Bergheimer Bergmarathon BM500

Frank65

Sonntagsfahrer / Freitagsspinner
Dabei seit
12. März 2012
Punkte Reaktionen
0
Ort
Elsdorf Rhein-Erft
Als Teilnehmer kann ich Tabaluga 1 nur beipflichten. Für das erste mal war es absolut in Ordnung und auch die Zeit bis zur Bekanntgabe der Wertung heute Mittag fand ich vertretbar. Respekt auch dem Orgateam, mit einer solch kleinen Mannschaft das hin zu bekommen und dabei immer freundlich zu bleiben, Danke. Auf des Thema der Ausschilderung gehe ich jetzt nicht weiter ein, da darüber bereits genug und auch richtig kommuniziert wurde. Ich würde mich freuen wenn es in 2015 wieder eine BM 500 geben würde.

Der Ablauf hat, so glaube ich, gezeigt das selbst bei einer solchen Veranstaltung Spaziergänger, Reiter, Jogger, Walker und Mountainbiker die Glessener Höhe gemeinsam nutzen können ohne dass es zu großen gegenseitigen Behinderungen kommt und das war doch ein wesentliches Ziel der BM 500.
 
Dabei seit
11. August 2014
Punkte Reaktionen
6
Lieber Frank,

vielen Dank für Deine umsichtigen Worte. Ich komme gerade von der Strecke zurück und habe die "fehlenden" Schilder abgehängt. Leider hat sich daraus ein Sabotageverdacht ergeben und ich werde asap Bilder dazu posten.
 
Dabei seit
24. Januar 2008
Punkte Reaktionen
5
Ort
andere sagen Zuhause
Ich würde die Wertung ganz streichen.Damit tut man doch keinem einen Gefallen. Abhaken jedem Starter was gutes tun und auf 2015 hoffen. Was ist denn dieses Kanonenrohr?
Lieber Frank,

vielen Dank für Deine umsichtigen Worte. Ich komme gerade von der Strecke zurück und habe die "fehlenden" Schilder abgehängt. Leider hat sich daraus ein Sabotageverdacht ergeben und ich werde asap Bilder dazu posten.
 
Dabei seit
11. August 2014
Punkte Reaktionen
6
Der Wetterbericht war eindeutig. Den Schuh mit der Überprüfungsfahrt muss ich mir anziehen.
@ catbiker: Wer nicht dabei war sollte sich mit pseudoguten Ratschläge zurückhalten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. März 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bergheim
Ein toller Tag, im Ziel nur zufriedene Gesichter, was will man mehr. Die Veranstaltung war nach meinem Empfinden absolut ein Erfolg.
Über die kleinen Fehler die passiert sind sollte man hinwegsehen . Ich hoffe, nächstes Jahr gibt es wieder einen BM 500 , und die Kritiker
dieses Marathons werden bestimmt nächstes Jahr in der ersten Reihe am Start stehen, denn dieses mal haben sie den Spaß verpasst.

Gruß, Michael (501)
 

muschi

Pinktivität
Dabei seit
9. März 2011
Punkte Reaktionen
3.455
Ort
Nordeifel
Bike der Woche
Bike der Woche
Ein toller Tag, im Ziel nur zufriedene Gesichter, was will man mehr. Die Veranstaltung war nach meinem Empfinden absolut ein Erfolg.
Über die kleinen Fehler die passiert sind sollte man hinwegsehen . Ich hoffe, nächstes Jahr gibt es wieder einen BM 500 , und die Kritiker
dieses Marathons werden bestimmt nächstes Jahr in der ersten Reihe am Start stehen, denn dieses mal haben sie den Spaß verpasst.

Gruß, Michael (501)

Das mit den zufriedenen Gesichtern ist schlichtweg gelogen.
Das Rennen hatte organisatorisch erhebliche Mängel, die aber für eine Erstaustragung akzeptabel sind.
Natürlich ist nicht nur der Organisator für die Mängel verantwortlich, aber zu grossen Teilen, das ist das Lehrgeld was man zahlen muss.
Die Ergebnislisten auf Racesplitter sind auch nicht nachvollziehbar, darum sind sie jetzt wohl auch weg.
Da wurden Siegzeiten von 1H.11.min gehandelt, ein Witz, das wäre eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 34,5km/h.
Hier und im Netz das Rennen so hoch zu loben ist eine Frechheit, genauso von kleinen Fehlern zu reden.
Wenn man authentisch sein möchte, heißt es bei der Wahrheit zu bleiben, ehrlich zu sein, transparent zu sein.
Nur dann gibt es eine Chance zu einer erneuten Auflage.
Ansonsten kommt da niemand mehr, die Leute sind doch nicht doof, nur weil sie nur mitlesen und nichts zum Thema schreiben.
Wenn in einem Rennen von 185 Fahrern 50 disqualifiziert werden, weil sie sich verfahren haben, war nix an dem Rennen ein Erfolg und nix gut organisiert.
Alle waren bemüht und haben ihr bestes gegeben und wurden natürlich durch falsche Schilder torpediert.
Das war aber doch abzusehen, durch die Problematik auf der Glessener Höhe. Da hat sich der Veranstalter ja schon den Schuh angezogen.
Das ist gut und ehrt ihn. Gut wäre auch weiterzumachen.

