Alutech Tofane 29er, First Contact und Serienstand

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
3.022
Redet ihr von Tofane 1.0 oder 2.0?

An meinem L 1.0 hatte ich das bei den 2 x wo ich erst gefahren bin schon recht oft. Und dabei war die HR Bremse defekt, bin also nicht schnell oder extrem gefahren?
 

PeterTheo

#thelangfamily
Dabei seit
28. April 2011
Punkte Reaktionen
132
Moin, hat jemand schon mal ein 170er Gabel in der Tofane 2 verbaut? Fahrverhalten und Lw, Sw je -0,5grad?
 

poekelz

Reesberg Racing Team
Dabei seit
16. Mai 2004
Punkte Reaktionen
162
Ort
Wiehengebirge
Mir gefällt die Tofane 2.0 optisch/technisch sehr gut und da ich letzte Woche mein (YT Jeffsy) Fully vertickt habe, liebäugele ich damit.
Meine Frage ist nur, ist das eher so ein richtiges Bigbike oder taugt das für traillastige Mittelgebirgstouren mit gelegentlichen Park (Willi) oder Alpenausflügen im Urlaub?
 
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
5.609
Mir gefällt die Tofane 2.0 optisch/technisch sehr gut und da ich letzte Woche mein (YT Jeffsy) Fully vertickt habe, liebäugele ich damit.
Meine Frage ist nur, ist das eher so ein richtiges Bigbike oder taugt das für traillastige Mittelgebirgstouren mit gelegentlichen Park (Willi) oder Alpenausflügen im Urlaub?
Also eigentlich war es nie ein Big Bike.
Es ist halt das 29“ fürs Gelände.
Fürs Marketing heißt das dann immer Enduro.
Alutech baut ja historisch gesehen keine Bummelfahrräder, sondern Teile für bergab.

ich würds einfach ausprobieren.
 

Eifel-Litti

Fanboy
Dabei seit
27. Januar 2007
Punkte Reaktionen
40
Ort
Ersdorf, Nähe Rheinbach/ Meckenheim, Voreifel
Mir gefällt die Tofane 2.0 optisch/technisch sehr gut und da ich letzte Woche mein (YT Jeffsy) Fully vertickt habe, liebäugele ich damit.
Meine Frage ist nur, ist das eher so ein richtiges Bigbike oder taugt das für traillastige Mittelgebirgstouren mit gelegentlichen Park (Willi) oder Alpenausflügen im Urlaub?

Das ist exakt das, was ich seit 2015 mit dem Tofane mache - und es passt prima. Auch Alpencross geht ohne Einschränkungen. Womit ich bis heute nicht richtig warmgeworden bin: Im Tofane 1.0 ist bekanntermaßen der Cane Creek Dämpfer verbaut. Der ist bergrunter supi, aber bergrauf für mich eher geht so. Egal, wie ich das Ding aufpumpe oder welche Ventile ich öffne bzw schließe, mir wippt er einfach zu viel. Bin aber zu geizig, um mir einen anderen Dämpfer zu kaufen, und lebe damit. Ist ja immer auch Training...
 

PeterTheo

#thelangfamily
Dabei seit
28. April 2011
Punkte Reaktionen
132
Mir gefällt die Tofane 2.0 optisch/technisch sehr gut und da ich letzte Woche mein (YT Jeffsy) Fully vertickt habe, liebäugele ich damit.
Meine Frage ist nur, ist das eher so ein richtiges Bigbike oder taugt das für traillastige Mittelgebirgstouren mit gelegentlichen Park (Willi) oder Alpenausflügen im Urlaub?

ich nehm’s eigentlich nur fürs Mittelgebirge. Trailtouren und auch für z.B Gardasee. Finale. Im Park (Schulenberg) 1x bin dann aber dort wieder aufs DH gestiegen. Geht also gelegentlich. Winterberg z.B. sowieso.

Du kannst mit der Tofane mehr Bandbreite abdecken als mit dem jeffsy denke ich. Mein Bengel hatte ein 2018er capra und nun mag seine Tofane lieber, ob nun auf dem Trail oder in der Luft.

Gruß
 

ollo

der hat was
Dabei seit
17. April 2004
Punkte Reaktionen
632
Ort
dem Flachen
Bike der Woche
Bike der Woche
Egal, wie ich das Ding aufpumpe oder welche Ventile ich öffne bzw schließe, mir wippt er einfach zu viel. Bin aber zu geizig, um mir einen anderen Dämpfer zu kaufen, und lebe damit. Ist ja immer auch Training...


mensch Litti,

mach es Dir einfach..... DT Swiss; https://www.dtswiss.com/de/suspension/daempfer/r-535-one

kein schnick schnack, und 3 Fahrmodi..... geschlossen, Trail und Party-Modus plus ein Knopf für die Zugstufe (mit 40 Klicks) und fertig.... ach und Luft muss da noch rein :D, weniger ist auch mal mehr.

