Barnimer Touren

Dabei seit
1. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
183
so nachdem ich vor 2 Wochen mal in Bad Freienwalde einen Versuch gestartet habe wieder zu fahren , hatte ich mir bei der zweiten Abfahrt direkt das HR zerlegt.
Achse gebrochen.. zum Glück nichts schlimmeres passiert. Also die Woche mal eine neue Achse besorgt und heute eine Testrunde gedreht. Auch um zu sehen wie es dem Körper geht. ;)
Start bei mir in Bernau und dann über Lobetal Richtung Heimat. Biesenthal... irgendwann wohne ich wieder dort. Wenn man die richtige Wohnung findet, die Räder müssen ja auch alle unterkommen.

Also kurzer Zwischenstopp Zweibrücken und sich über das Hipster Volk ärgern, die mit Flip Flops ihre Rennräder durch den Wald quälen und nur im Weg sind.

IMG_4154.JPG


Von hier aus ging es entspannt/ angespannt (dank der fahrende Hindernisse ;)) Richtung Hellmühlen Fliess..
Einer der schönsten Trails hier bei uns in der Umgebung. Der Eisvogel war fleissig am fischen aber nicht zu fotografieren. Dafür war einfach zuviel los..
IMG_4156.JPG


IMG_4164.JPG


Kurze Pause an der Hellmühle, da die Kondition bis hierher stimmte ging es mit Elan auf den rundweg um die Hellsee. Keine Ahnung ob es im Wald was umsonst gab aber überall Menschen, schreiende Kinder und Picknickdecken mitten auf dem Weg.
Also kurz den Entschluss gefasst mal wieder den alten Weg durch den Erlengrund zu nehmen.
Auch wenn das Wasser hier mittlerweile hoch steht und das fshrne schwer ist. Machte es mal wieder richtig Spaß.
IMG_4177.JPG


schmal und schlammig, so macht das Spaß.
IMG_4187.JPG


IMG_4196.JPG

Wasser Schlamm Schlamm Wasser

IMG_4197.JPG

Sauber aus dem Wald kommen wäre auch langweilig.

Von hier ging es Richtung Koralle. Eigentlich sind die Wiese vor Lobetal meist Menschenleer. Aber seht selbst.
Das ist nur ein Teil der Massen die sich hier rumgstrieben haben.
IMG_4229.JPG

Mir schwannte Schlimmes auf dem Weg zur Koralle. Hier standen dann 5 Pkw direkt vor der Koralle mitten im Wald. Drei Man am klettern und ein dutzend Touris die Entdecker spielten und quer durch die Ruine krochen. Daher nur ein kurzes Bild.

IMG_4237.JPG


Von hier ging es dann über die wiesen zurück nach Lobetal und relaxt nach Hause.

Fazit von heute..
Die neue Achse hält. Der Rücken und das Knie haben auch gehalten. In Zukunft also wieder mehr auf dem Rad..


Gruß Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:

the K.

mtb-pilot und suppen-kasper
Dabei seit
20. April 2009
Punkte für Reaktionen
614
Standort
Barnim
..wem in Freienwalde nie was kaputt geht, der war nicht wirklich da. So ist das eben..
 

Renn.Schnecke

im Zuckersandsee
Dabei seit
7. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
1.299
Standort
Land Brandenburg :)
kleinen Spaziergang
Huch! Du machst ja Sachen! Aber bei DER Umgebung "verständlich".

Dass Kraniche im Wald brüten, wußte ich ja eigentlich
Hab die Kranicheltern mit den Kiddies bisher nur auf dem Feld gesehen. Und wenn sie mich gesehen haben, sind sie schnell wieder zurück in den Wald gestakst/getappelt. Och, die armen Kleinen!

