WME 29er Prototyp

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Christoph177

    Christoph177 IBC DIMB Racing Team

    Dabei seit
    09/2017
    Möchte mich auch mal äußern. Fahre seit einer Woche eine WME 629.
    Muss sagen, klasse Bike, macht einfach Spaß.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Hallo, passt ein float x2 beim 29er wme rein? Wie fährt es sich im Vergleich zu den vergleichbaren Kandidaten?
     
  4. onkel_c

    onkel_c Nein zum BDR!

    Dabei seit
    01/2004
    das müsstest du mal präzisieren!
    was wären vergleichbare kandidaten?
    was beinhaltet fahren?

    ich fahre mit dpx2. der hat einen angepassten dämpfertune. auch der x2, sollte er passen, müsste auf die kinematik angepasst werden.

    das rad ist erst mal recht leicht verglichen mit vielen kandidaten am markt. meins ist race ready 13,3kg mit pedale und mit brauchbaren reifen! mit dd oder sg karkasse kommen ca.300-400gramm on top. dies nur als orientierung, da hier die vorlieben doch recht weit auseinander liegen. reifen unter 900-950gramm kommen mir eh nicht an solch ein bike!

    geo: ist recht moderat, vielleicht auf dem ersten blick etwas oldschool, ABER das ist kein nachteil. dazu später mehr...#
    kletterverhalten: sehr gut bis top. mit plattform absoluter höhenmeterfresser. ich fahre viele höhenmeter selbst!
    bergabperformance: mit auf die kinematik ausgelegtem dämpfer sehr gut. kann meiner meinung nach mit den meisten aktuellen bikes am markt problemlos mithalten! geringe abstriche siedel ich mal im bereich der härtesten ews stages an. da performt das ein oder andere bike vermutlich besser, aber auch nur wenn es richtig deftig bergab geht.
    kurvenverhalten/beschleunigung: on top. erstens dank der geo, zweitens aufgrund des gewichtes und drittens weil sich das bike exzellent beschleunigen lässt. gerade auf engen singletrails ist es eine 'rakete'. geht es dann noch wellig daher, dann ist es eine echte spaßmaschine.
    der lenkwinkel passt sehr gut, auch wenn ich eher flach bevorzuge. der radstand ist eher kürzer, was das handling in diesem bereich positiv beeinflusst.
    enduro, oder am?: beides! ohne einschränkungen. das rad gibt laut bike test hinten 155mm frei. bei entsprechender endprogression des dämpfers nutzt man den fw komplett und hat so gut wie keine durchschläge. auch nicht bei entsprechenden jumps. wie gesagt, wird es ganz hart, dann rumpelt es auch mal ordentlich. ein komfortwunder ist es dann nicht. aber das entspricht auch nicht der ausrichtung von dem bike denke ich.

    einschränkungen: ja. es wäre nicht mein rad für härtere bikepark sessions. da gibt es komfortablere.

    renntauglich (enduro): absolut. bin damit schon einige gefahren... das geht sehr gut.

    zum schluß: understatement pur. ich vermute mal, es gibt nicht allzu viele leute die dem bike ansehen, was es kann.
    wer sich von den üblichen klischees frei machen kann ....

    fahren heißt für mich: enduro orientiert. viele höhenmeter bergauf wie bergab. gern auch schnell. singletrails bevorzugt. natur vor gebaut.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  5. Danke für die ausführliche Beschreibung.

    Aktuell fahr ich ein Mondraker Foxy RR/XR, ist jetzt auch nicht unbedingt ein Kind von Traurigkeit, man kann es schon gut laufen lassen.
    Mein Problem ist, dass ich die 140mm hinten sehr oft ausnutze und gerne etwas mehr Federweg hätte.
    Würde bei Conway auch eher ein Large nehmen sonst ist der Umstieg von Mondraker vielleicht zu krass.

    Wie schlägt sich das Conway im Vergleich zu Orbea Rallon, SC Hightower LT, Trek Slash?

    Lt. Linkage... sollte die Kinematik sehr ähnlich dem Slash sein
     
  6. Hallo, im WME29 ist ein Rock Shoy Monarch mit Debon Air Kammer ohne Vol-Spacer verbaut. Was sollte am Dämpfer im Shimstack verändert werden um den Dämpfer besser auf die Kinematik abzustimmen. Hat damit jemand Erfahrung oder ein Tip.
    Ziel wäre auf jedenfall das Ansprechverhalten etwas zu verbessern.
    Danke für die Tips.