Beste GHOST KATO X (6,9 AL) 29" Alternative gesucht - (Nirvana Tour?!)

Dabei seit
19. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebes Forum, als bisheriger Rennradfahrer bin ich nun seit einigen MTB Urlaubs-Touren auf der Suche nach einem ordentlichen Hardtail. Ich konnte auf der Fahrradinsel Mallorca abgesehen von den Rennradtouren auch einige MTBs fahren (u.a. Canyon, Cube und eben Ghost). Das GHOST KATO X hat mir von den dortigen Hardtails mit großem Abstand am besten gefallen. Die 120-130er Gabel, Shimano SLX 1x11 Schaltgruppe und Magura Hydraulik Bremsen machten einen soliden Eindruck. Besonders gut hat mir vor allem die Rahmengeometrie gefallen, da man auf dem Kato X entgegen anderer gefahrener Modelle (Cube, Canyon) relativ aufrecht sitzt, gefühlt ein kurzes Oberrohr hat und damit bei dem sehr breiten Lenker sehr mittig auf dem Bike sitzt, als die typische eher leicht geduckte Haltung. Entsprechend war das Bike wirklich sehr gut zu kontrollieren und machte wirklich Spaß im Up-Hill als auch einige ruppige, felsige Trails runter. Zudem war mit der 1x11er Übersetzung einige zügige und sehr laufruhige Fahrt auf der Straße/Schotter möglich.


Ich würde nun gerne tätig werden auch eins zu kaufen und in Absprache mit dem GHOST Händler vor Ort, als auch im Internet musste ich leider feststellen, dass das KATO X nicht mehr gebaut wird. Finde ich im übrigen sehr sehr schade, da die aktuellen KATO Modelle nicht ansatzweise von der Ausstattung an die früheren X Modelle herankommen und die Wahl eigentlich entsprechend "nur" auf das Nirvana Tour Uni https://www.ghost-bikes.com/bikes/hardtail/bike/nirvana-tour-universal-2021
oder
das Lector Base https://www.ghost-bikes.com/bikes/hardtail/bike/lector-base-2021 fällt.

Zum Lector Base meinte selbst mein Händler vor Ort es würde sich im Aufpreis nicht ansatzweise zum Nirvana Tour Universal lohnen, entsprechend würde im Hause Ghost nur dieses in Frage kommen (korrigiert mich selbstverständlich gerne!). Bin wie gesagt immernoch enttäuscht, dass es so nicht mehr produziert wird das KATO X.


Entsprechend meine Frage: Ist das Nirvana Tour Universal eine vom Fahrgefühl, Sitzposition/Geo dem KATO X sehr ähnlich und entsprechend von der Fahrdynamik ähnlich? Die damaligen SLX Komponenten sind nun bei diesem Modell SRAM X01 EAGLE 12-S und die Gabel statt SR Suntour AXON LO-R 120 (Kato X) nun beim Nirvana die Rock SHOX RECON RL 120. Da ich bislang wenig MTB Komponenten vergleichen konnte und eher Shimano GRX Gruppen gewohnt bin, sollten die SRAM Komponenten natürlich auf keinen Fall schlechter sein.

Ich würde mich freuen, wenn ihr auf den Vergleich Bezug nehmen könntet, ich würde gerne vom Fahrgefühl so nahe wie möglich an das gefahrene Kato X herankommen. Komponentenseitig bin ich völlig offen, besser darf natürlich immer sein :D - Budget liegt bei rund 1500€ +/-.

Selbstverständlich bin ich komplett Marken offen, lediglich die Rahmengeometrie (entsprechende Sitzposition), 1x11 oder 12er Übersetzung und eine 120mm+ Gabel sind für mich Voraussetzung.

Falls es also eurer Meinung nach P/L bessere Bikes gibt, bin ich sehr dankbar für Vorschläge unter Berücksichtigung meiner Punkte.

