ÜberzeuGT

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
Magdeburg
Mission [A]lltagsrad beginnt.



Ich hatte eigentlich ein Surly Cross Check Rahmenset bestellt, welches mir aber vor kurzer Zeit storniert wurde. Da ein GT aber eh viel cooler ist und meine Sucht mal wieder befriedigt werden musste, habe ich dieses 1996er Cirque vor dem Schrott gerettet bei Kleinanzeigen für Geld erstanden und mir zukommen lassen.



Um diese 13,27kg wird es also in den nächsten Wochen gehen, ich brauche ein fähiges Alltagsrad Stilrichtung modern klassisch.



Welche schönen silbernen V-Brakes nimmt man da? Shimano DXR? XT? LX?

Außerdem habe ich diese tolle BB30 Road Kurbel noch liegen:


Da muss ich erstmal schauen, ob man dafür ein passendes Innenlager findet :confused:
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
Magdeburg




Die DXR ist eine ganz coole Bremse für das Projekt, denke ich. Gebrauchte, aber sehr hübsche BR-M739 XT Parallelogramm Bremsen wären auch ne Idee, aber technisch sind diese meist übern Berg oder klappern, wie an meinem Karakoram. Bei einem Rad, was nur 100km im Jahr sieht, ist es egal, aber das Cirque soll jeden Tag rollen.

Wenn jemand einen hübschen Laufradsatz hat, kann er sich gern bei mir melden.

Der Rahmen schreit eigentlich nach einem Dropbar, aber das will ich nicht.

Alle Gewinde am Rad waren bisher in Ordnung, Sattelstütze ist auch nicht fest und selbst die Pedalen gehen runter. Ich habe wohl Glück mit dem haufen Altmetall, sofern Innenlager und Steuersatz auch noch mitspielen.

Frontgepäckträger? Ja? Nein? :(
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
6.486
Hi, das Cirque is ne tolle Basis.
Hast Du das zufällig aus den Kleinanzeigen in Augsburg, hatte da ein ähnliches für wenig Geld in meiner Beobachtungsliste...

In der Tat wäre ein wenig abspecken ganz nett. Da recht einfache Komponenten gerade verbaut sind, sollten schon ein paar Gramm oder besser Pfunde purzeln in dem man nach und nach das Ding etwas aufrüstet.
Ich würde mit LRS und Reifen anfangen. Dem Bike würden doch moderne Gravel-Skinwalls sehr gut stehen.

Einen 28" LRS könntest Du günstig von mir haben, ist ein Deore LX und gepfelgt, aber auch nicht besonders leicht und mit schmalen Freilauf für 7Gang Kassette. Wenn das interssant ist, einfach PM.

Die Bremsen sehen gut aus, und sind wahrscheinlich im Vgl. mit alten ausgeschlagenen XT-V-Brakes mit Parallelogramm die bessere Wahl. Ich bin aber der Meinung das auch mit guten und sauber eingestellten Cantis mit neuen Bremsbelägen jede Fuhre einwandfrei gebremst werden kann.
Welche Bremshebel hast Du im Auge oder schon liegen?

Bei der Kurbel ist's so ein bisschen ähnlich, die Vorteile des außenliegenden Lagers erschließen sich mir nicht wirklich, selbst bei viel Nutzung. Aber optisch sieht die rausgesuchte Kurbel zugegebener Maßen gut und schön schlicht und klassisch aus. Da passen aber scheinbar dann auch nur Road KBs mit 5-Arm und BCD130 ran.
Welchen Antrieb und Schaltung planst Du?
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
Magdeburg
Hi, das Cirque is ne tolle Basis.
Hast Du das zufällig aus den Kleinanzeigen in Augsburg, hatte da ein ähnliches für wenig Geld in meiner Beobachtungsliste...

In der Tat wäre ein wenig abspecken ganz nett. Da recht einfache Komponenten gerade verbaut sind, sollten schon ein paar Gramm oder besser Pfunde purzeln in dem man nach und nach das Ding etwas aufrüstet.
Ich würde mit LRS und Reifen anfangen. Dem Bike würden doch moderne Gravel-Skinwalls sehr gut stehen.

Einen 28" LRS könntest Du günstig von mir haben, ist ein Deore LX und gepfelgt, aber auch nicht besonders leicht und mit schmalen Freilauf für 7Gang Kassette. Wenn das interssant ist, einfach PM.

Die Bremsen sehen gut aus, und sind wahrscheinlich im Vgl. mit alten ausgeschlagenen XT-V-Brakes mit Parallelogramm die bessere Wahl. Ich bin aber der Meinung das auch mit guten und sauber eingestellten Cantis mit neuen Bremsbelägen jede Fuhre einwandfrei gebremst werden kann.
Welche Bremshebel hast Du im Auge oder schon liegen?

