Andix - von Kolumbien nach Feuerland

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    Freut mich wenns euch hier gefällt... mir gefällts auch!
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    28.07. 11:00 Cashapampa, 2900m

    [​IMG]
    Abendessen und Frühstück fallen etwas spartanisch aus. Kocher und ähnlicher Luxuskrempl wurden für den Santa Cruz Trail wegrationiert, die Eiersandwhiches sind alle, da bleiben nur Käsecracker mit Margerine. Gibt auch Energie, wenigstens ein bisserl.

    [​IMG]
    Dann wird aufgesessen und weitergeradelt. Noch warten zwanzig Kilometer Singletrail.

    [​IMG]
    Peruanisches Morgenlicht in den Anden.

    [​IMG]
    Das Wegerl talauswärts ist leidlich flach und leidlich gut fahrbar, die meisten Stücke machen einfach Spaß. Der Magen knurrt, aber weit ists ja nimmer.

    [​IMG]
    Leider wird der Flow schon recht oft durch grobe Felsbrocken runtergebremst. Insgesamt schieb ich vielleicht eine halbe Stunde, passt schon.

    [​IMG]
    Kurz vor Ende, langsam könnte eigentlich mal ne Frittenbude auftauchen. Unser Futter war wohl etwas knapp kalkuliert.

    [​IMG]
    Aus diesem engen Canyon werde ich schließlich im Dorf "Cashapampa" ausgespuckt. Kaum zu glauben, das hinter dieser engen Felsspalte dreissig Kilometer Tal, grasige Hochflächen und einige der schönsten Gletscherberge Perus warten.

    [​IMG]
    So muss ein Trail aufhören... erst recht ein 48-Stunden-Trail.

    Fazit zum Santa Cruz Trek? Gehört mit zu den besten Sachen, die ich bisher mit meinem Bike anstellen durfte. Und entgegen dem Bericht meines Vorgängers im letzten Jahr ist der Weg mitnichten unfahrbar, masochistisch muss man auch nicht veranlagt sein. S2-S3, mehr würd ich gar nicht vergeben. Ein paar S4-Stellen hats auch, aber ganz oft auch einfach nur easy flow.

    Vielleicht hatte der Erstbefahrer auch bloss das verkehrte Material dabei. Mit einer Starrgabel und haufenweise Rahmentaschen würd ich da auch nicht runterfahren wollen... 29er Ballonreifen reissen da nix raus. Aber die Amerikaner stehen halt auf so ein Setup, damit muss man eben leiden wenns etwas technischer wird.

    Ich hab nicht gelitten... ganz im Gegenteil. Peru leistet! :)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 7
  4. Hit

    Hit Alex

    Dabei seit
    05/2009
    Geniale Bilder, ich bin sprachlos! Sensationelle Show Stuntzi! Auch Respekt davor, was Deine Begleiterin am Tag so zu Fuß leistet!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  5. GrazerTourer

    GrazerTourer mit Alter-Lego-Ego

    Dabei seit
    10/2003
    Da les' ma alle gerne mit,
    Suntzis Trails - ein Sommerhit!

    "Congratular!", dem Jubliar!
    vom Biken her, ein Wahnsinnsjahr!

    Zwei ganze Tage Andentrails,
    mit Gletschern, Wegerln, schönem Fels.
    Mit Wasserfällen, Sprudelquellen,
    und den besten Feuerstellen.

    Radeln auf Mont Blanc Niveau,
    macht der Stuntz' mal ebenso!

    Fit das ist er! doch vermisst er - hier und da ein Pizzastück,
    hat aber eh - zu seinem Glück!
    ein Doserl Butter mitgenommen,
    um zu Energie zu kommen.

    Butter drauf auf einen Cracker,
    schmeckt dem Stuntzi wahrlich lecker.
    Mangels and'rer Möglichkeiten,
    muss er diesen Weg beschreiten.

    Die Spionin hatscht stattdessen,
    hat sich gach ihr Bike vergessen?!
    Endlich gute Trais zum biken,
    doch sie geht hier lieber hiken.....

    Soll sie tun, was tun sie muss,
    doch wär's zum Biken ein Genuss!

    "Jeder wie er will!", sag ich,
    und mach hier schluß, zieh einen Strich.

    ----------------------------

    Nachtrag wegen schlechter Laune,
    hör ich grad den Wettermann,
    drin im Radio, und ich staune,
    sagt er wieder Regen an!

    Kann's nicht schön sein? Da und dort?
    Regnet es bei mir im Ort,
    ist's beim Stuntzi wunderschön,
    ideal zum Bikengehen.

