Ghost Nirvana Essential / Universal oder Alternative?

Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

nachdem ich hier schon so oft gelesen habe, muss ich mich nun auch auch mit einer Beratungsfrage an Euch wenden, da meine aktuelle Suche, vermutlich einer Eierlegenden-Wollmilchsau gleicht, und ich weiss, dass ich einen Kompromiss-Tod sterben muss, nur nicht welchen.

Zum Problem: Ich bin Cross-Biker, fahre öfters Fernradwege mit Gepäck über mehrere Tage mit 100km Strecke/Tag. Darunter Bahnradweg Hessen, Allgäuer-Radrunde, Bodensee-Königsee Radweg – also alles gemischt Strasse, Feld und Wald. Ich wohne im Taunus, und fahre nun vermehrt auch in der Wald und auch Trails, mit denen ich von der Ergo meines Rades an die Grenzen komme. Nicht wendig genug, und bergauf / bergab muss man immer drauf achten, auf dem Boden mit beiden Rädern zu bleiben – mal abgesehen dass die Teile auch nicht drauf ausgelegt sind.

Meine Daten:

Größe: 1.84
Gewicht 84Kg
Schrittlänge 89
Armlänge 63
Wohnort Hessen / Taunus
Budget bis 1400

Welche Anforderung stellst du an dein MTB , wo möchtest du fahren ?

Ich suche also ein MTB Hardtail,für sportliche Trails, mit denen es aber auch nicht ‚weh‘ tut, mal 100km mehrere Tage zu fahren. Das kommt circa 1x im Jahr vor. Der Rest sind kleinere Tages-Touren hier und im Urlaub. Ich möchte eigentlich moderne 1x12 Schaltung auf XT / SLX Niveau (zur Not auch Deore). Federgabel mit Luft nach oben. Möglichst leicht, und das für kleinen Preis :)

Welche Bikes bist du bereits Probe gefahren ?

Ghost Nirvana (Essentiel und Universal) in L und XL
Cube Reaction Pro
Compel HT 11.9
Carver Strict 160

In Meiner Auswahl waren bislang:

  • Cube Race One 2021 - alles XT / SLX
  • Bulls Copperhead 3S 29 - mit 12KG mega leicht! Aber hinten vermutlich noch Schnellspanner, kann das wer bestätigen?
  • Ghost Nirvana

Die Auswahl ergibt sich primär, aus lieferbaren Rädern, ich weiss, dass es mehr gibt, aber ich möchte JETZT wechseln, und nicht im September.

Ich tendiere aktuell stark zum Ghost, da mir alle anderen in meiner Preisklasse gefundenen Räder von der Ergonomie zu ‚nah‘ an meinem Cross sind. Auf dem Cube fühlte ich mich wohl, neija, klar – aber so was habe ich ja schon in etwa. Auf dem Nirvana auch – es fühlt sich anders an. Am Nirvana gefällt mir der moderne Rahmen, Steckachse überall - all die anderen meist nur ein Mix, mit Gabel vorne modern, und der Rahmen hinten gebaut wie vor 20 Jahren. Dass muss nicht schlecht sein, nur wer mal schaut, wird festellen, dass der Markt für QR stirbt - und das werde ich nie ändern können hinten!

Jetzt eine Fragen:

  1. Kennt Ihr noch eine lieferbare Alternative?

    Und zum Nirvana:

  2. Welche Größe? Laut Ghost bin ich L, der Verkäufer fand mich auf einem XL ‚besser‘. Ich fand die Unterschiede marginal, aber was soll bei 5 Minuten Probefahrt auf ebenen Grund auch rauskommen?

