Dabei seit
6. September 2018
Punkte Reaktionen
8
Hallo Leute, auch ich würde euch gern um eure Meinung bitten:

Bin seit Anfang des Jahres vom Mtb-Sport angefixt und seitdem mit meinem alten Bulls-Hardtail (75mm, 2009 als Straßenfahrrad gekauft) in den Wäldern unterwegs. Fahre damit aber auch allerhand selbstgebaute Trails und nehme auch mal ein paar kleinere Sprünge mit. Allerdings stoße ich da mit meinem Bike natürlich auf Grenzen und bin daher auf der Suche nach etwas neuem/alten. Ein Fully soll es sein. Überwiegend werde ich damit im Wald unterwegs sein, das Bike sollte aber vielleicht auch den ein oder anderen Bikepark-Besuch aushalten (soll heißen 2 oder 3 Mal im Jahr?)
Bin dann auf die Kategorie All Mountain/Enduro gestoßen, die für diese Anforderungen ja eigentlich passen sollte, liege ich da richtig? Habt ihr Tipps, wie ich möglichst günstig an ein Einsteiger-Bike, das diesen Anforderungen gerecht wird, komme? Oder konkrete Bike-Empfehlungen?

Bin beim Fahrrad-XXL das neue Cube Stereo 140 HPC Race Probe gefahren, das mir allerdings neu (zwischen 2000 und 2500€) derzeit einfach zu teuer ist, allerdings fühlte es sich richtig gut an, kann ich damit ab und an nen Bikepark fahren (ohne jetzt direkt die "2m-Drops" mitzunehmen)?

Vielen Dank schonmal für die Antworten!
 
Dabei seit
6. September 2018
Punkte Reaktionen
8
Ok, danke schonmal für die Einschätzung!
Das dieser Preis normal ist, hab ich schon befürchtet, werde dann wohl mal genauer den Gebrauchtmarkt abchecken!
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.210
Ort
Heidelberg
Ok, danke schonmal für die Einschätzung!
Das dieser Preis normal ist, hab ich schon befürchtet, werde dann wohl mal genauer den Gebrauchtmarkt abchecken!

Der Gebrauchtmarkt ist derzeit ziemlich leer - so ab 1500 € wird es interessant. Aber da stellt sich halt dann schon wieder die Frage, ob man mit einem Neubike für 2k nicht besser dran ist.

Zumal das Cube eine einigermaßen moderne Geometrie hat. Das wirst du bei Gebrauchträdern auch wieder erst oberhalb 1,5k finden.
 
Dabei seit
6. September 2018
Punkte Reaktionen
8
Der Gebrauchtmarkt ist derzeit ziemlich leer - so ab 1500 € wird es interessant. Aber da stellt sich halt dann schon wieder die Frage, ob man mit einem Neubike für 2k nicht besser dran ist.

Zumal das Cube eine einigermaßen moderne Geometrie hat. Das wirst du bei Gebrauchträdern auch wieder erst oberhalb 1,5k finden.

Ja das klingt sinnig.. mein Problem ist nur, dass ich zurzeit noch studiere und daher nicht eben 2000€ auf der Seite habe, allerdings mein wie gesagt sehr altes Hardtail derzeit ein paar technische Probleme macht. Meinst du als Übergangsbike könnte das hier (offensichtlich Cross-Country aber doch um einiges besser ausgestattet als mein derzeitiges und ein Jahr jünger) herhalten:

https://bikemarkt.mtb-news.de/article/1159715-univega-alpina-sl-7

Klar, Bikepark ist damit nicht drin, aber bevor ich 120 - 150€ +x in mein altes Bike stecke, sinnvoller das hier zu kaufen? Ich weiß es nicht... preislich runterhandeln wäre eventuell noch drin.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.210
Ort
Heidelberg
Meinst du als Übergangsbike könnte das hier (offensichtlich Cross-Country aber doch um einiges besser ausgestattet als mein derzeitiges und ein Jahr jünger) herhalten:

https://bikemarkt.mtb-news.de/article/1159715-univega-alpina-sl-7

Klar, Bikepark ist damit nicht drin, aber bevor ich 120 - 150€ +x in mein altes Bike stecke, sinnvoller das hier zu kaufen? Ich weiß es nicht... preislich runterhandeln wäre eventuell noch drin.