    Freut mich eh, für ihn da drüben,
    doch ich muss ihn trotzdem rügen,
    hat er uns beim Übertritt,
    nach Peru das Wetter g'schickt?

    Ist's bei uns schön blau und sonnig,
    ist's bei ihm nicht gar so wonnig.

    Hat er Sonne, lacht sie runter,
    geht bei uns die Welt fast unter!

    Irgendwie ist das nicht fair,
    mir reicht der "Sommer", mag nicht mehr!

    ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2014
    • gefällt mir gefällt mir x 14
    • Gewinner Gewinner x 1
  6. waldbauernbub

    waldbauernbub

    Dabei seit
    08/2012
    Alle guten Dinge sind Dry. Normalwege sind TD/ED, Mixedgelände und gehen über beide Wände im Bild ... falls wer Lust gekriegt hat. Zugang ist kinderleicht, ist gleich südlich der Quedrada Ulta-Straße ... :)

    Viel Glück weiterhin, Stuntzi. Huayhuash ist noch schöner. :)
     
  7. zweiheimischer

    zweiheimischer gib dir die kugel

    Dabei seit
    05/2011
    großes kino!
    danke, das hellt die regentage und den post-urlaubsfrust etwas auf.
    aber nix anders hab ich als kenner der gegend erwartet :D.

    aber da gibts noch andere gerbirgsgruppen, wobei blanca und huyahuash sicher das beste wegenetz und die beste infrastrukrur haben. wobei zb auch der salcantaytrek als ganzer samt vilcabambadurchquerung mit bike auch machbar wäre. mit begleitesel sogar sehr komfortabel.

    irgendwie reift da der gedanke, das vorwissen unter die stollen zu bringen... nix auf radreise, sondern best of trails.
    wenn ich nur mehr urlaub hätt :heul::heul::heul:.

    btw: ich bin ja schon gespannt, ob er... hmm, der ganz hohe viel weiter unten, wo er dann im südlichen sommer ist,... geht der ? :cool: muss gehn! :teufel:
     
  8. waldbauernbub

    waldbauernbub

    Dabei seit
    08/2012
    Na joo ... ab der Canaleta is es maximal a S2 ... aber Spikes wären vielleicht manchmal hilfreich ... :)

    Ojos und des ganze Wüstengraffl miassad aber wirklich fast gehen ...
     
  9. zweiheimischer

    zweiheimischer gib dir die kugel

    Dabei seit
    05/2011
    eh. habs eh scho seit jahren vor...

    wüstenzeugs is langweilig. lauter öde sandpisten und dann öde schotterhalden und öde weiten...

    peru rules, würd ich mal so aus dem stegreif sagen.

    der oberchef im süden müsste aber einen ernsthaften versuch wert sein. immerhin ist der ja schon so hoch, dass man sich fast um die gabel sorgen machen muss, hihi... äh, blödsinn.
     
  10. waldbauernbub

    waldbauernbub

    Dabei seit
    08/2012
    Schau mal ... offenbar gar keine so blöde Idee. Und mit'm Hardtail ...

    Hmm, unter diesen Umständen ... ist der Hügel da unten vielleicht doch mal eine Überlegung wert. :)
     
  11. zweiheimischer

    zweiheimischer gib dir die kugel

    Dabei seit
    05/2011
  12. bikerhiker

    bikerhiker

    Dabei seit
    08/2007
    Außerplanetarisch genial. Endlich beginnt der ANDIX ! Noch vor ein paar Tagen habe ich mir einen Kommentar verkniffen, (den jetzigen kann ich mir leider nicht verkneifen) in dem ich meine Ahnung zum Ausdruck bringen wollte, dass das, was nun folgen könnte, die bisher gelaufene Tour zu nichts Weiterem als einem kleinen Prolog der kompletten Tour machen könnte. Und dann gehen diese Eindrucks-Dampfhämmer von der Cordillera Blanca gleich serienweise nieder. Dagegen verblasst für mich Alles bisher in dieser Tour Dagewesene. Jaja, schon gut, nix gegen einen Prolog und nix gegen Dschungel und Scheißeritis, gell, aber das da jetzt ist echt eine Extrem-Plättung.

    Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht und In großer Vorfreude auf die Aconcagua-Befahrung. Gruß aus dem Bajuvarenlande
     
  13. bikerhiker

    bikerhiker

    Dabei seit
    08/2007
    Achso, weil schon vom Matterhorn die Rede war: Freuen tue ich mich auch schon auf den Wilden Kaiser Patagoniens, -> die Torres, Fitz Roy und Konsorten, aber da ist's ja noch ein bisserl hin...
     
  14. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    29.07. 16:00 Huaraz, 3080m

    [​IMG]
    Vom Ende des Santa Cruz Treks in Cashapampa rolle ich gemütlich auf einer Holperpiste zurück ins Tal nach Caraz.

    [​IMG]
    Dort wird erst mal weiter gefuttert, dann gehts auf der Straße nach Yungai um den Kringel zu schliessen.

    [​IMG]
    Am nächsten Morgen wird Specki wieder reisefertig aufgebrezelt und wir radeln eine leichte Etappe im Tal mit kaum eintausend Höhenmetern Anstieg nach Huaraz.

    [​IMG]
    Die seitlichen Ausblicke von der Hauptstraße P3-N auf die beiden Huascarane sind zwar recht idyllisch, ...

    [​IMG]
    ...der Verkehr ist allerdings gruslig. Kann nicht verstehen, wieso sich manche Reiseradler monatelang freiwillig nur auf solchen Todesfallen aufhalten. An dem halben Tag zwischen Caraz, Yungai und Huaraz seh ich in Peru mehr Autos als in den ganzen vier Wochen davor. Besonders die Minibustaxirennfahrer sind ne ziemliche Katastrophe. Wer als Radler brav am rechten Fahrbahnrand fährt, wird gnadenlos ignoriert und trotz fehlendem Seitenstreifen und Gegenverkehr mit 90 km/h und 5cm Abstand überhohlt. Einziges Mittel dagegen: Ab in die Mitte der Fahrspur und einfach breit machen. Wenn man von hinten was hört und grad Platz ist, wird mit betontem Wackler leicht nach rechts geschwenkt. Das führt meistens zu angenehm vorsichtigen und anständigen Überholmanövern. Ansonsten muss man halt die Nerven behalten und so lange in der Mitte der Spur ausharren, bis kein Gegenverkehr mehr ist. Das führt natürlich zu reichlich Unverständnis bei den kurzfristig von 90 auf 15 zwangsgebremsten Rennfahrern. Aber der Autoperuaner hupt ja an und für sich sowieso sehr gern und zu jeder Gelegenheit, meistens zur Begrüssung, zur Verabschiedung, oder einfach nur so zum Spaß. Da wird ihn ein bisserl "Wuthupen" schon nicht gleich umbringen ;-).

    [​IMG]
    Nach diesem kurzen und etwas unschönen Ausflug ins Leben eines Straßenradlers erreichen wir schließlich Huaraz, Perus Adventure-Hauptstadt in der Cordillera Blanca. Ist so eine Art kleiner Meilenstein im Trip, auf die Berge hier freu ich mich schon seit Kalifornien. Mit dem Santa Cruz Trek ist einer der Höhepunkte nun schon vorher "gefallen", aber vielleicht geht ja noch ein bisserl was.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 5
  15. AlpinSki

    AlpinSki

    Dabei seit
    12/2013
    Klarer Fall von Generation Pisa.:(
     
  16. AlpinSki

    AlpinSki

    Dabei seit
    12/2013
    Gibt es eigentlich die Möglichkeit, nur Strunzis Postings einzublenden und den ganzen Stuss auszublenden?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  17. zweiheimischer

    zweiheimischer gib dir die kugel

    Dabei seit
    05/2011
    ja, stuntzi, die colectivo fahrer sind die letzten echten helden dieses planeten. aber man gewöhnt sich an alles. wobei, selber mitn bike dort, puuuhhh!

    btw, wieviele hinniche hund hast gsehen am straßenrand? das mit in-der-mitte-fahren würd ich mir gründlich überlegen, außer du bist derselben meinung wie die colectivo-pilotas, dass jesus christus dein pastor ist und sowieso siempre con te... :D

    und bisserl viel was geht sicher!!!

    hmmmm, vll snowbike am nevado ishinca? is a aufwärmhügel alias touri 5.6er. der graben rein ist ja nett (i hoff, die ham ka straßen ganz reinbaut), die schotterleiten hat an guten weg, der gletscher kaum spalten und immer a spur, die früh am morgen eh hart ist... wenn er net eh schon weg ist, ich war 2000 das letzte mal in diesem tal der blanca.

    wennst auf hendl stehst (hähnchen, für jene weiter oben), la brasa roja in huaraz is noch immer ein tipp, hab ich gehört.

    mein neid ist mit dir! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2014
  18. GrazerTourer

    GrazerTourer mit Alter-Lego-Ego

    Dabei seit
    10/2003
    Mir scheint es gibt in Huaraz,
    diesmal keinen Hühnerfraß.

