Garantie Anbauteile

Dabei seit
13. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
RT
Hallo zusammen,
hab kurz ne Frage zu Garantiebestimmungen, da ich nichts genaues in meinen Unterlagen finde.
Hintergrund ist, dass nach nun 600 km meine Kurbel einen Riss hat.
Nun habe ich beim Händler zwecks Garantie angerufen. Er sagte, Garantie gibt es nur auf den Rahmen, nicht auf die Anbauteile??
Kann das sein? Ich dachte Garantie gibts immer auf das gesamte Bike.

Danke und Gruss
 
Dabei seit
26. Dezember 2001
Punkte für Reaktionen
59
Hallo,

hier muss ganz klar zwischen Garantie und Gewährleistung unterschieden werden. Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers und nicht jeder Hersteller gibt eine Garantie. Beim Händler hast Du aber ja die gesetzliche Gewährleistung und Gewährleistung gibt es auf alle Teile.

Manche Bike Hersteller geben 2 Jahre Garantie auf die Komponenten und 5 Jahre auf den Rahmen. Da ist aber von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.

War die Kurbel an einem Komplettbike verbaut? Wie alt ist die Kurbel/das Bike?

Gruß

SR
 
Dabei seit
13. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
RT
Ja, die Kurbel war am Komplettbike verbaut. Das Bike ist knapp ein Jahr alt. Die scheinen auch ein Fehler im Zusammenbau gemacht zu haben (Schraube an der Kurbel vergessen). Das ist aber schwer zu beweisen.
 
Dabei seit
20. April 2008
Punkte für Reaktionen
0
is gewährleistung auser da sind irgendwelche sturzspuren oder ähnliches
 

Cuberius

space for my bass
Dabei seit
20. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
5
Is meiner Meinung auch Gewährleistung, da du ja das ganze Bike incl. Kurbeln gekauft hast.
 

bluetoons

willschon aber tunicht
Dabei seit
11. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
0
Also Gewährleistung ist es nicht, falls der mechaniker die Schraube vergesen hat. Läuft halt unter nem anderen Hut, kommt aber aufs gleiche raus. Die sollten dir ne neue Kurbel dranmachen und gut ist. Vor allen Dingen falls die Kurbel auch ohne Spuren ist!
 
Dabei seit
1. März 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Osburg
Bei Gewaerleistung gibt es nach 6 Monaten die Beweisumkehr. D.h. du must Beweisen, das der Mangel bereits bei Auslieferung bestanden hat.
Wird (je nach Einsicht des Haendlers) vielleicht nicht so einfach. Sonst versuch dich irgendwie mit ihm zu einigen. z.b. Kosten teilen, auch wenns aergerlich ist, besser als komplett drauf sitzen zu bleiben.
Oder aber mal gucken ob es vom Hersteller eine Garantiezusage fuer die Anbauteile gibt, dann ists kein Problem.
 
B

Backfisch

Guest
Bevor ich frage "was ist denn das für ein Sch...-Händler" frage ich lieber mal "wie bist Du denn beim Händler aufgetreten?"
 
Dabei seit
13. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
RT
Bevor ich frage "was ist denn das für ein Sch...-Händler" frage ich lieber mal "wie bist Du denn beim Händler aufgetreten?"
Noch ist es kein Sch...-Händler. Bis dato war er sehr korrekt und freundlich. Ich habe ihm die Sachlage geschildert, er sagte Garantie gibt es nur auf den Rahmen. Inzwischen haben wir uns mal auf die Übersendung von Fotos des Schadens geeinigt (Händler ist ca.200 km weit weg).
 
