Neues MTB Fully

Cpt_Oranksch

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
11.633
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo

Was gibt es da so auf dem Markt?

29"
ca. 120 bis max 140 Federweg
bis ca. 3.500.-
und..... mit Pedale unter 13 kg
Welche Größe? S/XS?

Zu dem Preis dieses Gewicht finde ich relativ unwahrscheinlich, vor allem mit Pedalen.

Ein Radon Skeen Trail oder Canyon Neuron kommt vielleicht grob in die Nähe von 13.5 bis 14kg
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
7
Welche Größe? S/XS?

Zu dem Preis dieses Gewicht finde ich relativ unwahrscheinlich, vor allem mit Pedalen.

Ein Radon Skeen Trail oder Canyon Neuron kommt vielleicht grob in die Nähe von 13.5 bis 14kg
Puhhhhh, so schwer sind die neuen 29" Räder?
Größe so M, eher L. Bin 1,80 Meter

Bedeutet, wenn man den Parameter : €€€€ spürbar erhöht, sinkt der Parameter Gewicht etwas.......
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
7
Das hat mit Depp nix zu tun

Es gibt sogenannte Minimal-Standards.

Aber, du hast insofern recht. Auch mit deinem minimalistischen Initialaufwand wirst du eine Antwort bekommen; immer; leider.
Danke für den Hinweis, den ich selbstverständlich kenne.
Aber ich brauche keine Einsteigerberatung sondern einfach eine Idee mangels Marktüberblick, was es für Räder mit meinen wenigen Parametern zur Zeit geben könnte.
Aber die wenigen Parameter, gut ich habe die Größe vergessen, sagen alles über ein Rad aus.

Wie, was, wie gerne, wie oft😃 ich dann wo mit dem Rad was mache, weiss ich sehr gut.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
4.238
Ort
Staffelsee
Vielleicht geht noch was beim Preis


Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

Moder ein Epic Evo. Da musst du aber schnell sein. Das 2022er kostet dann 4.400€

 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.155
Ort
Allgäu
Servus,

Aber ich brauche keine Einsteigerberatung
Anhand deiner Beiträge glaube ich, die Wahrscheinlichkeit das passende Bike zu finden, wird steigen wenn du dir die Mühe machst wirklich die Fragen zu beantworten.
Deine bisherige Herangehensweise vermittelt mir eher ein sehr oberflächliches Wissen.

eine Idee mangels Marktüberblick, was es für Räder mit meinen wenigen Parametern zur Zeit geben könnte.
Ist vergebliche Mühe. Das ändert sich teilweise in Stunden oder Minuten. Am Freitag war ein Reifen den ich wollte verfügbar, dachte ich bestelle entspannt am Sonntag oder Montag gleich mit was anderem. 24Std. später schon nicht mehr verfügbar.
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
7
Danke an Alle. Hilft mir schon. Ein Orbea z.B. hatte ich gar nicht so im Blickfeld.
@Orby ja klar, ändert sich die Marktlage schnell. Aber irgendwann muss man halt mal anfangen.8-) Und glaube mir, mit meinen vorgegebenen Rahmenparameter passt das schon. Ob ich jetzt noch die Wunschfarbe der Ventilkuppe angebe, wird mir nicht helfen.😃
Ich kann wirklich Einsatzzweck vs. den Daten der hier vorgeschlagenen Modellen ganz gut beurteilen. Und die reine Wahrheit sehe ich sowieso erst im Laden/Probefahrt.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.939
Ort
Wien
Und die reine Wahrheit sehe ich sowieso erst im Laden/Probefahrt.
Etwas was z.Z. fast unmöglich ist .
Aber die wenigen Parameter, gut ich habe die Größe vergessen, sagen alles über ein Rad aus.
Jetzt mußt noch feststellen was es in den in Frage kommenden Shops überhaupt für Modelle gibt.
Was nützt dir ein perfekt passendes z.B. Orbea wenn der nächste Shop 500km entfernt ist :ka:
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
7
Wäre ja interessant, aber ................ 15 kg ...... ne
1627889661978.png
 

Herr Latz

Radfahrer
Dabei seit
11. Juli 2007
Punkte Reaktionen
225
Ort
München
Und glaube mir, mit meinen vorgegebenen Rahmenparameter passt das schon. Ob ich jetzt noch die Wunschfarbe der Ventilkuppe angebe, wird mir nicht helfen.😃
Im Sektor "120 -140mm" gibt es total unterschiedliche Räder. Da gibt es welche die schon sehr CC-lastig sind und andere die fast Enduros sind. Natürlich musst du nicht beschreiben was für ein Rad du willst, aber dann bekommst du halt keine besonders hilfreichen Tipps.
 