Komisch, erst nie gesehen, dann zwei mal an einem Tag..
Ging mir mit dem Biber so: Erst nicht mehr eingekriegt, weil ich arglos einen in der Dämmerung beobachten konnte. Und die ein oder andere Woche später schwimmen am hellerlichten Tage zwei turtelnde Biber im Schlossteich und lassen sich nicht stören......... O.O

dass der inklusive Pumptrack sein soll
Irgendwas läuft in Finow richtig! :p

einstmals geile Highspeed-Trail neben dem Fließ
Da fahr ich zwei Jahre da oben rum und weiß nix vom Highspeed-Trail!? Tzisstziss..

selbst direkt an der Hertaquelle mit dieser Durchfahrt, an der sich einer meiner Mitfahrer vor kurzem noch einen Snakebite eingefangenen hat, ist jetzt eine neue Stauhöhe etabliert; zumindest lädt sie nicht mehr zum Durchfahren ein.
Na bei 31°C schon. :D Aber denn mit Foto! :D

Blick aus den Brunnenbergen
Wie schööön! Selbst ohne "richtige" Berge im Hintergrund doch richtig schön...

nochmal zum Liepnitzsee fuhr, hab ich keine Kraniche gesehen. Nur haufenweise Leute
Als ich letztens vom Stechlin nach Hause fuhr, kam ich auch am Liepnitzsee vorbei - und bin aus allen Wolken gefallen, w i e viele Leute plötzlich unterwegs waren. Über viele Kilometer nicht wirklcih jemand (selbst am Stechlin hatte ich so halbwegs meine Ruhe) - und dann die geballte Ladung. :D

Dafür hab ich diesmal ans Blümchen-Foto gedacht!
Awwwwwwwwwww! Wobei so ein Eichhörnchen schon zu meinen Favoriten gehört. ;)

vor 2 Wochen mal in Bad Freienwalde einen Versuch gestartet habe wieder zu fahren , hatte ich mir bei der zweiten Abfahrt direkt das HR zerlegt.
Äh, da hast Du ein Jahr "gewartet" - und dann das?!?! Oha?!

IMG_4196.JPG

Wasser Schlamm Schlamm Wasser
Hoffentlich ist das nicht der Weg....

Eigentlich sind die Wiese vor Lobetal meist Menschenleer. Aber seht selbst.
OMG!
Hier standen dann 5 Pkw direkt vor der Koralle mitten im Wald.
OMG!
Ich weiß gar nicht, ob bei den Forumstouren, an denen ich teilnahm, ü b e r h a u p t jemand dort war..........

In Zukunft also wieder mehr auf dem Rad
Genau!

Vielen Dank Euch für die Tourberichte!
 

the K.

mtb-pilot und suppen-kasper
Dabei seit
20. April 2009
Punkte für Reaktionen
614
Standort
Barnim
Wochenende hat Gewitter gebracht, da gab es keine große Radtour.
Nur einen Spaziergang um Haus&Hof:

Schellente



Eisvogel (viel weniger scheu, als ich erwartet hätte)





Blümchen und Hummel bei der Arbeit


Und Familie Bläßhuhn auf Sonntagsausflug






Abschliessend noch mal Blümchen:


Der nächste Bildbeitrag entsteht dann hoffentlich weiter als 100 Meter entfernt von zu Haus..

Gruß!
 

the K.

mtb-pilot und suppen-kasper
Dabei seit
20. April 2009
Punkte für Reaktionen
614
Standort
Barnim
..einfach, um Kharma recht zu geben:

Die Planung sah vor, via Wolletzsee nach Angermünde zu fahren und dann zu schauen, wie es zurück geht. Also flugs ohne Fotostop am Webellinsee vorbei (schon ausgiebig gezeigt) bis Joachimsthal gefahren und hier herzlich willkommen geheißen:


Dann weiter am Grimnitzsee lang

SMS von Christian: Kleine spontane Runde am Nachmittag drehen?
Antwort: Bin schon am Grimnitzsee..
(Pech gehabt.)