B

Backfisch

Guest
Von welchem Hersteller ist es denn?
"Garantie gibt es nur auf den Rahmen" hört sich echt seltsam an.
 

mightyEx

Kienapfelvernichter
Dabei seit
8. April 2001
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Waldesruh, MOL
Die gesetzliche Gewährleistung gilt immer für das komplette Produkt. Der Händler hat Dir ein komplettes Fahrrad verkauft, so gilt auch die Gewährleistung für das komplette Fahrrad. Allerdings ist es richtig, dass sich nach 6 Monaten die Beweislast umkehrt und der Käufer nachweisen muss, dass das Produkt bereits beim Kauf mangelhaft war. Das dürfte recht schwierig sein, wenn Du Dich mit dem Verkäufer nicht einigen kannst. Dann müsstest Du wohl ein Gutachten erstellen lassen, was wohl teurer wird als eine neue Kurbel.
Man muss auch zwischen normaler Abnutzung und nem echten Mangel unterscheiden. Normale Abnutzung ist kein Mangel und fällt dann auch nicht unter die Gewährleistung. Allerdings dürfte hier in dem Falle keine normale Abnutzung vorliegen.
 
B

Backfisch

Guest
Allerdings ist es richtig, dass sich nach 6 Monaten die Beweislast umkehrt und der Käufer nachweisen muss, dass das Produkt bereits beim Kauf mangelhaft war. Das dürfte recht schwierig sein, wenn Du Dich mit dem Verkäufer nicht einigen kannst.
Darum geht's ja gerade um die Garantie.

Schon mal bei Corratec gefragt, wie es mit deren Garantie aussieht?
 

mightyEx

Kienapfelvernichter
Dabei seit
8. April 2001
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Waldesruh, MOL
Darum geht's ja gerade um die Garantie.
Und ich habe von Gewährleistung gesprochen ;) . Das ist beides nicht das gleiche. Das wurde hier auch schon mal richtig dargestellt.

Er kann auch eine Garantie in Anspruch nehmen, wenn es für die Kurbel eine gibt. Da kommt einmal Corratec in Frage, aber eher der Hersteller der Kurbeln. Wenn also Corratec keine Garantie auf die Kurbeln gibt, dann vielleicht der Hersteller der Kurbeln.
 
Dabei seit
26. Dezember 2001
Punkte für Reaktionen
59
Schön.

Hättest auch von Reiserücktrittversicherung sprechen können. Ist auch nicht das gleiche. Hilft genauso viel.

:rolleyes:
Ich glaube Du scheinst hier etwas nicht so ganz zu verstehen.

Corratec hat aber auf der eigenen Website auch keine Angaben zu den eigenen Garantiebedingungen, was ich schon mal sehr schlecht finde. Die anderen großen Hersteller führen fast alle ihre Garantiebedingungen auf der eigenen Website auf.

Bevor Du überhaupt mit dem Händler weiter diskutiest, würde ich doch mal direkt bei http://www.corratec.com anfragen. Das ich doch das Einfachste überhaupt.

Gruß

SR
 
Dabei seit
13. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
RT
Ich glaube Du scheinst hier etwas nicht so ganz zu verstehen.

Corratec hat aber auf der eigenen Website auch keine Angaben zu den eigenen Garantiebedingungen, was ich schon mal sehr schlecht finde. Die anderen großen Hersteller führen fast alle ihre Garantiebedingungen auf der eigenen Website auf.

Bevor Du überhaupt mit dem Händler weiter diskutiest, würde ich doch mal direkt bei http://www.corratec.com anfragen. Das ich doch das Einfachste überhaupt.

Gruß

SR

Hallo,

nach dem der Händler die Bilder gesehen hat, kann ich die Kurbel zurückschicken. Es sieht aus, als wäre die Schraube zur Befestigung überzogen worden. Áuf der Kurbel, neben der Schraube steht 11-15NM, das wird sicherlich einen Grund haben.

Gruss
 
B

Backfisch

Guest
Ich glaube Du scheinst hier etwas nicht so ganz zu verstehen.
Doch.
Verstehst Du das: Nach mehr als 6 Monaten ist die Gewährleistung durch die Beweislastumkehr für den Käufer eigentlich nicht mehr relevant, da sie in der Praxis nur mit sehr großem Aufwand (Gutachten) durchzusetzen ist. Daher sollte man sich auf Garantie oder Kulanz konzentrieren.

Jetzt kapiert?
 
Oben