Westweg zwischen Notschrei und Wiedener Eck

Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte Reaktionen
21
Ort
Rheinebene/SSW
Hallo Westweg Freunde,

am letzten Samstag habe ich eine neue Sperrschranke auf dem Abschnitt des Westweges zwischen Notschrei und Wiedener Eck vorgefunden. Ca. 300m nach der Weggabelung Trubelsmatt 'Auf den Böden' (Topokarte). Die Schranke ist wohl Ende letzter Woche eingebaut worden - der Beton für das Auflagerfundament war noch feucht, der Aushubhaufen liegt daneben. So wie es sich bislang darstellt hat der Landwirt des nächstgelegenen Bauernhofes auf der rechten Seite (der, der seine Elektrozäune mit einem zusätzlichen Stacheldraht gegen die MTBler geschützt hat) diese Schranke eigenmächtig eingebaut.

Sperrschild mit Aufschrift: Privat Durchgang Verboten

aHR0cDovL2ZzdGF0aWMzLm10Yi1uZXdzLmRlL2YzLzE4LzE4OTUvMTg5NTg3NS1nZWU3OWIzbzF6MjktMjAxNV8wOV8wNV8xNl8wMF8xNl84MzUtbWVkaXVtLmpwZw.jpg


aHR0cDovL2ZzdGF0aWMwLm10Yi1uZXdzLmRlL2YzLzE4LzE4OTUvMTg5NTg3Ni1kc2hrd3VjczkzODQtMjAxNV8wOV8wNV8xNV81Ml8xMF83MjAtbWVkaXVtLmpwZw.jpg
 

Teisho

π∈ℕ
Dabei seit
23. Mai 2013
Punkte Reaktionen
48
Meine Güte. Das ist doch der offizielle Westweg, oder?
Das ist bestimmt nicht zulässig. Ich würde mich mal mit der zuständigen Gemeinde zuwenden.
 

Redshred

Fahrtechnik>Federweg
Dabei seit
28. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
49
Ort
Freiburg
nein nicht zulässig da hier das betretungsrecht gilt ist ja der Westweg und eine Umleitung gibt es nicht, wenn vom Bauern Privatweg geltend gemacht wird sollte der Hof ja auch sichtweite sein ist aber 1,6 km entfernt .
eine Sperrung wäre auch nur 2 monate lang möglich und muß ab dem ersten tag dem Forst bekannt sein

der weg ist 2 meter und auf der wiese runter zum hof schmäler aber da gilt die 2 m regel nicht

Übrigens: Durchgang ist verboten zu Süß auf nem Wanderweg:D
 

Teisho

π∈ℕ
Dabei seit
23. Mai 2013
Punkte Reaktionen
48
Dann geht der Herr doch jetzt endgültig zu weit. Mann könnte doch jetzt diese Maßname nutzen und den Spieß umdrehen. Forst anrufen, Gemeinde anrufen.
Ich bin da noch nie gefahren und kenne mich dort überhaupt nicht aus. Sonst würde ich das glatt morgen mal machen.
 
Dabei seit
23. September 2006
Punkte Reaktionen
13
Ort
Müllheim
Jaja, der Schwarzwald und Mtbler freundlich, ich lache mich tot. Überall wo man hinsieht ist meist eine gewisse Abneigung zu spüren.

Ich selbst habe es dieses Wochenende wieder schmerzhaft erleben müssen das wieder massive Fallen aufgestellt wurden.
Eine Begegnung mit dem Bauern hatte ich auch schon, die Drohung die Polizei zu rufen hat die Lage entspannt.

Der Wirt von dem Gasthaus auf dem Wiedener Eck ist auch schon mehrfach mit ihm aneinander geraten
 
Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte Reaktionen
21
Ort
Rheinebene/SSW
Dann will ich mal ein update zur Situation geben. Heute Nachmittag unterwegs in Richtung Wiedener Eck. Kurz vor der Stelle mit der Schranke habe ich einen entgegenkommenden Runner angehalten und gefragt. Er meinte ich soll auf jeden Fall vor der Schranke links die Umfahrung nehmen - der Bauer wuerde kurz hinter der Schranke an der Engstelle mit seinem Offroader warten. Ich wollte mir das dennoch ansehen und radelte weiter. Kurz darauf kommen mir zwei Biker entgegen. Ich fragte was los sei. Sie erzaehlten mir von einem Bauern mit Offroader, der wild mit einer Rohrzange rumfuchtelnd Wanderer mit Hinweis auf das Verbotsschild von 'seinem Privateigentum' vertrieben hat. Sie waeren dann auch umgekehrt. Zusammen mit den beiden Bikern habe ich dann die Umfahrung, welche (von der Gemeinde Wieden) auf einem Plan eingezeichnet an einem Baum hing, genommen. Ich habe den Eindruck, dass dieser Bauer nicht einlenken und den Weg wieder freigeben wird.