Zu mir: 75KG, 175 Groß (GHOST KATO X in Gr. M war optimal)

>>Ich muss mich übrigens korrigieren, es handelt sich um das KATO X mit der besagten SLX Gruppe, hier im Vorstellungsvideo das hintere Bike in Schwarz/Weiß (sollte aber entsprechend den restlichen Details identisch sein)<<<
-->
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.149
Ort
München
Servus,

bevor deine Frage untergeht versuch ich's mal...wie konnte ich nur Fragen zum Nirvana übersehen🤔

Besonders gut hat mir vor allem die Rahmengeometrie gefallen, da man auf dem Kato X entgegen anderer gefahrener Modelle (Cube, Canyon) relativ aufrecht sitzt, gefühlt ein kurzes Oberrohr hat und damit bei dem sehr breiten Lenker sehr mittig auf dem Bike sitzt, als die typische eher leicht geduckte Haltung. Entsprechend war das Bike wirklich sehr gut zu kontrollieren und machte wirklich Spaß im Up-Hill als auch einige ruppige, felsige Trails runter. Zudem war mit der 1x11er Übersetzung einige zügige und sehr laufruhige Fahrt auf der Straße/Schotter möglich.
Du bist dann also das Kato X 4.9 gefahren, von der Geo ja gleich zum 6.9.
Mit dem 6.9 kennt sich hier @robzo gut aus, er fährt so eines.

Ich kenne dafür das Nirvana recht gut, habe ich die letzte Saison gefahren und es geliebt🤩
Entsprechend meine Frage: Ist das Nirvana Tour Universal eine vom Fahrgefühl, Sitzposition/Geo dem KATO X sehr ähnlich und entsprechend von der Fahrdynamik ähnlich? Die damaligen SLX Komponenten sind nun bei diesem Modell SRAM X01 EAGLE 12-S und die Gabel statt SR Suntour AXON LO-R 120 (Kato X) nun beim Nirvana die Rock SHOX RECON RL 120. Da ich bislang wenig MTB Komponenten vergleichen konnte und eher Shimano GRX Gruppen gewohnt bin, sollten die SRAM Komponenten natürlich auf keinen Fall schlechter sein.
Rein von den Geodaten her würde ich sagen, man sitz auf dem Nirvana noch etwas entspannter/komfortabler und mehr im Bike intergriert als im Kato X...obwohl das schon gut ist. Das Nirvana hat ein noch etwas modernere Geo: mehr Reach wichtig bergab für den Spielraum im Stehen, mehr Stack lässt dich aufrechter sitzen, und gibt dir das Gefühl im Bike zu sitzen, tieferes Tretlager gibt auch mehr das Gefühl im Bike zu sitzen, steilerer Sitzwinkel gut in Uphill. Einzig der Lenkwinkel ist nicht ganz so flach mit 67,5° immer noch viel flacher als die üblichen 69 wie beim Lector, das bringt Laufruhe und ist beim Überfahren von Hindernissen gut...das ist das Kato mit 66,5 minimal besser, also noch trailtauglicher.
Ich würde sagen ja das Nirvana ist von der Sitzposition bicht direkt vergleichbar, wenn dir Komfort ind Geländetauglichkeit wichtig sind aber bestimmt mindestens so gut.

Einziger Nachteil zum KatoX: das Nirvana ist etwa 1,5kg schwerer, hat mich aber nie gestört.

Zum Nirvana Universal: ich würde nach dem Essential ausschau halten, der Aufpreis zum Universal lohnt nicht. Ess. hat ein vergleichbar gute Gabel, auch wenn die Marke fast niemand kennt, die Gabel ist sogar 500g leichter als am Uni., die Schaltgruppe ist imho sogar besser, die Bremse vergleichbar...imho hat das Essential das deutlich bessere PLV.

Größe M passt auch für dich.

Jetzt musst nur suchen wi di eines herbekommst.

Viel Glück 👍
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.149
Ort
München
Selbstverständlich bin ich komplett Marken offen, lediglich die Rahmengeometrie (entsprechende Sitzposition), 1x11 oder 12er Übersetzung und eine 120mm+ Gabel sind für mich Voraussetzung.
Ergänzend vielleicht noch:
Kannst natürlich auch mal auf dem Gebrauchtmarkt die Augen nach nem KatoX oder Asket (gleiche Geo) ausschau halten....gibts selten aber manchmal tauchen welche auf.

