Canyon Neuron cf 8 vs cube stereo 120 hpc

Dabei seit
7. April 2019
Punkte Reaktionen
41
Hey Leute, auch wenn viele mit vorallem dem neuron bekannt sind erstmal die links:

Canyon: https://www.canyon.com/de-de/mounta...ml?dwvar_2471_pv_rahmenfarbe=BU/BK&quantity=1

Cube: https://www.cube.eu/2020/bikes/moun...o/cube-stereo-120-hpc-tm-29-greynorange-2020/

Vorteile des Cubes: xt m8120 Bremsen anstatt guide T
~1 grad steileren Sitzwinkel 75,3 anstatt 74,5
0,5 grad flacheren Lenkwinkel 67 anstatt 67,5
Sram x1 1000 kurbel anstatt truativ stylo dub
200g weniger gesamt trotz schwereren Reifen
(Lager unbekannt ob pressfit oder bsa)

Nachteile
120 120 Federweg anstatt 140 130 v h
Nx Schalthebel
Sx anstatt gx Kette
Fulcrum red 55 anstatt dt swiss 1900 Laufräder

Beide Vollcarbon Rahmen
Beide kriege ich durch Angebote für 2. 4-500€
Momentan fahre ich ein hardtail mit 100 bzw 120 mm mit straight steerer tube 1x11 xt 29 zoll xt m8000 Bremsen


Ich merke das langsam das hardtail auf den anspruchsvollen strecken an die Materialgrenze kommt alleine von der Gabel (30 gold moco 110 mm werden norm benutzt) und die Laufräder wurden auch komplett ausgetauscht.

Ich denke vom Federweg habe ich beim Neuron mehr weg zum Wachsen (do it all bike und als km dann das jetzige hardtail zurück als 100mm) und ist optisch ansprechender.

Technisch scheint das Cube überlegen

Angst vor dem eigenschrauben habe ich nicht (am hardtail ist mittlerweile nur der Rahmen Original) alle service getätigt


Kann mir da jemand sein Feedback, Erfahrungen, oder sonstiges Wissen das ich nicht habe geben?

Ich bedanke mich schonmal
 
Dabei seit
17. April 2020
Punkte Reaktionen
480
Hi Maik,

ich befinde mich auch gerade auf der Suche nach ähnlichen Bikes. Die zwei von dir genannten sind auch in meiner engeren Auswahl.

Meine Anmerkungen:
  • Das Cube hat vorne 130 mm Federweg, die 120 im Nahmen beziehen sich wohl auf den Dämpfer
  • Noch generell zu Cube: Fahre sit ca. 10 Jahren mein Hardtail Cube LTD Team 2012 und hatte nicht iwelche Beschwerden.

- Canyon hat ja wie breit im Forum bekannt, anscheinen massive Probleme mit dem Service... finde das ist bei Carboonrahmen schon relevant (Prinzipienfrage Versenderbike)

Ansonsten kann ich zu den Rädern nur sage, dass ich Sie beide Testfahren würde. Falls Radon in Frage kommt gäbe es noch das Skeen Trail 9.0 CF.

PS: Von welchen Angeboten sprichst du? Sind die offiziell?


Gruß Andreas
 
Dabei seit
7. April 2019
Punkte Reaktionen
41
Bike Discount ist das cube wobei das privat auch beim Händler klappt, Canyon habe ich mir "gesichert" als es 10% gab
Radon wird bestimmt auch preislich noch was gehen auch mit Anfahrt 5% sind bestimmt drin.
Das Radon ist von der Ausstattung bis auf den slx hebel perfekt, nur das pressfit Lager stört mich, ich glaube deswegen flog es mal bei mir raus genau wie der Aluminium Hinterbau
Dafür ist die Geometrie noch "moderner"

Das sind natürlich alle 3 gute Kandidaten
Ob SRAM oder Shimano, da kenne ich keine 12 Fach Schaltung kann mich nicht zu äußern

Noch mehr Entscheidung...
 