Diese Lobhudelei beleidigt jeden der durch die schlechte Ausschilderung um sein Rennen gebracht wurde.
 
Dabei seit
11. August 2014
Punkte Reaktionen
6
Der Veranstalter ist noch um Aufklärung bemüht und sichtet Videomaterial. 185 Fahrer sind nicht gestartet und deshalb kann es auch keine 50 DSQ´s geben. Die Wertungsklasse e betrifft den Fun Marathon von 32 Km das kann man 1:16 Min schaffen. Andere Fahrer wurden bereits angemailt. In der Ruhe liegt die Kraft!
 
Dabei seit
21. Juni 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Leverkusen Küppersteg
Für mich war es das erste Rennen überhaupt.
Ich hab wahnsinnig viel gelernt, muss ich gestehen, hatte echten Spaß, kenne meine Grenzen auf dem Bock nun und freue mich drauf, nächstes Jahr noch mehr davon zu fahrn. Sämtliche Leute, mit denen ich Kontakt hatte, warn freundlich (und meine Respekt all jenen, die bergauf beim überholen locker grinsen ^^), inklusive der Orga, die ich persönlich als herzlich und authentisch erleben durfte.

Danke für ein schönes Event vor meiner Haustüre, sehn uns sicher mit Kanonenrohr nächstes Jahr wieder! :D

Ahja, die Beschilderung wurde ja bereits erwähnt - die Videos warn da hilfreich, wie ich finde.
Der Ärger ist auch nachvollziehbar; ich zeige lieber Verständnis, denn aus Erfahrenem lernt Mensch.
 
Dabei seit
5. Mai 2010
Punkte Reaktionen
1.600
Ort
Sankt Augustin Menden
Das mit den zufriedenen Gesichtern ist schlichtweg gelogen.
Das Rennen hatte organisatorisch erhebliche Mängel, die aber für eine Erstaustragung akzeptabel sind.
Natürlich ist nicht nur der Organisator für die Mängel verantwortlich, aber zu grossen Teilen, das ist das Lehrgeld was man zahlen muss.
Die Ergebnislisten auf Racesplitter sind auch nicht nachvollziehbar, darum sind sie jetzt wohl auch weg.
Da wurden Siegzeiten von 1H.11.min gehandelt, ein Witz, das wäre eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 34,5km/h.
Hier und im Netz das Rennen so hoch zu loben ist eine Frechheit, genauso von kleinen Fehlern zu reden.
Wenn man authentisch sein möchte, heißt es bei der Wahrheit zu bleiben, ehrlich zu sein, transparent zu sein.
Nur dann gibt es eine Chance zu einer erneuten Auflage.
Ansonsten kommt da niemand mehr, die Leute sind doch nicht doof, nur weil sie nur mitlesen und nichts zum Thema schreiben.
Wenn in einem Rennen von 185 Fahrern 50 disqualifiziert werden, weil sie sich verfahren haben, war nix an dem Rennen ein Erfolg und nix gut organisiert.
Alle waren bemüht und haben ihr bestes gegeben und wurden natürlich durch falsche Schilder torpediert.
Das war aber doch abzusehen, durch die Problematik auf der Glessener Höhe. Da hat sich der Veranstalter ja schon den Schuh angezogen.
Das ist gut und ehrt ihn. Gut wäre auch weiterzumachen.

Diese Lobhudelei beleidigt jeden der durch die schlechte Ausschilderung um sein Rennen gebracht wurde.


Deine Outfits sind Geschmackssache, aber mit deinem Statement hast du es auf den Punkt gebracht! :daumen:
 
Dabei seit
6. Februar 2006
Punkte Reaktionen
29
Ort
Im Westen von Köln
So ganz habe ich das mit den Wertungslisten jetzt doch noch nicht verstanden. Ich hatte (offenbar) die letzte Schleife auf der Höhe linksrum über das Kreuz und nicht rechtsrum genommen. War keine Abkürzung und auch nicht als solche gemeint. Ich bin in den letzten Jahren einige Marathons gefahren wie die Transalp, verfahren habe ich mich da übrigens nie.
Ist das der Grund, wenn man dann nicht in den Wertungslisten auftaucht? Angesichts der Masse an "Falschfahrern" könnte man doch zumindest eine Liste mit deren Zeiten machen?
Weitere Frage: Wie kommt man an die Bilder auf Dropbox?
Gruss,
Thomas
 
Dabei seit
5. Mai 2010
Punkte Reaktionen
1.600
Ort
Sankt Augustin Menden
Wir (die 3, die aus der ersten Startgruppe vorne weg komplett allein gefahren sind) sind diese Strecke gefahren:
BM500.PNG
Unbenannt.PNG


da fehlte uns offenbar die "Steile Wand" und sonst sind wir auch schon mal etwas zuviel gefahren :(
 

