Schienbeinschoner

Get_down

Lowbob
Dabei seit
29. Juli 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rosenheim
Hi!
In Sachen Protektoren habe ich schon mal rumgefragt und das, was sich rauskristallisiert hat, war das man sich erst Protektoren kaufen sollte wenn man sie auch wirklich braucht. Da ich vor Kurzem im Wald mit dem Rad gestürtzt bin und mir am Kettenblatt das Schienbein aufgeschlitzt habe, habe ich überlegt mir als erstes Schienbeinschoner zuzulegen. Nur welche?
Müssen es die dicken aus Hartplastik sein oder reichen Soft Knieschützer und hohe Socken, da man ja nicht so häufig aufs Schienbein fällt. Würden die Soft-Teile auch für den Park reichen?

MfG
Ben


PS: In Willingen auf der Worldcupstrecke sind viele mit Kneeguard und Socken gefahren, aber ich weiss nicht ob die nur cool aussehen wollten, oder ob diese Kombi wirklich ausreichend war....
 

-Wally-

Linienkrank!
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
206
Ort
Leverkusen & Herten
Hi,

also ich denke die reinen Knieschoner sind nur eine Kompromisslösung, also für Enduro/Trailtouren die nicht zu heftig sind fahre ich auch mit Knieschonern (661 Evo) die haben den Vorteil, dass sie sehr bequem sind und man auch stundenlang mit denen pedalieren können, daher sind die auch immer mit im Rucksack wenn ich noch nicht weiß wo es hin geht.
Für heftigeres Geläuf oder auch Bikepark kommen komplette Beinschoner zum Einsatz (O'neal Rocker Fr).

Und was die hochgezogenen Socken bringen sollen weiß ich auch nicht, es sei denn man packt sich Fußballschützer da rein.
 
Dabei seit
6. Juli 2008
Punkte Reaktionen
19
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Hallo,

witzigerweise bin ich auch gerade darüber am nachdenken, von Shinguards auf Socken/Knöchelschoner zu wechseln.

Ich hab Neoprenshinguards mit 'ner Hardplattenverstärkung auf dem Schienbein, die sind sehr bequem und sicher, allerdings auch sehr warm. Die sind praktisch immer pitschnass nach dem Fahren.

Ich fahr Platformpedale mit Pins und die schlagen i.d.R. nur am unteren Schienbein oder Wade ein, wenn man mal von den Pedalen rutscht oder stolpert.
Nur Schienbeinschoner wär mir zu wenig, weil die Achillesferse/untere Wade kriegt auch schon mal was ab.
Von daher würde so 'ne Socke meistens wohl reichen.

Kneepads (Fuse: http://www.bike-mailorder.de/shop/P...ap-Knieschoner-offen-Wethepeople-::14330.html) hab' ich für felsige/steinige Trails auch, weil wenn man da richtig stürzt möchte ich mein Kniescheibe schon noch behalten. Die sind btw auch recht bequem .

Die Kombi Kneepads und Socken werde ich auch demnächst probieren.
Ich hatte an die POC Socken (http://www.bike-mailorder.de/shop/P...Joint-Ankle-Knoechel-Schoner-2011::26147.html) gedacht, hat damit schon jemand Erfahrungen?

Greetz,
Roland
 

Get_down

Lowbob
Dabei seit
29. Juli 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rosenheim
Kann man sich den das Schienbein brechen (Okay können schon aber ist das sooooo wahrscheinlich)? Weil nur zum Schutz vor Kratzern durch Pedale und Co. würden auch reichen auch die Softteile..
Gibts denn auch eine Kombie auch harten Knien und weichen Schienbein?
 
Oben