Rennrad De Rosa - Komponenten-Identifizierung und Wertschätzung

Dabei seit
20. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,

Habe im Keller ein altes Rennrad gefunden und werde dieses wohl verkaufen. Baujahr müsste 1985/86 sein, der Neupreis lag offenbar bei 4.600 D-Mark. Bei der Ermittlung eines realistischen Verkaufspreises benötige ich als absoluter Laie auf diesem Gebiet einige Hilfestellungen.





Verschiedene Komponenten habe ich bereits identifizieren können, bei anderen bin ich mir unsicher.



Rahmen: De Rosa Columbus SLX (54cm)







Gabel: De Rosa







Kurbel: Campagnolo Brev., genaueres Modell unbekannt.

Auf der Kurbel steht noch die Zahl 53. Auf dem Kurbelarm wiederum "170 Strada".









Pedale: Campagnolo Patent






Schaltwerk & Kassette: Campagnolo Patent (?), 7-fach (?)










Umwerfer: Campagnolo 2-Fach, Modell nicht näher bekannt







Bremsen: Campagnolo, Modell unbekannt








Sattelstütze: Campagnolo Brev. Inter





Sattel: Brooks Colt





Felgen: Araya 700c






Reifen: Continental Super Sport 20-622 (700x20c)





Naben: Campagnolo Record





Steuersatz: Campagnolo Brev.

Muffe: Campagnolo Patent

Lenker: 3TTT Mod. Competizione







Vorbau: 3TTT, 120mm (?)










1. Kann jemand Genaueres zu den nicht identifizierten Bauteilen sagen?
2. Wie ließe sich der derzeitige Gesamtzustand am treffendsten beschreiben?
3. Wieviel kann/sollte man für das Rad noch verlangen?

Danke für alle Hinweise.
 

Seegrufti

Alter Quälgeist
Dabei seit
8. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
151
Standort
Bodensee
Die Teile sehen aus wie Super-Record. Siehe

http://www.classicsteelbikes.com

Der Rahmen zeigt offensichtlich porig löchrigen alten Chrom. So interpretiere ich jedenfalls die Bilder. Das ist natürlich wertmindernd. Für die gut erhaltenen Campateile sollten sich Liebhaber finden. Der Rahmen ist je nach Verrostung zu beurteilen. In der Summe würde ich auch unter 500 Euro ansetzen. Die "53" auf der Kurbel sind die Anzahl Zähne am grossen Blatt.
 
Oben