Dabei seit
17. April 2020
Punkte Reaktionen
480
Das Radon ist von der Ausstattung bis auf den slx hebel perfekt, nur das pressfit Lager stört mich, ich glaube deswegen flog es mal bei mir raus genau wie der Aluminium Hinterbau

Kläre mich auf, was ist an einem Pressfit Lager so schlimm? Bin da leider noch nicht so tief drin in der Materie...

Ich habe ja noch ein Auge auf das Cube Stereo 120 HC SLT 29 geworfen... ggf zum Anfang nächster Saison mit Rabatt :D

BTW: YT hat vorgesern das YT Izzo vorgestellt... fällt auch in die Kategorie, hat aber wohl ein schlechtes P/L
 
Dabei seit
7. April 2019
Punkte Reaktionen
41
Pressfit soll leichter anfangen zu knarzen, Geräusche zu machen
Klar ist eine schlechte Bohrung schlechter als pressfit aber die Toleranzen stimmen normalerweise mit unseren Beispielen.
Weitere Vorteile sind das BSA länger halten kann und man diese ausbauen und reinigen kann ohne diese zu beschädigen.
Gesichtsnachteile sind allerdings dafür da wobei keinen von uns am Tretlager 20g interessieren wenn der Widerstand passt.

Vielleicht warte ich dann doch bis das Bike Magazin die Laborwerte rausbringt der Rahmen, alleine eine "ältere" Geometrie ist vielleicht schlechter auf dem Papier aber wenn es passt passt es besser als "moderne" vorallem bis auf den Sitzwinkel ist das neuron das Antriebsstärkste.

Radon sieht am ehesten für die Abfahrt aus
Da ist das cube mit 120 130 eher am antriebfreundlichsten aber was heißt das schon wenn die antisquad werte dagegen sprechen und die Ingenieure einen bock geschossen haben.
 
Dabei seit
17. April 2020
Punkte Reaktionen
480
OK danke für die Infos... Das ist tatsächlich "leider" ein Punkt. Mein altes Cube hat ein BSA und ich habe es einmal tauschen müssen, ist kein Hexenwerk.

Mist weil viele der Bikes um die Preisrange haben die Adresse fit Lager...

FYI habe die Bike abonnieren und kann dir ggf. Infos Weiterleiten.
 
Dabei seit
7. April 2019
Punkte Reaktionen
41
Bike habe ich auch abonniert :D
Aber danke für das Angebot
Also laut Mountainbike ist das Radon wie auf dem papier besser bergab für km und bergauf ist das canyon besser mit leichten abstrichen bergab
Dafür mehr Federweg hinten 130 130

Also wenn niemand mit Echterfahrung kommt
Abwarten:ka:
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.465
Ort
Allgäu
Musst dir mal genau die Sattelrohre anschauen wegen der 150mm Dropper. Könnte mal wieder bei beiden das typische Problem werden falls du zu L greifst.
Oder tendierst du zu M?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.465
Ort
Allgäu
Wenn es
Ich tendiere zu M soll laut Herstellern besser sein, das wären ca. 3-4 cm die ich sonst zu viel hätte
Dann nehmen wir doch mal den Hersteller Santa Cruz mit dem Tallboy. Die empfehlen ab 1,75m ein L Bike was etwa die Maße von den beiden in L hat. Die scheinen die paar mm mehr für dich als gut zu sehen. Aber halt ein 430 statt 470 und 480 Sitzrohr.

Nebenbei empfiehlt SC ab 1,93m ein Bike was Canyon gar nicht mehr so groß hat. Dort wird das kleinere ab 1,92m empfohlen. Bei mir persönlich treffen die Größenempfehlungen und Bikes von SC ganz gut meinen Geschmack und Vorlieben. Canyon leider gar nicht.

