Eure Mountainbike-Erfindungen: Mehr als nur ein Geistesblitz - der Elektroantrieb aus dem Anhänger

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Tobias, 28. November 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. evil_rider

    evil_rider Vinyl-Schubser

    Dabei seit
    01/2002
    hä? nene... mit denen bin ich nicht verheiratet... sondern verwachsen... symbiotische lebensform... :D

    @ themountain, mir musst du über e-bikes und deren motoren nix erzählen, nabenmotoren sind nur in der stadt gut, an steigungen verrecken sie ausnahmslos.

    und klar hat bosch das nicht erfunden, aber dennoch auf den ersten versuch den besten e-bike motor auf dem markt gebracht... ok, ist ja eigentlich auch nur ein minimal modifiziertes KFZ teil... :eek:
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Michael_MTB

    Michael_MTB Endurotourer

    Dabei seit
    11/2008
    Das Projekt entstand dadurch das ich einen Direct Mount Vorbau fahren wollte. Da ich aber eine FOX 40 von 2008 fahre hatte ich das Problem das die obere Brücke keine DM-Aufnahme besitzt. Eine obere Brücke gibt es zwar einzeln bei Toxoholics zu kaufen, jedoch waren mir 152,-€ zu viel dafür.
    Also setzte ich mich an den Rechner und begann etwas zu "Konstruieren". Anfänglich wollte ich nur eine obere Gabelbrücke bauen die so aussehen sollte:
    [​IMG]

    Wäre fast identisch zur Originalen FOX Brücke. Diese Variante war mir aber in der Fertigung zu aufwendig da mir nur eine ältere Senkrecht CNC-Maschine ohne Drehtisch zur Verfügung steht und die schrägen Schlitze und Bohrungen dadurch aufwendig gewesen wären. Als nächstes kam ich auf diese Variante mit separatem Vorbau:
    [​IMG]

    Die Befestigung des Vorbaus im Klemmbereich ist aber ungünstig. Weiterhin wäre es aufwendiger gewesen da mehr Einzelteile.
    Deshalb überlegte ich mir wieso nicht alles aus einem Teil wie bei den Brücken von Hope oder Chunked. Der einzige Nachteil ist nur das man genau wissen sollte welche Vorbaulänge man will und wie tief die Front werden soll. Wobei man letzteres mit Spacern unter der Brücke variieren kann. So entstand diese Variante:
    [​IMG]

    Schlussendlich habe ich auch diese Variante gebaut und fahre sie nun ein gutes halbes Jahr und bin immer noch sehr zufrieden damit. Hier noch ein Bild aus dem halb fertigen zustand:
    [​IMG]

    Montiert sieht es dann so aus:
    [​IMG]
    Der Spacerturm ist natürlich entfernt worden :)
    [​IMG]

    Gefräst habe ich das Teil in 7 Spannungen und knapp 6 Stunden. Also nicht gerade wirtschaftlich wenn man bedenkt das man die Hope Brücke für 260,-€ bekommt :) aber wer will das schon...

    Weitere Teile die ich mir schon gebaut habe:
    - Dämferbuchsen
    - Bremmsscheibenadapter
    - Bashguards
    - Dämpferwippen für mehr Federweg
    - diverse Rahmenreparaturen an meinen Fusion´s
    [​IMG]

    Schaut doch mal in die Selbstbauten Galerie, es ist echt genial was einige alles selbst bauen
    http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=496530
  4. Dr_Stone

    Dr_Stone Green-Think.de

    Dabei seit
    10/2010
  5. Dr.Hossa

    Dr.Hossa Radfreund

    Dabei seit
    12/2005
    Super schönes Teil die Brücke :daumen:
    Wenn dann endlich meine alte Klopp Korradi UW2B-CNC Maschine von 1984 mal läuft möchte ich mir auch u.a. eine Brücken-Vorbaukombi für meine alte Boxxer fräsen.
    Aber vorher bau ich nach einem neuen Hand-Trike (in Arbeit) auch mal für mich ein Radl.
    Werde ich dann sicher hier vorstellen, aber bis dahin fließt noch viel Wasser durch den Inn.
  6. Tobias

    Tobias Supermoderator Mitarbeiter

    Dabei seit
    08/2001
    @Michael_MTB: Da kann ich mich nur anschließen - schöne Arbeit!