In Althüttendorf das Seepanorama eingefangen


Hinter Althüttendorf frei nach @Renn.Schnecke die Kraniche vom Feld verjagt


Und anschließend einen (vermutlich) Mäusebussard beobachtet




Direkt hier dann die so nicht ausgeschilderte Abkürzung Richtung Glambeck, die ich vor Jahren mal gefahren bin, gesucht.. die ging jetzt als schlecht ausgefahrener Weg los um dann als "gar kein Weg erkennbar" weiter zu führen ..ähm? Garmin-Karte zeigt aber einen Weg an. Erinnerung sagt: guter Forstweg. Die Augen sagen: tiefster Wald und Baummikado.. Egal (der Wendler..), weiter fahren/laufen und 100 Meter weiter ist dann doch wieder der feinstens rollende Forstweg da. Sollte eigentlich ja nur der schnelle Zubringer nach Glambeck sein, aber dann fand ich mich plötzlich dem vorläufigen Tageshighlight gegenüber: Besuch in den Everglades:

War beim letzten mal hier definitiv nicht so interessant


Das Bild wiederholte sich dann noch einige Male am Wegesrand und irgendwann kam ich dann bestens gelaunt in Glambeck an

Diesen Anblick kennen ja sicher einige. Berlin-Usedom und so..

Dann aber:

Wollen die mich verarschen? Da hab ich ja nun gar keinen Bock drauf. Als ich so vor dem Schild steh und grübele, wie ich nun darauf regieren soll, klingelt das Telefon: Christian fragt, ob wir uns vielleicht am Werbellinsee treffen wollen.
Ähm, tjo, passt gerade irgendwie gut, sag ich, und dreh um.
(UNGLAUBLICHES Timing..)
Über Parlow zurück nach Juchte ist die Straße besser. Also kurz vor Parlow:


Und dann

riiieesigen Seeadler gesehen

der hier gerade die Wiesen abcheckt


Zurück in Juchtebüddel ist mir die Kreuzkirche aufgefallen:

Design by Schinkel, nicht gerade häßlich..


Weiter Richtung Werbellinsee. Irgendwas mit Märkische Eiszeitstraße


Dann treffen mit Chris in der Pio, paar Kilometer lang quatschen, anvisierte Kneipe hat zu - also kein Päus'chen, hier und da mal eher Eingebungen als Planung folgend abbiegen, dann, mittlerweile schon südlich des Finowkanals angekommen, fang ich an mit altem Wissen anzugeben: da vorne links ist ein alter Feuerwachturm einsam im Wald. Könnten wir ja kurz mal hin, meint Chris. Sag ich: ja klar, da vorne links. Sackgasse.. Dann also die danach links.. Grummel..
Am alten Feuerwachturm steht dann ein Auto.
Typ werkelt am Kofferraum rum.. Chris fängt ein Gespräch mit ihm an: blabla..beruflich hier.. blabla.. jaja, ich will jetzt gerade noch kurz hoch.. - klar könnt ihr mitkommen. Ich nur so: WHATT!??! Das Tageshighlight stellt sich wohlverdient bei km 70 ein. Und wiederholt: UNGLAUBLICHES Timing!

Also rauf da freie Sicht auf unglaublich viel Wald und Fernblick auf Finow mit Wasserturm


Und Fernblick auf Eberswalde mit dem Eberkran im Familiengarten am Finowkanal und auf die vorher schon mal gezeigte Marienkirche

rechts am Bildrand die Eberswalder Mülldeponie

Damit hab ich nicht gerechnet, als ich morgens nach Angermünde aufbrach..

Ganz ganz liebe Grüße an Chris und an den nettesten unbekannten Onkel, den ich jeh im Wald traf!
 

Renn.Schnecke

im Zuckersandsee
Dabei seit
7. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
1.299
Standort
Land Brandenburg :)
Da dachte sich der The K. "Wer reist, kann was erzählen" und fuhr los.... ;)

via Wolletzsee nach Angermünde
Ach sowas machst Du also auch?! Na Jungchen, wir sprechen uns noch. ;)
Ich kenn die Strecke vom Märkischen Landweg her.