Ist natürlich eine persönliche Sache was einem mehr taugt. Konservativ ist man sehr gut bei Cube, Canyon oder Radon aufgehoben.
Wenn man es lieber etwas moderner mag, vielleicht ein anderer Hersteller. Oder mal die Größenempfehlung vom Hersteller hinterfragen.
Oder 2022 abwarten, vermutlich ist die Kundenzielgruppe der konservativen Hersteller noch nicht dazu bereit. Bei anderen Herstellern wohl schon.
 
Dabei seit
5. April 2018
Punkte Reaktionen
103
Ort
Braunschweig
Ich fahre seit Februar das Stereo 120 und hatte die gleichen Räder wie du im Blick. Bin 182cm mit 87 SL.
Habe mich für das Stereo in 20" entschieden, weil:
  • dachte es sei leichter (stimmt glaube ich aber nicht, wenn ja dann irrelevant wenig)
  • etwas modernere Geo als das Neuron
  • Rahmen gefiel mir deutlich besser als Radon
  • XT Bremsen sind der shit
  • CUBE gibts halt beim Händler; wenn man hier länger über Canyon liest, scheint es sie hätten ein Serviceproblem (das Bild kann auch verzerrt sein)

Getauscht habe ich recht schnell:
  • Kettenblatt gegen 32 GX (25€)
  • Kette gegen GX (20€)
  • Sattel
  • Griffe

Ich fahre die Vario genau 5cm ausgezogen, könnte also genau passen bei dir wenn deine SL stimmt. Würde dir nämlich beim Cube zu 20" raten, so lang ist das Rad nicht und ich bin gefühlt schon fast bei 22" anzusiedeln.

Was mir am Stereo gefällt:
  • der Dämpfer (im Climb-Modus sehr fest)
  • die Bremsen :love:
  • Gewicht is i.O., wenn man drauf sitzt fühlt es sich leicht an
  • leiser Freilauf
  • GX Schaltung (eig war ich Shimano Fanboy :anbet:)

Was mir nicht gefällt:
  • Optik (Canyon hat die eindeutig schönere Farbe, Radon wiederum naja)
  • Rahmendreieck recht klein, eine 1l Flasche passt da eher nicht rein
 
Dabei seit
7. April 2019
Punkte Reaktionen
41
Ja die Bremsen sind für mich das einzige ausschlaggebende bei dem Cube neben der Kurbel
ob gx oder xt habe ich beides noch nicht in neu probiert bzw habe nie die eagle probiert, aber zwei Gänge hochschalten ist genial.
Genauso bin ich den guide T bremsen skeptisch gegenüber

Canyon spricht mich auch am meisten optisch an
Ab 1 L kommt eh die Blase mit.

optisch finde ich das Cube aber am schlechtesten
welches Lager hat denn das Cube?
 
Dabei seit
7. April 2019
Punkte Reaktionen
41
Wenn es

Dann nehmen wir doch mal den Hersteller Santa Cruz mit dem Tallboy. Die empfehlen ab 1,75m ein L Bike was etwa die Maße von den beiden in L hat. Die scheinen die paar mm mehr für dich als gut zu sehen. Aber halt ein 430 statt 470 und 480 Sitzrohr.

Nebenbei empfiehlt SC ab 1,93m ein Bike was Canyon gar nicht mehr so groß hat. Dort wird das kleinere ab 1,92m empfohlen. Bei mir persönlich treffen die Größenempfehlungen und Bikes von SC ganz gut meinen Geschmack und Vorlieben. Canyon leider gar nicht.

Ist natürlich eine persönliche Sache was einem mehr taugt. Konservativ ist man sehr gut bei Cube, Canyon oder Radon aufgehoben.
Wenn man es lieber etwas moderner mag, vielleicht ein anderer Hersteller. Oder mal die Größenempfehlung vom Hersteller hinterfragen.
Oder 2022 abwarten, vermutlich ist die Kundenzielgruppe der konservativen Hersteller noch nicht dazu bereit. Bei anderen Herstellern wohl schon.



