Älteren Shimano Deore LX 3x9 Antrieb identifizieren und warten

Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
441
Hallo zusammen,

ich wollte den Antrieb von einem älteren Bike von mir wieder auf Vordermann bringen. Allerdings weiß ich nicht, um welches Modell es sich genau handelt. Kann jemand vielleicht die Komponenten identifizieren, damit ich mir die Anleitungen zusammen suchen kann? Alternativ würden eventuell auch die Anzugsdrehmomente für die Kurbel, die Kettenblätter und das Schaltwerk reichen.

Konkret hatte ich geplant eine neue Kette zu montieren und im Zuge dessen die anderen Komponenten teilweise abzubauen und zu reinigen. Sind noch weitere Arbeiten sinnvoll?

Außerdem sind die Schalthebel etwas schwergängig. Meine Idee war es die einmal mit WD40 zu fluten und ggf. neue Züge zu verlegen. Oder habt ihr da noch andere Vorschläge?

Schon einmal vielen Dank für eure Hilfe!
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    298,2 KB · Aufrufe: 134
  • 2.jpg
    2.jpg
    300,1 KB · Aufrufe: 123
  • 3.jpg
    3.jpg
    254,4 KB · Aufrufe: 104
  • 4.jpg
    4.jpg
    201,2 KB · Aufrufe: 101
  • 5.jpg
    5.jpg
    228,1 KB · Aufrufe: 103
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.280
Ort
Köln
Neue Kette auf alte abgeranzte Teile ist keine gute Idee. Irgendwelche Drehmomente für die genannten Teile gibt es nicht. Habe ich auch noch nie gebraucht. Geflutete Bauteile mit WD40 benötigen danach neue Schmierung.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
441
Neue Kette auf alte abgeranzte Teile ist keine gute Idee.
Das ist mir bewusst. Die Teile sind aber mMn gar nicht so abgeranzt, sondern nur unglaublich dreckig. Die Ketter bekomme ich nicht mehr sauber, aber der Rest sollte nach einer Reinigung wieder brauchbar sein.

Oder würdest du das anhand der Bilder anders beurteilen? Dann würde ich noch die Kassette und die Kettenblätter tauschen (falls die Teile irgendwo lieferbar sein sollten).

Irgendwelche Drehmomente für die genannten Teile gibt es nicht. Habe ich auch noch nie gebraucht.
Im Händlerhandbuch stehen die Werte, zumindest in dem was ich gefunden habe: https://si.shimano.com/api/publish/storage/pdf/de/dm/FC0002/DM-FC0002-13-GER.pdf
Ich weiß aber wie gesagt nicht, ob dieses für mein Modell ist.

Gerade die Kettenblätter kann man sicher auch nach Gefühl anziehen.

Geflutete Bauteile mit WD40 benötigen danach neue Schmierung.
Weiß ich, aber danke für den Hinweis :)
 
Dabei seit
11. Juli 2008
Punkte Reaktionen
640
Ort
bonn
Wenn du ernsthaft radeln willst muss Antriebsseitig alles neu, Kette, Kassette, Kettenblätter uU auch die Schaltröllchen inkl Aussenhüllen und Züge....sonst funktioniert irgendwas im System nicht und du bekommst junge Hunde....
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
441
Ich hatte eben schon mal parallel nach Komponenten geschaut: 9-fach Kassetten sind frühestens in 4 Wochen zu bekommen. Bei Kettenblättern sieht es nicht viel besser aus.

Die Teilenummern habe ich jetzt auch gefunden:
Schaltwerk: RD-M581
Kurbel: FC-M443

Die Nummer der Kassette werde ich nachher auch noch probieren herauszufinden. Dafür muss aber vermutlich kurz das Hinterrad raus.
 

KUBIKUS

ハクナ・マタタ
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte Reaktionen
2.276
Ort
95173 Schönwald (Fichtelgebirge)
Die Nummer der Kassette werde ich nachher auch noch probieren herauszufinden. Dafür muss aber vermutlich kurz das Hinterrad raus.
Da reicht es auch, die Anzahl der Kettenblätter sowie die Zähnezahl des kleinen und großen Kettenblatts zu zählen. Eingabe im Netz, z. B. bei Idealo und schon gibt es Vorschläge. Wenn man die Übersetzung ändern möchte, achtet man nur auf die Anzahl der Zähne und sollte steht die Anzahl der Kettenblätter übernehmen - wegen der Einbausituation. ;)

Andere Übersetzung würde bedeuten?
Statt z.B. 11-32 wäre 11-36 etwas bergtauglicher, mit 11-28 wäre es weniger, da der leichteste Gang etwas schwer wäre.

