Hope Tech V4

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. bikefun2009

    bikefun2009 Erdkundeexperte

    Dabei seit
    12/2008
    Also nen vergleichs foto auf den die M4 und V4 zusammen drauf sind wären wohl am besten.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Runterfahrer

    Runterfahrer Laufradbauer

    Dabei seit
    09/2005
    [​IMG]


    Den Unterschied sieht man deutlich.
    Der Leitungsabgang wurde besser gelegt, so dass die Leitung besser zur Ketten- oder Sitzstrebe verläuft und befestigt werden kann.
     
  4. dmr-bike

    dmr-bike TRAILHUNTER

    Dabei seit
    04/2007
    Und wie sieht es mit der Bremsleistung, Druckpunkt und Dosierbarkeit aus?
    Gibts da einen unterschied zwischen M4 und V4 ?
     
  5. Whitey

    Whitey Fuck it.

    Dabei seit
    08/2006
    Druckpunkt ist härter und kommt bei weniger Hebelweg, also früher.

    Bremsleistung ist in einer anderen Liga meiner Meinung nach. Das Ding ist ein perverse Wurfanker :-D
     
  6. Altiplano

    Altiplano

    Dabei seit
    03/2011
    Also eine M4 bin ich leider nie gefahren, aber die V4 konnte ich testen. Super Bremsleistung, auf dem Niveau der aktuellen Saint. Wobei ich letztere etwas besser dosierbar finde, aber das ich sicherlich nur eine Frage der Eingewöhnung.
    Was mich interessieren würde: Weshalb ist der Hebelweg bei der M4 länger, obwohl die Gebereinheiten gleich sind und die V4 mehr Kolbenfläche hat? Das würde ja nur dann gehen, wenn die Beläge bei der V4 dichter an der Scheibe anliegen, und dann wäre ja Schleifen vorprogrammiert, bei der M4 liegen sie ja schon recht dicht an.
     
  7. kephren23

    kephren23

    Dabei seit
    02/2011
    ich kann leider zur funktion noch nichts sagen da mein rahmen nicht vor ende januar kommt.aber hab meinen ersten geberkolben schon mal optisch angepasst.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  8. Whitey

    Whitey Fuck it.

    Dabei seit
    08/2006
    Die Beläge stellen sich ja selbst nach. Bei beiden Bremsen.
    Ich weiß nicht warum es so ist aber ich bin von einer top gewarteten M4 EVO auf eine V4 - Druckpunkt ist härter, Hebelweg ist kürzer. Ich habs allerdings nicht gemessen - ich gebe nur meinen persönlichen Eindruck wieder.

    Bremskraft ist vergleichbar mit Saint 2013, allerdings etwas bissiger. Gibt sich evtl auch noch mit ein paar Kilometern mehr. :daumen:
     
  9. eL

    eL AufbauWestPreußenHilft

    Dabei seit
    03/2002
    empfindet ihr sie als zu bissig wenn man touren fährt ?

    bin eine 2003er Mini und die M4 aus dem gleichem jahr gewöhnt. die zieht wirklich nicht bissig aber ist wohl zu dosieren. das schätze ich auch sehr an der bremse.

    ich bin ein wenig verwirrt ;-)
     
  10. Mephisto_

    Mephisto_

    Dabei seit
    02/2008
    Hallo eL,

    Könntest du mir verraten wie sich das Verhalten (Druckpunkt, Hebelweg und was dir noch einfällt) zwischen Oro K24 und der M4 unterscheiden? Überlege auch ob ich von einer K18 auf eine M4 oder V4 umsteigen soll.
     
  11. eL

    eL AufbauWestPreußenHilft

    Dabei seit
    03/2002
    nee kann ich leider nicht
    die oro hab ich einen berg gefahren und dann abmontiert.

    grundsätzlich war ich mit dieser spielzeugbremse nicht wirklich sicher unterwegs im vergleich zu den alten Hope.
     
  12. karlson

    karlson

    Dabei seit
    12/2005
    Welche Bremsbeläge braucht die V4 ?.
    Ich finde im Internet keine brauchbare Information.

    Kann ich die V2-Beläge benutzen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2012
  13. Runterfahrer

    Runterfahrer Laufradbauer

    Dabei seit
    09/2005
    ??????

    Für die V2 passen die V2 Beläge.... Gibt's von Hope.
     
  14. karlson

    karlson

    Dabei seit
    12/2005
    oh,

    natürlich meinte ich die V4.
     
  15. Der Toni

    Der Toni Trailmops

    Dabei seit
    11/2003
    Die V4 braucht V4 Beläge. Die sehen so ähnlich aus, wie die M4, sind aber größer. Da es die V4 Beläge noch nicht in Shops zu kaufen gibt (hab jedenfalls auch noch keine gesehen), legt Hope ein paar Ersatzbeläge zusätzlich zu den eingebauten Belägen bei. Das muss dann so lange reichen, bis es Ersatzbeläge zu kaufen gibt.
     
