Ich habe es auch getan... weil....

Dabei seit
8. September 2017
Punkte Reaktionen
189
Schönes Video zum Kalorienverbrauch mit E und ohne E, das öffnet vielleicht so machem die Augen zum Thema: "mit E-MTB Kondition verloren", der hat dann das E-Bike irgendwie falsch genutzt!

 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
10.580
Schönes Video zum Kalorienverbrauch mit E und ohne E, das öffnet vielleicht so machem die Augen zum Thema: "mit E-MTB Kondition verloren", der hat dann das E-Bike irgendwie falsch genutzt!


Ich hab mir das video angesehn. Der kalorienverbrauch ist errechnet aus seinem tracking mit der apple watch am handgelenk. Diese hat nicht mal die hf zuverlässig aufgezeichnet. Das erste drittel fand keine messung statt.
Warum die trittfrequenz bei einem ebike grundsätzlich höher sein muss oder ist erschliesst sich mir auch nicht.

Grundsätzlich aber ein gutes video das zeigt wo die vorteile liegen und warum es ungleich einfacher ist mit ebikes vor allem im trail und endurobereich zu trainieren. Jeder der das nicht nutzt schränkt sich bewusst ein und nimmt die nachteile in kauf.
 
Dabei seit
26. September 2018
Punkte Reaktionen
84
War jetzt zwei Tage Bio Biken. Da hab ich nur über die faulen E-MTB Fahrer inklusive meiner Frau geschimpft.
Heute Abend drehe ich die Hausrunde definitiv mit dem E-MTB um gemütlich die Oberschenkel zu entlasten. Da schimpfe ich dann über die Bio Biker, die mich an engstellen Bargauf zum Bremsen zwingen. 😂
Man(n) muss einfach nur flexibel mit seinem Frust umgehen können.
Kurz, ich fahre auch beides und es macht riesig Spaß. Wenn ich richtig im Dreck wühlen will, nehme ich das E Fully. Ansonsten das Bio HT. Würde sagen, dass ich so 70% Bio und 30% E fahre momentan.
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.294
Ort
Zentralschweiz
Vorab, schön dass dieser Thread möglich ist, ohne in Glaubensfragen abzudriften und/oder sich an die Gurgel zu gehen. :daumen:

Und ja, auch ich hab's getan. :eek: Hab mir diese Woche ein Levo bestellt. Wieso denn nur?!

Dann will ich auch mal meine Ansicht dazugeben. Mangels eigener Erfahrung mit eBike (abgesehen von bisschen testfahren und ausleihen) beschränkt sich das auf Theorie und Beobachtung im Freundeskreis. Konkret, mein bester und ältester Bikebuddy, zusammen haben wir '99 unsere ersten "Freerider" gekauft, sind kurz darauf - noch - ahnungslos das erste Mal in Todtnau die DH runter, notabene im Nassen, im selben Jahr schon die ersten DH Rennen gefahren, das einige Jahre dann auch betrieben, bis das Board in der Werkstatt voller Startnummern war, daneben halt "Freeridetouren", heute würde man das eher als Enduro mit zu kleinen Trailbikes bezeichnen, viel Spass war's trotzdem, irgendwann mal in den broken bone club eingetreten, nicht zum letzten Mal, irgendwann war dann gut mit Rennen, mehr Enduro, weniger DH, mehr Bike auf Berge hochbuckeln (wohnen in der Zentralschweiz), irgendwann machten sogar Flowtrails Spass, und dann, ja, dann hat der gute Kollege sich vor zwei, drei Jahren ein Levo reingezogen, während ich mir auf die alten Tage noch ein paar Endurorennen gegeben habe. :)

Und da bin ich also am Punkt, wo ich denke, schade. Konditionell bin ich eh leicht stärker, schau dass ich für die Rennen auf Km bergauf und bergab komme und halbwegs fit bin, während der da nun mit Motor ausfahren geht wie'n Rentner. Sch***** :(

Wird das gar das Ende unseres langen gemeinsamen Wegs sein? Weil erstens, der wird sich bestimmt an den Komfort einer Motorunterstützung am Berg gewöhnen, im Kopf weich werden, in den Anstiegen keinen Biss mehr haben und eher früher als später gar nicht mehr mit dem Enduro sondern nur noch Levo fahren wollen. Und zweitens, selbst wenn, wird er dann schlaff sein - logisch oder (?!) - und ohne Motor weniger auf die Pedale bringen und dann passt's auch nicht mehr. Etwas salopp zusammengefasst, aber das waren so in etwa meine Gedanken resp. Befürchtigungen. :rolleyes:

