem das der Impulsgenerator die Dinger nicht schnell genug vollgehustet hat gabs gratis dazu. Wurde mit einer Treiberschaltung gelöst.

Sieht so aus
1626470634414.jpeg


Die dicken Kupferschienen dienen als Sammler uns Verteiler und als thermische Masse. Jeweils 50 Löcher in butterweiches Kupfer bohren und Gewinde reinschneiden hat einfach Spaß gemacht. Das war so schön dass ich das auch nie wieder mache 😂

Die ersten Gehversuche dann so:

1626470726014.jpeg


Da mit „nur“ einem Supercap.

Ja Ahrweiler ist echt heftig. Über die kaputte Brücke da bin ich jeden Tag gefahren. Nimmt einen schon mit
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
4.115
Ort
Linkenheim
Ordentlicher Aufbau. Das Kupfer gebohre ist nicht schön das stimmt. Das sieht auf jeden Fall schonmal danach aus als wenn es Alu in Luft auflösen kann :D
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.495
Ort
zu hause
das sagst du jetzt. Scherzkeks :D

klassischer fall von ahnungslosem ingenieur der was in CAD zusammenspinnt und dann der armen Sau in der Fertigung vor die Füße wirft und sagt Ätsch Bätsch, mach mal. Nur das die arme Sau dieses Mal ich selbst war.

Erdet auch etwas. Ist vielleicht aber auch nicht irre schlecht.

Die Leistungsgrenze war dann bei 7 3000 Farad Caps mit jeweils 3 Volt erreicht. Der Strom der dann fließt ist aber schon mies. Das macht auch gut Geräusche. Den Auslöseknopf drücken war dann immer etwas mit Angst verbunden :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.495
Ort
zu hause
Die ersten Prototypenteile fallen aus dem Drucker:

1627054669203.png


1627054683345.png



Ist für einen ersten Anschauungsprototypen. Nichts zum Fahren. Um einen fahrbaren Prototypen kümmern sich jetzt insgesamt 5 Studentengruppen. Das Naturfaserprojekt wird auch in ein übergeordnetes Projekt eingebettet. Die Hochschule gründet wohl ein Institut nur für Naturfaser (Elektroauto, Smart Fibre, Naturefibrebike) Das werde ich aber leider nicht mehr erleben.

Das Tretlager wurde im SLS Verfahren gedruckt. Das Steuerrohr ging nicht in den Bauraum und wurde auf der FDM Kiste gedruckt. Leider ist der Eimer mittlerweile echt alt und produziert nicht mehr die besten Ergebnisse wie man sieht.

Wird aber eh lackiert. Also nicht wild
 
Dabei seit
14. Juni 2011
Punkte Reaktionen
335
Wie willst du eigentlich die Leitungen durch das Tretlager fädeln. Ich sehe zwar die größeren Löcher aber das sieht sehr nach viel try&error aus.
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.495
Ort
zu hause
Wie willst du eigentlich die Leitungen durch das Tretlager fädeln. Ich sehe zwar die größeren Löcher aber das sieht sehr nach viel try&error aus.
ähnlich wie am Mawis Rahmen jetzt: Im Idealfall vor Einbau des Tretlagers.

In die Löcher würde ich von innen einen Schweissdraht führen. Nicht geil aber funktioniert

Das T47 Gehäuse ist schon ordentlich groß. Lager muss allerdings mit Hülse verbaut werden. Sonst geht es nicht.

Falls das Teil aber jemals das Licht der Welt erblicken sollte fahren bis dahin wahrscheinlich eh alle ne Funkschalterei uns Brake by wire
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.495
Ort
zu hause
Ich hoffe dass ich am Wochenende die Naturfaser wickeln kann. Die letzten Teile sind im Drucker. Dann ist ein Projekt endlich abgeschlossen und ich kann mich mal um das Mawis kümmern..


58BF3CEF-2263-49FE-9C8B-1A552FB51680.jpeg


23F97241-B891-4F6E-8F1C-BD741D34D99F.jpeg



Für die Kunststoffsinterkiste haben wir ein metallgefuelltes Kunststoffpulver im Zulauf. Da werden dann mal erste Bauteile als Gruenling mit gedruckt. Das machen aber die folgenden Studenten. Ich bin mit Abgabe des Prototypenrahmens fertig.
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.495
Ort
zu hause
Ui, interessant! Welches ist das? Und welcher Drucker steht da, ein Sinterit?
muss ich mal nachfragen. Ich glaube der Pulverhersteller hinter Element22 hat da seine Finger im Spiel.

Die SLS Kiste ist eine Sinterit Lisa. Leider keine Pro. Stand Heute würde ich aber wohl die Formlabs Kiste kaufen. Ist mit Anträgen an der Hochschule nur immer so eine Sache.. Geld haben wir nur für sinnlose Bauvorhaben und Prestigeprojekte :lol: Da bei uns die Studierendenzahlen vollkommen eingebrochen sind gibt es auch kaum noch neues Geld.

Eigentlich müsste ich da mal was eigenes in dem Thema Fahrradkram drucken machen.. Wenn das liebe Geld nicht wäre.
 
Oben