[A] Ein Hollandrad für den Flaschenmann

Flaschenmann

Im Ruhestand
Dabei seit
26. April 2001
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Ruhrpott
Kaum 17 Jahre im Forum, schon der erste Aufbauthread..
Die Überlegungen zum Aufbau hatte ich schon letztes Jahr ( https://www.mtb-news.de/forum/t/crosser-bauen-planet-x-xla-xls-oder-was-anderes.860800/ ) , jetzt wird es nun doch konkret.
Das Ganze soll vor allem günstig werden, die Teile sind zum grössten Teil gebraucht zusammengesammelt bzw. aus der Bastelkiste. Ich bin ein alter Sack ohne Wettkampfambitionen und zu dick, daher ist Stabilität vor Gewicht gesetzt.
Das geplante Einsatzgebiet ist in einem holländischen Naturschutzgebiet mit einfachen MTB Strecken, daher Hollandrad. Steil ists da nicht, aber es geht immer kleine Steigungen hoch und runter, Sandböden, Waldböden, Radwege, leichter Schotter - müsste ein perfektes Crosserrevier sein.

Nach Probefahrten weiss ich: Ich möchte eine klassische Crossergeometrie, Tretlager nicht gravelbikemässig tief, Steuerrohr nicht zu lang ( lange Arme ) , Steuerwinkel grösser 71 Grad, Alu. Weniger als 10 Kilo und 1000 Euro sollten es werden. Das müsste klappen.

Fangen wir an mit der Übersetzung:
Oben mein 29er. Die Rettungsgänge brauche ich dort nicht, die grünen Gänge nutze ich. Ich fahre im Flachen hochfrequent ( 90-100 U/min ), am Berg eher oldschool 60-70 U/min.
Das Gleiche darunter am Rennrad, enger gestuft, ich muss aber zugeben dass ich da ziemlich in den Gängen rühre und z.B. die enge Stufung zwischen 30 und 35 km/h nicht unbedingt brauche.

MTB 38_26-11_36.PNG
Rennrad 50_34-13_26.PNG


Nach einer Probefahrt letzten Sommer im Gelände wird es nun 1x11:

Crosser 44-11_42.PNG

Die Übersetzung ist weiter gespreizt, neben dem gezeigten 44er habe ich noch ein 40er Kettenblatt in der Bastelkiste und denke, es ist einen Versuch wert. Bei der Probefahrt auf einer Cyclocrosstrecke fehlte mir nichts.
Der Rahmen wird unterm Weihnachtsbaum liegen, daher wird sich der Aufbau etwas hinziehen. So nach und nach werden aber die Teile hier vorgestellt.

Seid ihr dabei ?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Flaschenmann

Im Ruhestand
Dabei seit
26. April 2001
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Ruhrpott
Abnehmen ? Unmöglich in der Vorweihnachtszeit. Also zurück zum Thema:



Der wird unterm Weihnachtsbaum liegen, der Planet X XLA.

https://www.planetx.co.uk/i/q/FRPXXLA/planet-x-xla-alloy-cyclocross-frame

Mir könnte er in L einen Tacken zu klein sein, aber mal sehen. Habe ja schliesslich auch keine Ahnung wie man auf so einem Crosser sitzt, in etwa entspricht er meinem aktuellen Renner und der ist nicht so verkehrt. Ich denke dass ich da meine gewohnte Sitzposition finden werde.
Die Lackierung und Schweissnähte sind besser als erwartet, bei dem Preis muss man Abstriche machen. 1-2 Einschlüsse hat der Lack schon und die Ausfallenden sind ziemlich zugekleistert. Egal, ich hab Schmirgelpapier. Jetzt muss ich ihn der Familie aushändigen zwecks festgemässer Verpackung.
Gewicht: ca. 1800 gr in L., Gabel knappe 750 gr da Aluschaft.
 

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
754
Crosser gleich gross oder kleiner als der Renner. Wird schon.
Dann mal schöne Bescherung
 

Flaschenmann

Im Ruhestand
Dabei seit
26. April 2001
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Ruhrpott
Das Schaltwerk ist mir zum Hammerpreis in der Bucht zugeflogen. Der Verkäufer war ein Radladen und hat den Fehler gemacht mehrere gleiche Teile gleichzeitig einzustellen. So gabs für unter 20 Euro das hier:

Schaltwerk.jpg

Darauf bin ich dann mal wirklich gespannt, mein erstes Sram seit zig Jahren. 1x11 hätte ich mit Shimano halt nur als Bastellösung oder teuer ( DI2 ) hinbekommen, dazu liegt mir der Griff ergonomisch nicht.
Das Schaltwerk scheint baugleich mit dem NX zu sein, sieht zumindest genauso aus. Schwer ist es, solide wirkt es aber auch. In dieser Preisklasse glaube ich nicht, dass man mit 1x11 unterm Strich Gewicht spart. Die Kurbel, die Kassette, das Schaltwerk, das ist alles so schwer dass der kleine Umwerfer den man einspart da kaum ins Gewicht fällt. OK, leicht ist bei diesem Rad auch kein Thema.

