M
Punkte für Reaktionen
0

Profilnachrichten Letzte Aktivität Beiträge Informationen

  • Ja er ist in der Automobilbranche tätig und meinte das Umbauen ansich ist kein Problem aber er hat nicht soviel zeit bis er den dreh raus hat, er meinte das dauert bestimmt 4-5 Stunden mit dem Umbau bis er die richtigen Einstellungen und Befüllung findet. Im Moment investiere ich gerade in die Schaltung da diese Komplett im Eimer ist und in eine bessere Gabel wenn ich das nötige Kleingeld habe würde ich mich nochmal bei dir melden.

    Grüsse
    Fahrwerkstechniker, muss ein toller Beruf sein, wahrscheinlich ist er in der Automobilbranche oder Motorrad~ tätig!?

    Eine Umbauanleitung gibt's meines Wissens nicht im Netz, mein Know-How habe ich mir selbst angeeignet und halt viele unterschiedliche Einstellungen/Parameter probiert ...
    Leider kann ich Dirs auch nicht detailiert beschreiben, ist einfach zu zeit-aufwändig, da müssten für jeden Schritt und jedes Detail Bilder gemacht werden.
    Allein zum Lösen des Zylinderrohrs braucht man ein Spezielwerkzeug, um den nicht zu beschädigen! Weiterhin wird auch Dein Freund nicht die Scratch-Shimbelegung kennen und den Durchschlagschutz auf Anhieb richtig einstellen...
    Schreib mir ne PN, dann mache ich Dir ein Angebot für den Umbau!

    Gruss Burkhard
    Ein freund von mir ist gelernter Fahrwerkstechniker aber auch er meinte er bräuchte da genauere angaben und würde mir den dann umbauen. Gibt es da im Netz eine Umbauanleitung oder ein Video ? Habe noch nichts gefunden. Gruss T
    Der äußere Zylinder wird gekürzt, mit passenden Tuning (Druckstufen-Shims, Durchschlagschutz, Piggy-Druck ..) erhält man einen Scratch-Hinterbau, der überragend funktioniert. Also sensibel anspricht, im weiten Bereich einstellbar ist (auch bei kalten Außentemperaturen!!!), den Federweg voll nutzt und auch bei harten Einschlägen nicht spürbar durchschlägt.
    Habe diverse Dämpfer ausprobiert (Original Scratch DHX4 63mm, RC4 63mm, DHX Air 63mm, RC4 70mm, Manitou Revox ISX 70mm), aber keiner läuft so geil wie der getunte DHX4 mit 70mm Hub = 185mm Federweg.
    Die Geometrie wird durch den Dämpfer nicht verändert, da gleiche Einbaulänge. Einzig durch die längere 180er Gabel mit 565mm Einbauhöhe (Orig. ca. 550mm @ 160mm FW) kommt die Front höher, allerdings fahre ich meine mit etwas mehr Sag und nur einem Spacer unter dem Vorbau, damit bleibt die Front auch bei steilsten Uphills unten.

    PS: das Kürzen und Tunen das Dämpfers erfordert einiges Know-How, nichts für technische Laien!!

    Gruss B
    Hi,

    Du kannst Dir einen 222 x 70mm Stahlfederdämpfer besorgen und diesen um 6mm kürzen, dadurch erhäst Du einen Dämpfer mit 216mm Einbaulänge (Original Scratch Länge) mit 70mm Hub!
    Der Federweg des Hinterbaus vergrößert sich entsprechend um ca. 10% d.h. auf ca. 185mm (also 15mm mehr)!
    Hab ich schon mehrfach mit verschiedenen Dämpfern gemacht, mein Favorit sind die Fox DHX / RC .

    Gruss Burkhard
  • Laden…
  • Laden…
  • Laden…
Oben