Trailempfehlungen zwischen Tambach-Oberhof-Ruhla erbeten

Dabei seit
22. November 2005
Punkte Reaktionen
11
Ort
Erzgebirge
am kommenden wochenende sind wir zum biken im thüringer wald.
start- und zielort wird immer tambach sein.
könnt ihr mir ein paar schöne wege verraten, die man an einem wochenende nicht verpassen sollte?
wir wollen nicht nur den sicherer von wanderern überlaufenen rennsteig fahren, sondern ruhig auch paar kleinere pfade die man nicht alle tage fährt.
fahrtechnischer anspruch kann so richtung s2-s3 gehen, höhenmeter bergauf und bergab gehören auf alle fälle dazu.
solltet ihr ein paar geheimtipps haben die nicht jeder wissen soll... PN :)
vielen dank schonmal im vorraus, und vielleicht sieht man sich ja am wochenende im thüringer wald
 

Physioterrorist

Eisenach rockt
Dabei seit
17. März 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Eisenach, im grünen Herz Deutschlands
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
ERZ
hab da auch mal eine frage: vom haderholzstein geht nördlich ein weg im ziemlichen zick-zack ins tal... (sieht man auf der karte vom ultramarathon ganz gut) was is das denn für ein weg? treppen? trail? kennt den jemand?
 

Kona1972

blöder Nick
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
5
Ort
Seligenthal
Hi Iselz,

Das ist ein relativ kurzes Wegstück mit ein paar Stufen und engen Kurven. Ich benutze diesen Weg oft hochwärts (Schiebepassagen), um dann auf der anderen Seite herunterzufahren. Der Weg zum Gagenstein ist sehr steil, teilweise ausgewaschen und man hat einen sagenhaften Tiefblick ins Tal. Man braucht gute Bremsen....

Ich werde morgen eine Runde drehen. Vielleicht kann man sich ja irgendwo treffen und zusammen ein paar Trails fahren.

Grüße: Marko
 
Dabei seit
13. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
ERZ
hey marko,
das hört sich gut an ;-) wir wissen noch nicht genau wann wir morgen los radeln (tendenz gegen 9-10uhr), aber ich würde mich spontan bemerkbar machen, sobald ich es weiß...
danke schonmal,
gruß von übern berg,
iselz
 

TBA

Dirk von TBA
Dabei seit
13. März 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Eisenach
Ich hätte da noch das eine oder andere Trail-Schmankerl im Angebot. So zum Beispiel den Gottlobs-Trail vom Spiessberg nach Friedrichroda hinunter.

Um Finsterbergen und Georgenthal herum hats jede Menge Singletrails, die natürlich auch nicht ausgeschildert sind(Bärenhöhlen-Trail).

Und die Wartburgtrails in und um Eisenach herum sind der Oberhammer. Was besseres findet man in Thüringen nicht. Speziell im Herbst, wenn alles bunt ist, machts nochmal doppelt Spass. Vergleiche auch Hintergundbild hier: www.tba-bike.de

Viel Spass beim Trail surfen.....
 

Kona1972

blöder Nick
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
5
Ort
Seligenthal
Den Gottlob sind wir hochwärts gefahren, meistens fahre ich vorher den Trail vom Heuberg durchs kühle Tal hinab. Anschließend über Finsterbergen und Neues Haus zum Georgenthaler Wand-Trail, den Spittergrund hinauf zur Ebertswiese und dann über mehrere teils knifflige Trails nach Seligenthal hinunter. Der Pfad-Anteil dieser Runde ist geschätzte 50%.
 

TBA

Dirk von TBA
Dabei seit
13. März 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Eisenach
Trail entlang der Georgenthaler Wand...hmmm? Wieso kenn ich den noch nicht?

Kannst Du näher beschreiben wo der startet und wolang der geht?
Ich biege vom Neuen Haus meist ins Kesseltal ab oder bei den Soldaten-Gräbern in den Spittergrund, nähe Schnapsbuche.

Wie wäre es, wenn wir uns mal auf 'ne gemeinsame Ausfahrt verabreden? (Ich kann auch nach Seligenthal kommen)

Gruß

Dirk
 

Kona1972

blöder Nick
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
5
Ort
Seligenthal
Okay, können wir tun, ich meld mich bei dir, wenn's bei mir passt, evtl. nächstes Wochenende.

Gruß Marko


GeorgenthalerWand2.JPG


(Georgenthaler Wand im Herbst)
 
Zuletzt bearbeitet:

TBA

Dirk von TBA
Dabei seit
13. März 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Eisenach
Also nochmal zur " Georgenthaler Wand": hab den Trail am letzten Wochenende gefunden und musste tags drauf gleich mal mit 'ner Säge und Laubbesen los. Ein bisschen freischneiden und von Tannenzapfen befreien.
So isser jetzt wieder in top Zustand. Und um die Frequenz ein wenig zu erhöhen, hab ich den oberen Einstieg mal besser markiert. War nämlich kaum zu finden, das gute Stück.
 

Physioterrorist

Eisenach rockt
Dabei seit
17. März 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Eisenach, im grünen Herz Deutschlands
Trail entlang der Georgenthaler Wand...hmmm? Wieso kenn ich den noch nicht?
...
Wie wäre es, wenn wir uns mal auf 'ne gemeinsame Ausfahrt verabreden? (Ich kann auch nach Seligenthal kommen)
Gruß Dirk
Zitat von steel4130
Hallo,
bin ab 10.07.(-12.07.) in Tambach-D. wer hat Zeit mir noch ein paar Trails zu zeigen??