Eingetreten davon ist... nichts. Weder das eine noch das andere. Er fährt regelmässig sein Levo, aber auch regelmässig sein Nomad. Nach wie vor. Und, er fährt mehr Km und vor allem Hm als je zuvor. Insb. dank dem Levo. Bergauf sind wir aktuell wohl gleichauf. Grad letzthin 1100Hm Seite an Seite hochgekurbelt, keiner nimmt dem andern irgendwas. Hat ihm also nicht geschadet, das Motorvelo, hmmm. Aber leider muss ich darüber hinaus auch noch zugeben, der Kerl ist bergab aktuell sackstark unterwegs. Wesentlich stärker als vor wenigen Jahren. Obwohl ich doch der mit der Rennerfahrung in den letzten Jahren bin?!! Ja, schon, aber er ist der mit den wesentlich mehr Höhenmetern, Levo sei dank. Und die Hm werden grundsätzlich auf anspruchsvollen Trails vernichtet. Kurzum, er ist nicht länger, aber er ist mehr gefahren als ich. Wesentlich mehr. Mehr Trails, mehr Höhenmeter. :daumen: Und am Schluss ist auch Biken zu nem guten Teil Übungssache.

Es brauchte eine Weile, bis sich diese Erkenntnis bei mir durchsetzte und ich mir meinen Irrtum eingestanden habe. Aber dann ging's schnell und jetzt freue ich mich auf meinen neuen Hobel und darauf, dass dann mal 6 statt 3 Fahrten an nem Nachmittag drinliegen werden. :i2: Dabei gedenke ich keine Sekunde, mein "Analog-Bike" aufzugeben, sicher nicht. Dafür habe ich damit viel zu viel Spass! Aber ich bin zuversichtlich, dass die Rechnung bei mir ebenso aufgehen wird und bin selber gespannt, wo sich schlussendlich mein Verhältnis mit/ohne E einpendeln wird. :)

Grundsätzlich aber ein gutes video das zeigt wo die vorteile liegen und warum es ungleich einfacher ist mit ebikes vor allem im trail und endurobereich zu trainieren. Jeder der das nicht nutzt schränkt sich bewusst ein und nimmt die nachteile in kauf.

Ich hab's mir auch angesehen. Wissenschaftlich ist was anderes, aber ganz unterhaltsam war's auf jeden Fall. Und ja, der Quintessenz stimme ich klar zu. Aus eigener Anschauung.

Wegen dem Fahren mit nem schweren eBike mache ich mir übrigens keine Sorgen. Hab jahrelang DH Bikes den Berg runtergescheucht, die waren ohne Motor genauso schwer. Und den Schritt von kurzen steilen 26er Enduros zu lang-flach-tief 29er, sei es Enduro oder DH Bike, habe ich glaub auch ganz passabel hinbekommen. Und das bisherige bisschen selber auf Levos fühlte sich intuitiv und recht easy an. Ausserdem, ich seh ja, was meine Kumpels damit fahren, mittlerweile haben diverse eins... da ist kein Halten, nur weil's bisschen schwerer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
4.334
Ort
Nähe Frakfurt am Main
Wegen dem Fahren mit nem schweren eBike mache ich mir übrigens keine Sorgen
Brauchst du auch nicht.
Aktuell fahre ich ein eMTB ein Orbea Wild FS 20 und ein MTB Santa Cruz Megatower.

Gehen beide auf den Trails die ich hier so fahre wirklich gut wobei das Santa schon noch mal mehr Spaß im Gelände macht.
Aber es ist wie beschrieben, manchmal ist die Motivation geringer, das Wetter Mist, die Beine müde oder die Strecke fürs Santa einfach zu lang für zu wenig Zeit und da ist das Orbea ein tolle Alternative.

Mal schauen ob sich die Einstellung noch mal ändert wenn den irgendwann (im Herbsts bestellt) mein Rotwild 375 RE kommt. Letter Stand war 20.06..... mittlerweile frag ich mich nur welches Jahr :ka:
 
Dabei seit
30. Juni 2016
Punkte Reaktionen
2.544
Ort
Schleiden
@pat
danke für deinen Einblick in die deine Gedankenwelt :bier:

Es ist halt nicht schwarz oder weiß, sondern genau so wie du es beschrieben hast. Bei manchen pendelt es etwas in diese oder in jene Richtung.