  3. Der Unterschied zwischen Essential und Universal? Ich würde gerne die 350 Euro mehr ausgeben, fühle mich aber ein wenig hintergangen, ob es das Wert ist.
essential​
universal​
RAHMEN​
Nirvana AL​
Nirvana AL​
GABEL
X-Fusion RC32 100 mm (XS) 120 mm (S - XL)​
Rock Shox Recon RL 100 mm (XS) 120 mm (S - XL)
VORBAU​
Ground Fiftyone Dia. 31.8 mm​
Ground Fiftyone Dia. 31.8 mm​
LENKER​
Ground Fiftyone Dia. 31.8 mm 0/680 mm (XS) 0/700 mm (S) 20/720 mm (M) 27/740 mm (L) 40/760 mm (XL)​
Ground Fiftyone Dia. 31.8 mm 0/680 mm (XS) 0/700 mm (S) 20/720 mm (M) 27/740 mm (L) 40/760 mm (XL)​
SCHALTWERK​
Shimano XT RD-M8100 12-S​
SRAM X01 Eagle 12-S
HINTERRADNABE​
Shimano FH-MT410-B 12x148 mm​
Fastace DA201-R 12x148 mm
SCHALTHEBEL​
Shimano Deore SL-M6100​
SRAM SX Eagle
BREMSE​
Shimano BR-MT200 180 mm Disc​
SRAM Level T 180 mm Disc
KURBELSATZ​
Shimano FC-MT511 32T​
Truvativ Stylo 6K 32T
KASSETTE​
Shimano Deore CS-M6100 10-51T​
SRAM PG-1210 11-50
VORDERRADNABE​
Shimano HB-MT400-B 15x110 mm​
Fastace DA201-F 15x110 mm
SATTELSTÜTZE​
GHOST SP FG101 34.9 mm​
GHOST SP FG101 34.9 mm​
Selle Italia Adjustable​
Selle Italia Adjustable​
FRHG0025​
FRHG0025​
REIFEN VORNE​
WTB Ranger 27.5x2.3 (XS-S) 29x2.3 (M-XL)​
WTB Ranger 27.5x2.3 (XS-S) 29x2.3 (M-XL)​
REIFEN HINTEN​
WTB Ranger 27.5x2.3 (XS-S) 29x2.3 (M-XL)​
WTB Ranger 27.5x2.3 (XS-S) 29x2.3 (M-XL)​
FELGE VORNE​
Rodi Tryp 584x25 (XS-S) 622x25 (M-XL) 32H​
Rodi Tryp 584x25 (XS-S) 622x25 (M-XL) 32H​
FELGE HINTEN​
Rodi Tryp 584x25 (XS-S) 622x25 (M-XL) 32H​
Rodi Tryp 584x25 (XS-S) 622x25 (M-XL) 32H​
GEWICHT​
13,8 kg (Rahmengröße M)​
14,4 kg (Rahmengröße M)

Essential: XT Schaltwerk, Rest Deore, MT200er Bremsen, andere Gabel. 600g LEICHTER!
Universell: NX Schaltwerk, aber dann SX??? SRAM Bremsen kann ich nicht beurteilen.

Ich habe hier noch einen Magura MT4 Sport Satz, und denke fast, ich fahre mit dem Essential besser, wenn ich die einfach dran montiere. Übersehe ich etwas?


Bin für jeden Kommentar dankbar!
 
Zuletzt bearbeitet:

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte Reaktionen
11.439
Ort
74xxx
Ich würde sagen Nirvana Essential in XL.
Der Aufpreis zum Universal ist nicht gerechtfertigt und besser investiert in bessere Bremsen, Reifen und ggf. eine versebkbare Sattelstütze.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
4.025
Ort
City Z
Welche Größe? Laut Ghost bin ich L, der Verkäufer fand mich auf einem XL ‚besser‘. Ich fand die Unterschiede marginal, aber was soll bei 5 Minuten Probefahrt auf ebenen Grund auch rauskommen?
Das Nirvana heißt ja auch "Tour" und das bezieht sich im Kontext von Ghosts Superfit auf die etwas aufrechtere Sitzposition. Wenn Du zwischen den Größen liegst und die größere nimmst, sitzte halt etwas sportlicher gestreckt. Wenn Dir dabei die Sattelstrebe nicht zu lang wird also vermutlich kein Problem und vielleicht sogar die bessere Wahl.
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte Reaktionen
11.439
Ort
74xxx
Mit einer Sattelstütze ohne den riesen Offset wird das Nirvana schon 30mm kürzer, falls es einem doch zu lang werden sollte.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.755
Ort
München
Welche Größe? Laut Ghost bin ich L, der Verkäufer fand mich auf einem XL ‚besser‘. Ich fand die Unterschiede marginal, aber was soll bei 5 Minuten Probefahrt auf ebenen Grund auch rauskommen?
Hmm, ich hatte das Nirvana in L bei 180/86. Das war ideal. Bei Dir könnte XL schon passen, da hat der Verkäufer nicht ganz unrecht. Wenn es sich für Dich gut angefühlt hat, erst recht.
Das XL ist dann halt noch "laufruhiger"/"tourige", durch den höheren Stack sitzt aber nicht unbedingt gestreckter drauf.