Dabei seit
30. Juli 2021
Punkte Reaktionen
7
Die Tips waren hilfreich für mich.👍
Und deine noch feinere Begriffsunterteilung ist für mich bei einem 120-140 Rad viel zu eng gefasst.
Ich fahre mit so einem Rad alles was ich will UND kann.
Sollte es für EINEN eng gefassten Einsatzzweck ( 1000hm Forststr. hoch, wurzliger Trampelpfad hoch, Spitzkehren runter, Downhill, Bikepark) mal nicht ideal sein, mache ich halt langsamer.
Und ich habe keine Hemmungen, mit einem wendigen 140 auch 1000hm Forststrasse hochzufahren.
Oder wechselst du lfd. auf einer Tour deine Räder je nach Wegbeschaffenheit?
Aber wenn du mein Ziel U13 kg verstehst, kannst du schon ableiten, dass es wohl kein Downhillbomber sein kann.
Entscheidend wird sein, sofern möglich, wie fühle/sitze ich darauf.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.419
Ort
München
Aber ich brauche keine Einsteigerberatung sondern einfach eine Idee mangels Marktüberblick, was es für Räder mit meinen wenigen Parametern zur Zeit geben könnte.
google?

Aber die wenigen Parameter, gut ich habe die Größe vergessen, sagen alles über ein Rad aus.
Aha, interessante These 😉

Wie, was, wie gerne, wie oft😃 ich dann wo mit dem Rad was mache, weiss ich sehr gut.
...dann solltest doch auch wissen was es am Markt gibt und genau zu deinen Ansprüchen passt?

Oder gibt´s hier was zu gewinnen für´s Rätselraten? :ka:
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.155
Ort
Allgäu
Die Tips waren hilfreich für mich.👍
Und deine noch feinere Begriffsunterteilung ist für mich bei einem 120-140 Rad viel zu eng gefasst.
Ich fahre mit so einem Rad alles was ich will UND kann.
Sollte es für EINEN eng gefassten Einsatzzweck ( 1000hm Forststr. hoch, wurzliger Trampelpfad hoch, Spitzkehren runter, Downhill, Bikepark) mal nicht ideal sein, mache ich halt langsamer.
Und ich habe keine Hemmungen, mit einem wendigen 140 auch 1000hm Forststrasse hochzufahren.
Oder wechselst du lfd. auf einer Tour deine Räder je nach Wegbeschaffenheit?
Aber wenn du mein Ziel U13 kg verstehst, kannst du schon ableiten, dass es wohl kein Downhillbomber sein kann.
Entscheidend wird sein, sofern möglich, wie fühle/sitze ich darauf.
Deine Art die vermutlich selbstsicher wirken soll, wirkt auf mich arrogant und überheblich. Dass dein angebliches Wissen über die Materie wie Gewichte, Größen etc. nicht zutreffend ist, wirst du selbst noch merken. Hier wurdest ja bereits darauf mehrfach hingewiesen.

Da ich mich aber selbst mit dieser Kategorie beschäftigt habe, da ich mir selbst ein 120/105 DC Bike aufbaue mit geplanten 11,6kg ohne Pedale, will ich mal nett sein und dir einen Tipp geben

Ich persönlich würde mir zwar nicht mehr ein Cube kaufen, dazu lege ich zu viel Wert auf Performance und Geo, außerdem hat für mich Cube zu kurze Räder für meine 1,86m. Für dich dürfte es aber passen.
Die Recon wäre mir persönlich zu schlecht, die LR zu schwer, aber irgendwo muss man ja Abstriche in diesem Segment machen.

Alternativ
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.155
Ort
Allgäu
Stimmen die 12,4? Mit Dropper? Die GX ist keine leichte Ausstattung...
110 hinten.
Mich wundert es eher mit der Gabel, ist aber eine 32, die anderen verbauen heute eher 34/35 Gabeln im DC Bereich.
So schwer ist die GX nicht unbedingt, leichter als die SLX 12fach. Brauchst schon die XT 12fach um auf das Gewicht zu kommen mit Shimano.

Die Cube Gewichte sind nicht so sehr daneben in der Realität. Die Rahmen sind halt eher leicht teilweise wenig steif und auch wenn zwischenzeitlich länger noch immer nicht super lang, kleine Lager, der LRS wird vermutlich 25mm haben, der Forekaster ist ein 750gr Reifen, oft nutzt Cube Schwalbe Extralight Schläuche, 180mm Scheiben, die Newmen Teile sind ja auch nicht gerade schwer.
Denke das L wird bei 12,8kg liegen.
 
Oben