Bei der Kurbel ist's so ein bisschen ähnlich, die Vorteile des außenliegenden Lagers erschließen sich mir nicht wirklich, selbst bei viel Nutzung. Aber optisch sieht die rausgesuchte Kurbel zugegebener Maßen gut und schön schlicht und klassisch aus. Da passen aber scheinbar dann auch nur Road KBs mit 5-Arm und BCD130 ran.
Welchen Antrieb und Schaltung planst Du?

Das Rad kommt aus Bad Hersfeld in Hessen, das Cirque aus Augsburg hatte ich aber auch geparkt :)

Ich denke zur Zeit an eine 1x9 und ja, moderne Gravelreifen (evtl. mit Tubeless) stehen auf dem Plan, das sehe ich mit dem Skinwall auch vor mir.

Cantis find ich richtig hübsch, aber die V Brake liegt jetzt schon da. Ich habe noch ein paar Avid Bremsen, die erstmal verbaut werden. Ich dachte, die Bremshebel sind silber aber naja, da mach ich mir noch einen Plan. Evtl. von Schindelhauer?

Die Kurbel möchte endlich mal gefahren werden, die liegt schon so lang bei mir rum. Leicht ist sie ja, ansonsten habe ich noch ne polierte STX Kurbel, die es wohl auch erstmal wird. Bin im Alltag damals an einem BMC auch innenliegende Lager gefahren und auch überzeugt von der Haltbarkeit, da gebe ich dir recht :daumen:
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
Magdeburg
Heute war der Steuersatz an der Reihe. Ich liebe es, alten Fahrrädern wieder ein gutes Fahrverhalten einzuhauchen und an der Kiste hat nun wirklich alles geklappert (Steuersatz lose, Hinterradlager lose, ...).



Auch hier hatte ich wieder Glück. Alles etwas rostig aber noch war nichts fest, mit normalen Mitteln war alles zu lösen.



Der Steuersatz war unten trocken, wie die Sahara. Aber auch hier noch kein Schaden, das Lager läuft mit etwas Liebe locker noch ein paar Jahre problemlos. Da bin ich wegen freihändig fahren auch etwas penibel, funktioniert aber gut.



Mit Öl und Fett nicht sparsam sein, das wusste schon Röhrich (von Werner).

Die Gabel ist mit 950g auch gar nicht mal so schwer.
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
Magdeburg
Das Rad wurde vorzeitig in den Dienst gestellt.



Der Patient lebt erstmal, jetzt beginnt das tägliche pendeln zur Arbeit mit dem neuen Pferd. Was mir direkt aufgefallen ist: Der Rahmen ist butterweich, das bin ich von den GT MTBs anders gewohnt. Das empfinde ich im Alltagsbetrieb aber als sehr angenehm, außerdem bleibt Singlespeed die beste Erfindung der Menschheit 8-)



Ich hatte noch ne Avid Felgenbremse liegen, leider entgegen meiner Erinnerungen in schwarz (bzw. gunmetal) und nicht in silber. Vorbau sollte auf auf dem Weg sein, beim Laufradsatz und der Schaltung bin ich mir noch unschlüssig.
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
Magdeburg
Es sind ein paar Teile angekommen, aber Zeit ist derzeit Mangelware, daher geht es hier nur Schritt für Schritt weiter. Den Laufradsatz kann ich aber schon zeigen, mit den Reifen wird es dem Rad hoffentlich einen ganz neuen Look verpassen.





VR 995g, HR 1281g.
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
Magdeburg
Die Reifen haben mich ganz schön geärgert. Auf die Felgen gingen sie leicht, aber bis sie mal richtig sauber saßen, ist doch ganz schön Zeit vergangen. Ohne Spüli war da nix zu machen, das Ergebnis bei schweißtreibenden 30 Grad im Schatten kann sich aber sehen lassen:





Gewicht der beiden WTB Raddler in 700x44 war bei ~530g, Bilder davon gibts in meinem Fotoalbum.

Zu den Truvativ Naben habe ich im Netz leider gar keine Infos gefunden, das ungefähre Baujahr hätte mich ja schon interessiert.
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
6.486
Das sind ja mal sehr, sehr schicke Laufräder :daumen:
Sehen so poliert schön custom und hochwertig aus.