Vielleicht drehst noch mal ne finale Runde mit beiden Größen, L und XL?

Der Unterschied zwischen Essential und Universal? Ich würde gerne die 350 Euro mehr ausgeben, fühle mich aber ein wenig hintergangen, ob es das Wert ist.
Das Essential hat imho das deutlich bessere PLV. Da Universal kann nichts besser, den Mehrpreis würd eich auch eher in Zubehör und/oder Upgrades stecken

Ich habe hier noch einen Magura MT4 Sport Satz, und denke fast, ich fahre mit dem Essential besser, wenn ich die einfach dran montiere. Übersehe ich etwas?
Ja, das ist ein guter Plan: Essential nehmen und Magura Bremse dran!

Lass Dir nicht zuviel Zeit, das Nirvana verkauft sich gut, wenn weg kommt ggf. dieses Jahr nichts mehr nach.
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Super, das hilft schon mal, danke schon mal. Bin jetzt auf jeden Fall darin bestätigt, dass es den Aufpreis nicht wert ist. Problem wird sein, ich kann das Essential nur in L bekommen, und das Universal nur in XL.

Somit ist es nicht nur eine Frage der Größe alleine. Die Mehrheit rät ja doch zum XL, woraus schließt Ihr das? Laut Ghost ist die Empfehlung für L 180-188 Körpergrösse und 85-93 Schritt, da wäre ich überall in der Mitte.

Ich hatte oben schon mal dazu noch das Bulls erwähnt, und schwanke nun zwischen Nirvana Essential und diesem hier: Bulls Ccopperhead 3s 29 Es ist sau leicht mit 12.4 Kg, komplett XT und mehrfach in Tests gelobt, nur die Ergo etwas klassischer. Wie sehr ihr den Vergleich?
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.755
Ort
München
Die Mehrheit rät ja doch zum XL, woraus schließt Ihr das? Laut Ghost ist die Empfehlung für L 180-188 Körpergrösse und 85-93 Schritt, da wäre ich überall in der Mitte.
... das sind rein subjektive persönliche Erfahrungen und Eindrücke....wenn du hier ne Umfrage machen würdest, würdest auch User finden die zu L raten....gabs hier bezüglich M oder L bei 177cm mal, da gabs doch einige die sich auch auf M wohler fühlten....

Laut Ghost wird bei deiner Größe klar noch L empfohlen, was auch passen kann... da du eher einen kürzeren Oberkörper hast, wird die Länge hinkommen, nur der Sattelauszug und damit die Überhöhung muss dir dann passen...ist Gefühlssache.

Daher würde ich empfehlen noch mal beim Händler zu testen, und die Punkte im Vergleich L zu XL zu berücksichtigen;
passt mir die Länge im Sitzen? Ist der Sattel im Verhältnis zur Lenkerhöhe für mich ok?
 
Dabei seit
1. Mai 2021
Punkte Reaktionen
25
Mit 177 Körpergröße und 85cm Schrittlänge wäre ich laut Ghost SuperFit auch bei Rahmengröße M gelandet. Ich habe mich aber auch für das nächste größere, also L entschieden. Eventuell hilft dir das etwas?!
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.703
Ort
Nordbaden
Mit 177 Körpergröße und 85cm Schrittlänge wäre ich laut Ghost SuperFit auch bei Rahmengröße M gelandet. Ich habe mich aber auch für das nächste größere, also L entschieden. Eventuell hilft dir das etwas?!
Er hat doch schon ein neues Rad...

Wenn er in erster Linie auf befestigen Wegen fahren will und nicht auf Trails, dann wohl auch das richtige.
 
Oben