Canyon Strive

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Dabei seit
10. April 2011
Punkte Reaktionen
16
Ort
Neustadt a.d.W.
Hallo

Ich hab die Schraube mit Schraubensicherung Kleber und dann mit 5-6 Nm angezogen hat bis jetzt gehalten.
Das Knacken kann von allen möglichen Stellen kommen:
Sattel (ein bissel Fett oder WD 40 auf die Verbindungsstelle vom Gestell und Plastikschale des Sattels geben)
Zugleitungen die sich in der unteren Aufnahme bewegen
Pedale (auch die Verschraubung und die Unterlagscheibe leicht Fetten)
Tretlager (hilft auch nur Fetten)
Steckachse am Hinterrad.
Und natürlich die Lager am Hinterbau, das wären so meine Ideeen.
Muß man halt eingrenzen wo das herkommt. Meistens ist es ja harmloser Natur.;)

Grüße:winken:
 
Dabei seit
31. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bassenheim bei Koblenz
Hi Leute,

Ich melde mich mal nochmal :D
Also ich habe schon länger diese Fox Volume Spacer für den RP23.
Bei mir ist jetzt der größte verbaut und ich finde das Strive lässt sich so eindeutig besser fahren mehr Proggresion die es ohne die Dinger nicht hat:lol:
also > Kauftipp… aber einfach nur überteuert von Fox… naja passt aber perfekt da rein und Float Fluid (das hält den preis schön hoch) ist auch noch dabei
 

rebirth

MitGlied
Dabei seit
20. Juli 2010
Punkte Reaktionen
403
Ort
Oberfranken Lkr. Bbg
ich habe heute mal mit canyon getellt und eine, vielleicht interessante, info bekommen.
Bei einem umbau von HS auf Konventionell soll ich eine 3x Kurbel nehmen und das große Blatt ersetzen.
Bei reinen 2x Kurbeln stimmt die Kettenlinie nicht, die Kettenblätter stehen enger zusammen und es kann zu klemmern kommen.
 
Dabei seit
7. Juni 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kuchen
Super danke !!!! Werde das alles gleich mal nachschauen :)

Meine Sattelstütze muss ich eh irgendwann austauschen... die ist schon mehr silbern ( weiß ) von den ganzen Kratzern die meine Klemme gemacht hat... die musss ich dann auch noch entgraten :)

Grüße

Hallo

Ich hab die Schraube mit Schraubensicherung Kleber und dann mit 5-6 Nm angezogen hat bis jetzt gehalten.
Das Knacken kann von allen möglichen Stellen kommen:
Sattel (ein bissel Fett oder WD 40 auf die Verbindungsstelle vom Gestell und Plastikschale des Sattels geben)
Zugleitungen die sich in der unteren Aufnahme bewegen
Pedale (auch die Verschraubung und die Unterlagscheibe leicht Fetten)
Tretlager (hilft auch nur Fetten)
Steckachse am Hinterrad.
Und natürlich die Lager am Hinterbau, das wären so meine Ideeen.
Muß man halt eingrenzen wo das herkommt. Meistens ist es ja harmloser Natur.;)

Grüße:winken:
 

sirios

Endurist
Dabei seit
27. Juni 2010
Punkte Reaktionen
2.050
Ort
Saarland
Lieber etwas overdressed mit Fullface auf dem Flowtrail unterwegs als bei nem Sturz mit nem XC Helm "underdressed" mit dem Kinn zu bremsen :D. Irgendwie waren da nur Leute im "overdressed" Modus :lol:. Irgendein weiser Mensch hier meinte auch mal: "Ob man XC, Enduro, Freeride oder Downhill fährt definiert sich mehr über die Fahrweise/Strecke als über das Fahrzeug."

Aber danke für den Hinweis ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

stromb6

Freak
Dabei seit
29. Januar 2012
Punkte Reaktionen
140
da die Jungs ja keinen Höhenmeter Rekord im Bergauftreten brechen wollten finde ich sie nicht overdressed.
Aus zehn Jahren Motocross Erfahrung kann ich nur sagen, ohne Schützer zu fahren ist nicht cool sonder hirnrissig. Und diese schwachsinnigen Ausreden wie das schränkt meine Bewegungsfreiheit ein sind ebenso Schwachsinn.
außerdem passen die Jungs farblich perfekt zu den Bikes. Daumen hoch!!!
 
