Specialized Epic 2013

Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1
Hallo MTB - Forum,

ich hab mich entschieden demnächst ein Specialized Epic 2013 zu kaufen.
Folgende Modelle stehen zur Auswahl:

- Specialized Epic Comp 29
- Specialized Epic Comp Carbon 29

Welches würdet IHR nehmen?
Lohnt es sich 900,- Euro mehr zu bezahlen für einen Carbon Rahmen!?

Schreibt mal bitte eure Meinungen...
Danke und Grüße
Thomas
 
Dabei seit
28. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
23
Standort
St.Wendel
Beim Fully, ganz ehrlich: nein!
Es sei denn du willst irgendwann mal das Bike möglichst leicht aufbauen.
 

caquephogl

Hands ab!
Dabei seit
25. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
539
Hallo MTB - Forum,

ich hab mich entschieden demnächst ein Specialized Epic 2013 zu kaufen.
Folgende Modelle stehen zur Auswahl:

- Specialized Epic Comp 29
- Specialized Epic Comp Carbon 29

Welches würdet IHR nehmen?
Lohnt es sich 900,- Euro mehr zu bezahlen für einen Carbon Rahmen!?

Schreibt mal bitte eure Meinungen...
Danke und Grüße
Thomas
Das rote Comp ist genial, die Restkohle lieber in einen tollen Laufradsatz und Swiss Stop Bremsbeläge investieren.
 
Dabei seit
24. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
22
Standort
Liesberg CH
Weil die Magurabremse zum quitschen neigt oder fast am dauerquitschen ist mit den Originalbelägen. Da hätte Speci besser auch zu Shimano gegriffen, wie Trek auch. Ich persönlich würde das Carbon nehmen, das hat auch die etwas bessere Schaltung aus meiner Sicht. Ich finde das Sram erst ab X.O brauchbar ist da alle anderen Trigger dermassen viel Spiel und Leerweg haben dass es einfach nicht so schön schaltet.
 

drinkandbike

29er geht ab wie Sau
Dabei seit
9. April 2008
Punkte für Reaktionen
44
Standort
Frankfurt
Warum andere Bremsbeläge?
Besserer LRS klingt gut! Vorschläge!?
da gibts jetzt tausende Antworten. Der original Laufradsatz ist sacke schwer. Je nach deinem Gewicht und Fahrweise kannst du beim Nachrüstlaufradsatz bis zu 400-450 Gramm sparen. Das kostet aber richtig Geld. Du brauchst hinten einen für 142plus Einbaubreite bei der Nabe. Ob dein Händler dir einfach einen anderen einbaut und den original Laufradsatz in Zahlung nimmt ist was anderes. Schon mal Angebote für ein epic comp 29 2013 eingeholt?? Bin gespannt zu welchem Preis du eins kaufen wirst??
 
Dabei seit
24. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
22
Standort
Liesberg CH
Nein braucht er nicht, er kann einen mit ganz normaler 142er Nabe nehmen, es fahren sehr viele ihre Speci's mit Tune oder anderen Naben. Man muss dann allerdings die Anschläge der Schaltung anders einstellen weil die Kassette weiter innen sitzt.
 

ohneworte

Wintertrotzer
Dabei seit
30. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Niedersachsen
Weil die Magurabremse zum quitschen neigt oder fast am dauerquitschen ist mit den Originalbelägen. Da hätte Speci besser auch zu Shimano gegriffen, wie Trek auch. Ich persönlich würde das Carbon nehmen, das hat auch die etwas bessere Schaltung aus meiner Sicht. Ich finde das Sram erst ab X.O brauchbar ist da alle anderen Trigger dermassen viel Spiel und Leerweg haben dass es einfach nicht so schön schaltet.
Das ist jetzt zwar nicht das Comp, aber hier quietscht mit Originalbelägen nix!

