Danny MacAskill im Interview: „Das fahrerische Limit ist nur deine Vorstellungskraft.”

Danny MacAskill im Interview: „Das fahrerische Limit ist nur deine Vorstellungskraft.”

Wenn man nach einem Mountainbiker fragt, der filmerisch seit zehn Jahren immer wieder noch einen draufsetzt und dabei trotzdem unheimlich entspannt und freundlich bleibt, dürfte den meisten Lesern besonders ein Fahrer einfallen: Danny MacAskill. Der sympathische Schotte ist sowohl im harten Streetfahren mit dem Trialbike wie auch auf dem Mountainbike im alpinen Gelände zuhause und sorgt regelmäßig mit neuen Videos für viele gutgelaunte Gesichter. Warum Witz in Bike-Videos eine wichtige Komponente ist, er bei einem bestimmten 360-Sprung ziemlich Muffensausen hatte und für welchen Trick er über 700 Versuche gebraucht hat, erfahrt ihr im Interview mit Danny MacAskill!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Danny MacAskill im Interview: „Das fahrerische Limit ist nur deine Vorstellungskraft.”
 
Dabei seit
19. Juli 2019
Punkte Reaktionen
130
Ort
Berlin
Da bin ich absolut bei dir. Wirklich zeitlos. Cascadia, gerade noch einmal gesehen, finde ich aber auch sehr gelungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. August 2012
Punkte Reaktionen
145
Ort
Bad Krozingen, Südbaden
"Way back home" ist mein Lieblingsvideo von ihm, wegen seiner einmaligen Atmosphäre. Quasi ein zeitloses Gesamtkunstwerk. Die ästhetischen Bilder zusammen mit dieser Musik und Danny, wie er auf dem orangen Inspired am Meer rumturnt sind für alle Zeiten auf meiner biologischen Festplatte eingebrannt und werde ich wohl nie vergessen ...

Danke für das tolle Interview! :daumen:
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
1.767
Lebende Legende... und schraubt immer noch heftig an seinem Status!
The Ridge ist auch mein Favorit. Wobei...
Also mir gefällt We day out glaube ich am besten. Viel Ironie, Spaß und tolle Landschaft mit gemütlichen Leuten am Wegesrand. Da bekommt man echt Lust, nach Schottland zu fahren und Land und Leute kennenzulernen. Und regnen tut es auch nicht...
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.418
Ort
Hamburg
Ich hab da auch kein richtiges Lieblingsvideo, und finde sie alle auf ihre Art und Weise top.
Bei dem Sprung ins Wasser hat in mir übrigens ALLES geschrien, TU DAS BLOSS NICHT!
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
5.535
Das wüsste ich abba.. ?
:lol:
Wee Day Out hat für mich immer noch eine solche Leichtigkeit, dass es mir in der Gesamtheit immer noch am besten gefällt.
Cascadia ist i.m.A. ungeschlagen das top Video. Da hab ich noch an einigen anderen Stellen geschrien.
:daumen: Echt cooler, sympathischer Typ.
Kult ist für mich "Inspired Bicycles".
War das erste Video, das ich von ihm gesehen habe und schaue ich mir heute noch gerne an.
Da bin ich absolut bei dir. Wirklich zeitlos. Cascadia, gerade noch einmal gesehen, finde ich aber auch sehr gelungen.
"Way back home" ist mein Lieblingsvideo von ihm, wegen seiner einmaligen Atmosphäre. Quasi ein zeitloses Gesamtkunstwerk. Die ästhetischen Bilder zusammen mit dieser Musik und Danny, wie er auf dem orangen Inspired am Meer rumturnt sind für alle Zeiten auf meiner biologischen Festplatte eingebrannt und werde ich wohl nie vergessen ...

Danke für das tolle Interview! :daumen:
Muss man als Film- und Fahrer-Combo erstmal schaffen, so viele unterschiedliche Lieblingsfilme zu produzieren! :oops:
 

Helselot

freedom on two and four wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte Reaktionen
466
Ort
Salzburg
Geil auch, dass er sich vom Skateboard fahren inspirieren lässt.Da sieht man wieder, dass irgendwie alle diese Sportarten zusammengehörten. :bier: Ich lasse mich beim Urban Freeride auch immer wieder von meinen früheren Skateboardzeiten inspirieren. Das Geile ist, dass man mit dem Bike Stufen droppen kann, die mit dem Skateboard einfach nicht fahrbar gewesen wären, wegen der schlechten Landung, der Anzahl der Stufen etc. 8-)
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
5.535
Geil auch, dass er sich vom Skateboard fahren inspirieren lässt.Da sieht man wieder, dass irgendwie alle diese Sportarten zusammengehörten. :bier: Ich lasse mich beim Urban Freeride auch immer wieder von meinen früheren Skateboardzeiten inspirieren. Das Geile ist, dass man mit dem Bike Stufen droppen kann, die mit dem Skateboard einfach nicht fahrbar gewesen wären, wegen der schlechten Landung, der Anzahl der Stufen etc. 8-)
Och... :D

 

Helselot

freedom on two and four wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte Reaktionen
466
Ort
Salzburg
Ja! Der Typ ist verrückt. Schaut euch bitte mal auf der Berrics Seite sein Battle Scars (Schlimmste Stürze mit Verletzungen) an. Der Typ ist einfach total kaputt. :oops: Aber der Trick ist einfach unglaublich.
 

Helselot

freedom on two and four wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte Reaktionen
466
Ort
Salzburg
Der heißt Jaws, weil er so ein kaputtes Kiefer hat, dass er sich schon mehrmals gebrochen hat, in dem er sich mit dem eigenen Knien ins Gesicht geschlagen hat. :oops: Total krank!:(
 

Helselot

freedom on two and four wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte Reaktionen
466
Ort
Salzburg
Ja! Das hab ich mir schon fast gedacht, als ich sein Video gesehen hab. Er gapt vorher noch das obere Double Set, um genügend Schwung für die 25er Stufen zu bekommen. WTF!!! Sieht man in seinen 2019er Highlights.
Es gibt in Kalifornien das berühmte El-Toro 20er Set samt Handrail. Das ist in der Extremsportwelt (Skateboarden, BMX, Scooter etc.) sehr berühmt. Schaut mal auf YT, falls du es noch nicht kennst. ;) Einfach nur ein Wahnsinn, was dort gemacht wird. :oops:
 
Oben