Dabei seit
3. Juni 2020
Punkte Reaktionen
21
Hi zusammen,
folgendes Problem: Ich habe mir ein neues Bike aufgebaut und wollte die Kurbelganitur (Shimano FC-M5100-1) vom alten auf das neue Bike bauen. Schon bei meinem alten Fahrrad, wollte die Kurbel trotz (meiner Meinung nach) Ordnungsgemäßer installation (mit Drehmomentschlüssel, Fett und richtigen Abstand) nicht gut im Tretlager halten. Der linke Kurbelarm hat sich ständig gelößt und dadurch, dass ich den Arm immer wieder festziehen musste, haben sich die Schrauben auch sehr schnell ausgerundet.
Für meine neues Fahrrad (übrigens ein Ragley MMMbop) habe ich neue Lager bestellt (24 mm) und die ausgelutschten Schruaben an der Kurbel ersetzt. Doch nun ist mir die Kubel schon wieder 2 mal auseinandergefallen und ich fange an, ernsthaft an Hollowtech 2 zu zweifeln...
Ich habe eigentlich vor nochmal komplett neue Lager und eine komplett neue Kurbel zu kaufen und diese dann von einem Fachmann einsetzen zu lassen, aber eigentlich denke ich, dass die Installation doch so simpel ist, dass ich kein Geld dafür ausgeben will, mir die einbauen zu lassen.
Habt ihr eventuell eine Idee weshalb ich so ein Pech mit dem Lager und Der Kurbel habe, oder ob ich was falsch mache? Und würdet ihr empfehlen, dass ich eventuell auf den DUB-Standard von Sram wechsle?
Danke euch schon mal, ich freue mich auf antworten!!!
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte Reaktionen
11.422
Ort
74xxx
Die Installation ist ja wirklich nicht schwer...

Mann muss halt die Reihenfolge einhalten.

Also wenn der Zweite Kurbelarme aufgesteckt wurde erst den Sicherungssplint Eindrücken, dann das Lagerspiel mit der großen Schraube einstellen und dann erst die Klemmschrauben mit Dremo und Loctite festmachen.
 
Dabei seit
3. Juni 2020
Punkte Reaktionen
21
Die Installation ist ja wirklich nicht schwer...

Mann muss halt die Reihenfolge einhalten.

Also wenn der Zweite Kurbelarme aufgesteckt wurde erst den Sicherungssplint Eindrücken, dann das Lagerspiel mit der großen Schraube einstellen und dann erst die Klemmschrauben mit Dremo und Loctite festmachen.
Jo, so habe ich es gemacht... Aber ich hatte kein extra loctite da und habe auch keins verwendet... Aber kann doch nicht daran liegen oder?
 
Dabei seit
3. Juni 2020
Punkte Reaktionen
21
So oft wie Dir die Kurbel runterfällt, ist das Problem die Reihenfolge der Montage. Und wenn schrauben ausnudeln nur weil Du diese 10mal festziehen mußtest , solltest Du wiklich das Rad in andere Hände geben.
Naja also eigentlich kann ich ein Fahrrad schon zusammenbauen und so.... Habe das bike ja komplett alleine aufgebaut und alles bis auf die Kurbel funktioniert... Aber eventuell hast du recht und ich mache nur irgendeinen Fehler...
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
70
Ort
Freiburg
Hast du beim Tretlagereinbau vielleicht einen Spacer vergessen, so dass nun Spiel da ist?
Ansonsten verstehe icv es auch nicht, da die Hollowtech-Kurbel eigentlich recht narrensicher sind...
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.415
Auf alle Fälle ist nach der Montage bei ihm noch Spiel vorhanden, sonst würde es sich nicht lockern.
 
Dabei seit
3. Juni 2020
Punkte Reaktionen
21
also nein. nochmal -> die reihenfolge ist SEHR !!! wichtig...zuerst mit der plastikschraube das spiel einstellen, erst danach die beiden klemmschrauben zusammen mit dem sicherungsclip einstecken und festziehen. sonst klappt es nicht. die plastikschraube wird gut handfest angezogen (ohne werkzeug).
Habe es genauso gemacht. Nicht nach Anleitung aber genauso
 
Dabei seit
3. Juni 2020
Punkte Reaktionen
21
Hast du beim Tretlagereinbau vielleicht einen Spacer vergessen, so dass nun Spiel da ist?
Ansonsten verstehe icv es auch nicht, da die Hollowtech-Kurbel eigentlich recht narrensicher sind...
Habe verschieden kombos ausprobiert...hatte einmal die Kurbel drauf mit 2 spacern und einmal mit 1. Beide male ging sie wieder lose. Ohne spacer wäre sie definitiv zu locker gewesen...
3 gingen auf keinen Fall, weil die Plastikschraube schon bei 2 nur gersfe so gegriffen hat...
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
1.663
Ort
Allgäu
Aber da probiert man nichts aus.
Man bringt genauso viele Spacer an, wie das Tretlagergehäuse benötigt.
Nicht mehr und nicht weniger.
Und dann funktioniert es auch jahrelang.

BSA 68mm: 3 Spacer, 1 links, 2 rechts.
BSA 73mm: 1 Spacer -> rechts.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.415
Ich sehe gerade, Du hast ein 73mm BSA:

1621925666953.png
 
Dabei seit
3. Juni 2020
Punkte Reaktionen
21
Aber da probiert man nichts aus.
Man bringt genauso viele Spacer an, wie das Tretlagergehäuse benötigt.
Nicht mehr und nicht weniger.
Und dann funktioniert es auch jahrelang.

BSA 68mm: 3 Spacer, 1 links, 2 rechts.
BSA 73mm: 1 Spacer -> rechts.
Habe ich auch in der Anleitung gelesen, aber habe dann die plastikschraube nichtmehr reinbekommen.
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
1.663
Ort
Allgäu
1. Schraub die Lagerschalen wieder raus.
2. Miss das Tretlagergehäuse: Ist es wirklich 68mm breit? Oder 73mm?
3. Montiere die Lagerschalen richtig (Mit der richtigen Anzahl an Spacern!!!)
4. Montiere die Kurbel.
-> Ist die Kurbel zu "kurz", wirf das China-Lager weg und besorg ein Shimano-Lager.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
1.663
Ort
Allgäu
Oben