Das Tallboy ist Ausstattungs und Gewichtsmäßig nicht ansatzweise auf der höhe von Cube etc. das der Reach enorm ist mit 470 anstatt 440, ein anderes thema, momentan fahre ich mit 410 wobei das eher 400 ist nach dem gabelumbau.
der Stack ist aber beim neuron wieder höher als das Cube allerdings 5mm geringer als beim Tallboy
Doch 2,5 kg mehr und eine Recon für 3000€ ? scheint mir kein gutes verhältnis
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.465
Ort
Allgäu
Du musst nicht das Tallboy kaufen. Es war darauf bezogen dass du dich auf die Herstellergrößenempfehlung berufst. Zum zeigen dass es auch andere Größenempfehlungen gibt.
Eigentlich wollte ich dich damit zum grübeln bringen über die Geo und deine Größenwahl.
411 Reach fährt die kleine meiner Freundin gerade auch, mit ihren 1,56m. Hat sie sich selbst vor einigen Wochen ausgesucht.
Es gibt aber mehr als Reach und Stack. BB Drop, SItzwinkel der sich auf das effektive Oberrohr auswirkt.

Was die Parts betrifft, ja das SC ist weniger super ausgestattet. Gleichzeitig vergleichst du UVP vs. UVP. Also irgendwie sehr theoretisch. Ich hab noch nie ein Bike zum UVP gekauft. Meist beim regionalen Händler günstiger als im Netz oder zumindest nie teurer.

Mein aktuelles Bike wiegt 0,4kg mehr als mein altes Cube. Obwohl ich beim Cube einen Hans in Speed hatte, bin ich aktuell mit einem 1,2kg DD superweichen MaxxGrip hinten schneller bergauf als mit dem leichteren Cube und besser rollenden Reifen. Vielleicht spielt Geo wie Sitzwinkel doch eine Rolle?

Ja was Gewicht und Parts betrifft wirst kein so tolles Verhältnis haben bei SC wie bei Cube. Wenn ich aber Geo und Fahrwerksperformance auch berücksichtige, siehe die Welt ganz anders aus. Das sage ich nach 5 Jahre Cube.

Das Cube und das Canyon sind bestimmt keine schlechten Bikes. Denke könnten dir taugen. Aber mit M kaufst in meinen Augen die falsche Größe.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
8.210
Ort
Albtrauf
Wie wäre es denn mit einem anderen Hersteller? Das Giant Trance 29 ist immer eine Empfehlung wert...
Giant macht gute Hinterbauten und bekommt sehr leichte Rahmen hin. Zum Trance 29er gibt es auch etliche Tests, falls das zur Meinungsfindung beiträgt.
 
Dabei seit
7. April 2019
Punkte Reaktionen
41
Das Sitzwinkel und und bb drop (gleich bei sc) wichtig sind sowie Kettenstrebe ist mir bewusst

Bei L wird allerdings das Sitzrohr zumindest bei den Herstellern viel zu lang sein





Das Giant scheint wirklich sehr gute Ausstattung zu haben, eine Überlegung wert
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.465
Ort
Allgäu
Beim SC ist der Sitzwinkel 76° beim Canyon 74,5°. Falls du wirklich zu einem kleineren Rahmen greifst, wirst du durch den langen Sattelauszug den Winkel weiter abflachen.

Bei L wird allerdings das Sitzrohr zumindest bei den Herstellern viel zu lang sein
Theoretisch bleiben dir bei 83cm Schrittlänge für den Aufbau der Stütze 11,4cm beim Cube und 10,4cm beim Canyon wenn den L Rahmen nimmst. Müsste sich knapp aufgehen wenn die Dropper sich voll versenken lässt. Bei Cube waren nicht immer die Rahmen sauber nachgearbeitet, meine war nicht voll einschiebbar.
Von den drei Sattelstützen im Keller baut eine 10,5 und die andere 11cm. Könnte also funktionieren.