Alternativ kannst auch fast jedes andere Trail-HT anschauen wie z.b.:
Radon Cragger
Orbea Laufey
Merida Big Trail
Ragley Big AL
Dartmoor Primal
Dartmoor Sparrow (ist Mullet aber interessant)
NS Eccentric
 
Dabei seit
19. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank schonmal für eure Antworten, hat mir sehr geholfen! Das Nirvana bleibt dann entsprechend definitiv im Hinterkopf bei der weiteren Suche!

Auch wenn ich Direktversender eher vermeiden wollte und den Kauf lieber vor Ort mit Ansprechpartner bevorzuge, muss ich gestehen, was da online im Vergleich für qualitativ hochwertige Komponenten teilweise verbaut werden, hat mich doch staunen lassen. Entsprechend bin ich auch bei den üblichen Verdächtigen wie Canyon hängen geblieben und mir das Stoic, als auch das Grand Canyon angeschaut. Fürs Geld bekomme ich hier tatsächlich mehr, meine Frage an euch (da der Canyon Support jetzt leider nicht überragend war), würde eines der beiden Modelle dem Nirvana bzw. Kato X vor allem von der Rahmengeometrie und angesprochenen Sitzpostion/Handling entsprechend nahe kommen? Falls ja, welches eher?




Zwischen dem Grail 8 und 9 müsste ich P/L nochmal die Komponenten vergleichen.

Sorry nochmal für die vielen Fragen, aber im MTB Segment bin ich in der Tat noch neu und kann noch nicht jeden Wert perfekt miteinander vergleichen.

Die anderen Marken werde ich mir auch nochmal anschauen, um so nahe wie möglich an das gesuchte mit bestmöglicher Ausstattung heranzukommen.


Danke im voraus!
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.149
Ort
München
Vielen Dank schonmal für eure Antworten, hat mir sehr geholfen! Das Nirvana bleibt dann entsprechend definitiv im Hinterkopf bei der weiteren Suche!

Auch wenn ich Direktversender eher vermeiden wollte und den Kauf lieber vor Ort mit Ansprechpartner bevorzuge, muss ich gestehen, was da online im Vergleich für qualitativ hochwertige Komponenten teilweise verbaut werden, hat mich doch staunen lassen. Entsprechend bin ich auch bei den üblichen Verdächtigen wie Canyon hängen geblieben und mir das Stoic, als auch das Grand Canyon angeschaut. Fürs Geld bekomme ich hier tatsächlich mehr, meine Frage an euch (da der Canyon Support jetzt leider nicht überragend war), würde eines der beiden Modelle dem Nirvana bzw. Kato X vor allem von der Rahmengeometrie und angesprochenen Sitzpostion/Handling entsprechend nahe kommen? Falls ja, welches eher?




Zwischen dem Grail 8 und 9 müsste ich P/L nochmal die Komponenten vergleichen.

Sorry nochmal für die vielen Fragen, aber im MTB Segment bin ich in der Tat noch neu und kann noch nicht jeden Wert perfekt miteinander vergleichen.

Die anderen Marken werde ich mir auch nochmal anschauen, um so nahe wie möglich an das gesuchte mit bestmöglicher Ausstattung heranzukommen.


Danke im voraus!
Servus nochmal,

hier wäre es jetzt mal wichtig zu erfahren was Du genau mit dem Bike fahren willst, und wie deine anderen Maße sind, also Schrittlänge.

Das Grand Canyon ist tatsächlich dem Nirvana bez. Geo sehr ähnlich, fast identisch. Einzige Abweichungen sind: weniger Stack, höheres Tretlager. Damit sitzt Du etwas sportlicher, weil Front flacher und nicht so sehr im Bike integriert....würde hier schätzen die Sitzposition ist sehr sehr nah am Kato X.

Das Stoic ist eher ein Hardcore Trail-HT, sehr auf bergab ausgelegt, schwer und mit schlecht rollenden Reifen dafür mit viel Grip.
 
Oben