Sorry, aber sowas kann ich nicht empfehlen. Bevor du dir so eine olle Schrottkiste von vor dem Krieg holst, bei dem ich den Wartungsstau gar nicht so genau wissen will, hol dir lieber ein aktuelles Hardtail für 800€.

Oder für etwas mehr ein sog. AM Hardtail, damit sind zumindest Flowtrail-Parks und blaue Strecken im Bikepark drin.

@fone Der Dämpfer stammt doch aus der Restekiste.
 
Dabei seit
28. Juli 2011
Punkte Reaktionen
710
Ja das klingt sinnig.. mein Problem ist nur, dass ich zurzeit noch studiere und daher nicht eben 2000€ auf der Seite habe, allerdings mein wie gesagt sehr altes Hardtail derzeit ein paar technische Probleme macht. Meinst du als Übergangsbike könnte das hier (offensichtlich Cross-Country aber doch um einiges besser ausgestattet als mein derzeitiges und ein Jahr jünger) herhalten:

https://bikemarkt.mtb-news.de/article/1159715-univega-alpina-sl-7

Klar, Bikepark ist damit nicht drin, aber bevor ich 120 - 150€ +x in mein altes Bike stecke, sinnvoller das hier zu kaufen? Ich weiß es nicht... preislich runterhandeln wäre eventuell noch drin.

"Es stand davon fast 3 Jahre unbenutzt im Schuppen..."

Du kannst davon ausgehen, dass die Dichtungen der Bremsen hin sind.

Davon abgesehen, bist du mit jedem aktuellen Hardtail schätzungsweise robuster unterwegs als mit dem alten Marathonfully.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.210
Ort
Heidelberg
Okay dann werd ich mich auch mal in diese Richtung umsehen und von dem Inserat Abstand nehmen :p

Das Bike ist halt so gar nicht, was du suchst: Das war mal ein Marathonfully, dem ein oller Dämpfer aus einem Baumarktrad eingebaut wurde. Die Geometrie im XC-Bereich war damals noch sehr rennradlastig, das siehst du schon an dem langen Vorbau und der enormen Sattelüberhöhung. Das mag auf Waldautobahnen bergauf effizient sein, komfortabel oder gar spaßig ist es nicht.

Apropos: Wie groß bist du?
 
Dabei seit
6. September 2018
Punkte Reaktionen
8
Das Bike ist halt so gar nicht, was du suchst: Das war mal ein Marathonfully, dem ein oller Dämpfer aus einem Baumarktrad eingebaut wurde. Die Geometrie im XC-Bereich war damals noch sehr rennradlastig, das siehst du schon an dem langen Vorbau und der enormen Sattelüberhöhung. Das mag auf Waldautobahnen bergauf effizient sein, komfortabel oder gar spaßig ist es nicht.

Ja deshalb hatte ich auch die erheblichen Zweifel und hatte es allenfalls als Kompromisslösung angesehen. Ich poste gleich mal schnell mein aktuelles, dann seht ihr mit was für ner Klapperkiste ich derzeit noch unterwegs bin! :D
Da kommt einem halt irgendwie alles besser vor!
 
Dabei seit
6. September 2018
Punkte Reaktionen
8

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.210
Ort
Heidelberg
Ja deshalb hatte ich auch die erheblichen Zweifel und hatte es allenfalls als Kompromisslösung angesehen. Ich poste gleich mal schnell mein aktuelles, dann seht ihr mit was für ner Klapperkiste ich derzeit noch unterwegs bin! :D
Da kommt einem halt irgendwie alles besser vor!

Das Problem ist: Wenn ich hier im Bikemarkt oder bei ebay Kleinanzeigen "AM/Enduro Fully bis 1000 €" oder gar nur "MTB Fully bis 1000 €" eingebe, dann kommt da nichts, was ich einem Einsteiger empfehlen würde. Allerorten sehr alte Kisten, bei denen schwer einzuschätzen ist, wie viel da an Wartungskosten reingesteckt werden müsste.

