Campagnolo Ekar 1x13 Gravel Gruppe

Dabei seit
26. September 2018
Punkte für Reaktionen
2
Nachdem letztes Jahr Shimano die GRX Gruppe veröffentlicht hatte, will sich Campagnolo dieses Jahr wahrscheinlich mit einer 1x13 Gruppe (Ekar) dem Gravel Trend anschließen. Was haltet ihr davon und was sind eure Erwartungen?

Quellen:
 
Dabei seit
28. September 2019
Punkte für Reaktionen
57
ich erwarte eine gut funktionierende gruppe mit einem hohen preis :) ich bin trotzdem gespannt
 
Dabei seit
12. August 2012
Punkte für Reaktionen
142
ich erwarte eine gut funktionierende gruppe mit einem hohen preis :) ich bin trotzdem gespannt


Die Gruppe soll lt. meinem Händler sich zwischen 1300-1400 Neuronen bewegen.
Ich vermute dass sie auf Chorus Niveau sein wird.
Nur leider ist im www keine neue Info.
Es bleibt spannend!
Immerhin sind wir schon nahe bei bei Oktober.

Gruss

Gruß
 
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
1.053
Soll sie im Oktober kommen?

Würde mir sie gleich holen. Fahre eine Campagnolo Record am Rennrad mit Disc. Ein Traum...
 
Dabei seit
29. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
110
Soll sie im Oktober kommen?

Würde mir sie gleich holen. Fahre eine Campagnolo Record am Rennrad mit Disc. Ein Traum...
Sollte wohl schon früher kommen, aber Corona etc. machte dem wohl einen Strich durch die Rechnung. Ende 10 wohl Realität. Und mit bestehenden Naben, Freilauf etc. kompatibel :love: i'm lovin it
Wenn, wie erwartet, Haptik & Funktion wie Chorus sind, ersetzt die eher früher als später meine GRX....
 
Dabei seit
26. September 2018
Punkte für Reaktionen
2
Ich bin noch nie campi gefahren, aber das Multishift System sieht schon sehr nice aus

 
Dabei seit
15. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
80
Weitere News werden am 24.9. erwartet und der Preis soll unter der Chorusgruppe liegen. Die Potenza disc Gruppe wurde bereits von deren HP genommen. Ist nicht digital. Bin auf die Optik gespannt.
 
Dabei seit
20. August 2010
Punkte für Reaktionen
169
Standort
Region Reutlingen
Ich bin noch nie campi gefahren, aber das Multishift System sieht schon sehr nice aus
Fahre am Alltagsrad Microshift Hebel mit ähnlicher Bauweise und Funktion und man schaltet schon verdammt schnell. Wenn man sich daran gewöhnt hat, ist man von der Schaltgeschwindigkeit von sRAM oder Shimano enttäuscht. Dafür ist der Daumenschalthebel Geschmackssache.

Für mein Empfinden sieht die Gruppe sehr interessant aus, könnte ein gelungener Wurf werden.
 
Dabei seit
21. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
29
Ich fahre an meinem Ritchey outback eine campagnolo chor 2x11 Gruppe, kombiniert mit einer 48 / 32 fsa Kurbel. Alles funktioniert gegenüber einer ultegra Gruppe an meinem focus mares als sei es von einem anderen Stern. Keine Geräusche außer das kurze klicken der ergopower hebel. Ansonsten quasi die unerträgliche Leichtigkeit des schaltens.... 👍. Ich würde auf Campa 1x13 sofort umrüsten. Warten wir mal weitere Details ab.
 
Dabei seit
29. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
144
Standort
Saarland
Interessant dürfte die Geschichte auch werden bezüglich Unterbau/Aufnahme der Kassette, Freilauf, Nabe usw. Campagnolo bietet sicher über die Hausmarke etwas an. Bin aber gespannt wo hier die Reise hin geht.
 
Dabei seit
21. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
29
Der alte freilaufkörper wird vermutlich nicht mehr passen. Interessant wird auch sein, ob es nur eine Hydraulische Version der Gruppe geben wird oder auch eine mechanische. Bei Nivea auf der chorus gruppe wird der Preis wohl 1000 Euro nicht unterschreiten....
 

nightwolf

Surlyversteher (soweit moeglich)
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.423
Standort
au-dela de Grand Est
Ich bin noch nie campi gefahren, aber das Multishift System sieht schon sehr nice aus (...)
Das speziell besondere an Campagnolo ist immer, dass es mit absolut nix zusammenpasst.
Ich sage deshalb Incompagnolo dazu.

Campa 10x Ergopower passen um Shimano 8x zu schalten, aber das ist Zufall - haben halt beide 2.8mm Seileinzug pro Schaltschritt.
Das sind und bleiben vermutlich auch meine einzigen Campagnolo Teile

Das Problem hat natuerlich derjenige nicht, der immer komplette Bikes kauft ... schon klar 🙄
 
Dabei seit
21. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
29
Deine Aussage stimmt für die meisten Fälle . 11 fach kann man aber kombinieren und mit allen anderen Herstellern mischen. Funzt einwa. Ausnahme sind die freilaufkörper und man sollte keine miche Kassetten verwenden. Ich bastel gerade ein Gravel bike mit 2x12 und habe noch ein paar sram Teile da. Ich werde mal probieren, ob das auch funzt. Ansonsten ist campagnolo auch selten an kompletträder zu finden. Es wäre für die meisten mainstream Räder einfach zu teuer. Ist halt ein mehr oder weniger nischenprodukt...
 
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
21
Das speziell besondere an Campagnolo ist immer, dass es mit absolut nix zusammenpasst.
Naja, die Schaltungen und Schalthebel von Shimano und SRAM sind auch nicht unbedingt miteinander kompatibel, und wenn, dann wohl auch eher zufaellig... Und innerhalb von Shimano sind MTB- und Rennrad-Komponenten mal kompatibel, mal nicht, haengt von den Modellen und Jahrgaengen ab. Staendig neue Standards fuer Tretlager, Kettenblatt-Lochkreise, Kassettenkoerper, etc machen's auch nicht besser. Da ist ein Hersteller kaum besser als der andere.

Campagnolo 11-f Schaltungen funktionieren zumindest mal mit 11-f Zahnkraenzen nach Shimano-Standard, mit Roadlink auch bis 36Z, man kann also Gravelbikes z.B. mit Campa 11-f Disk-Komponenten ausstatten und kann Kassetten mit groesseren Ritzeln fahren als Campa anbietet.

Allgemein fehlt sowas wie aktualisierte Tabellen zur Cross-Kompatibilitaet von Schaltungen, Schalthebel, Zahnkraenzen, Schaltstufen ueber Hersteller-Grenzen hinweg. Was man im Internet findet sind meist veraltete Tabellen die mit Shimano 10-f aufhoeren, und MTB-Komponenten gar nicht erst auflisten. Manche Kombinationen sind ja schon ausgiebig erprobt und in den Foren aufgelistet, andere aber nicht oder mit widerspruechlichen Ergebnissen...

Das waer doch mal ein nettes Betaetigungfeld fuer das MTB-News-Team hierzu Tests durchzufuehren mit MTB- und Rennrad/Gravelkomponenten der einzelnen Hersteller und wie sie miteinander funktionieren oder nicht.
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
258
Die Kurbel sieht einfach Panne aus. Entweder wirklich ne Chorus oder die hatten keine Lust einen besser passenden Lochkreis zu nehmen. So sieht es einfach wie Aftermarket-Gebastel aus, weil die Kurbel eben übrig war.
 
Dabei seit
22. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
28
Die Kurbel sieht einfach Panne aus. Entweder wirklich ne Chorus oder die hatten keine Lust einen besser passenden Lochkreis zu nehmen. So sieht es einfach wie Aftermarket-Gebastel aus, weil die Kurbel eben übrig war.
Oder es ist nur ein Teaser/Platzhalter, bis die tatsächliche Gruppe vorgestellt wird.
 

Splash

Siebengebirgler
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
561
Standort
Bad Honnef [7GB]
Die Kurbel mit dem Kettenblatt sieht erst mal etwas unglücklich aus - evtl sind meine Augen aber auch von DirectMount ein wenig verwöhnt. Es wirkt auch so, als ob es eine rein mechanische Gruppe wäre. Ich würde mir da eher eine elektronische Gruppe wünschen ...
 
Dabei seit
15. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
80
Auf der Kurbel lese ich Ekar. Ansonsten ist sie wie die Chorus in der Form, also RR mäßig. Das einzelne KB wirkt da etwas verloren, an der dominanten Kurbel. Aber sie scheint aus Carbon zu sein.
 
Oben