Ideensuche Jugendrad

Dabei seit
5. April 2014
Punkte Reaktionen
45
Hallo zusammen,

ich häng hier ein bisschen zwischen Baum und Borke, so richtig passt das nirgendo rein. Aber ich verspreche mir hier die größte Expertise.

Mein Großer, 13 Jahre jung, ca. 1,55m und ziemlich schmächtig, braucht ein neues Rad.
Einsatzgebiet: Berliner Stadtverkehr(60%), Landstraße (20%), Waldautobahn (20%)

Drei Faktoren sprechen für eine etwas günstigere Lösung:
Standort ist Gemeinschafts-Fahrradraum mit entsprechendem Diebstahlrisiko und unsanfter Behandlung.
Wahrscheinlich legt der Junge demnächst über Nacht erheblich an Länge zu, beide Eltern sind hoch gewachsen und er ist im Moment eher unterdurchschnittlich groß. Es wird also wahrscheinlich eher eine Übergangslösung.
Und im Moment fährt er auch nicht unglaublich viel - ÖPNV ist in Berlin ja ganz gut nutzbar.

Für mich gesetzt ist:
Stahlrahmen, Starrgabel, Felgenbremse

Er möchte gern etwas mit komfortabler Sitzposition, das trotzdem schnell fahrbar ist.
Jetzt stelle ich mir die Frage: 26er MTB oder 28er Cross/Trekking?
Welche Rahmen sind denn "übliche Verdächtige" für schnelles, entspanntes Fahren mit kleinen Rahmen?
Gut vorstellen könnte ich mir einen 1x9 Aufbau, sinnvoll wahrscheinlich mit Schutzblechen und Gepäckträger.

Ich finde ja sowas ganz schön
Allerdings preislich etwas hoch. Ähnliche Räder/Rahmen scheinen rund um Berlin aber ziemlich rar zu sein, die Kleinanzeigen geben nicht viel her. Alles ist voll mit 16kg Traktor-Rädern mit billigen Federgabel.

Würde ein kleines Crossroads oder 700er Multitrek zu den Anforderungen passen? Ich bin am Anfang meiner Überlegungen und für Anregungen dankbar.

Gruß
Thomas
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
3.464
Hi Thomas,
Im Allgemeinen ist es zu begrüßen wenn jemand bewährtes altes Zeug schätzt, ich tue mich aber noch ein wenig schwer genau die Anforderungen zu verstehen.
Was technisch gutes und was keinen Ärger macht, nicht zu offensichtlich schick und teuer, halbwegs komfortabel und leicht?
Redet Dein Junge mit, muss es nicht auch cool werden?

Ein 700c/28ziger wie ein Crossroads ist ein tolles Bike (mal lieber nicht Trekking dazu sagen um etwas von den unsportlichen, lieblos gemachten Rentner-Rädern abzugrenzen).
Für 155cm Köpergröße aber meiner Meinung etwas grenzwertig, vorallem weil die Überstandshöhe sehr hoch ist. Wendig oder recht leicht ist so ein Bike auch nicht besonders um z.B. mal schnell am Radweg umzudrehen oder den Treppenaufgang zum Keller hochzuheben.
Wenn denn bräuchtest Du einen kleineren Rahmen als 46cm,
das hier gabs neulich bei ebay, und fand ich toll, wäre zumindest vom Rahmen etwas kleiner gewesen
Noch besser wäre ein 700c mit ordentlich sloping Oberrohr.
Viel Angebote gibts für kleine, gute 700c aber leider nicht, die wurden einfach nur in kleinen Stückzahlen verkauft...

Deshalb würde ich Dir empfehlen doch auch 26ziger MTBs in Betracht zu ziehen.
Für 155cm Köpergröße sind die Laufräder doch noch locker groß genug, mit etwas an Vorbau und lenker spielen (z.B. Riser statt Flatbar) bekommst Du das auch komfortabel und es kann auch ein Stück mitwachsen.

Noch nen Tipp, auch bei 26" sind gute, kleinere Stahlbikes rar, die meisten solcher Bikes sind als technisch minderwertige und schwere Einstiegsräder im unteren Preissegment verkauft worden, mit rechte miesen Komponenten und billigen Rahmen.