 
Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1
Danke für Eure Antworten:daumen:

Mit den Bremsbelägen kann man ja erstmal testen und die sind ja zur Not auch schnell getauscht.
Möchte das Bike erstmal original lassen und um das Thema leichtere Laufräder mir frühestens nächstes Jahr Gedanken machen
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte für Reaktionen
565
die 900 euro steckst du besser in laufräder. die billigen speci carbonrahmen sind doch eh nie so leicht wie die s-works und haben meistens auch noch alu-hinterbauten.
 

DerBergschreck

...fährt ohne Betäubung
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
867
Standort
Ostwestfalen

caquephogl

Hands ab!
Dabei seit
25. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
539
Man spürt es aber und es macht Spaß. Das ganze Rad fährt spritziger und lenkt sich leichter ein.

Man kauft das Zeug ja nicht, weil man es braucht, sondern weil man es will. Wenn man kaufen würde, was man braucht, würde man ein 1.000.- Trekkinrad kaufen, um sich Fit zu halten und vernünftig von A nach B zu kommen und den Rest in seine Altersversorgung, Gesundheitsvorsorge, Ausgleichssport zum Radfahren und Weiterbildung, etc... stecken. :D
 

stuhli

nuff - nunner - noi - naus
Dabei seit
13. September 2011
Punkte für Reaktionen
683
Man spürt es aber und es macht Spaß. Das ganze Rad fährt spritziger und lenkt sich leichter ein.

Man kauft das Zeug ja nicht, weil man es braucht, sondern weil man es will. Wenn man kaufen würde, was man braucht, würde man ein 1.000.- Trekkinrad kaufen, um sich Fit zu halten und vernünftig von A nach B zu kommen und den Rest in seine Altersversorgung, Gesundheitsvorsorge, Ausgleichssport zum Radfahren und Weiterbildung, etc... stecken. :D
:lol::daumen:
 
Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1
Hallo Forum :)

noch eine Frage zu dem Epic:

Hab mir fest vor genommen 2014 eine Transalp zufahren, aber eine
Einsteiger Route!
Ist das Bike geeignet für eine leichte Transalp???

Grüße Thomas
 

drinkandbike

29er geht ab wie Sau
Dabei seit
9. April 2008
Punkte für Reaktionen
44
Standort
Frankfurt
Hallo Forum :)

noch eine Frage zu dem Epic:

Hab mir fest vor genommen 2014 eine Transalp zufahren, aber eine
Einsteiger Route!
Ist das Bike geeignet für eine leichte Transalp???

Grüße Thomas
- du kannst auch mit einem Klapprad eine Transalp fahren - lese doch einfach mal Berichte zum Epic - früher wurde auch ohne Federgabel in den Alpen gefahren....:rolleyes: Als Thread Ersteller kann man auch einwenig mehr Einsatz zeigen und sich bestimmte Sachthemen schonmal aneignen. Sonst gehts hier weiter mit..was mach ich wenn ich einen Platten hab ??
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
23
Standort
St.Wendel
....................Man kauft das Zeug ja nicht, weil man es braucht, sondern weil man es will. Wenn man kaufen würde, was man braucht, würde man ein 1.000.- Trekkinrad kaufen, um sich Fit zu halten und vernünftig von A nach B zu kommen und den Rest in seine Altersversorgung, Gesundheitsvorsorge, Ausgleichssport zum Radfahren und Weiterbildung, etc... stecken. :D
Grundsätzlich sehe ich das wie du.
Aber in diesem Fall ist das Alu Modell die bessere Alternative gegebüber dem Cabon Ding, da wie Eddy schon geschrieben hat, es einen Alu Hinterbau hat und nicht wirklich leicht ist.

Wenn Carbon dann das S-works als Rahmen und selber aufgebaut!

Ich würde das Alu nehmen und erst mal genauso ne Zeit fahren. Dann erst neuer LRS und dann was mich eventuell stört tauschen (Schaltung, Anbauteile).

Aber das schöne an diesem Hobby ist, 3 Biker -> 4 Meinungen! :lol:
 
Oben