by the way der DT im Rad einer Dir nicht ganz unbekannten Marke aus dem Allgäu, meiner Frau läuft seit 6 Jahren problemlos, Service ist in 20 Minuten erledigt und die DT`s die ich selber Fahre verrichten ihre Arbeit ebenfalls Stress frei. Fahre jetzt zwar mal wieder Probeweise einen Rock Shox Ulti Debon Air irgendwas, aber der musste sich noch nicht allzu sehr anstrengen und wenn dann wieder dieses der "Mensch passt sich der Maschine an " passiert fliegt der wieder raus :blah:;)
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
3.022
Sagt mal fährt die Tofane 1 hier jemand mit COIL Dämpfer und mag mal Fahrer-Gewicht, Federhärte und Einsatzbereich kund tun?

Wenn ja, welche Type von Feder? Titan, SLS, SAR, Sprindex, …?

Mir kommt meine 550er viel zu hart vor.

Dann noch eine Frage, wie gehts euch mit Kettenabwürfen?
 
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
5.609
Hier die Wahrheit

A3A335B5-B953-4CE7-840C-4FDAB4274469.jpeg

40527D95-AD01-483D-8E5E-24548CC1CC56.jpeg
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
3.022
Ich schon wieder :)

Welche Federwege fahrt ihr vorne in euren Tofane? Aktuell is bei mir Formula 35 mit 160 mm. Jz ist eine Lyrik im Zulauf welcher ich noch den richtigen Airshaft geben muss. Weiß aber nicht welchen: 150, 160, 170?
Hinten ist jz Coil. 550 war mit 100 kg zu hart, 500 is zu weich (zumindest bei meinen Federn, dürften ja auch Toleranz haben). Wird vermutlich auf Sprindex raus laufen.
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
3.022
Andere Frage, hat schon jemand Gewindemuttern in den Rahmen eingepresst. Ich werde das wohl an der Oberseite des Unterrohr machen, unterhalb von Dämpferaufnahme (für OneUp Werkzeugpumpe), und evtl am Oberrohr (für Trinkflasche). Wie is euch dabei ergangen?
 
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
5.609
am Unterrohr, wo die komplette Kraft vom Hinterbau eingeht, würde ich ja kein Loch bohren.
Und am Oberrohr auch nicht, das wird auch ordentlich über das Steuerrohr beansprucht.

eigentlich würde ich nirgends ein Loch bohren wollen…
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
3.022
am Unterrohr, wo die komplette Kraft vom Hinterbau eingeht, würde ich ja kein Loch bohren.
Und am Oberrohr auch nicht, das wird auch ordentlich über das Steuerrohr beansprucht.

eigentlich würde ich nirgends ein Loch bohren wollen…
Denkst du das die sich über FEM Analysen und Versuche auf das absolute Minimum bei der Rohrauslegung gewagt haben?
Andere Hersteller wiederum ein klein bisschen dicker, um dann 2 Gewindemuffen reinzupressen?

Na i weiß net, ob da so viel um ist?
 
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
5.609
Jeder ist seines Glückes Schmied.

ich sag ja nur, da sich es nicht machen würde.

das Tofane is ja schon ein echt leichter Rahmen…
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
3.022
Bin heute die Lyrik mit 180 im Tofane gefahren, das fühlte sich sehr gut an. Vergleich aktuell nur mit Formula 35, mit der ich irgendwie nie zurecht kam.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
447
Ort
Nürnberg
ich habe das bei der Fanes 2.0 so gelöst:
https://www.mtb-news.de/forum/t/zeigt-her-eure-alutech-icb2-0.803453/post-17373952

Die Fidlock-Flaschhe habe ich trotz gelegentlichem Knie-Kontakt wenn es mal etwas zur Sache geht noch nicht verloren. Da hatte ich anfangs etwas Bedenken.

Direkt ins Oberrohr würde ich nicht bohren, da hier hauptsächlich Druckbelastung herrscht und das Rohr ausknicken kann.

Direkt unter (also gegenüber) der Dämpferaufnahme ist die am höchsten belastete Stelle des Unterrohrs. Auch suboptimal.

Falls du doch Gewindenieten setzt: Nimm maximal m4 und Stahl. Meine Löcher für M5 Alunieten sind riesig!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
5.609
Gibt es eine Explosionszeichnung vom Hinterbau der v1?

Ich glaub, ich hab was verloren..

Fehlt da auf der Antriebsseite was?
 

Anhänge

  • 8DDDF6FC-A35B-445D-A6F7-C6EE86DE9CB7.jpeg
    8DDDF6FC-A35B-445D-A6F7-C6EE86DE9CB7.jpeg
    367,2 KB · Aufrufe: 33
  • 05AEA747-7401-4473-82B4-69D9216A1372.jpeg
    05AEA747-7401-4473-82B4-69D9216A1372.jpeg
    287,2 KB · Aufrufe: 33
Oben