Ich würde hier sogar die anderen Kriterien über den Haufen schmeißen und lieber nach einem guten Angebot suchen.
Am Anderen Ende der Republik und heute morgen hier als gutes Angebot in einem anderen Thread gepostet worden:
(Ist auch kein 35cm Rahmen bzw. eher nur wenn nur bis Oberrohr gemessen, optisch könnte das eine 155cm Jugendlichen perfekt passen).
User @egmont berichtete bei den Youngtimern hier im Forum immer von seinen Alubikes mit Bomber die mit 1x8 oder 9 im Berliner Stadtverkehr erfolgreich eingesetzt werden und auch als Laternenbike keinen großen Ärger verursachen. Nur als Tipp für Dich vielleicht interessant zu lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. April 2014
Punkte Reaktionen
45
m Allgemeinen ist es zu begrüßen wenn jemand bewährtes altes Zeug schätzt, ich tue mich aber noch ein wenig schwer genau die Anforderungen zu verstehen.
Was technisch gutes und was keinen Ärger macht, nicht zu offensichtlich schick und teuer, halbwegs komfortabel und leicht?
Redet Dein Junge mit, muss es nicht auch cool werden?

Ziemlich gut zusammengefasst. Coolnessfaktor im Sinne von "Neu, Blingbling und Must-Have-Features" ist (von seiner Seite aus) zu vernachlässigen. Coolnessfaktor im Sinne von coole Farbe ist dagegen ein Faktor ;)

Die genaue Körpergröße/ Schrittlänge muß ich am WE mal ausmessen. Als Zweitrad hat er ein 1994er Stevens MTB mit 43cm, das passt einigermaßen. Er fährt es aber mit recht hohem Vorbau.

Das Trek ist ganz schick gewesen. Ein 750 in 15" ist wahrscheinlich auch mit einigermaßen hoher Erfolgswahrscheinlichkeit zu finden.
Mein kurzer Ausflug in die Welt der Alurahmen Anfang der 2000er hat mich nicht überzeugt, allerdings kann es sein, dass Junior da gar keinen Unterschied merkt.

Kleine 26er in guter Qualität sind rar, ja. Aber die findet man zumindest ganz gut in den KA. Die 28er sind überdurchschnittlich schlecht beschrieben bzw. Verschlagwortet, Da fehlt mir auch ein bisschen die Erfahrung.
 
Dabei seit
5. April 2014
Punkte Reaktionen
45
Anhang anzeigen 1145982
Für kleines Geld aus den Kleinanzeigen gefischt. Wie man sieht, ist der Rahmen für mich etwas klein. Aber das Rad tut was es als Alltagsrad tun soll: Fahren. Und hoffentlich nicht ausm Hof geklaut werden.
trek750-jpg.1145982
Sowas wie das 750er von @531c könnte ich mir gut vorstellen.
In den Kleinanzeigen steht noch ein komplett stadttaugliches 750er in Hamburg, wahrscheinlich gibt es da wieder ein Versandproblem.
750.JPG


Das blaue scheint kleiner zu sein, scheinbar hat Trek nicht in allen Jahrgängen 15" angeboten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fredson85

Vorwaldradler
Dabei seit
24. März 2019
Punkte Reaktionen
121
Ein Mixte-Rahmen ist vermutlich zu uncool, oder? Die gäbe es halt auch in klein und kurz, z. B. sowas hier:
Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

 
Dabei seit
5. April 2014
Punkte Reaktionen
45
Hab ich auch schon drüber nachgedacht, aber ich glaube das fällt wahrscheinlich wirklich durch die Coolness-Prüfung.
 
Dabei seit
5. April 2014
Punkte Reaktionen
45
So, ich hab gerade mal mit Junior ein bisschen rumprobiert.
Körpergröße ist tatsächlich 155,5cm, Schrittlänge ist 72,5cm.
Da ich zwar sagen kann, ob mir ein Rad passt, aber mich schwer tue Probleme bei anderen zu analysieren, hier mal ein paar Bilder:

Beim Stevens (43cm C-T) überlege ich, ob es sich besser fahren würde, wenn der Vorbau länger wäre, aber nicht so hoch. Kürzere Kurbeln sind im Zulauf, die Trekkerreifen können sicher auch noch durch was leichteres ersetzt werden.
1622289878766.jpg
1622289878760.jpg

Dann hab ich ihn mal mit dem Peugeot Probefahren lassen das hat c-t 54cm, ist also ziemlich groß. Er fand es aber ziemlich gut, vor allem kommt er besser auf Geschwindigkeit als auf dem Stevens. Die Lenkerposition haben wir jetzt aber nicht angepasst, die ist etwas Hollandradmäßig.

1622289878748.jpg
1622289878743.jpg


Aus den Erkenntnissen würde ich jetzt schlußfolgern, dass ein 17" 700cc/28" wahrscheinlich ganz gut passen könnte. Geometrisch und von den Anforderungen her. Auch wurde schon der Wunsch nach einem Gepäckträger geäußert.
Für Meinungen und Anregungen bin ich trotzdem dankbar, für die meisten Optionen ist Probefahren schwierig.
 