    @Dr_Stone: Fast sollte man es vermuten... :D
  7. themountain

    themountain themountain

    Dabei seit
    04/2005
    @ evil rider: Den Blödsinn den du von dir gibst ist wirklich schwer zu ertragen :rolleyes: Wie man so´n Vollpfosten als Schrauber einstellen kann ,ist mir ein Rätsel :p
  8. cracknutte

    cracknutte Guest

    in der werksttt ist er beufsichtigt
    billiger ls ein heimpltz
  9. Lorenz-gr88

    Lorenz-gr88

    Dabei seit
    01/2008
    Meine eine Idee hab ich auch schon vor so 3 Jahren hier reingeschrieben - passt sogar zum 9-fach Kettenglück:

    Man kann den 9-fach XT-Hebel ganz einfach auf XTR-Funktion (Multirelease) umbauen:
    http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=433412

    Wer´s jetzt nachmachen will:
    Es geht einfacher als von mir damals beschrieben!
    Man muss das Plastikgehäuße überhaupt nicht biegen, wenn man einfach den silbernen Daumenhebel durchdrückt.
    Es reicht das L im inneren wegzuschneiden.
    Und es geht wohl sogar ohne den Schaltzug zu entfernen - dann muss man nichtmal die Schaltung neu einstellen.
    (das sollte ich vllt endlich mal von nem Admin ergänzen lassen...)
  10. bikemaier

    bikemaier

    Dabei seit
    04/2003
    Bei meiner Teleskop-Sattelstütze nervte mich dass ich um sie abzusenken mit treten aufhören musste.
    Kurzerhand habe ich einen Akkuschrauber auseinandergeschraubt und im Sattelrohr versenkt. Der Motor schraubt nun über eine Gewinde-Spindel auf Knopfdruck den Sattel hoch und runter.
    Das ganze ist noch ein Gebastel. Die Version 2.0 ist in der Pipeline.

    http://blog.veloplus.ch/2012/10/02/elektrische-sattelstutze-by-veloplus-mitarbeiter/
    [​IMG]
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2012
  11. off-the-wall7

    off-the-wall7

    Dabei seit
    06/2009
    Cooler Schubanhänger @Bierschwanger
    Genauso wollte ich mir auch mal einen zusammenbauen... mit genau dem selben Anhängergestell etc. ... echt cool das du es realisiert hast!
    Mich würden die Daten wie zB Name/Marke/Modell/Art von Motor Akku Steuerung Ladegerät (Dauer)
    Wäre toll wenn du deine Erfahrung damit teilen könntest, dann müssen wir nicht in die selben Fettnäpfchen treten wie du...

    Danke!
  12. hst_trialer

    hst_trialer trialist..&..eloxist

    Dabei seit
    10/2005
    Da will ich auch mal:

    Kettenspanner zur Montage auf dem Freilauf. Dadurch Bauraum verringert und die Gefahr ohne Schaltauge nicht fahren zu können beseitigt. Gewicht ist auch vertretbar, wenn das große Lager nicht wäre.

    [​IMG]


    Nicht so die super "Erfindung", aber mir hat es geholfen: Marta Reperaturkolben
    [​IMG]


    Aktuell habe ich einen Hope Mini Geber auf Mineralöl umgerüstet und mit einem MT8 Bremssattel kombiniert

    Und bald kommt hoffentlich eine kombinierter Steuersatz mit Hydraulikrotor.
  13. evil_rider

    evil_rider Vinyl-Schubser

    Dabei seit
    01/2002
    nö, realität, sagen die nabenmotorfritzen sogar selber das da der schwachpunkt liegt... toll, oder? :D
  14. themountain

    themountain themountain

    Dabei seit
    04/2005
    Ja wie auch immer...konzentrier dich auf deine Fixie -und Dirtbike Kunden und alles ist schön;)