Ich hoffe es war nicht zu kompliziert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. November 2020
Punkte Reaktionen
423
Hier hats noch ne HG200 11/32 und 11/34
Hab da letztens noch ne HG400 ergattert, die ist aber auch mittlerweile weg. Die sollte es erstmal tun, allemal besser als sich so'ne Chinagurke drauf dengeln zu müssen.


 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
441
Da reicht es auch, die Anzahl der Kettenblätter sowie die Zähnezahl des kleinen und großen Kettenblatts zu zählen. Eingabe im Netz, z. B. bei Idealo und schon gibt es Vorschläge. Wenn man die Übersetzung ändern möchte, achtet man nur auf die Anzahl der Zähne und sollte steht die Anzahl der Kettenblätter übernehmen - wegen der Einbausituation. ;)

Andere Übersetzung würde bedeuten?
statt z.B. 11-32 wäre 11-36, somit etwas bergtauglicher. 11-28 wäre es weniger, da der leichteste Gang etwas schwer wäre.

Ich hoffe es war nicht zu kompliziert.
Die Anzahl der Zähne kenne ich schon. Es sind 11-32. Die Übersetzung finde ich an sich okay. Auf 2 Zähne mehr oder weniger kommt es aber nicht an. Mit den 3 Kettenblättern ist ja noch genug Spielraum und im untersten Gang bin ich praktisch nie unterwegs.

Ich habe aber gerade herausgefunden, dass das Schaltwerk nur bis 34T kann. Also viel größer darf es nicht werden.

Optisch sieht die Kassette nach einer CS-HG400 aus. Die HG200 ist ja schwarz und andere Varianten haben noch Schrift auf dem größten Ritzel, was bei mir nicht der Fall ist.

Hier hats noch ne HG200 11/32 und 11/34
Hab da letztens noch ne HG400 ergattert, die ist aber auch mittlerweile weg. Die sollte es erstmal tun, allemal besser als sich so'ne Chinagurke drauf dengeln zu müssen.


Super, vielen Dank! Die würde ja perfekt passen.

edit
Bike24 hat angeblich noch 50+ HG400 auf Lager, das kommt mir ein wenig suspekt vor:
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
441
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
441
Kettenpeitsche habe ich gleich mitbestellt.

Kurbelabzieher brauche ich noch. Damit ich den einsetzen kann, muss ich erst einmal die passenden Kettenblätter finden. Da bin ich gerade dran. Ich brauche 26-36-48. Gibt es eine Bezeichnung für die Art der Befestigung?
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
441
Sicher, dass Du nicht gleich ne neue Kurbel nehmen willst?
Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Welche würde da Sinn machen? Bei Bike-Components habe ich folgende lieferbar gefunden:
Passen die?

Hier übrigens eine Aufnahme von den Kettenblättern:
x.jpg

Das große und mittlere KB hab ich schon gefunden:

Aber das kleine finde ich nirgendwo.
 
Dabei seit
9. November 2020
Punkte Reaktionen
423
Lohnt sich halt kaum, selbst wenn Du ein neues Innenlager brauchst, bist mit einer neuen Kurbel nur marginal teurer.
Die oben empfohlene von @on any sunday wäre schon perfekt. Und Deine gewünschte Abstufung.
Musst nur noch das Innenlager abklären. Bin mir nicht sicher, aber ich glaube Deine alte ist Octalink, die neue wäre es auch. Dann alte runter, neue drauf, fertig.

Wenn Du die Schraube im Tretlager in der Kurbel abziehst, kannst rein schauen. Dann sieht man ob das vierkant oder Octalink ist.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
441
Vielen Dank für die Infos!

Die Kurbel geht ohne Abzieher natürlich nicht runter. Ich habe aber so eine wage Vermutung, dass die Octalink ist:
2.jpg

Dann wird's die T4010 :D

Könnt ihr einen Kurbelabzieher empfehlen und habe ich sonst noch was vergessen?
 
Oben