Ekoi hat gerade den zum Rahmendekor passenden Helm im Angebot, darf man als Deutscher in Holland mit einem Belgienhelm rumfahren ?

https://www.ekoi.es/de/corsa-evo/7185-casque-ekoi-corsa-evo-belgique.html
 

Anhänge

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
3.130
Standort
Pfalz und Schwarzwald
Der Helm wurde im Windkanal entworfen, ist noch aerodynamischer als der Corsa Light

und dann kommst du mit deinem sackschweren Schaltwerk daher, Alter, das geht gar nicht
 

Flaschenmann

Im Ruhestand
Dabei seit
26. April 2001
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Ruhrpott
Rudi, mir gehts beim Helm doch nur um die Optik. Belgische Nationalfarben. Für die Aerodynamik hab ich doch schon den Bauch, der bringt 7 Watt..
Gegen den Helm spricht: Gelb. Gelb zieht Insekten an.
 

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
3.130
Standort
Pfalz und Schwarzwald
Sieht doch aus wien deutscher Helm, wer weiß denn das mit den Farben schon. Und bei dem Scheiß den die Deutschen jeden Tag abliefern, denkt in den Niederlanden garantiert keiner an Belgien. Könnt ja auch ein flämischer Helm sein.
 

Flaschenmann

Im Ruhestand
Dabei seit
26. April 2001
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Ruhrpott
Weiter gehts mit der nächsten Frage, nachdem die Helmstilfrage geklärt ist: Pedale.

Time bzw. Mavic ist gesetzt. Meine Knie sind nicht mehr so ganz ok, ich brauche die seitliche Flexibilität und bin ausserdem vom Verhalten im Matsch überzeugt. Am Mountainbike habe ich die Crossmax SL, für den Crosser hätte ich diese hier noch in der Bastelkiste, die zwar optisch nicht mehr schön sind ( und ebenfalls sauschwer ) aber technisch immer noch klasse :
20181213_074641_resized.jpg

Frage: Was ist von Enduropedalen zu halten, wie z.B. diesem hier :

https://www.time-sport.com/int-en/time-atac-mx4-pedals-pedals-t2gv012-0000tu-2018-2019.html

Kann man auf sowas auch mal ein paar Meter mit normalen Schuhen fahren ? Klicken die genauso leicht ein und aus wie normale CC Pedale ? Bringt die breite Plattform Vorteile beim Auf- und Absteigen ? Der Crosser darf ja ruhig alltagstauglich sein, ich möchte damit auch mal zum Bäcker oder zur Post fahren, was bei mir immer mit 8% Steigung verbunden ist.
 

Anhänge

Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
1.482
Standort
Bad Aibling
Bringen für mich nichts , dazu schaut der Clickmechanismus zu weit raus und man kann nicht wirklich besser darauf stehen als auf dem was du hast .
Ich habe so etwas von Crankbros. da .
Meine Meinung ist entweder Click oder gescheite Plattformpedale .
Und kurz zum Becker um die Ecke kann man auch mit Flipflops auf Clickpedale fahren .
 

Flaschenmann

Im Ruhestand
Dabei seit
26. April 2001
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Ruhrpott
OK, Flipflops sind raus. Ich meine Enduroklickies sind raus. Ich probiere erst mal die alten Pedale. Dann kommen wir zur Kurbel. Mit meinen langen Beinen bleibe ich bei 175 mm.
Diese Sram Kurbel ist mir mal bei Ebay zugelaufen. Schwer, aber solide. Als Option ist ein zweites Kettenblatt mit 40 Zähnen verfügbar, weil ja ursprünglich ein Aufbau mit 1x10 geplant war. Wie ist das bei Sram Ketten, kann man auch bei 11fach noch die Kettenschlösser öffnen um ein Glied rauszunehmen ? Hatte die letzte Sram Kette in der 9fach Zeit..

20181213_074950_resized.jpg 20181213_074956_resized.jpg

Alternativ habe ich noch ein 40 Zähne narrow wide Blatt für 130 mm in der Bastelkiste, so könnte ich später immer noch eine leichtere Kurbel nachrüsten.
 

Anhänge

friederjohannes

mächtiger Pirat
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
1.591
Offiziell sind die SRAM 11-fach Kettenschlösser Einwegteile. Ich hab's trotzdem schon einmal wiederverwendet und keine Probleme gehabt.
 

Rudirabe

Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
3.130
Standort
Pfalz und Schwarzwald
Kettenschlösser sind kein Problem, meiner Erinnerung nach baut die SRAM Ketten KMC und die Schlösser wechsle ich, wie ich es brauche. Gibbet auch günstig beim Chinesen: fünf Stück zehn Euro frei Haus.
Nur brauchst du bei 11fach Zangen zum Öffnen und Schließen. Mit Hand ist nicht mehr.
 

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
754
Bringen für mich nichts , dazu schaut der Clickmechanismus zu weit raus und man kann nicht wirklich besser darauf stehen als auf dem was du hast .
Ich habe so etwas von Crankbros. da .
Meine Meinung ist entweder Click oder gescheite Plattformpedale .
Und kurz zum Becker um die Ecke kann man auch mit Flipflops auf Clickpedale fahren .
Das Dilemma kenne ich von Crankbrothers auch.
Mittlerweile haben die aber auch eine echtes Wendemodell, das ich mal ausprobieren möchte:
https://uk.crankbrothers.com/products/doubleshot
 

Flaschenmann

Im Ruhestand
Dabei seit
26. April 2001
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Ruhrpott
Das ist auch ne klasse Idee, das Crankbrothers Pedal. Da kann man erst mal anfahren und dann einfach das Pedal rumdrehen zum Einklicken - haben wir vor der Erfindung des SPD Pedals auch gemacht. Sowas habe ich auch am Spinning bike schon gesehen.
Leider sind die Pedalplatten von Time / Mavic nicht kompatibel zu SPD. Somit bin ich in der Time Welt gefangen.
 
Oben