Checker-pig versus Marin

Broiler-aus-GG

Flachlandradler
Dabei seit
28. Juli 2009
Punkte Reaktionen
168
Ort
Groß-Gerau
Hallo,
da meine Freundin nch einen Sturz nicht mehr auf ihr Mountainbike steigt und ihr das Rad eh zu klein ist, hatte ich heute die Blitzidee, dass ich ihr ein Hardtail für ca.400,- hole.

Habe mich heute mal bei den ortsansässigen Händlern umgeschaut, und es sind zwei in die engere Wahl gekommen:
Zum einen einen ein Checker-pic Lady BDC für 399,- und ein Marin Bear-Valley inähnlicher Preisregion(wird noch ausgehandelt).
Ich weiss dass man in der Preisregion nicht viel erwarten kann, aber wir haben noch mehrere Räder rumstehen, und will nur einmal einen Rahmen der ihr richtig gut passt, und auch lang hält ,da sind mir die Ausstattungen zweitrangig da die eh nach und nach getauscht werden, es geht also nur um die Qualität und Langlebigkeit der Rahmen.
Gewicht ist auch zweitrangig, da sie momentan eh ihre schweren RS-Bikes gewöhnt ist.

Ich kenne mich mit den Herstellern nicht so sehr aus, vermute aber das das Marin klar vorn ist wobei mir die Schweissnähte beim Marin sehr grob vorkommen?

Zu welchem Rad würdet ihr mir raten.
 
Dabei seit
19. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
202
Ort
Bochum
Marin! Beide Marken gibts seit den 90ern - aber Marin ist einfach "Kult", habe selbst noch ein Team aus der Guten, alten Zeit - 93er...
 

Broiler-aus-GG

Flachlandradler
Dabei seit
28. Juli 2009
Punkte Reaktionen
168
Ort
Groß-Gerau
Wir waren heut mal Probefahren, und tendieren auch deutlich zu dem Marin.
Es soll 450,- kosten was sicherlich ein sehr guter Preis angesichts der Listenpreise von 599,- ist aber irgendwie mir immernoch zu viel, da ich mir eine klare Grenze von 400,- gesetzt hatte.

Schauen wir mal.:)
 

HandyEntsperrer

Naturbeschützer
Dabei seit
5. Juli 2009
Punkte Reaktionen
5
Was für eine Gabel ist drin? Unter Umständen sonst eine starre Gabel nehmen. Wie auch schon vorher gesagt wurde, Marin ist DIE Wahl. Packt der Händler noch was zu? (Handschuhe, Licht, etc.)
 

Broiler-aus-GG

Flachlandradler
Dabei seit
28. Juli 2009
Punkte Reaktionen
168
Ort
Groß-Gerau
Gabel ist eine Suntour(100mm) drin, macht einen brauchbaren Eindruck.
Obwohl ich auch mehr für Starrgabeln bin, kann ich mir optisch keine Starrgabel in diesen Rahmen vorstellen.

Mein Ansatz wäre dann auch noch ein paar Sachen dazuzuverlangen, anderer Sattel, Griffe, und eine ICS Satteltasche, mit einem Schloss was mir vorschweben würde siehts da schon schwieriger aus.
 

HandyEntsperrer

Naturbeschützer
Dabei seit
5. Juli 2009
Punkte Reaktionen
5
Lass den Händler auch leben. Ich wäre froh wenn es einen unabhängigen Händler hier geben würde, welcher auch Marin verkauft. So einer wie der, den du in der Nähe hast, hat auch Ahnung von Bikes, sonst würde er kein Marin Händler sein. Nimmt er auch Räder in Zahlung? Falls ein Kinderrad zur Hand ist, sowas wird immer gern genommen.
 

HandyEntsperrer

Naturbeschützer
Dabei seit
5. Juli 2009
Punkte Reaktionen
5
Mit Starrgabel fährt sich das Marin noch viel agiler und aggressiver. Bei meinem 2010er Indian Fire Trail habe ich mir jetzt auch eine montiert. Vorher war eine RS mit 100mm FW drin, jetzt ist eine Hartgabel mit 450mm Ebh drin. (entspricht etwa 80mm FW) Der Lenkwinkel wird etwas steiler, was aber nur positive Fahreigenschaften nach sich zieht. Jeder Tritt in die Pedale wird gnadenlos in Beschleunigung umgesetzt, was bei einer Federgabel (egal wie gut oder teuer) nicht der Fall ist. Dazu noch die Gewichtseinsparung.
 

foenfrisur

-=B0MBERPIL0T=-
Dabei seit
6. Mai 2004
Punkte Reaktionen
145
Ort
Essen/Süd
Der Rahmen vom Trek sieht doch fad aus. Schau mal wie toll geschwungen das Marin ist!
Dazu noch die besondern tollen und freundlichen Menschen die ein Marin fahren. Davon ein Teil zu sein ist doch locker 50EUR Mehrpreis wert ;)

Mal im Ernst, daß Marin ist schon nicht übel.
Frag ob Du es mit ner passend korrigierten Starrgabel bekommen kannst und kauf Ihr ein paar bequeme Griffe dazu.
 
Oben