Edit: Ist mit 150mm Dropper gerechnet was für den Aufbau und Sattel bleibt bei 83cm * 0,885 abzgl. Sattelrohr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
6.889
Ort
Hamburg
Beim SC ist der Sitzwinkel 76° beim Canyon 74,5°. Falls du wirklich zu einem kleineren Rahmen greifst, wirst du durch den langen Sattelauszug den Winkel weiter abflachen.


Theoretisch bleiben dir bei 83cm Schrittlänge für den Aufbau der Stütze 11,4cm beim Cube und 10,4cm beim Canyon wenn den L Rahmen nimmst. Müsste sich knapp aufgehen wenn die Dropper sich voll versenken lässt. Bei Cube waren nicht immer die Rahmen sauber nachgearbeitet, meine war nicht voll einschiebbar.
Von den drei Sattelstützen im Keller baut eine 10,5 und die andere 11cm. Könnte also funktionieren.
Wer will denn heutzutage noch mit ner 100mm-Dropperpost sich die Kronjuwelen polieren lassen? :eek:
Nur jemand der drauf steht.. :lol:

Ich würde anstelle von @MaikEckert ganz klar zur Größe M tendieren, wenn es denn bei den beiden genannten Bikes bleiben soll. Es sei denn.. :D
 
Dabei seit
21. August 2019
Punkte Reaktionen
625
Ort
Ebernhahn
Ich habe ein Neuron CF 9.0 SL in Größe M bei 1,78m und 84er Schrittlänge. Mir passt das perfekt. Habe die Variostütze maximal 3cm aus dem Sitzrohr herausgezogen, bei L hätte ich da bestimmt Probleme gehabt da das Sitzrohr sehr hoch baut.

Man sitzt auch relativ gestreckt weshalb ein L Rahmen wahrscheinlich schon zu lang wäre.

Die Größenangaben vieler Hersteller lassen sich oft nicht direkt miteinander vergleichen. Bin z.B letztens ein Müsing Petrol 5 in Größe M gefahren und habe mich ziemlich eingeengt gefühlt. Ohne die genauen Geometriedaten zu kennen würde ich sagen dass der Reach mindestens 3cm kürzer war. Da hätte ich für mich Größe L gewählt, obwohl der Fahrer noch einen cm Größer ist als ich.

Ein Giant Reign hingegen passt mir wieder bei M.

Der TE sollte einfach seine favorisierten Bikes mal probefahren und sich in Bezug auf die Größe nicht hier im Forum beraten lassen. Zum Vergleichen von verschiedenen Eindrücken ist ein Forum sicherlich gut geeignet, aber letztendlich entscheidet sein eigenes Fahrgefühl welche Größe es wird.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.465
Ort
Allgäu
Die Größenangaben vieler Hersteller lassen sich oft nicht direkt miteinander vergleichen. Bin z.B letztens ein Müsing Petrol 5 in Größe M gefahren und habe mich ziemlich eingeengt gefühlt. Ohne die genauen Geometriedaten zu kennen würde ich sagen dass der Reach mindestens 3cm kürzer war. Da hätte ich für mich Größe L gewählt, obwohl der Fahrer noch einen cm Größer ist als ich.
Das Müsing Patrol hat eine Geo wo das L einem modernen Bike mit M entspricht.

Ein Giant Reign hingegen passt mir wieder bei M.
Welches Reign meinst du? Das 27.5 oder das 29?
Das 27.5 ist in M näher am Neuron in L als am Neuron in M. Beim 29 sieht es anders aus.

Ist interessant an den beiden zu sehen wie der Sitzwinkel sich auf das Oberrohr auswirkt bei fast identischem Reach.
Meine irgendwo mal gelesen zu haben, Canyon hat den Sitzwinkel flacher gewählt damit der Rucksack vom Biker nicht so auf den Schultern lastet. Ich persönlich finde steilere Sitzwinkel besser.
 
