Manitou Dorado IRT - Einbau und Konfiguration

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. paburk

    paburk

    Dabei seit
    08/2013
    Hallo,

    Ich habe das IRT in meine Dorado eingebaut. Hat hier schon jemand Erfahrungen damit gesammelt?

    Bin zwar noch nicht damit gefahren, jedoch dünken mich die Vorgaben recht straff. Ich fahre sonst bei ~90kg so 82psi (Vorgabe IRT: 82psi/122psi). Ich würde jetzt so beim Durchdrücken eher so um 60si 100psi ausprobieren. Was habt Ihr da eingestellt?

    Des weiteren kam mir beim Abschrauben der unteren Endkappe Öl entgegen - hattet Ihr da auch Öl? Eigentlich wäre ja das Öl oberhalb des "Compression Rods". Habe da aber jetzt von unten wieder 10ml eingefüllt, wobei ich nicht sicher bin ob da Öl hingehört. Wobei 10ml zu viel Öl auf das Volumen vermutlich egal sind und das IRT so sicher geschmiert wird.

    Am Donnerstag kann ich die Gabel auf der Strecke einstellen, wäre aber nett was im voraus zu lesen und bin mir nicht sicher ob ich im Vorfeld die Sache noch mal zerlegen und die Ölmengen streng nach Anleitung einfüllen soll.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Der Luftdruck hängt sehr stark von den eigenen Vorlieben ab. Deshalb gibt Manitou ja auch für den selben Gewichtsbereich soft-medium-firm Einstellungen an.
    Bei mir (70kg fahrfertig) passte die "firm" Vorgabe ziemlich gut. Fahre mittlerweile 73 bzw. 140 Psi. Ich mags eher straff. Die Druckstufen sind sehr weit rausgedreht.
     
  4. paburk

    paburk

    Dabei seit
    08/2013
    Interessant! Ich werde mal experimentieren. TPC habe ich recht zu und Highspeed ziemlich auf ohne IRT. Mal gucken wie sich das verhält.

    Der Manitou Support meint übrigens sie verwenden neuerdings "Slickoleum" anstelle 5w/40 für die Federseite. Resp. sie füllen den Kolben oben damit.
     
  5. Welches Dokument ist das? Hab bisher nur was gefunden, wo immer von IRT = Hauptkammer + 40 psi angegeben ist...