Ich werde mal noch etwas Kataloge wälzen, vlt. findet sich noch was.
Truvativ wurde 1990 von Micki Kozuschek, einem Deutschen gegründet der dann nach Amerika ausgewandert ist, aber zuvor auch Maxcycles ins Leben gerufen hat und Etto Helme und ne zeitlang auch Bikes unter dem Label Etto vertrieben hat.
In den 90zigern gabs ein paar Komponenten unter beiden Labels, Truvativ und Maxcycles.
Maxcycles Naben habe ich auch sicher schon mal gesehen. Vlt. gibts da noch gleiche?
Seid 2005 gehört Truvativ ja SRAM, und die Marke wird eher für Massenmarkt-Zeugs benutzt. Damit kannst Du das Alter zumindest zwischen 1990 und 2005 eingrenzen, toll oder 😜

Das mit dem neuen Reifen ist halt immer etwas ärgerlich, entweder sitzen die zu streng, mal abgesehen von den harten Flanken oder zu locker und man muss die Reifen stundenlang ausrichten das die gleichmäßig auf der Felge sitzen.
Ich schieb das alles auf dieses vermaledeite Tubless-ready 😒

Ich denke vom Fahren wird Dir der Raddler aber bestimmt gefallen.
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
6.486
Hier gleich der Nachtrag dazu
Das sind Maxcycles Naben im 97er BSN Teilekatalog
20220627_174141.jpg

Die VR Nabe sieht außen offensichtlich anders als Deine aus, aber die HR könnte gut passen.

1998 war auch mal eine vereinzelte Truvativ Nabe im Bike Workshop, die sollte wiederum gleich zur Maxcycles oben sein.
20220627_173421.jpg


Schade das ich Dein VR Nabe nicht finden konnte, das kann halt auch mal eine weitere Variante sein.

Micki Kozuschek hat in Taichun produzieren lassen, da liefen sicher auch noch Zeugs für andere Marken vom Band.
Bei den Maxcycles Cantis hatten wir auch neulich erst optisch identische als Maxx gelabelt gefunden.
Eine Nabe mit außen dem Konus mit der Rille wie bei Deiner Truvativ gabs von Maxx.
 
Dabei seit
19. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
221
Ort
Bochum
Bei GT denke ich unweigerlich immerzu an das Zaskar LE...ist halt Kult, aber GT war so viel mehr als nur dieses Alu Hardtail seinerzeit. Die Bikeworkshop "Telefonbücher" hatte ich jahrelang gesammelt, leider habe ich sie allesamt nicht mehr...ging beim letzten Umzug 2012 seitens meiner Schwester in die Tonne...wie auch meine gesamte c't Sammlung, und meine Audio, Elektor, HiFi Vision, Stereo & Stereoplay...ich hatte geflucht...
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
Magdeburg
@joglo Vielen Dank für die vielen Infos! Da hätte ich ja lange suchen können, das ist ja schon sehr interessant :daumen: Maxcycles hatte ich schon mal gehört, aber das war mir gar nicht bekannt.

@forever Ich muss mich auch immer zur Wehr setzen, dass nicht alles alte sofort in der Tonne landet (wie Zeitschriften). Irgendwann suche ich das doch wieder raus und freue mich darüber.
 
Dabei seit
20. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
341
Ort
Thermenregion NÖ
Schicke GT's hier und dann auch noch lowend Class, und Mittelklasse, da schaue ich öfters mal hier rein:).

btw. wo steht denn das Hundertwasser Haus ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
Magdeburg
@joglo Das Katalogbild ist ja mal cool, macht schon was her, in der Farbe und neu :love:

Gestern Abend habe ich mich der Kurbel gewidmet. Da BB30 Kurbeln und BSA Rahmen wohl nicht passen sollen, werde ich vorerst bei 4-Kant bleiben. Im Keller habe ich eine Suntour gefunden, die mir ganz gut gefällt und noch lange nicht tot ist.



Das Cirque ist nun antriebslos, wie ich bei der Arbeit.



Gesellschaft leistet ein modernes Stahlrad und mir fällt auf, dass ich echt wenig Fahrräder aus Leichtmetall habe.
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
Magdeburg
Wer billig kauft, kauft zweimal.

Ich hatte gedacht, die Pedalen sehen ganz gut aus, aber sie sind doch sehr hell.



Der ganze Kram sieht montiert dann so aus:



Bei der Schaltung setzt sich gut und günstig fort, ich bin ein großer Fan von Shimano und vor allem der LX Serie 580.



Das passende Schaltwerk RD-M581 hing an meiner Dauerbaustelle (GT Chucker 1.0), das arme Rad hätte eigentlich einen eigenen Thread verdient. Wieviele Teile da schon an- und abgeschraubt wurden, sollte Weltrekord sein. Allein 5 Federgabeln fallen mir da aus dem Stand ein. ~14 Jahre im Besitz, fahrbereit war es davon nur 2-3.



