Rollentrainer für MTB mit Boost-Achse

Dabei seit
26. Juni 2015
Punkte Reaktionen
14
Ort
Ramsdorf
Guten Morgen,

nachdem ich nun 3 Tage mit Recherche verbracht habe, bin ich nicht wirklich weitergekommen bzgl. eines wichtigen Details.
Ich suche für mich einen Rollentrainer zum Fitbleiben über die Wintermonate .
Ja, ich weiss….der Frühling steht vor der Tür, aber der nächste Winter kommt definitiv..
Mir geht es ausschließlich darum, in Bewegung zu bleiben…unten im Keller steht ein Spinning-Rad,
aber ich hätte gerne was für die Wohnung wo ich mein eigenes Rad mit eigenem Sattel und „meiner“ Geometrie verwenden kann.

Meine Frau ist mit ihrem mit Hardtail mit Schnellspanner auf der sicheren Seite,da passt ja alles….aber ich brauche für mein Bike einen Rollentrainer, der mit Boost-Steckachsen kompatibel ist….und genau beim Boost trennt sich die Spreu vom Weizen.

Mir würde ein einfaches System zum Einspannen wie z.B. der Tacx Booster reichen ( natürlich dann
mit einem entsprechendem Spezial-Reifen für die Rolle )
Aber ich habe bisher kein einziges Modell gefunden, wo die Aufnahme breit genug ist für Boost-Achsen.
Steckachse 142 mm geht ( mit Adapter ), aber eben nicht breiter.
Irgendwie hängen die Hersteller gefühlt irgendwo noch in den Anfangszeiten,wo ein Schnellspanner das Maß alle Dinge war
und Boost noch ein Fremdwort.
Aber vielleicht täuscht mich der Eindruck und Boost ist gar nicht so verbreitet wie immer immer angenommen habe.

Naja, der nächste Schritt wäre also so ein Direkttrainer mit ausgebautem Hinterrad.
Da habe ich mit dem Elite Direto z.B. schon einen gefunden, der auch Boost-kompatibel ist.
Hier liegen wir aber gleich schon mal in einer anderen Preisklasse und zudem wollte ich die ganze Geschichte eigentlich möglichst simpel halten…ich möchte eigentlich gar keine Vernetzung mit Zwift & Co und irgendwelchen Apps und Laptop und Clouds
und monatlichen Abos etc….ich wollte nur gemütlich „Fahrradfahren“ und nebenbei Glotze schauen:)

Klar, die einfachste Lösung wäre ein simple Rolle..aber etwas „komfortbler“ und stabiler darf es schon sein..
Klar,viele kaufen sich dafür auch extra dann ein RR, aber dann kann ich auch gleich den Aufpreis
zum Direkttrainer zahlen und hätte eine Lösung.

Zusammengefasst also suche ich ein Rollentrainer in der Bauform ähnlich dem Tacx Booster,
der mein MTB mit Boost-Steckachse aufnehmen kann.

Für Vorschläge bin ich sehr dankbar.
Viele Grüße,
Jens
 
Oben