Und bitte berichte mal, wie sich das Verhältnis mit/ohne Motor bei dir entwickelt.

Bei mir hat sich jetzt in den letzten 2 Jahren der Anteil an den Touren mit dem E-Mtb von 30 auf 50 % erhöht. Besonders im Herbst/Winter fahre ich mehr mit dem E, im Sommer mehr MTB ohne den Motor.

Was mir noch auffält, ist, wenn man je nach Tageslaune nicht sooo motiviert ist, währe ich ohne E nicht gefahren, mit E bin ich jedoch gefahren - gerade bei mir zuhause geht es direkt steil bergauf.....
 
Zuletzt bearbeitet:

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.294
Ort
Zentralschweiz
@patUnd bitte berichte mal, wie sich das Verhältnis mit/ohne Motor bei dir entwickelt.
Werde ich tun. Erstmal muss das Gefährt aber geliefert werden. Letzter Stand war 31.7.2021. Zuvor war's für 9.8. angekündigt. Also Termin sogar bisschen vorverlegt. Werte ich als Optimist als kleines positives Zeichen.;) Der Realist in mir hat Jahrzehnte Erfahrung mit der Bikebranche. Mal schauen... :D

Besonders im Herbst/Winter fahre ich mehr mit dem E, im Sommer mehr MTB ohne den Motor.
Ich glaub, das ist bei den meisten so. Selber bin ich im Winter primär auf Skis unterwegs. Macht mir wesentlich mehr Spass als mit dem Bike im nasskalten Wald herumzumorasten. Bei guten Schneeverhältnissen hat mein Bike (bis zu) mehrmonatig Pause. Ich liebe Skifahren, daran wird auch ein Levo nix ändern.

Was mir noch auffält, ist, wenn man je nach Tageslaune nicht sooo motiviert ist, währe ich ohne E nicht gefahren, mit E bin ich jedoch gefahren - gerade bei mir zuhause geht es direkt steil bergauf.....
Das sagt mein Kollege auch. Hat auch einen manchmal stressigen Job. Da fragt sich halt, geh ich noch kurz, oder lass ich's ganz? Fällt wohl leichter, wenn du in ner Stunde mehr reinpacken kannst.

Und was anderes, er findet immer mal wieder neue lohnende Trails. In Gebieten, die du einigermaßen, aber doch nicht auswendig kennst, siehst immer mal wieder einen verheißungsvollen aber unbekannten Traileinstieg abzweigen. Ohne Motor lässt du es meist, könnt ja ne Niete sein und wieder hoch macht dann keinen Spaß. Mit dem Levo macht er manchmal sogar absichtlich solche Erkundungsschleifen.
 
Dabei seit
23. März 2021
Punkte Reaktionen
19
Ort
Künzelsau
Hola in die Runde,

bei mir war es andersrum, mein Cube Stereo Hybrid ist verkauft.... Habe es zum Pendeln genutzt, dafür durchaus zu gebrauchen und dies wurde auch immer als Grund aufgezählt ;-) Nach einem Jobwechsel (25km einfach mit relativ wenig HM) stand es aber eigentlich nur noch rum. Bin mit dem Renner schneller als mit dem Fully-Panzer! Da ist es einfach das falsche Rad gewesen. Kann das E-Bike ja nix dazu...
Für Ausfahrten ins Gelände nahm und nehme ich ausschließlich das Manuelle, bei mir aber durch das Mehrgewicht bedingt. Mir war es einfach zu pummelig, das Mofa...
Aber der größte Punkt bei mir ist, dass ich "oben" ausschließlich Respekt vor Bio-Bikern habe.
Die E-Bike Fraktion kann hier nicht mithalten. Es ist für mich einfach keine Leistung. Meine Meinung!
Wir haben in unserer Fahrgemeinschaft durchaus Stromer, da kommt dann immer das Argument, dass der Eco Modus ja praktisch nur der Gewichtsausgleich sei... So ein Bullshit, wenn du es kannst, dann fahr ohne :)
Also, nichts für ungut... haut rein, Hauptsache ihr sitzt aufm Zweirad mit immer genügend Spannung!
 
Dabei seit
13. August 2011
Punkte Reaktionen
4.501
Ort
um Ulm herum
...
Aber der größte Punkt bei mir ist, dass ich "oben" ausschließlich Respekt vor Bio-Bikern habe.
...
Es hat mich noch nie interessiert, ob jemand "oben" respekt vor mir hatte. Ich fahre bike, weil es mir liegt und spaß macht. Man kann sich "oben" sogar gut miteinander unterhalten, wenn man den anderen menschen sieht und nicht nur sein hochgestrampel.
 