Am 11. hätte ich Zeit.
Kann aber leider nicht für lau.
www.tba-bike.de
das geht ja man überhaupt nicht, kostenlos bei anderen Trails absaugen und dann sowas...Zum:kotz:
Mach deine billige Werbung woanders.
Dafür von mir ein dickes IGNORE
 

TBA

Dirk von TBA
Dabei seit
13. März 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Eisenach
Sorry ... für diesen Beitrag...war ein Fehler!
Ich gelobe Besserung....

and by the way:
Habe nie jemanden etwas abgesaugt.

Wir sollten alle froh sein, wenn die Trails der Umbebung mehr frequentiert werden. Dann sind sie auch in besserem Zustand.


Aber.....habe Eure Kritik verstanden.


back to subject:
Trailempfehlung vom Steigerhaus hinunter ins Rodebachtal -
über Totenkopf am Totenstein vorbeifahren und ab Kohlweg linksrechts-kombi in den Trail Richtung Bärenhöhle abbiegen.
Habe ihn mit roten Pfeilen an den Bäumen markiert. Endpunkt ist Hotel Rodebachsmühle
 
Dabei seit
5. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Erfurt
Sorry ... für diesen Beitrag...war ein Fehler!
Ich gelobe Besserung....

and by the way:
Habe nie jemanden etwas abgesaugt.

Wir sollten alle froh sein, wenn die Trails der Umbebung mehr frequentiert werden. Dann sind sie auch in besserem Zustand.


Aber.....habe Eure Kritik verstanden.


back to subject:
Trailempfehlung vom Steigerhaus hinunter ins Rodebachtal -
über Totenkopf am Totenstein vorbeifahren und ab Kohlweg linksrechts-kombi in den Trail Richtung Bärenhöhle abbiegen.
Habe ihn mit roten Pfeilen an den Bäumen markiert. Endpunkt ist Hotel Rodebachsmühle

Gute Empfehlung, ist ein schöner Trail.Danke
Aber was ist den mit dem Trail neben dem kleinen Bachlauf.Er verläuft rechts neben der Bärenhöhle wenn man von unten schaut.Der ist echt gut aber leider ganz schön verbaut mit umgestürzten Bäumen.Meinste da gibts Ärger wenn man ein bischen bastelt.Wie siehtst eigentlich aus mit dem Förster bei Euch,gibts da öfters mal Ärger wenn Du mit Säge losgehst.Bin aus Erfurt und liebe den Thüringer Wald.Finde wir sollten viel mehr Trails anlegen dürfen,bei dem Potential was wir haben.Guck doch mal wie geil das manchmal auch aussieht mit den Felsen und dem ganzen Grün,da will doch keiner mehr nach Kanada wenn wir mehr solche Trails hätten.Sorry für das viele gequatsche,aber das wollte ich nur mal sagen.


See you on trail
H.B.
 
Dabei seit
13. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
ERZ
Der Bereich dort unten müsste Grenzgebiet sein. Alles Richtung Georgenthal hat ein Tambacher Förster, der auch ziemlich nett und umgänglich ist. Alles in Richtung Tambach hat ein "uswärt'scher" Förster mit dem zumindest mein Opa noch nie Probleme hatte...
 

Kona1972

blöder Nick
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
5
Ort
Seligenthal
Auf alle Fälle muß man vorher beim Förster fragen, ohne Erlaubnisschein darf niemand mehr mit der Säge im Wald rumhantieren, das kann massiven Ärger geben.
Einen Weg freizuschneiden nach vorheriger Rücksprache sollte aber kein Problem sein.

Ein Trail sollte nach meiner Meinung aber naturbelassen bleiben und nicht zurechtgeschaufelt oder gar mit irgendwelchen Holzkonstruktionen bebaut werden, sonst sind die Konflikte unausweichlich. Für sowas gibts Bikeparks.
 
Dabei seit
26. Januar 2008
Punkte Reaktionen
3
Ort
Weimarer Land
Tach auch! Bestehende Trails freiräumen (umgestürzte Bäume, Äste) und pflegen macht langfristig mehr Sinn als ein Basteleinsatz am Superdupermegaspot, welcher dann wieder verschrieen wird, weil es irgendeinen nicht so Begabten vom Bike gehauen hat. Dann gibts Stress mit den anderen Waaldnutzern, den Förstern und und und ...

Mal ehrlich in Thüringen gibt´s so viele lecker Trails und Reviere, die gilt es zu entdecken und erhalten und man muss nicht erst neue "Spots" anlegen - angenehmere Variante ist doch: ein Biker zeigt dem anderen sein Heimrevier, dann haben alle was davon sofern dies auf Gegenseitigkeit beruht und bisher bin ich mit dieser Variante sehr gut gefahren... auch in Form von öffentlich geführten Touren. Die Alpen sind groß und doch ein ganzes Stück entfernt, aber auch wir haben viel zu bieten abseits der Waldautobahnen und geteerten Schnellweghierpisten ... mittendrin im Grünen Herzen Deutschlands.

Open Trails!
 
Dabei seit
5. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Erfurt
Ich will doch nicht gleich den ganzen Thüringer Wald umgraben.Nur meine ich das unsere Möglichkeiten vieleicht besser genutzt werden können.Zum Beispiel könnten wir doch ein oder zwei Bikeparks mehr haben.Steinach ist der einziege ordentliche Park und wir haben so viel Lifte und Berge wo man was machen könnte.Das wäre gut für die Biker,Liftbetreiber und das Land.Jeder hätte was davon.Auch könnte man Talente im Bereich DH und Freeride besser fördern.Ganz klar ist auch das man nicht an jedem Trail wild rumbasteln kann,es gibt doch nichts schöneres als ein naturbelassener Trail.

Gebt Kette
 
Oben