Aion mit einer RC2 Kartusche aufwerten?

Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
24
Ort
Kalkar
Hallo,
kann mir einer von euch sagen ob und welches Aion-Modell (non-boost, 34mm Standrohre) man mit einer RC2-Kartusche (z.B.
FUN074-35 o.ä.) nachrüsten könnte?
Vielen Dank im Voraus
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
24
Ort
Kalkar
Vielen Dank!
Jetzt muss ich nur herausfinden, ob dieses Teil (wenn zu einem günstigen Kurs auftreibbar) in die AION, die ich im Sinn habe passt (https://www.chainreactioncycles.com/de/de/suntour-aion-gabel/rp-prod194869). Leider hält man sich bei CRC bedeckt, welches genaue Modell das ist. Auch eine entsprechende Anfrage von mir blieb bislang unbeantwortet. Wenn der Gesamtpreis unter 300 € bleibt, wäre das eine sehr interessante Option für mich (alleine schon wegen der Optik...)
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
24
Ort
Kalkar
Kurzes Update: die FUN088-35 passt nicht in meine Gabel. Der Durchmesser des oberen (schwarzen) Kartuschendrittels ist größer als der von der ursprünglichen LOR-Kartusche und auch die Innenweite des Standrohrs auf der Kartuschenseite ist dementsprechend geringer. Ergo: die FUN088-15 geht nur bis zum oberen Drittel rein, dann ist Schluss:( Wird also nix daraus, meine AION zu einer AURON aufzuwerten. Habe wohl das ältere Modell. Shit!
Egal, bin so schon ganz zufrieden mit der Forke. Werde versuchen, mich nicht weiter zu ärgern. Hätte aber so schön sein können:heul:
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
238
Ort
Dresden
Dann hast du keine aktuelle AION sondern ein älteres Modell. Dann kannst du auf der suntour Seite die Teilenummer vom Dämpfer der sf17 Auron herausfinden. Der passt auch in der sf17 Aion.
In meiner sf18 AION habe ich den RC2 pcs Dämpfer der sf18 Auron eingebaut.

Edit: die von dir genannte Nummer FUN074-35 könnte richtig sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
24
Ort
Kalkar
Jo, so siehts aus. By the way, CRC hatte es tatsächlich geschafft, auf meine Anfrage, welche AION ich dort eigentlich gekauft habe, zu antworten. Zitat:"Unfortunately, we are unable to confirm these details since we don't have a direct access to our warehouse in order to check the exact item that you have purchased." Zitat Ende. :spinner: ?‍♂️ Da fehlen mir die Fragen:-(
Na ja zwischenzeitlich ist es mir nun doch gelungen, das herauszufinden. Da ist so ein neumodischer Pixelcode auf der Gabel drauf. Mein Handy sagte mir dann SF17 bla bla etc PP. Auch da hätte man (ich) früher drauf kommen können. Hoffe nun, dass Rückgabe der falschen Kartusche reibungslos erfolgt und ich im Anschluss die 74-35 ausprobieren kann.
Edit: dummerweise ist die FUN088-35 vom Anbieter beworben worden, mit der SF17 AION kompatibel zu sein...
Screenshot_20200603-130526~2.png

