Korrekte Position Bremsklötze zur Scheibe?

Registriert
17. Januar 2019
Reaktionspunkte
154
Ort
Nürnberg
Hallo zusammen,
ich frag mich gerade ob die Position meiner Bremsklötze zur Scheibe passt. Mittels Trickstuff Adaptern habe ich von 180 auf 203 umgebaut. Die Scheibe steht nun außen um ca. 1mm zurück. Von den Belägen liegt also der letzte 1mm nicht auf. Sinvoll wäre doch wenn die voll aufliegen.
Bremse Code RSC, Scheiben Trickstuff Dächle 203mm, Adapter Trickstuff PM 23 (+23mm), Beläge Power 840
 
Wenn die Beläge weit genug runter gebremst sind, stehen die Ränder gegeneinander an, und die Scheibe dreht frei drunter durch.
 
20+ Adapter und Scheiben geht.

Frage mich aber warum es bei dir nicht passt. Trickstuff 203mm + Magura 180-203mm Adapter an Code Bremse hat bei mir genau gepasst. Auch an eine andere Anlage.

Die schicken Trickstuff Adapter und dann Scheiben dran das es passt? Würde ich nicht machen, auch wenns technisch wohl nix ändert.
 
Da scheint die PM Aufnahme am Rahmen nicht 100%ig zu passen. Wie vorgeschlagen, nimm die 20er Adapter und mach die Feinjustierung mittels Scheiben unterm Bremssattel.
 
Also Fertigungsgenauigkeit ist echt gruslig. Hinten passt jetzt der 20er nur mit x Beilagscheiben und der 23er ist einen Tick zu hoch. Unterschied innerhalb der Adapter 1.5mm von vorne zu hinten
 

Anhänge

  • 16634176876991363860215825336226.jpg
    16634176876991363860215825336226.jpg
    98,1 KB · Aufrufe: 82
  • 16634177261567361826901249269674.jpg
    16634177261567361826901249269674.jpg
    128,9 KB · Aufrufe: 83
  • 16634177595216354393224499718253.jpg
    16634177595216354393224499718253.jpg
    195,5 KB · Aufrufe: 84
Also Fertigungsgenauigkeit ist echt gruslig. Hinten passt jetzt der 20er nur mit x Beilagscheiben und der 23er ist einen Tick zu hoch. Unterschied innerhalb der Adapter 1.5mm von vorne zu hinten

Anscheinend führt die hohe Nachfrage zu schlechter Qualität...
Ist dies ein Einzelfall oder gilt das für die gesamte Bikebrache...🤔
 
Anscheinend führt die hohe Nachfrage zu schlechter Qualität...
Ist dies ein Einzelfall oder gilt das für die gesamte Bikebrache...🤔
Das ist kein Einzelfall und gilt für die gesamte Bikebranche. Es ist auch kein neues Problem, sondern hält sich schon seit mindestens 25 Jahren. Räder die ich in den 80ern und Anfang der 90er gekauft habe, hatten funktioniert. Danach war es irgendwie vorbei.
 
Das Problem hatte ich auch an einer Guide T. Da hat es letztlich ausgereicht, das Spiel, das der Bremssattel auf dem Adapter hat zur Justierung der genauen Lage auszunutzen und den Sattel in Längsrichtung etwas zu verschieben. Probier das mal. Ggf. Hat der Adapter in den Bohrungen auch noch Spiel bei der Montage auf dem Rahmen.
 
Es hat jetzt schon geklappt. Schade ist nur dass man die falschen Adapter für das richtige Ergebnis braucht und da noch basteln muss. Hinten hab ich jetzt sogar unterschiedliche Scheibenanzahl um den Sattel sauber auszurichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erklär doch mal, was du damit meinst und wo dieser Unterschied sein soll? Sollen das beides 20 mm Adapter sein, wohl kaum.
Also der Trickstuff hinten ist ein 23er. Vorne der Sram ist ein 20er. Auf den Durchmesser umgelgt sollte also der Trickstuff um 1.5mm höher sein. Praktisch ist der Trickstuff jedoch auf der höhern Seite 3.34mm höher und auf der niedrigeren 1,97mm. Evtl. ist ein Teil noch den wachsenden Durchmesser der Scheibe geschuldet. Aber wie beschrieben passt weder der theoretische 23mm noch der 20er genau.
 
Das der 20er bei einer 203er Scheibe nicht genau passt ist ja logisch. Und da der 23er bei dir nicht passt und bei vielen tausenden schon ist anzunehmen das die Toleranz am Rahmen liegt.
 
Damit liegt jetzt der Bremssattel nicht mehr plan auf dem Adapter, oder der Adapter nicht mehr plan auf dem Rahmen auf – abhängig davon, an welcher Stelle du die Passscheiben unter gelegt hast.
Das ist ja genau das ärgerliche dass man einen Tod sterben muss. Dies war für mich noch das kleinere Übel. Schade dass man überhaupt so basteln muss. Hatte auch schon in Erwägung gezogen die Trickstuff abzufeilen...aber dass dann ohne Schraubstock als Lehre sauber hin zu bekommen.....dann passt die Höhe und der Sattel Sitzt schräg dann ist auch nichts gewonnen
 
Das der 20er bei einer 203er Scheibe nicht genau passt ist ja logisch. Und da der 23er bei dir nicht passt und bei vielen tausenden schon ist anzunehmen das die Toleranz am Rahmen liegt.
Da schein ich aber öfter der glückliche Gewinner zu sein. Bei meinem Canyon Ultimate RR ist es hinten so dass der Sattel trotz ausreitzen des Langloches wenn Du es 100% gut hinbekommst max. 1/10mm Luft zu den Backen hat. Die Frage ist doch vieleicht auch ob es sich alle genau anschaun. Bremsen tut es auch wenn Beläge und Scheibe nicht genau übereinander stehn. Sind das vieleicht dan Fälle die ein rattern beim Bremsen bemängeln?
 
Zurück
Oben Unten