Dabei seit
10. April 2011
Punkte Reaktionen
16
Ort
Neustadt a.d.W.
Im Falle eines "falles" lieber mehr als zu wenig:daumen:

Gestern nach Tour Knarzen im Rahmen......:confused::heul:
Dachte erst es kommt vom Rahmen lager der 270° Box (hörte sich danach an).
War aber dann nur die vordere Steckachse and der Lyrik. Habe die gelöst eingestellt und wieder fest gemacht und das Knarzen war weg:hüpf:.
(auch die rechte Seite mit dem Klemmhebel muß mit einem Imbus Schlüssel eingestellt werden);)
Hilft vielleicht auch anderen bevor man da an die Lager geht.......

Grüße:winken:
 
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte Reaktionen
897
Ort
Oberfranken
Gutes Stichwort von DiHo, wie vielleicht ein paar wissen war bei mir die Lagerung in der 270° bereits defekt und wurde von Canyon repariert. Mitte März war mein Radl wieder da und Alles war wunderbar. Circa 1.5 Monate später bemerkte ich zum ersten mal wieder ein Knarzen ...Damals dachte ich erst es kam von einer nicht ausreichend fest angezogenen X-12 Achse - wie ich heute aber feststellen musste ist es wieder das Nadellager in der unteren Dämpferaufnahme. Habe den Dämpfer oben wieder ausgebaut und konnte ihn in einem Bereich von etwa 5mm hin und her bewegen, die Aufnahme hat also wie beim letzten mal wieder ein deutliches Spiel und das Knarzen kommt mit großer Wahrscheinlichkeit daher.

Ich muss sagen meine Stimmung ist im Moment stark gedämpft.
 
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte Reaktionen
897
Ort
Oberfranken
Ich würde an deiner stelle versuchen ein besseres lager zu bekommen.

Mir wurde ja ein selektiertes, passendes Lager versprochen, mit dem dann angeblich nie mehr Probleme auftreten. "Nie mehr" hat aber nur 1,5 Monate gehalten. Ich werde Canyon am Montag mal damit konfrontieren. Ich selbst werde mit Sicherheit kein Lager austauschen, hinterher bin ich schuld, dass die Aufnahme oder irgendwelche andere Teile an der Kiste kaputt gehen.
 

rebirth

MitGlied
Dabei seit
20. Juli 2010
Punkte Reaktionen
403
Ort
Oberfranken Lkr. Bbg
Ich hatte das teil noch nie ausgebaut, deshalb auch nur halbwissen von mir, aber ich denk mal nicht das gerade canyon das rad neu erfunden hat. Ich denke mal das es passende ausweichlager gibt.
 
Dabei seit
10. April 2011
Punkte Reaktionen
16
Ort
Neustadt a.d.W.
Habe bei mir mal nachgesehen und gemessen.
Also die lichte Breite bei der unteren Dämperaufnahme ist 20mm
dann sind da links und rechts noch zwei schwarze Scheiben mit 4mm und der Dämpfer selbst hat 12mm.
Die 5mm seitliches Spiel sind daher sehr seltsam:confused:
Oder meist du durch seitliches Kippen (was nicht sein dürfte) den Bewegungsspielraum an der oberen Dämperaufnahme?
Wenn da kein seitliches Kippen ist fehlen vielleicht nur die zwei schwarzen Scheiben.
Oder die untere Dämperaufnahme wurde beim zusammen Bau auseinander gedrückt. (wäre vielleicht auch eine möglichkeit). Die Achse geht da ziemlich stramm rein und raus.
Grüße:winken:
 
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte Reaktionen
897
Ort
Oberfranken
Oder meist du durch seitliches Kippen (was nicht sein dürfte) den Bewegungsspielraum an der oberen Dämperaufnahme?

jo genau das mein ich :) - ich baue den dämpfer oben aus und dann kann ich ihn nach links und rechts bewegen weil das untere nadellager ein zu großes spiel hat. dadurch entsteht auch das knacken
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. April 2011
Punkte Reaktionen
16
Ort
Neustadt a.d.W.
Wenns ein 7.0 Strive 2011 ist dann mal die Vorderachse bei der Lyrik Prüfen da muß muß man wirklich sehr genau hinhöhren wo das knarzen herkommt, und wenn die rechte Seite ( mit dem Hebel ) nicht richtig eingestellt ist dann kommt das knarzen immer mal wieder.
 
Dabei seit
8. Mai 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Da wo der Meteorit einschlug
Also habs gleiche rad und muss sagen des spiel hängt zum Teil von den Dämpferaugen ab. Hatte nen Vivid im Strive da ging die Achse extrem schwer durchs Lager, demnach konnte man den Dämpfer auch net bewegen. Nun hab ich nen RP 23 drin und schlackert wie Kuhschwanz knackt aber net. Immer gut fetten das Nadellager und das wars.
Gruss Kevin
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben