Hallo aus Elmshorn

platt_ziege

Sexidol
Dabei seit
29. Juni 2017
Punkte Reaktionen
810
das mit der kondition geht recht fix, wenn du früher mal fit warst. ich bin 20 jahre nicht gefahren und nur gefeiert, gesoffen und so andere sachen. dann irgendwann auch mit einem neuen im winter wieder eingestiegen und dachte nur wtff? mit spass hatte das ganze die ertsen monate überhaupt nix zu tun, trotz neuem hobel und ich dachte ernsthaft ich bin zu alt, die guten zeiten sind vorbei und sah am ende des tunnels ein e-bike stehen. lag aber auch im vergleich und rückblick zu damals an der recht ebenen ebene in hamburg und hier im vermatschen wald, mit furchen der harvester war halt schon nen bisgen anstrengender, plus die krassen höhenmeter die sich am ende auf teilweise sagenhafter 60 belifen. inzwischen bin ich aber wieder in der alten form. wenn du mal nach training guckst, bringt es am meisten wenn du extrem enstpannt rumeierst, das macht man dann ja auch gerne, oft und regelmässig.
oder du lässt es gleich sein und verkaufst mir dein rad fürn halben preis :lol:
 
Dabei seit
29. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
100
Also entweder ein Jahr schuften und wieder fit werden oder mein Carbon Rad verschenken????
Ich glaub ich hab mich entschieden...?
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
5.135
Ort
Bad Kreuznach
Wer zu der Jahreszeit und bei dem Wetter noch auf dem Bike sitzt, schaffst auch, konditionell wieder in Form zu kommen. @platt_ziege hat schon Recht: Nicht krampfen und entspannt bleiben. Nicht zu viel in zu kurzer Zeit wollen. Männer übertreibens da gern. Möglichst viel und mit Spaß fahren und wenn Du merkst, daß es besser wird, die Rampen zum Powern berghoch nutzen. Aber generell die Touren nicht zu schnell angehen, dann fehlts am Ende und die Tour war demotivierend - geht mir auch jetzt noch so, obwohl ich ne ganz gute Kondition hab.
Ich habe auch gemerkt, daß ich mit meiner Methode von Jahr zu Jahr ne bessere Grundkondition bekommen habe - und das mit jetzt 68.
Ich fahr rein lustgesteuert so ca. 2500-3000 km pro Jahr und nur MTB-Touren mit ähnlichem Profil wie in Hamburg. Nur die Rampen sind 2-3x mal so lang.
 
Dabei seit
29. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
100
Hallo,
Danke für die mentale Unterstützung. Bin mittlerweile 3 mal die Woche abends unterwegs. Heute hab ich mich im Wald dann das erste mal etwas deftiger hingelegt.......jetzt sitze ich verpflastert und mit Wärme Kissen auf dem Sofa......

Hat aber Spaß gemacht ??
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
5.135
Ort
Bad Kreuznach
Hat aber Spaß gemacht
:daumen: 10 Punkte für die Einstellung. :)
Kondition ist halt auch nur die halbe Miete. Fahrtechnik, Reaktion, Linienwahl, gekonnt nach hinten absteigen bzw. gut Fallenkönnen und Risiko einschätzen der Rest. Hab ich alles :D Trotzdem kanns einen erwischen und man liegt auf der Nase, ehe man überhaupt gemerkt hat, was passiert ist. Bei mir wars auf Asphalt bergab aus 3 Fahrlinien die dämlichste zu wählen. Nix gebrochen, aber ein neuer Helm war nötig. Seitdem versuch ich, in jeder Situation kontrolliert zu fahren. Klappt auch nicht immer, aber immer öfter.
Gute Besserung und dranbleiben. Das wird schon.
 
Oben