PfalzBiker e.V.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. Hallo zusammen,

    viele von Euch werden den PfalzBiker e.V. schon kennen.
    Da wir das IBC Forum sehr schätzen und jeden Tag nutzen, wollen wir auch hier auf unseren Verein aufmerksam machen und uns vorstellen.

    Unser Verein wurde im Frühjahr 2017 von Pfälzer "Locals" gegründet. Aktuell zählen wir über 140 Mitglieder.

    Basis für die Gründung des Vereins PfalzBiker, war die Idee verschiedener MTB begeisterter Personen, Rahmenbedingungen zu schaffen, bzw. diese zu erhalten. Unser oberstes Gebot heißt: „Save the Trails“.

    Unser Ziel ist es, die unzähligen Trails für uns Biker und alle anderen Nutzer gemeinsam zu erhalten und zu pflegen. Die Pfalz ist nach unserer Meinung einzigartig mit ihren natürlichen Trails und ihrer in Europa einzigartigen Hüttenkultur.

    Unser Verein will sich nicht einseitig einer bestimmten Kategorie des Geländeradfahrens wie z.B. Cross Country, Marathon oder Downhill verschreiben, sondern möchte alle Facetten des MTB Sports abbilden. Dies soll durch eine professionelle Jugendarbeit, Training, Touren, Engagement bei diversen Rennen und durch den Bau und Betrieb von geeigneten Sportstätten realisiert werden.

    Da wir ein noch sehr junger Verein sind, müssen wir noch viele Bereiche des Vereinswesen erschließen, aufbauen und verbessern. Daher dürft ihr gerne dem Verein beitreten und euch engagieren, Vorschläge machen und Ideen umsetzen.


    Noch eine kurze Übersicht der aktuellen Aktivitäten, ohne näher darauf einzugehen:
    - Jede Woche gibt es das Mittwochsenduro (Termine auf der Webseite)
    - Betreuung und Planung des Pumptracks in Landau
    - Vereinstrecke in der Umgebung Neustadt (Ist in der Planung, noch nichts genehmigt oder beschlossen)
    - Ausbau der Vereinsaktivitäten, wie z.B. Jugendarbeit, Alternatives Angebot zum Biken, Trainingsgruppen, Ausflüge etc.
    - Verschiedene Teams für Rennen (Enduro, CC, Downhill ...)


    Weitere Infos findet Ihr unter:
    www.pfalz-biker.com

    pfalzbiker_logo.

    Wir hoffen Euch hier mal einen kleinen Einblick zu geben.
    Anregungen, Fragen und Kritik erwünscht.

    Ride On!
    Das PfalzBiker Team
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2017
    • gefällt mir gefällt mir x 11
    • Gewinner Gewinner x 1
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Teufelstisch

    Teufelstisch Rate mal, wer zum Essen kommt?

    Dabei seit
    10/2011
    Wie sieht es denn in eurem Verein in Sachen Öffentlichkeitsarbeit grade im Zusammenhang mit dem Wald- und Verkehrsrecht aus; also wie steht ihr z. B. zu der Ansicht selbst vieler lokaler Mountainbiker, dass das Befahren von "Pfaden" mit dem MTB auch im Pfälzerwald im Grunde eigentlich verboten sei...!? Falls ihr diese Ansicht teilen solltet: was gedenkt ihr in der Hinsicht zu tun...!?

    Aus eurem Porträt:
    Stimmt, wir haben keine 2-Meter-Regel. Es ist aber ja leider auch in RLP so, dass dem MTB'er grade von Seiten bestimmter alteingesessener Lobbygruppen und Forst- als auch Kommunalbehörden ein eher kühler Wind entgegenweht; da ja von dieser Seite mehr oder weniger ständig verlautbart wird, dass das Befahren von Pfaden nicht erlaubt sei! Diese angeführte "Aufgeschlossenheit" kann ich jedenfalls von offizieller Seite her auch weiterhin nicht wirklich erkennen. Aufgeschlossen sind eher "nur" die meisten der anderen Waldbesucher.

    Die Notwendigkeit einer "Lösung" bedeutet ja, dass es überhaupt ein Problem gebe. Wie soll diese "Lösung" konkret aussehen? Separierung durch ausdrückliche Sperrungen und Bildung von "Reservaten" wie z. B. dem MTB-Park?
     
  4. Wir sind grundsätzlich der Meinung, das wir als Mountainbiker das Recht haben unserem Hobby im Wald nachzugehen und das auch auf Pfaden.
    Wir sind in verschiedenen Gesprächen aktiv. Wenn du dazu mehr wissen willst würden wir uns freuen, wenn du mal auf einer Sitzung vorbei schaust.
     
  5. Teufelstisch

    Teufelstisch Rate mal, wer zum Essen kommt?

    Dabei seit
    10/2011
    Hallo, Danke für die Stellungnahme. Immerhin!

    Auf einer Sitzung vorbeischauen ist schwierig; ich nehme mal an, das findet alles irgendwo in der Vorderpfalz statt? Abends ist da die Heimfahrt mit dem Rad definitiv zu weit - und Spätzüge fahren ja auch keine. Kannst mir aber gerne auch per PN mitteilen, in welchen Gesprächskreisen ihr da vertreten seid! Würde mich schon interessieren, da ich ja auch selber seit geraumer Zeit allgemein Radverkehrspolitisch aktiv bin. ;)