Dabei seit
7. April 2008
Punkte Reaktionen
4
Hallo zusammen, evtl. kann ich mit meinen Erfahrungen auch ein wenig zur Entscheidungsfindung beitragen, da ich selber eine Stereo 120 hpc tm besitze in 20".

Habe mal vorab ein paar Infos zusammengetragen zu den einzelnen Bikes zum Vergleich. Alle Angaben in Größe L bzw. 20":


Reach:
Cube Stereo 120 HPC TM: 460 mm
Radon Skeen Trail CF 9.0: 474 mm
Canyon Neuron CF 8.0: 453 mm

Stack:
Cube Stereo 120 HPC TM: 615 mm
Radon Skeen Trail CF 9.0: 623 mm
Canyon Neuron CF 8.0: 623mm

Steuerrohrlänge:
Cube Stereo 120 HPC TM: 113 mm
Radon Skeen Trail CF 9.0: 120 mm
Canyon Neuron CF 8.0: 112 mm

Sitzrohrlänge:
Cube Stereo 120 HPC TM: 470 mm
Radon Skeen Trail CF 9.0: 455 mm
Canyon Neuron CF 8.0: 480 mm

Sitzwinkel (eff.):
Cube Stereo 120 HPC TM: 75.3
Radon Skeen Trail CF 9.0: 76.4
Canyon Neuron CF 8.0: 74.5

Lenkwinkel:
Cube Stereo 120 HPC TM: 67.0 (gemessen eher 66.5)
Radon Skeen Trail CF 9.0: 66.5
Canyon Neuron CF 8.0: 67.5

Kettenstreben:
Cube Stereo 120 HPC TM: 435.5 mm
Radon Skeen Trail CF 9.0: 435.0 mm
Canyon Neuron CF 8.0: 440.0 mm

Radstand:
Cube Stereo 120 HPC TM: 1190 mm (gemessen eher 1200 mm)
Radon Skeen Trail CF 9.0: 1218 mm
Canyon Neuron CF 8.0: 1190 mm

BB Drop:
Cube Stereo 120 HPC TM: - 40.0 mm
Radon Skeen Trail CF 9.0: - 31.6 mm
Canyon Neuron CF 8.0: - 38.0 mm

Gewicht (Angaben immer kleinste Rahmengröße) :
Cube Stereo 120 HPC TM: 12.9 kg
Radon Skeen Trail CF 9.0: 13.5 kg
Canyon Neuron CF 8.0: 13.1 kg

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass das Radon die modernste Geometrie mit langem und hohem front-end hat. Das Cube liegt von den Werten her so ziemlich genau in der Mitte und das Canyon scheint das 'Konservativste' zu sein.

Ich stand anfangs auch vor der Wahl zwischen Canyon Neuron und Cube Stereo, das Radon war zu der Zeit noch nicht auf dem Markt.

Bisher muss ich sagen bereue Ich den Kauf nicht. Die Geometrie passt mir einwandfrei, bei 20" und 1.84m Körpergröße. Die einzige Komponente, welche im trailbike-Segment evtl. nicht mehr topaktuell ist, sind die Fulcrum-Laufräder mit 23mm Innenmaulweite. Da sind die anderen Räder eher trail orientierter. Dafür hat das Cube die besten Bremsen (meiner Meinung nach) mit 203er Scheiben vorne.

Geändert habe ich am Stereo den Vorderreifen und einen 2.35er Hans Dampf (SG Soft) aufgezogen. Außerdem habe ich gleich zu Beginn auf tubeless umgestellt. Somit komme ich mit dem schweren Vorderreifen auf 13.9 - 14.0 kg inkl. Pedale und Mudguard vorne.