Noch was - nach knapp 3 Wochen konfliktfreiem biken in Ligurien bin ich wieder in der BW Realitaet angekommen: Auch dem Weg vom Zweiseen Blick zum Caritas Haus treffe ich auf eine Gruppe Wanderer vor mir. Der Weg an der Stelle knapp 2m breit. Nachden sie mich bemerkt haben rolle langsam an den Leuten vorbei und gruesse freundlich. Dann die uebliche Breitseite: Sie kennen doch die 2m Regel sie duerfen hier nicht radfahren. Ich antworte, dass man mit ein wenig Toleranz doch gut aneinander vorbeikommt. Der Wortfuehrer daraufhin: Wegen ihm sei es ja nicht - aber die Biker machen die Wege kaputt. Ich entgegne, dass es Gutachten gaebe, die zu einem anderen Ergebnis kommen. Das war dann wohl zuviel. Der Wortfuehrer und sein Kollege setzten mit den Worten 'und jetzt steigen sie ab und schieben' mit links und rechts ausgefahrenen Wanderstoecken ihren Weg fort. Ich sitzte auf dem Rad und rolle mit schleifender Bremse eine Weile hinterher, bis sie Platz machen und mich vorbei lassen. Was ist bloss los mit den Menschen in BW ?????
 
Dabei seit
14. Mai 2014
Punkte Reaktionen
61
Ort
Lörrach
Was ist bloss los mit den Menschen in BW ?????
...die haben andere Probleme... Die kotzen sich u.U. auch auf Wanderwegen jenseits der 2 Meter aus, ich wurde mal gefragt, ob ich die 3-Meter-Regel nicht kenne... die kannte ich in der Tat nicht...
Das Beste ist dann immer, wenn die ihre Köter ohne Leine rennen lassen, dann hat man wenigstens ein Argument frei nach dem Motto "wer im Glashaus sitzt..."
Ich fahre weiter auf Wegen < 2Meter, was willste auch machen?
 

MO_Thor

ohne AFS-Schutz
Dabei seit
6. April 2004
Punkte Reaktionen
424
Ort
Freeburch
Jaja...es gibt immer welche, deren Lebensinhalt darin besteht, sich über alles und jeden aufzuregen, der nicht nach ihrer Art zu leben lebt. Solch einen hatte ich letztens als Kunde - hat sich aufgeregt, dass seine Gruppe zusammen gezahlt hat und nicht jeder einzeln. Hat sich dann aufgeregt, dass ich nicht schnell genug kassiert habe. Irgendwann ist er ausgerastet, wurde extrem aggresiv, laut und beleidigend. Einfach so.
Der muss n super Leben führen, wenn ihn alles so ausrasten lässt.
 

orangerauch

Deleted 294334
Dabei seit
3. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
919
die haben halt wohl noch immer einen Satz verinnerlicht und für sich abgewandelt: "an meinem Wesen soll die Welt genesen… und will sie nicht daran genesen, so ists das mit meinen Toleranz gewesen" wahrscheinlich reproduzieren die sich seit der Eiszeit dort im Schwarzen Wald durch Inzest und können nicht über den Tellerrand ihrer Hügel hinaus sehen…Und wer auswandert, der kommt nicht wieder ... So stelle ich mir das jetzt mal vor hier in Freiburg.
 

H33

Dabei seit
18. Mai 2007
Punkte Reaktionen
19
Frage an die Locals, gibt es dort immer noch Probleme?
Ich will dort vom Wiedener Eck in Richtung Trubelsmattkopf vorbei, wird wohl auch unglücklicherweise ein Sonntag sein.
Danke für die Info`s
Grüße H33
 

H33

Dabei seit
18. Mai 2007
Punkte Reaktionen
19
Scheint ja mittlerweile Ruhe eingekehrt sein.................

werde in der KW 38 dort durchfahren

Grüße H33
 
Dabei seit
10. September 2004
Punkte Reaktionen
528
Ist zwar jetzt auch schon wieder ein paar Jahre her - aber als wir das letzte Mal das Stückle gefahren sind, war die komplette Westweg-Markierung relativ weiträumig um den Hof herumgelegt.
Man kommt also eigentlich gar nicht mehr in die Nähe der Mistgabel :D
 

Schwarzwa.biker

Kurzmarathonfan
Dabei seit
26. April 2007
Punkte Reaktionen
139
Ort
Südschwarzwald
Hi Seppel_IBC


Soviel ich weiß wird sogar im Winter die Fernskiwanderweg-Loipe über eine Umfahrung geführt.


Grüße :)
Schwarzwaldbiker


Ist zwar jetzt auch schon wieder ein paar Jahre her - aber als wir das letzte Mal das Stückle gefahren sind, war die komplette Westweg-Markierung relativ weiträumig um den Hof herumgelegt.
Man kommt also eigentlich gar nicht mehr in die Nähe der Mistgabel :D
 

H33

Dabei seit
18. Mai 2007
Punkte Reaktionen
19
Weg am Hof hinter dem Wiedener Eck ist umgelegt, man kommt problemlos vorbei, ist sogar ganz spassig, vielleicht nicht am WE bei schönem Wetter.

Grüße H33
 
Dabei seit
10. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1
Das war bedrohlich! Meinen 11-jährigen Sohn hat er davor mit dem Quad über seine Wiese gehetzt (Betonung liegt auf "gehetzt" !).
Traurig ist eher: Wo sind wir mittlerweile gelandet mit den ganzen Verboten und Regeln? Und keiner kann was gegen diesen schrecklichen Menschen unternehmen. Erst, wenn einer verletzt oder tot ist dann passiert was... armes Deutschland!
 
Oben