Freerider oder Downhiller?

Dabei seit
21. April 2022
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Rad, primär für den Bikepark.
Nun bin ich am überlegen, ob ich zum Downhiller greife oder doch eher zum Freerider. Eigentlich tendiere ich zum Freerider möchte aber auch die Möglichkeit haben regelmäßig Drops und andere Sprünge zu fahren. Gleichzeitig möchte ich trotzdem ein wenig treten können.

Ist es möglich, je nach Bedarf auch mal die Feder zu tauschen für den passenden Einsatzbereich?

Habt Ihr da vielleicht ein passendes Rad?

LG
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
4.698
Moin und Willkommen! :winken:
Eigentlich tendiere ich zum Freerider möchte aber auch die Möglichkeit haben regelmäßig Drops und andere Sprünge zu fahren. Gleichzeitig möchte ich trotzdem ein wenig treten können.
Freerider sind für Drops und Sprünge gebaut, das ist also kein Gegenargument. Wenn du damit auch mal wo hochtreten möchtest und es kein reines Parkbike werden soll, ist der Downhiller eh raus.
Ist es möglich, je nach Bedarf auch mal die Feder zu tauschen für den passenden Einsatzbereich?
Klar ist das möglich, biste auf Coil festgelegt? Ein Luftdämpfer lässt sich schneller und (weitestgehend) gratis anpassen.
Habt Ihr da vielleicht ein passendes Rad?
Das Sprindrift von Propain sehe ich an jeder Ecke, gibt aber natürlich noch viele andere Räder die in Frage kommen.
Bevor die Kaufberatung losgeht, schau doch mal hier zu den Tipps dazu rein, zumindest zu den Informationen, die du beisteuern kannst.
 
Dabei seit
21. April 2022
Punkte Reaktionen
0
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.804
Ort
Bonn
mit dem budget wirds schwierig, hier mal vorschläge:


p/l ist das radon unschlagbar
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
6.316
Ort
Köln
Klar ist das möglich, biste auf Coil festgelegt? Ein Luftdämpfer lässt sich schneller und (weitestgehend) gratis anpassen.
Ich fürchte er hat mit Feder "Dämpfer", Federbein etc. gemeint.

Hey, erstmal Danke für die schnelle Antwort. Heißt das ich könnte dann sogar von Downhill Trail auf Tour umrüsten?

Ich weiss ja nicht, was du unter einer Tour verstehst, aber auch durch "Verstellung" der Federelemente wird aus einem Freerider/Enduro kein Gerät, was mit viel Spaß 50 km oder mehr durch den Wald bewegt werden kann. Ausnahmen bei einigen Fahrern bestätigen die Regel. :D

Das Teil aus Beitrag 3 ist schon ok. Für 2500 EUR wirst du wohl nichts bekommen, was deinen Anforderungen genügt. Gibt halt nicht umsonst verschiedene Spielarten des MTB.
 
Dabei seit
19. September 2019
Punkte Reaktionen
316
Ort
Schweinfurt
Auch wenn es nicht jedem so gefällt, aber ich hatte mal lange Zeit das Ghost FR AMR im Auge. Gebraucht derzeit evtl erschwinglich und es war meistens recht gut ausgestattet. 🤷‍♂️
 
Dabei seit
21. April 2022
Punkte Reaktionen
0
Ich weiss ja nicht, was du unter einer Tour verstehst, aber auch durch "Verstellung" der Federelemente wird aus einem Freerider/Enduro kein Gerät, was mit viel Spaß 50 km oder mehr durch den Wald bewegt werden kann. Ausnahmen bei einigen Fahrern bestätigen die Regel. :D

Das Teil aus Beitrag 3 ist schon ok. Für 2500 EUR wirst du wohl nichts bekommen, was deinen Anforderungen genügt. Gibt halt nicht umsonst verschiedene Spielarten des MTB.
Mit Feder meinte ich Federgabel, sorry
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.804
Ort
Bonn
nee da ist denen wohl n fehler unterlaufen, die bikes sind trotzdem sehr solide und auf jedenfall für den einsatzzweck geeignet
 
Oben Unten