Dabei seit
30. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
17
Hi, muss mich outen: Panasonic mc7500 aus 1990 (rote gerade Starrgabel) in 43cm Rahmengrösse.
Deore Xt
Tange Prestige Rahmen
coole Farbe
relativ leicht
wendig und schnell
Anlötteile für Gepäckträger vorhanden

Baue gerade für meine Filius so eins auf, fahre selbst eins in 53cm (C:
Fotos in meinen Threads
 
Dabei seit
24. August 2007
Punkte Reaktionen
1.687
Ort
hessen
wie ist denn die (gedachte) oberrohrlänge beim peugeot?
das sieht dich super aus von den proportionen.
 
Dabei seit
5. April 2014
Punkte Reaktionen
45
So, es wird also ein Trek 750...

Ich will daran Tektro CR720 Cantis verbauen. Was wären denn gut verfügbare, presiwerte Non-Shimano Bremsgriffe, nach denen man Ausschau halten könnte? Gern in etwas modernerem/ technischem Design. Quasi wie Avid FR5 für Cantis.
 
Dabei seit
5. April 2014
Punkte Reaktionen
45
Danke. Da fallen die Salt Moto ins Raster, die aber an der sinnvollen Preisobergrenze kratzen, oder die Avid SD7. Sind die für Cantis einstellbar? Linear Pull ist ja V-Brake, Cantis sind nicht erwähnt.

Speed Dial®
Mit unserem patentierten Speed Dial®-System zur Einstellung der Hebelwirkung kannst du das perfekte Gleichgewicht zwischen Kraft und Modulation bei deinen Linear-Pull-Felgen- oder mechanischen Scheibenbremsen bestimmen. Der Zugpunkt lässt sich nun über einen einfach einstellbaren Knopf an der Vorderseite des Bremsgriffs verändern. Über den Speed Dial®-Einstellknopf kannst du deine Bremsen jederzeit, überall und ohne Werkzeug einstellen.
 
Dabei seit
5. April 2014
Punkte Reaktionen
45
Nach unglaublich nettem Kontakt hat mir 531c das oben verlinkte Trek gegen einen geringen Obulus übergeben. Das Rad bleibt in Berlin, wo es auch schon seinen Erstbesitzer bei Radsport Machnow fand.
Der Lack ist etwas mitgenommen, aber ich hatte mich schon auf den Fotos in das Rad verliebt.
 

Anhänge

  • IMG_20210726_202854.jpg
    IMG_20210726_202854.jpg
    563,5 KB · Aufrufe: 22
Dabei seit
5. April 2014
Punkte Reaktionen
45
Den Lack habe ich erstmal schnell mit Politur und Lackreiniger zu etwas ganz verholfen. Fürs erste wird das reichen. Ich hatte das Gefühl, der Klarlack wird schnell weich und reagiert irgendwie komisch. Ich habe mich noch nicht getraut, den komplett runter zu holen.
Dann hab ich Mal grob die geplanten Teile drangesteckt. Die Kurbel ist ziemlich klobig, aber kurze Kurbeln mit kleinem Lochkreis sind leider ziemlich exotisch.
So wie es jetzt da steht hat es 10,2kg.
Schaltwerk, Kette und Verkabelung fehlen noch.
IMG_20210731_192627.jpg
 
Dabei seit
16. Mai 2021
Punkte Reaktionen
121
Ansonsten den Rahmen zum Strahlfix nach Treptow bringen.
Da hatte ich zu meinen Berliner Zeiten den Stahlrahmen meiner Frau in ultracooler Wunschfarbe pulvern lassen.
 
Dabei seit
5. April 2014
Punkte Reaktionen
45
Ansonsten den Rahmen zum Strahlfix nach Treptow bringen.
Da hatte ich zu meinen Berliner Zeiten den Stahlrahmen meiner Frau in ultracooler Wunschfarbe pulvern lassen.
Danke für den Tipp. Da mein Sohn den Rahmen wohl nur 2-3 Jahre fahren wird, werde ich ihn auf jeden Fall nicht neu lackieren. Die Farbe ist außerdem ziemlich cool und Macken kommen bei einem Rad was im Stadtverkehr benutzt wird sowieso recht schnell.
 
Dabei seit
5. April 2014
Punkte Reaktionen
45
Der Humpert Bull Bar ist ganz nett. Eine Mischung aus Riser und klassischem Bullhorn. Leider ist er etwas beengt mit Platz für Bremshebel und Shifter. Weiß jemand, warum der sich im Griffbereich verjüngt? Irgendwie macht das keinen Sinn. Ist das für Lenkerband?
IMG_20210731_192652.jpg
 
Oben