Die Kartusche ist mittlerweile auf dem Rückweg. Rückgabe lief ganz reibungslos. Rücksendung war sogar kostenlos für mich
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
24
Ort
Kalkar
Nee, Knöpfe sind nicht dabei. Insgesamt ein Ärgernis insofern, als dass man auch nicht genannt bekommt, welcher Einstellknopf der Richtige ist. Aber da die Kartuschen eigtl. als Ersatzteil verkauft werden, nehmen die Anbieter wahrscheinlich an, dass die Einstelleinheiten ja bereits beim Kunden vorhanden sind :ka:
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
24
Ort
Kalkar
So, die neue Kartusche (FUN074-35) ist nun ein paar Mal im Einsatz gewesen und ich kann mich nicht beschweren. Allerdings habe ich auch noch nicht wirklich mit den Einstellungen großartig herumgespielt und fahre sie deshalb mit 5 oder 6 Klicks Zugstufe und oben komplett offen. Aber, wie erwähnt, bisher keine Einwände. Im Vergleich zu meiner alten EPICON fluffiger, meinem (altersbedingetem) Komfortanspruch mehr entgegenkommend, und auch stabiler im Handlung (aber auch kein Wunder bei dem dickeren Chassis und Steckachse).
Was die Einstellgarnitur angeht, habe ich mich mit einer DIY-Lösung beholfen, indem ich für den slow-speed-compression ein kurzes Alurohr genommen habe. Ein Ende habe ich zusammengebogen, damit dieses auf den Einstellsplint passt und verlustsicher sitzt. Auf das andere Ende habe ich mit Epoxy eine Aluventilkappe von einem defekten Dämpfer geklebt. Für den Einsteller der high-speed-compression habe ich von einem Schutzblechset für die Montage im Gabelschaftrohr einen der Expanderkoni genommen. Dieser weist zufälligerweise eine M5-Sechskantaufnahme auf und der Einstellschaft für die Druckstufe ist als M5-Sechskant ausgeführt. Den Konus habe ich entsprechend zurechtgedremelt und auf eine Alukappe mit Mittenbohrung geklebt. Voilá, fertig ist die Ghetto-Einstellgarnitur für die unterschiedlichen Druckstufen (Bilder bei Gelegenheit).
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
24
Ort
Kalkar
So, hier ein paar Bilder meiner Ghetto-Einstellknopfeinheit:
Der Steckblechklemmkonus vor der Bearbeitung...
IMG_20200529_093523.jpg


...und nach dem Abtrennen der "Flügel". Schön zu sehen, die 6-Kantaufnahme, perfekt passend zum Einstellsechskant der Kartusche:
IMG_20200529_093530.jpg


Aufgeklebt auf ein Aluteil aus einer alten Taschenlampe:
IMG_20200529_120736.jpg


Probeweise aufgesteckt auf die Kartusche. Hier noch die nicht passende RC2-Kartusche:
IMG_20200529_121639.jpg


Der Einstellknopf der low-speed-compression bestehend aus einem alten Ventilabdeckel eines Dämpfers sowie ein passend abgelängtes Stück Alurohr, alles miteinander verklebt und das untere Ende des Rohrs so zusammengepresst, dass es sicher auf dem Einstellsplint der low-speed-compression steckt:
IMG_20200530_075427.jpg


Beide Einsteller zusammen. Nicht schön, aber passt und funzt:
IMG_20200530_103013.jpg


Und hier beide zusammen auf der Kartusche. Bild sieht schlimmer aus, als das Ganze in der Realität:
IMG_20200530_102752.jpg

Auf der jetzt genutzten FUN074-35 habe ich die Markierungen der einzelnen Stufen natürlich nicht angebracht. Macht ja keinen Sinn, weil es bei der ja deutlich mehr Stufen gibt und der ganze Knopf sich mehr als einmal ganz herumdrehen lässt.
So, und jetzt geh ich fahren;-)
 
Dabei seit
30. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
4
Ort
Land of wood
Hat jemand das Teil FUN088-38 in einer SF18 Aion Boost Lo-R-15QLC32-110 verbaut? Welche Teile werden außerdem benötigt? Der obere Einstellknopf FKE427-03 ist scheinbar nicht mehr lieferbar. Wie sieht es unten mit dem Teil aus? In der Explosionszeichnung der SF18AURON35-Boost-RC2-PCS-15QLC2Ti-110-29 sieht man welche Teile ( vermutlich ) notwendig sind.

Auron

Aion
 

Mischpoke

Sie nannten ihn Random
Dabei seit
16. Juli 2006
Punkte Reaktionen
129
Hat jemand das Teil FUN088-38 in einer SF18 Aion Boost Lo-R-15QLC32-110 verbaut? Welche Teile werden außerdem benötigt? Der obere Einstellknopf FKE427-03 ist scheinbar nicht mehr lieferbar. Wie sieht es unten mit dem Teil aus? In der Explosionszeichnung der SF18AURON35-Boost-RC2-PCS-15QLC2Ti-110-29 sieht man welche Teile ( vermutlich ) notwendig sind.

Auron

Aion

Hi,

das möchte ich nochmal aufnehmen. Hast Du den Einstellknopf FKE427-03 mittlerweile irgendwo erhalten? Ich hatte ihn vor einer Woche direkt bei Suntour im Onlineshop bestellt. Gestern kam dann die Stornierung seitens SR Suntour ohne richtige Begründung (...circumstances...). Ich habe mir auch FUN088-38 Kartusche bestellt und brauche den Knopf.
 
Oben