Dabei seit
8. September 2017
Punkte Reaktionen
189
Es hat mich noch nie interessiert, ob jemand "oben" respekt vor mir hatte. Ich fahre bike, weil es mir liegt und spaß macht. Man kann sich "oben" sogar gut miteinander unterhalten, wenn man den anderen menschen sieht und nicht nur sein hochgestrampel.
Genauso sieht das aus, eigentlich traurig wenn man sich selbst so definiert und nur selbst respektiert wenn man hochstrampelt, aber auch richtig jeder wie er will!
 
Dabei seit
10. März 2012
Punkte Reaktionen
98
Ort
Sauerland
Ich habe früher auch die Nase gerümpft...
Und je nachdem wie arrogant der Biker egal ob Bio.... oder Ebiker kann der mich auch mal gerne haben, auch egal ob ich mit E oder Bio unterwegs bin.
Die Gründe für Ebike sind so vielfältig wie es Biker gibt. Weiß ich den ob der jenige eine Einschränkung hat? Kommt er gerade aus der Chemo hat eine Knieverletzung oder oder.... kann ich mir anmaßen darüber zu urteilen? ... Nein das kann ich nicht...
Und ähnlich wie bei Motorrad Bikern, fahre selber eine Harley, die sollen ja bekanntlich besonders arrogant sein! 😁.... den Grüße ich nicht.... etc. Joghurt Becher.... ist man froh wenn jemand hält wenn man eine Panne hat. ICH mache das auch bei einem Roller....

Mir begegneten auch schon Biker die nicht grüßen, ein lautes ... DANN HALT NICHT.... bekommen Sie dann trotzdem noch😁

Fakt ist, dass unser Verhalten miteinander und in der übrigen Bevölkerung positiv sein muss....
 
Dabei seit
27. November 2009
Punkte Reaktionen
83
Mein E-Bike Grund ist anscheinend etwas ungewöhnlich.
Komme vom Motorrad Trial und Moto Cross.
Dann Fahrrad.
Bike's von 7,5Kg (Uphill Renner) über Enduro bis Dowhhiller mit 19Kg.
Einige Wettbewerbe gefahren.
Viel Geld für Tuning (leichte Carbon Teile, Felgen etc. ausgegeben.
Jetzt fahr ich ein Rotwild RX 750 Pro und hab mir per App die Unterstützung
so eingestellt: Uphill bei nur 10% Unterstützung ist mit gleichem Puls
gleichschnell wie mit 10KG Hardteil.
Könnte natürlich auch wie 6Kg Hardteil einstellen:)
8-10Kg Carbonhardteil ist man übrigends locker mit über 4000€ dabei.
Statt dessen, habe ich aber endlich ein perfektes Fahrwerk mit 200er Bremsen, 2,8er Schlappen
und 160mm Federweg.
Damit gehen bis 4000Hm, bzw 6-8 Std Unterstützung.
Für schwerste Schlüsselpassagen, die ohne Unterstützung nicht fahrbar wären,
stehen dann noch 3 stärkere Unterstützung in petto - brauche ich extrem selten.

Kondition ist immer noch super,
fahre deutlich mehr als früher
und genieße das geniale Fahrwerk.
Ersatzschlauch und Flickzeug nehm ich mittlerweile erst gar nicht mehr mit.
Mit meinem 7,5Kg Renner hat ich dagegen auf größeren Tagesrunden bis 4 Reifendefekte.
E-Bike Gewicht?
Meine Fantic Trial oder die Honda waren früher
superleicht mit knapp 75Kg:)

Warnung:
Fahren mit höherer Unterstützung kann zum Konditionskiller werden.
Denn Gewöhnung daran, bringt schnell Frust bei niedriger Unterstützung.
Da macht sich schnell das Gefühl breit,
man zieht nen Eimer Steine hinter sich her.

Fazit: Gibt viele Gründe für E-Bike fahren..

Lieber Gruß
Sessiontrialer
 
Dabei seit
10. März 2012
Punkte Reaktionen
98
Ort
Sauerland
@All

Finde ich gut, diese vielen Meinungen und Beweggründen... das zeigt wie vielfältig die Gründe sind.... und keine Schublade so richtig passt....

Weiter so ....👍
 
Oben