Poratz ist auch ein schniekes Fleckchen Erde. Sieht zumindest beim Durchfahren so aus. Und die Berliner Nummernschilder dort am Wegesrand könnten auch ein gewisser Hinweis für eine Oase sein...

Zurück in Juchtebüddel ist mir die Kreuzkirche aufgefallen:
So oft schon durchgefahren - noch nie gesehen. Grad mal auf die Karte geguckt: Die Burgruine Grimnitz kenn ich auch nicht. :D

Märkische Eiszeitstraße
In Groß-Ziethen (südlich vom Grumsiner Wald) steht noch so ein Tierchen. Dort ist das Eiszeit... straßen.. zentrum.. Oder irgendwie so heißt das. :D

rechts am Bildrand die Eberswalder Mülldeponie
Ah, das erklärt mir einiges. Thx!

Was hat der denn aufm Feuerwachturm beruflich gemacht?

Und sowieso thanks für die toll bebilderten Berichte! Und dufte, dass ich nicht die einzige Person bin, die so viele Tier-Landschafts-Motive postet. ^^

N Eisvogel im Hinterhof, tzisstziss.
 

the K.

mtb-pilot und suppen-kasper
Dabei seit
20. April 2009
Punkte für Reaktionen
614
Standort
Barnim
Da dachte sich der The K. "Wer reist, kann was erzählen" und fuhr los.... ;)


Ach sowas machst Du also auch?! Na Jungchen, wir sprechen uns noch. ;)
Ich kenn die Strecke vom Märkischen Landweg her.


Poratz ist auch ein schniekes Fleckchen Erde. Sieht zumindest beim Durchfahren so aus. Und die Berliner Nummernschilder dort am Wegesrand könnten auch ein gewisser Hinweis für eine Oase sein...


So oft schon durchgefahren - noch nie gesehen. Grad mal auf die Karte geguckt: Die Burgruine Grimnitz kenn ich auch nicht. :D


In Groß-Ziethen (südlich vom Grumsiner Wald) steht noch so ein Tierchen. Dort ist das Eiszeit... straßen.. zentrum.. Oder irgendwie so heißt das. :D


Ah, das erklärt mir einiges. Thx!

Was hat der denn aufm Feuerwachturm beruflich gemacht?

Und sowieso thanks für die toll bebilderten Berichte! Und dufte, dass ich nicht die einzige Person bin, die so viele Tier-Landschafts-Motive postet. ^^

N Eisvogel im Hinterhof, tzisstziss.
Mir ist 10 Sekunden vor dem Foto die Kirche das allererste mal aufgefallen- und ich war oft in Joachimsthal..
Burgruine werd ich auch mal anvisieren; erst aufm Rad und dann mit der Kamera. Dann zeig ich was und Du kannst entscheiden, ob Du da hin musst..
Poratz werd ich dann auch gleich mitnehmen, weil Angermünde wartet ja noch.. Hat beim letzten mal irgendwie nicht geklappt..

Schön auch, wie Du die kleine Spitze mit dem Kraniche verjagen einfach weg ignoriert hast!

Und der Typ am Feuerwachturm hat irgendwas Handynetzen zu tun gehabt- sind ja prima Funktürme in potenziel schlecht erschlossenen Gebieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

the K.

mtb-pilot und suppen-kasper
Dabei seit
20. April 2009
Punkte für Reaktionen
614
Standort
Barnim
Gamengrund

..bin bei Gersdorf gestartet, um mal wieder den Gamengrund anzuschauen.
Was ich jetzt weiß: Das ganze nördliche Ende bis zur Höhe von Brunow, also bis dahin, wo die L341 den Gamengrund kreuzt, kann man sich echt schenken. Südlich dieser Straße reicht vollkommen aus.

