3 Wochen Bike - Roadtrip durch Alpen / Ligurien / Toskana

Dabei seit
26. April 2009
Punkte Reaktionen
45
Ort
Bielefeld
Hallo,

mein Bruder und ich fahren am Freitag für 3 Wochen mit dem VW-Camper Richtung Süden.

Wir wollen so viel Höhenmeter wie nötig und Tiefenmeter wie möglich fahren! :)
Also Bikeparks aber auch Trailtouren mit möglichst großem (Single)trail anteil etc.
Lieber naturbelassen/technisch als geshapte achterbahnen :)
Wir nehmen beide unsere Enduro bikes mit.

Eingeplant haben wir erstmal mehrere Stationen, an denen wir halt so lange bleiben, wie wir Lust und Laune haben und wie das Wetter sein wird :)

Das sind unsere geplanten Stationen (Google Maps Karte)
https://goo.gl/TH8DmK

Hatten angedacht die erste Woche in dem Raum Österreich / Schweiz / Italien (Fiss Ladis, Sölden, Livignio, Lenzerheide) zu bleiben und anschließend die 2 Woche in Port de Soleil zu verbringen.
Als Option steht im Anschluss noch die Weiterfahrt nach Elba für eine Woche, wo wir die Alpen etwas ausklingen lassen wollen und biken und Strand verbinden möchten.
Auf dem Weg könnte man theoretisch auch noch nen Stop in Finale machen...
Auf Elba sind wir gekommen, weil wir mal etwas ganz neues sehen wollen :)

Habt ihr noch irgendwelche Tipps auf der Route? Campingplätze, Trails, Bikeparks?
Lohnt sich, wenn man in Port de Soleil ist noch den weg nach Les deux Alpes zu machen?
Ist das Programm zu viel für die angedachte Zeit? Habt ihr Tipps oder Vorschläge?

Wir sind wie gesagt sehr flexibel und spontan. Wenns uns gefällt, bleiben wir und wenn nicht, wird weiter gefahren. :)

Beste Grüße
Fabian
 
Dabei seit
1. August 2004
Punkte Reaktionen
667
Morgen ist Abfahrt? Dann ist die Anfrage ein bissl kurzfristig, oder?

Mir wär' die Anzahl an Stopps zu hoch! Bei drei Wochen und sechs bis zehn Stationen seid Ihr ja alle 2-3 Tage am z'sammenpacken, autofahren, Campingplatz suchen, auspacken... Wenn Euch das nix ausmacht, ok. Falls Ihr nix verbindlich gebucht habt, könnt Ihr ja länger an einer Station bleiben wenn Euch gefällt.

Vom Oesterreich bzw. dem Osten der Schweiz nach Portes de soleil ist auch eine kleine Weltreise. Ihr braucht Autobahnvignetten für beide Länder! Ggf. ist es einfacher in der Ecke Oesterreich/Südtirol zu bleiben und dann direkt ans Meer...Oder nicht nach AUT und vielleicht Davos/Lenzerheide/Chur/Flims. Wenn Portes de Soleil gesetzt ist, ggf. mehr in CH/Wallis anschauen. Dort gibts endlose Möglichkeiten... Val d' Aniviers, Crans Montana, etc. Die Schweiz ist halt nicht so günstig, das sollte man gegen die Reisekosten etc. aufrechnen...

Viel Spass beim Trip!
:i2:
 
Dabei seit
26. April 2009
Punkte Reaktionen
45
Ort
Bielefeld
Morgen ist Abfahrt? Dann ist die Anfrage ein bissl kurzfristig, oder?

Mir wär' die Anzahl an Stopps zu hoch! Bei drei Wochen und sechs bis zehn Stationen seid Ihr ja alle 2-3 Tage am z'sammenpacken, autofahren, Campingplatz suchen, auspacken... Wenn Euch das nix ausmacht, ok. Falls Ihr nix verbindlich gebucht habt, könnt Ihr ja länger an einer Station bleiben wenn Euch gefällt.

Vom Oesterreich bzw. dem Osten der Schweiz nach Portes de soleil ist auch eine kleine Weltreise. Ihr braucht Autobahnvignetten für beide Länder! Ggf. ist es einfacher in der Ecke Oesterreich/Südtirol zu bleiben und dann direkt ans Meer...Oder nicht nach AUT und vielleicht Davos/Lenzerheide/Chur/Flims. Wenn Portes de Soleil gesetzt ist, ggf. mehr in CH/Wallis anschauen. Dort gibts endlose Möglichkeiten... Val d' Aniviers, Crans Montana, etc. Die Schweiz ist halt nicht so günstig, das sollte man gegen die Reisekosten etc. aufrechnen...

Viel Spass beim Trip!
:i2:


Hi!
Ja, das war jetzt etwas kurzfristig :)

Wir haben bisher noch nichts gebucht. Wollen das wirklich so machen, dass wenn es uns gefällt und wir keinen Grund sehen weiter zu fahren, einfach bleiben.

Die Route sind Stationen, die wir uns erstmal gesetzt haben um eine grobe Route zu haben .
Erstmal Danke für die Tipps! Ich werde mir mal die Möglichkeiten im Wallis anschauen!

Beste Grüße
Fabian
 
Dabei seit
1. August 2004
Punkte Reaktionen
667
Ok, Tourenstichworte im Wallis:
The Brasilian, The Argentinian, Plaine Morte, Torrenttrail+Lötschental.
Manche Touren mit Bergbahn, manche mit Postauto (dafür ggf. telefonisch reservieren). Guter Ausgangspunkt wäre Sierre.
 
Oben Unten