Der Bock läuft also wieder, und das ziemlich gut. Ich bin sehr zufrieden, jetzt noch Bremsen und Lenker, dann sind wir schon auf der Zielgeraden.



 

Fischland

Puppen weinen nicht.
Dabei seit
23. März 2015
Punkte Reaktionen
1.571
....finde die Pedale versauen den Retrostyle.
Ich hätte mich hier wohl für die NC 17 Trekking Pro entschieden.
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
6.486
kennt Ihr die schrecklich häßliche Kurbel von Thun die z.B. an dem Mercedes Bike mit Riemenantrieb dran war?

An der beißt sich die Suntour von Dir noch etwas die Zähne aus 😜

Ich verstehe den Ansatz und irgendwie ist die Kurbel von Dir auch als "formschön" zu bezeichnen. Zudem könntest Du mit dem Ding aufgrund des 4-Arm BCD140 Lochkreises auch ein günstiges NW Kettenblatt aus China fahren falls Du Ärger mit Kettenabwürfen hast.

Letztlich finde ich zieht die Kurbel leider etwas zu viel Aufmerksamkeit auf sich. Ein unauffälligere (irgend so ne 0815 polierte Shimano z.B.) würde meiner Meinung nach dem Bike besser stehen. Auch ein unauffälliges XT 737 oder gar STX RC Schaltwerk (letzters weil schön poliert) hätte ich vorgezogen weil das nicht so nen harten Kontrast bildet, ohne wirklich schlechter zu funktionieren oder weniger Gänge oder große Ritzel zu schaffen als das verbaute halbwegs neue LX.
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
Magdeburg
....finde die Pedale versauen den Retrostyle.
Ich hätte mich hier wohl für die NC 17 Trekking Pro entschieden.

Jap, gehe ich mit. Leider brauche ich die "Bärentatzen" (Schuhgröße 45, stabil sollten sie sein und Alltagsbetrieb).

kennt Ihr die schrecklich häßliche Kurbel von Thun die z.B. an dem Mercedes Bike mit Riemenantrieb dran war?

An der beißt sich die Suntour von Dir noch etwas die Zähne aus 😜

Ich verstehe den Ansatz und irgendwie ist die Kurbel von Dir auch als "formschön" zu bezeichnen. Zudem könntest Du mit dem Ding aufgrund des 4-Arm BCD140 Lochkreises auch ein günstiges NW Kettenblatt aus China fahren falls Du Ärger mit Kettenabwürfen hast.

Letztlich finde ich zieht die Kurbel leider etwas zu viel Aufmerksamkeit auf sich. Ein unauffälligere (irgend so ne 0815 polierte Shimano z.B.) würde meiner Meinung nach dem Bike besser stehen. Auch ein unauffälliges XT 737 oder gar STX RC Schaltwerk (letzters weil schön poliert) hätte ich vorgezogen weil das nicht so nen harten Kontrast bildet, ohne wirklich schlechter zu funktionieren oder weniger Gänge oder große Ritzel zu schaffen als das verbaute halbwegs neue LX.

Ich mag die Kurbel :D Ne polierte Schaltgruppe und - Shimano Kurbel wäre toll, auch passender zum Rahmen, aber hier mache ich mir den Aufwand nicht. Dafür ist die Gefahr, dass das Rad mal wegkommt, einfach zu groß (Magdeburg ist Platz 8 der traurigen Statistik). Der Hinweis mit dem NW Kettenblatt ist gut!
 
Dabei seit
10. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.101
GT Youngtimer sind bei mir eine neverending Story : D diverse Aufbauten in den letzten zehn Jahren - fahrtüchtig meistens nur eins bis zwei parallel

Das erste war ein 94er Karakoram im ersten Anlauf aufgebohrter Rapidfire-Hebel mit XT-Schaltwerk



im zweiten Anlauf dann mit SRAMpagnolo-Schaltung



mein erstes "richtiges" MTB (was nicht ganz stimmt, denn mit 14 Jahren fing ja alles mit einem Talera an, was mich 2003 auch wieder zum Radfahren brachte). Ein 1997er Karakoram. Die Kiste hat mir sehr viel Freude und ein unvergessliches erstes 12h-Rennen in Külsheim bereitet. Bei einem späteren 12h-Rennen brach dann ein Ausfallende.



der breite Lenker war eine Offenbarung für mich.



erster Ersatz war dann wohl das Outpost hier, was vom Verkäufer stümperhaft schwatt gemacht wurde. Sackschwer, fuhr aber gut und bescherte mir meinen ersten und bisher einzigen MTB-Marathon.