  16. Runterfahrer

    Runterfahrer Laufradbauer

    Dabei seit
    09/2005
    Die beigelegten Beläge sind gesinterte und die montierten organische.
     
  17. karlson

    karlson

    Dabei seit
    12/2005
    Heute ist die V4 angekommen :)))
    Tatsächlich sind noch jeweils Ersatzbeläge dabei. Ich hoffe es gibt bald entsprechende Bremsbeläge zu kaufen.
     
  18. lexle

    lexle Lass laufa!

    Dabei seit
    11/2001
    Weiß jemand ob ein Shop die V4 stealth auch mit Kunsstoffleitung sttat Stahlflex anbietet ohne Schweine Aufpreis?

    Oder braucht jemand nen Satzt Stahlflex in Neu dann nur demontiert?
     
  19. kephren23

    kephren23

    Dabei seit
    02/2011
    stealth gibts auch mit schwarzer plastikleitung ohne aufpreis bei chainreaction
     
  20. Runterfahrer

    Runterfahrer Laufradbauer

    Dabei seit
    09/2005
    Jeder Hope Händler kann entsprechende Beläge bei Hope bestellen.
     
  21. karlson

    karlson

    Dabei seit
    12/2005
    Danke für die Info
     
  22. Freeriderin

    Freeriderin

    Dabei seit
    05/2003
    Hi,

    vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich brauche für meinen neuen DHler eine neue gute Bremse. Bin am überlegen entweder soll es die Hpe V4 oder die neue Saint werden. Kennt wer beide Bremsen? Welche ist für DH besser oder sind sie sogar gleich gut?
     
  23. Altiplano

    Altiplano

    Dabei seit
    03/2011
    Ich fahr die neue Saint seit sie erhältlich ist und bin begeistert. Super Bremsleistung, sehr gute Dosierbarkeit, geringe Handkraft nötig und sehr ergonomischer Hebel. Die V4 konnte ich mal eine Stunde testen, wobei ich nicht weiß, wie gut die Bremse eingefahren war. Bremskraft ist absolut vergleichbar mit der Saint, sie war sogar bissiger. Mir fast zu bissig, aber ich konnte mich natürlich in der kurzen Zeit nicht richtig daran gewöhnen.

    Also je nach Gusto entscheiden. Hätte es im Sommer die V4 schon gegeben oder hätte ich gewußt dass sie kommt, dann hätte ich mich dafür entschieden, optisch ist die echt der Hammer, und über die Qualität von Hope bracht man ja nichts mehr zu schreiben, die ist fast legendär.

    Ich denke Du machst mit keiner der beiden Bremsen etwas falsch.
     
  24. kephren23

    kephren23

    Dabei seit
    02/2011
    und die V4 sieht einfach schweine geil aus, dazu is sie kein Asia-Import.
    Ich bin für Hope auch weil ich zwei hab.
     
  25. Freeriderin

    Freeriderin

    Dabei seit
    05/2003
    Ok, danke, dann werd ich mir die Hope kaufen :)
     
  26. el pisote

    el pisote

    Dabei seit
    06/2007
    Hallo,
    bin zwar nicht eL aber vielleicht kann ich ja auch weiterhelfen.
    Ich bin sowohl die K24 als auch die M4 gefahren. Genauer gesagt ist die M4 meine aktuelle Bremse. Für mich hat sich der Umstieg auf jeden Fall gelohnt. Die M4 hat mehr Bremskraft und ist somit deutlich angenehmer als 1-Finger Bremse zu fahren. Der Hebelweg ist meines Erachtens ein Stück kürzer als bei der Oro. Den Druckpunkt empfinde ich als sehr definiert an der M4, dabei aber immer noch sehr gut zu dosieren. Auch deutlich besser als an meiner alten K24.
    Was mir außerdem positiv auffällt ist das die M4 deutlich besser einzustellen (schleifrei) ist. Bei der Oro hatte ich auf Asphalt auch immer ein Klingeln an der vorderen Bremsscheibe, was bei der M4 noch nie aufgetreten ist. Was auch für die M4 spricht, ist der Verschleiß.
    Also alles in allem hat sich der Umstieg für mich gelohnt!
    Ich spiele allerdings mittlerweile mit dem Gedanken vorne etwas aufzurüsten, sprich auf die V2 bzw. V4. Gelegentlich könnte die M4 am Vorderrad etwas kräftiger zupacken. Ich wiege allerdings fahrfertig auch 100kg+;-)
    Vielleicht hat ja mittlerweile jemand diesbezüglich ein paar Erfahrungen sammeln könne?
    Hoffe geholfen zu haben!