Achja die SDG Griffe mussten den Ergon GE1 Evo weichen! Den Sattel hingegen finde ich sehr bequem.

Im Anhang noch ein paar Fotos meines Stereo's. :)
 

Anhänge

  • IMG_20200411_193153.jpg
    IMG_20200411_193153.jpg
    1 MB · Aufrufe: 205
  • IMG_20200405_175305.jpg
    IMG_20200405_175305.jpg
    807,4 KB · Aufrufe: 188
  • IMG_20200327_171750.jpg
    IMG_20200327_171750.jpg
    543,2 KB · Aufrufe: 182
  • IMG_20200308_180349.jpg
    IMG_20200308_180349.jpg
    385,5 KB · Aufrufe: 193
  • IMG_20200308_174244.jpg
    IMG_20200308_174244.jpg
    596,5 KB · Aufrufe: 208
  • IMG_20200308_174032.jpg
    IMG_20200308_174032.jpg
    499,2 KB · Aufrufe: 217
  • IMG_20200404_172959.jpg
    IMG_20200404_172959.jpg
    906,5 KB · Aufrufe: 194
Dabei seit
7. April 2008
Punkte Reaktionen
4
Hallo zusammen,

habe mal um das bereits erwähnte YT Izzo erweitert:

Reach:
Cube Stereo 120 HPC TM: 460 mm
Radon Skeen Trail CF 9.0: 474 mm
Canyon Neuron CF 8.0: 453 mm
YT Izzo Comp: 472 mm

Stack:
Cube Stereo 120 HPC TM: 615 mm
Radon Skeen Trail CF 9.0: 623 mm
Canyon Neuron CF 8.0: 623mm
YT Izzo Comp: 621 mm

Steuerrohrlänge:
Cube Stereo 120 HPC TM: 113 mm
Radon Skeen Trail CF 9.0: 120 mm
Canyon Neuron CF 8.0: 112 mm
YT Izzo Comp: 115 mm

Sitzrohrlänge:
Cube Stereo 120 HPC TM: 470 mm
Radon Skeen Trail CF 9.0: 455 mm
Canyon Neuron CF 8.0: 480 mm
YT Izzo Comp: 450 mm

Sitzwinkel (eff.):
Cube Stereo 120 HPC TM: 75.3
Radon Skeen Trail CF 9.0: 76.4
Canyon Neuron CF 8.0: 74.5
YT Izzo Comp: 77.0 / 77.5 (flip-chip)

Lenkwinkel:
Cube Stereo 120 HPC TM: 67.0 (gemessen eher 66.5)
Radon Skeen Trail CF 9.0: 66.5
Canyon Neuron CF 8.0: 67.5
YT Izzo Comp: 66.0 / 66.5 (flip-chip)

Kettenstreben:
Cube Stereo 120 HPC TM: 435.5 mm
Radon Skeen Trail CF 9.0: 435.0 mm
Canyon Neuron CF 8.0: 440.0 mm
YT Izzo Comp: 432.0 mm

Radstand:
Cube Stereo 120 HPC TM: 1190 mm (gemessen eher 1200 mm)
Radon Skeen Trail CF 9.0: 1218 mm
Canyon Neuron CF 8.0: 1190 mm
YT Izzo Comp: 1209 mm

BB Drop:
Cube Stereo 120 HPC TM: - 40.0 mm
Radon Skeen Trail CF 9.0: - 31.6 mm
Canyon Neuron CF 8.0: - 38.0 mm
YT Izzo Comp: 40.0 mm / 35.0 mm (flip-chip)

Gewicht (Angaben immer kleinste Rahmengröße) :
Cube Stereo 120 HPC TM: 12.9 kg
Radon Skeen Trail CF 9.0: 13.5 kg
Canyon Neuron CF 8.0: 13.1 kg
YT Izzo Comp: 13,2 kg

Hoffe das hilft und macht es nicht noch schwieriger. :D

Vlg,
Stefan
 
Oben