Abgelöst wurde es dann vom 97er Tequesta:



Irgendwann wurden die Teile dann ganz schwarz - naja fast.





Und das Outpost wurde zum Commuter:



Wegen Lust auf was neues, Wunsch nach einer nicht rutschenden Sattelstütze und mehr Reifenfreieheit wurde dann auch das Kies-Karakoram umgestrickt.



Und weil das mies bremste und schaltete, keine Gepäckträgeraufnahme hat, und ich beim Tequesta das Hinterrad zerschossen habe, wurde nochmal umgestrickt. Jetzt schaltet es sauber und die Bremse vorn stottert nimmer. Ich mag die Kiste gerade sehr (ist ja gerade auch mein einziges Fahrrad).





Mal sehen wie es weitergeht - ein MTB muss eigentlich auch wieder her. Vielleicht bekommt das 97er Singlespeed-Ausfaller oder ich finde mal wieder eines in gutem Zusatnd und bezahlbar.
 
Dabei seit
21. April 2021
Punkte Reaktionen
756
Ort
Vienna, Austria
Ui, erst jetzt diesen Thread entdeckt.
Ich erinnere mich noch sehr gut wie ich anfang der 90ern als Teenie in Mountainbike Zeitschriften geblättert habe und, sobald ein Triple-Triangle Rahmen zum Vorschein kam, zum sabbern anfing. Aber gut, kein Geld, kein Rad.
Mit Covid kam das Rad-Hobby und mir gedacht, warum nicht ein Kindheits-Traum wahrmachen.


Das erste GT war ein Tequesta den ich aus Dummheit/Unwissenheit vergewaltigt und verkauft habe.
1.jpg



Da ich eigentlich Rennrad- resp. Gravelfahrer bin wollte ich unbedingt ein GeeTee mit gebogenem Lenker. Traumhaft wäre irgendwas Trekking-mäßiges zum umbauen zwecks Reifenfreiheit aber dann lief mir ein Inserat mit einem neuwertigem GT Force und musste zuschlagen.
Ich habe die Anbauteile vom De Rosa übernommen und und derzeit ist es mit Abstand mein Lieblings-Rad. Einsatzgebiet sind Touren bis 100km (solang nicht mehr als 1000Hm) sowie Sommer-commuting.
2.jpg



Irgendwann kam natürlich das "ich hätt den Tequesta nicht verkaufen sollen" schlechte Gewissen und wieder auf der Suche nach einem GT-MTB.
Ein Karakoram in meiner Lieblings-Farbe gefunden und mit brechen/biegen versucht es passend zu machen...aber es ist einfach um einige Nummern zu klein. So ärgerlich!
3.jpg


Mein jetziger Projekt ist ein vor zwei Wochen um EUR 100 gekaufter GT Outpost. Sackschwer aber alles original (bis auf die schrecklich schmalen 32mm Schwalbe Marathon), so gut wie keine Gebrauchsspuren und die Größe passt.
Es kommen Schwalbe Smart Sam 2.1" drauf sowie höchstwahrscheinlich RFR Front Rack und Schutzblech. Je nachdem ob bei der 7fach Kassette hinten ein Spacer ist würde ich sogar auf 1x10 umbauen...aber das 3x7 läuft eigentlich gut und ich wollte so wenig wie möglich in diesem Projekt "investieren".
Einsatzgebiet: "Grobe Schwester" zum GT Force dienen, sprich Winter-Commuter und MTB-Touren mit den Kids.
4.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
Magdeburg
Ist das cool, schöne Storys und tolle Räder! Gerade die Karakorams in nicht schwarz haben es mir auch angetan! Fein zu sehen, dass sie die alten Kisten auch immer wieder modern aufbauen und benutzen lassen.
 
Dabei seit
21. April 2021
Punkte Reaktionen
756
Ort
Vienna, Austria
Gestern endlich breitere Reifen montiert, den Vorbau ganz runter gegeben und heute mit paar Waldpassagen zur Arbeit gependelt. Es macht richtig Spass zumal man mit einem Stahl-MTB einfach entschleunigt fährt und "geniessen lernt".
Es fehlen noch Schutzblech und fertig ist der Winter-Commuter / Kids-Trail GT.
Bin noch unschlüssig ob zwecks Style ein breiterer Lenker mit Rise draufgeben soll. Der original 56cm Lenker fühlt sich schon sehr schmal an.

2022-08-31 06.24.15.jpg


2022-08-31 06.29.39-2.jpg
 
Oben Unten