Von daher: Ganz klar Hardtail.
 
Dabei seit
6. September 2018
Punkte Reaktionen
8
Welcher Vollidiot hat dich denn mit 1,93 auf ein L gesetzt? Und wieso 27,5?

Also das war einer beim Bike-XXL, hatte sich aber relativ passend angefühlt, war eben das Cube-Stereo, wobei es auch sein kann, dass es der XL-Rahmen war, das weiß ich nicht mehr genau.

EDIT: Macht halt das Suchen nach gebrauchten auch nicht einfacher. Daher werd ich tatsächlich mal eher in Richtung "Neu - Hardtail" suchen...
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.210
Ort
Heidelberg
Also das war einer beim Bike-XXL, hatte sich aber relativ passend angefühlt, war eben das Cube-Stereo, wobei es auch sein kann, dass es der XL-Rahmen war, das weiß ich nicht mehr genau.

Das will ich hoffen, dass das XL war.

Ansonsten wäre die Beratung dort noch mieser als gedacht.

Zur Klarstellung: Wer einem Kerl mit 1,93 was anderes empfiehlt als XL-XXL und 29er Laufräder, der sollte lieber was anderes machen. So beruflich. Unternehmensberater. Polizist in Sachsen. Irgendwas ohne Anspruch halt.

Ist dir nie der Gedanke gekommen, dass L zu klein sein könnte? Hast du dich mal im Spiegel angeschaut?
 
Dabei seit
6. September 2018
Punkte Reaktionen
8
Das will ich hoffen, dass das XL war.

Ansonsten wäre die Beratung dort noch mieser als gedacht.

Zur Klarstellung: Wer einem Kerl mit 1,93 was anderes empfiehlt als XL-XXL und 29er Laufräder, der sollte lieber was anderes machen. So beruflich. Unternehmensberater. Polizist in Sachsen. Irgendwas ohne Anspruch halt.

Ist dir nie der Gedanke gekommen, dass L zu klein sein könnte?

Doch natürlich, deshalb hab ich mich ja jetzt mal hier im Forum angemeldet und bin schon nach nichtmal einer Stunde schlauer als zuvor :D Bin mit einem entfernten Bekannten auf einer Tour dessen Radon 29er Fully gefahren und muss sagen, dass sich das von den Proportionen her schon gut angefühlt hat.

Also mindestens XL, 29er.
 

fone

Kompetenzkompetenz
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
10.604
Ort
Oberland
Sorry, aber sowas kann ich nicht empfehlen. Bevor du dir so eine olle Schrottkiste von vor dem Krieg holst, bei dem ich den Wartungsstau gar nicht so genau wissen will, hol dir lieber ein aktuelles Hardtail für 800€.

Oder für etwas mehr ein sog. AM Hardtail, damit sind zumindest Flowtrail-Parks und blaue Strecken im Bikepark drin.

@fone Der Dämpfer stammt doch aus der Restekiste.
Das denke ich auch. Wobei, bei Univega kann das schon verbaut gewesen sein.

Das Rad sieht auf jeden Fall gepflegt und in einem guten Zustand aus. Ist sicherlich sofort einsatzbereit.


Edit:

L ist zu klein.
 
Dabei seit
28. Juli 2011
Punkte Reaktionen
710
Sehr geil! Mal sehen, was sich da machen lässt... ist ja quasi "neu"

Klasse Bike.. aber ich wäre irgendwie skeptisch. Die 50km stimmen nie im Leben aber gut... das tun sie nie. Davon abgesehen, dass die Komponenten zu dem Preis passen, wundert es mich doch etwas, dass der Verkäufer es mit so einem hohen Abschlag da rein stellt. Das hat neu das doppelte gekostet. Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass er 1500€ bezahlt hat (und das wäre ein guter Preis gewesen), lässt er ~600€ für 50km liegen. Ich würde da mal etwas nachhaken..
 
Oben