    Back to topic: Die elektrische Sattelstütze ist ja mal der Hit !!
    Auch der Kettenspanner aus Carbon...sehr schön:daumen:
  15. evil_rider

    evil_rider Vinyl-Schubser

    Dabei seit
    01/2002
    muss dich enttäuschen, 1/3 meiner kunden kaufen e-bikes... :lol:
  16. saturno

    saturno

    Dabei seit
    11/2003
    was soll man im bilderalbum anlesen???????? und bionix macht doch eh nur probleme.
  17. themountain

    themountain themountain

    Dabei seit
    04/2005
    Sorry falscher link..ist berichtigt und wer Bionx kauft ist selber Schuld:D
  18. lipper-zipfel

    lipper-zipfel

    Dabei seit
    12/2004
    Könnt ihr mal eure persönlichen Probleme woanders auskarteln?!
    Der selbergefräste Vorbau mit Kelmmplatte ist klasse! Tolle Arbeit und gute Bilderdokumentaion.
  19. bike-runner

    bike-runner

    Dabei seit
    07/2004

    sorry, da muss ich evil recht geben und du solltest dich mal schlau machen und nicht im pseudoforum der allwissenden inschenöre des pedelecforums lesen. nicht alles was da von den selbsternannten gurus steht ist richtig.


    gruß in die schweiz an evil
  20. themountain

    themountain themountain

    Dabei seit
    04/2005
    Please ...ich fahre und baue seit 5Jahren selber Ebikes...denke mal ich kann mir ein Urteil erlauben:daumen:...finds nur erheiternd was der gute evil so postet.
    L-zippferl hat Recht...back to topic!!
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2012
  21. bike-runner

    bike-runner

    Dabei seit
    07/2004
    das hat auch keiner "behauptet" das du keine ahnung hast. aber das pedelecforum ist sicher nicht die absolute quelle und du wirfst evil vor er hat keine ahnung.

    also, ball etwas flacher halten und nicht gleich dem evil vorwerfen er hätte keine ahnung.
  22. Alamo

    Alamo

    Dabei seit
    07/2008
    Ich bin baff. :daumen:Da wäre ich nie drauf gekommen - tolles Prinzip und gute Optik! Besteht irgendeine Möglichkeit, so ein Ding zu bekommen?
  23. Carsten

    Carsten Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit
    11/2000
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2012
  24. Xiron

    Xiron

    Dabei seit
    08/2006
    Feine Brücke! Welchen Superstar Lenker hast du da drauf?
    Zufrieden?
    Gruß Xiron
  25. Bierschwanger

    Bierschwanger

    Dabei seit
    07/2011
    Zum Antriebsanhänger einige Kommentare, da kam ja auch viel von Eurer Seite:

    - der sieht so unaufgeräumt aus, weil ich den selten nutze (bin selten krank ;-) und zudem auch noch als normalen Lastanhänger nutze - dann kommt der ganze Elektrokram ab - und deshalb lohnt sich keine saubere Montage. Das ändere ich aber gerade und belasse ihn als reinen Antriebshänger weil zu umständlicher Umbau
    - der besteht aus: Hänger von Extra-Wheel, Laufrad mit 1,5kW-Motor, Regler etc. ausm normalen E-Bike-Zubehör, zuerst Bleiakkus zum Testen, nun LiPos von Hobbyking
    - Schlupf beim Schub auch mit LiPos statt Pb kein kein Thema. Bei Zug statt Schub wäre es eines, so aber eben nicht
    - Schub an sich kein Problem (Hänger überholt mich nicht!), neigt aber zum Aufschwingen bei unebenem Untergrund wie aufgebrochenem Asphalt durch Wurzeln - Gefühl an der Gashand nötig
    - der Hänger ist NICHT fürs Gelände oder als Sportgerät gedacht sondern als Alltagsunterstützung
    - ggü. Ridekick baut er sehr schmal und ist in der Garage schnell verstaut - außerdem gabs den Ridekick damals noch nicht und ich wollte ja was selber basteln ;-)
    - Kosten eher happig: Hänger 300?, E-Bikezubehör 250?, Akkus 200? - der Spaß war es mir aber Wert
    - kann auch als echtes Pedelek realisiert werden, dann bliebe nur die Impulsscheibe am Tretlager zurück

    Bei Wunsch nach mehr Details mich bitte direkt anschreiben.

    Allen viel Spaß beim Selberbasten bei was auch immer!!!!
  26. bikemaier

    bikemaier

    Dabei seit
    04/2003