Unterwegs gesehen hab ich:
Eine Glockenblume


Mehrere duzend Fingerhüte


Mit Moos bewachsenen Hinweisschilder


Die einzigen Seen, die deutliche Spuren vom Biber zeigten waren die beiden südlich der L230; hier der Paradiessee:


da gabs wohl auch mal einen Rundweg. Der ist so aber nicht mehr


Dafür fühlt sich hier aber der C-Falter recht wohl, der sonst eher in Auwäldern zu finden ist


Abgesehen davon sind mi diese typischen, durch gestiegene Wasserspiegel oder vom anknabbern abgestorbenen Bäume am Ufer nicht aufgefallen.

Leider bin ich mir nicht mehr sicher, ob das nächste Bild den Bötzsee oder den Fängersee zeigt, müsste aber Bötzsee sein


100pro sicher ist das hier aber die Schafweide bei Leuenberg, über die der ausgeschilderte Weg führt:


In meine jährliche To-Do-Liste wird der Gamengrund nicht aufgenommen. Warum genau, weiß ich nicht, aber so richtig begeistert war ich nicht ..

Nächstes mal dann Märische Schweiz? Die ist ja auf der dieser Liste.. Mal sehen..

Gruß!
 

Renn.Schnecke

im Zuckersandsee
Dabei seit
7. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
1.299
Standort
Land Brandenburg :)
Märische Schweiz?
Da hing ich die Woche zwei Mal an der Tarzanschaukel. :p (1x beruflich :p :p)
Und Du fährst gefälligst nur mit Hardtail! Sonst spürste doch nischt!
;)

Höhe von Brunow, also bis dahin, wo die L341 den Gamengrund kreuzt, kann man sich echt schenken
Wobei der Weg westlich vom Gamensee ganz nett ist.
Andererseits merk ich mir - genauso wenig wie im Schlaubi - welcher Abschnitt wo ist. Das vermischt sich in meiner Erinnerung alles... zu einem großen TrailhierbreiterWegdaMühledortSeeundFließundSeeundAbfahrtundWurzelndortunddaundaundhuiiii.

Und den kenn ich noch nicht mal!? Ist das der nördlich vom Kesselsee gelegene?

Bötzsee ist der, wo alle, alle, alle baden gehen. Und die Stromleitung rüber geht. Fängersee ist der mit dem Tierheim an der Nordspitze.

Danke für die Florafaunamotivelchens! :daumen: Und den Bericht insgesamt!!

Ach wenn Du in der Märkischen Schweiz bist: Bei der Wurzelfichte hat uns der Biber mit nicht wenigen Dämmen überrascht! Und neue Brückchen gibts dort auch! Und halt Ausschau nach der Tarzanschaukel! ;)
 

the K.

mtb-pilot und suppen-kasper
Dabei seit
20. April 2009
Punkte für Reaktionen
614
Standort
Barnim
@Renn.Schnecke genau, der nördlich vom Kesselsee. Musste auch lange suchen, um überhaupt einen Namen für den zu finden.

Und Hardtail.. naja, nö, aber ich kann am neuen roten einen Lockout reinschalten. Zum klettern. Oder für feinsten Asphalt. Das muss reichen.

Beruflich Tarzanschaukeln ja? Klingt nach Erklärungsbadarf..

Silberkehle ist immernoch nicht nutzbar oder?
 

Renn.Schnecke

im Zuckersandsee
Dabei seit
7. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
1.299
Standort
Land Brandenburg :)
Silberkehle hab ich bei beiden Malen nicht besucht. Wir waren in der Wolfsschlucht. Würde mich aber wundern, wenn die Silberkehle wieder ginge... äh... also rollerbar wär.... na du weißt schon....
Over and out. Ich bin erstmal raus!
 

fatbikepeg

Wildschweinschreck
Dabei seit
21. November 2015
Punkte für Reaktionen
3.107
Standort
Berlin
Ich war heute im Liepnitzsee baden... leuchtend, smaragdgrün schimmerndes Wasser 🥴 und an einem Werktag vormittags kaum jemand da. 😅 Nicht zu fassen - schon paar Mal den See umrundet, aber noch nie reingesprungen, war immer zur falschen Jahreszeit da oder es waren scharenweise Leute dort unterwegs.



 
Oben