Anhänge

  • BM500.PNG
    BM500.PNG
    467,9 KB · Aufrufe: 35
  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    463,9 KB · Aufrufe: 28
Dabei seit
11. August 2014
Punkte Reaktionen
6
@tomato, ich sitze gerade an den Bildern.
@ ALLE Im übrigen gab es eine riesige Masse von "Richtigfahrern", die sich leider nicht beschweren. Von daher würde ich mich freuen wenn man das Thema fair behandelt. So bleibt von der Veranstaltung nur der Kommentar einiger Opfer eines Schildbürgersteichs. Schauen Sie sich die vielen glücklichen Gesichter an und vermeiden Sie Verallgemeinerungen die der Sache nur schaden. Das der BM500 das einzige MTB Rennen ist, bei dem die Fotos gratis sind bemängelt niemand obwohl es höchst unprofessionell ist ... (Bilder sind heute mittag online)

Hochachtungsvoll

Matthias Schmidt
 
Dabei seit
11. August 2014
Punkte Reaktionen
6
@zett: ..... und dazu musste leider nur ein Schild umgedreht werden und der Pfeil auf der Bahnbrücke abgerissen werden so wie die 2 Wegweiser davor. Aber das lag für den Saboteur ja auf dem gleichen Weg :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Januar 2008
Punkte Reaktionen
5
Ort
andere sagen Zuhause
Warum sind bei dem Desaster denn alle so geil auf Listen ? Auch die Schuld zu suchen wer wann wo was umgedreht oder abgerissen haben könnte ist der falsche Weg und hilft im Nachhinein niemandem. Ich habe noch kaum Vorschläge zur Verbesserung gelesen. Mir fallen so viele ein. Aber auf Grund der Kommentare und Äußerungen von BM500 zu meinen Posts werde ich nicht einen davon hergeben. Ich finde das hier ein falscher Ansatz verfolgt wird. Aber macht mal weiter :)

Und ja, Erfahrungen mit Rennen verschiedenster Art habe ich mehr als denke ich jeder der dabei war und verfahren habe ich mich noch nie.
..und wie sieht es mit den Ergebnislisten aus?
Gruss,
Thomas
 
Dabei seit
24. Januar 2008
Punkte Reaktionen
5
Ort
andere sagen Zuhause
Na ja aber wenn es doch keinen Anhaltspunkt gibt, wer richtig und falsch gefahren ist, dann hat die Liste doch keinen Wert.

Irgendwie gehört das zu einem Rennen mit vielen anderen Leuten. Sonst ist das ja wie jedes WE auf der Kippe und Umgebung.
Ein Desaster war das aber nicht, nur blöde wg. den Verfahrern.
Gruss,
Thomas
 
Dabei seit
11. August 2014
Punkte Reaktionen
6
@Catbiker: Sie sind draussen..! Suchen Sie sich mit ihrer Erfahrung ein anderes Rennen bei dem Sie nicht mitfahren aber pseudo gutgemeinte Ratschläge posten und alles schlecht machen können. Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, daß auch im nächsten Jahr wieder kein Startplatz für Sie frei sein wird. Schreiben Sie sich also nicht um Kopf und Kragen, schliesslich wird noch ein Unruhestifter gesucht!
 
Dabei seit
24. Januar 2008
Punkte Reaktionen
5
Ort
andere sagen Zuhause
Guter Ansatz zur Verbesserung einer Erstveranstaltung. In dem ganzen Thred findet man Vermutungen, Anschuldigungen, Geisterjäger aber keine Mengen an kontruktiven Verbesserungsvorschlägen. Die Glessener Höhe ist kein Gelände, auf dem es schwer ist, eine eindeutige Route zu setzen. Auch unter der Voraussetzung, dass es Regen geben könnte etc.
Wenn ich von Kreidemarkierungen lese und umgeklappten Schildern dann hat man schon 2 wesentliche Verbesserungspunkte. Von Teilnhemern, die das Event mitgefahren sind, ist bekannt, dass es Streckenweise, trotz zahlreicher Optionen und Wege, die Strecke zu verlassen, keinerlei Hinweise oder Absperrungen gab. Ich sehe hier den ersten Ansatz der Optimierung der Schilder selber, dann der Menge derer und der eindeutigen Zwischenmarkierung bei Gabelungen, Kreuzungen etc. Denn in Summe gab es ja Lob und der Ansatz wurde ausrecihend gewürdigt.

Warum aber zum Himmel BM500 ! fragt mal keiner nach Verbesserungsvorschlägen. Kann man prima hier im Thred als Bulletpoints sammeln.

So long

Catbiker
@Catbiker: Sie sind draussen..! Suchen Sie sich mit ihrer Erfahrung ein anderes Rennen bei dem Sie nicht mitfahren aber pseudo gutgemeinte Ratschläge posten und alles schlecht machen können. Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, daß auch im nächsten Jahr wieder kein Startplatz für Sie frei sein wird. Schreiben Sie sich also nicht um Kopf und Kragen, schliesslich wird noch ein Unruhestifter gesucht!
 
Oben