    Fleischkäs'-Burger?
    Eiertoast?
    Huch! Was ist denn jetzt hier los!?

    Leben hier Germanen-Piefke?
    Schluchtenscheißer, ganz gewiefte?

    Scheint's als hättest Glück du heute,
    kochen für dich liebe Leute!

    Bodenständig für Touristen,
    nix für diese Rad-Puristen.
    G'schmackig soll die Jause sein,
    hau die Kalorien dir rein!

    Wirst sie brauchen, später dann,
    am nächsten Anden-Übergang!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  19. GrazerTourer

    GrazerTourer mit Alter-Lego-Ego

    Dabei seit
    10/2003
    Ja, aber da musst du selbst draufkommen! ;) BTW: Würden das alle machen, wäre Stuntzi-ohne-r-s Hobby mit einem Schlag um eine Facette ärmer.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  20. zweiheimischer

    zweiheimischer gib dir die kugel

    Dabei seit
    05/2011
    doch: hendl in der brasa roja!!! :D
    oder yuca frita beim ferdl, wenns nu gibt.
    oder....

    es ist aber so, nach den ganzen bergen hat man in huaraz nur fressen im sinn und sonst nix.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  21. Jaz

    Jaz

    Dabei seit
    04/2010
    Yuca frita = frittierte Yuca? Klingt ja spannend, wie schmeckt sowas? Auch wie Hendl? ;)
     
  22. dj_holgie

    dj_holgie

    Dabei seit
    03/2008
    Naja, ich würde das ganze positiv sehen. Du siehst wenigstens mal wie schön eigentlich das MTBen im Vergleich zum Rennradlen ist. Ich hoffe du wirst nicht mehr in Versuchung kommen zur bösen Seite der Macht zu wechseln nachdem Erlebnis ;). Ne aber im Ernst, sowas ist auch ein mit ein Grund warum ich niemals Spaß am Rennradlen finden würde. Die Teilnahme am Straßenverkehr um auf die Arbeit zu kommen reicht mir schon volkommen aus.
     
  23. dj_holgie

    dj_holgie

    Dabei seit
    03/2008
    Nein, gibt es keine offizielle Methode. Vielmehr ist Feedback und Interaktion ausdrücklich erwünscht. Du darfst aber durchaus dein Scrollrädchen der Maus bedienen und nur die Threads von "Struntzi" lesen und den Rest überspringen, das ist sogar erlaubt! Das erfordert allerdings die Fähigkeit der Selektion. Aber seien mir mal ehrlich ohne diese Fähigkeit hat man im Internet sowieso kein Spaß.
     
  24. IanThorpe

    IanThorpe Selfist

    Dabei seit
    04/2014

    Suche nach Beitragen von Stunzi oder einfach besondere User auf ignore

    PS
    Warum trainieren MTB-Weltmeister dann auf dem Rennrad? :oops:
     
  25. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    30.07. 10:20 Santiagos Hostel in Huaraz, 3080m

    Über den Dächern von Huaraz...
    [​IMG]
    ...kommt der Weihnachtsmann! Ein Bergsteiger aus Bayern bringt mir als Privatkurier einen Haufen dringend benötigter Sachen aus der Heimat mit. Unter anderem dabei: Neue Schuhe! Meine zu Reisebeginn brandneuen Shimano SH-MT 91 sind nach sechs Wochen USA und drei Monaten Südamerika ziemlich am Ende. Man könnte vielleicht mit viel Liebe noch vier Wochen raukitzeln, aber das wärs dann auch. Lieber rechtzeitig tauschen, als plötzlich barfuß in den Anden stehen.

    Direkter Haltbarkeitsvergleich mit den ähnlich aufgestellten Northwave Gore GTX die ich früher gefahren bin? Das nimmt sich nicht viel, eine lange Zorrotour hält keiner von beiden Schuhen durch. Schon irgendwie dumm, aber man gewöhnt sich an den Tausch unterwegs. Neue Schuhe fühlen sich jedenfalls immer verdammt gut an, verglichen mit den alten, ausgelatschten Teilen!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  26. M202

    M202

    Dabei seit
    02/2009
    Zufall.... gestern habe ich noch überlegt wie wohl deine Schuhe beianand sind. Ob die die neuen bis Feuerland durchhalten? Ich tippe mal nein.

    Hat die Bike&Hike Lady auch ein neues Paar bekommen?

    Alles Gute euch!