Wichtig versand art eines kompletten bikes

moe 11

Yeah
Dabei seit
25. April 2004
Punkte Reaktionen
142
Ort
München
Hallo zusammen

Ich hab schon bei googel und in der such funktion geschaut und nichts gefunden und da wollte ich um eure hilfe bitten.

Und zwar habe ich folgendes problem: ich hab vor kurzem ein bike bei e-bay verkauf und weiß jetzt nicht wie ich es versänden soll bzw. mit wem, bei der deutschen post habe ich schon nachgefragt die versänden nur kartons mit den maßen 120x60x60 und einem höchstgewicht von 20 kg und des haut nich hin. Darum sagt mir bitte wie ich möglichst ein komplettes rad ohne karton inerhalb von deutschland versänden kann.

mfg moe
 
Dabei seit
28. November 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Frag mal bei Hermes an...Ein Kollege hatte seinerzeit ein Bike bei ebay gekauft und das kam per Hermes Versand bei uns an....

würde mir so'n Schaumzeug besorgen und damit Rahmen, Lenker usw. schützen...und dann alles zusammen mit wahnsinnig viel Stretchfolie umwickeln( Lenker querstellen!)

ich glaub das war sogar noch unter 20 Euro für den Versand...also erträglich.

DHL ist doch sehr unflexibel....
 

Eike.

Zurück dank Rückenwind
Dabei seit
10. September 2005
Punkte Reaktionen
55
Ort
Karlsruhe
Hermes wäre mir auch als erstes eingefallen. Außerdem gibt es noch Iloxx, die arbeiten wohl mit Ebay zusammen. Musst halt mal schauen was günstiger ist.
 

chris29

MTB-Freunde Oberharz e.V.
Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte Reaktionen
71
Ort
Oberharz
Ich habe meine Räder über Hermes versendet, die Verpackung haben Die mitgebracht, kostete insgesamt 47 € oder so...musst du ja nicht zahlen sondern der Käufer
 

SpongeBob

Ja ich bin so!
Dabei seit
27. September 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Mal nur so eine Frage, informiert man sich nicht über den Versand bevor man was verkauft? Nur so eine blöde Idee.

Nun weiß ich wenigstens warum manche Sachen bei Ebay solange dauern bevor man sie bekommt. Weil der Verkäufer nach der Auktion erstmal fragen muss, wie man nen Paket verschickt.

Nichts für ungut, aber schwach von dir! :rolleyes:

Und als Tipp, würde mal direkt bei Ebay anfragen, die bieten einen sehr guten und günstigen Versandservice an.
 

moe 11

Yeah
Dabei seit
25. April 2004
Punkte Reaktionen
142
Ort
München
SpongeBob schrieb:
Mal nur so eine Frage, informiert man sich nicht über den Versand bevor man was verkauft? Nur so eine blöde Idee.

Nun weiß ich wenigstens warum manche Sachen bei Ebay solange dauern bevor man sie bekommt. Weil der Verkäufer nach der Auktion erstmal fragen muss, wie man nen Paket verschickt.

Nichts für ungut, aber schwach von dir! :rolleyes:

Und als Tipp, würde mal direkt bei Ebay anfragen, die bieten einen sehr guten und günstigen Versandservice an.

ja ich weiß das es etwas schawach von mir war aber ich hab einfach mal wieder nich nachgedacht! Dafür hab ich aus meinem Fehler gelernt.
 

damonsta

Anarchist
Dabei seit
26. Februar 2005
Punkte Reaktionen
1.426
Ort
Bad Camberg
Fat_Tony schrieb:
Hermes ist, wie andere schon meinten, einfach am besten :daumen:

Hermes ist Mist. Solange die Pakete ankommen-ok.
Aber wenn eins verschwindet oder total zerrissen ankommt ist die Sache nicht ganz so angenehm, da Hermes mit Subunternehmern arbeitet(Bäcker, Friseuse usw.)
Die Schuldfrage ist am Ende ungeklärt und du bist der Depp.
Da bevorzuge ich DPD.
Regellaufzeit innerhalb Deutschlands 1 Tag.
 
Dabei seit
18. September 2005
Punkte Reaktionen
142
damonsta schrieb:
Da bevorzuge ich DPD.

Die haben bei uns hier in der Gegend auch Subunternehmer. Die Post/DHL inzwischen auch. Sprich: es kommt auf die Gegend an.
Außerdem glaube ich, dass das mit der versicherung immer ein Problem, bei jedem Anbieter darstellt. Bei der Post hatten ich auch mal einen Fall, dass der Inhalt eines Packetes defekt war und keiner wollte sich verantwortlich dafür zeigen. Soviel zum Thema versicherten Versand...

Ansonsten habe ich mit DPD nur gute Erfahrung gemacht. Meistens waren sie auch noch einen Tag schneller, als die Post wobei die inzwischen auch spurten.
Die Preis sind auch fair. Allerdings hat jedes Versandunternehmen so seine spezielle Preisstrategie und man muss wirklich peinlich genau vergleichen, wo was bei welcher Art von Packet und wohin es soll, am günsten ist. Vorrausgesetzt man ist so ein Sparfuchs, denn im Endeffekt sind diese Kosten lächerlich.

Ich persönlich würde ein Bike, wenn ich es gebraucht kaufe auch nur selbst abholen. Dann beim Kauf darauf achten, dass man nicht durch ganz Deutschland fahren muss. Allerdings ist das ja auch immer so ne Sache... ;-)
 
Oben