Canyon STRIVE und Tourentauglichkeit? + [UMFRAGE]

Canyon STRIVE und Tourentauglichkeit?

  • Habe das Strive - es ist voll Tourentauglich

    Stimmen: 141 62,4%
  • Habe das Strive - es ist nicht Tourentauglich

    Stimmen: 9 4,0%
  • Habe das Strive - es ist nur bedingt Tourentauglich

    Stimmen: 14 6,2%
  • Der bessere Allrounder ist das Nerve AM

    Stimmen: 62 27,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    226

MaXXimus

Downhill FTW
Dabei seit
6. März 2011
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Österreich / Vöcklabruck
Hallo,

Ich suche ein Bike mit dem ich Touren fahren aber auch Bergab großen spaß haben kann.

Benötige eine Entscheidungshilfe zwischen Nerve AM 9.0X und dem Strive 8.0 . :love:

Ich bin bis jetzt mit nem 19 kg Freerider unterwegs gewesen und dem will ich jetzt ein Ende setzen da ich mit meinen Kumpels eher mehr Touren fahren will und ich keine zeit für Bikeparks habe.

Mir gefällt die bullige starke Optik bei freereidern bzw. beim STRIVE!
Der Hersteller legt das Hauptaugenmerk beim Strive aufs bergabfahren (klar^^)doch mich würde es interessieren welche Erfahrungen ihr mit diesem Bike beim Bergauffahren / touren gemacht habt?!

Laut eines Testberichts soll der Hinter bau eher soft sein…. Schwingt es beim Uphill? Was ist mit der propedal Funktion? :confused:

Kurzer Erfahrungsbericht (Touren bezogen)
Welche Touren Fahrt ihr? Kilometer?*
Was ist mit dem Hinterbau? Sackt der leicht durch? Wippt es beim bergauf fahren unangenehm?*


mfg
__________________________________________

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
0
Hi MaXXimus, solange Du keinen Marathon fahren möchtest würde ich Dir eher zum Strive raten! Macht einfach mehr Laune.

Ich hatte mit dem Strive jedenfalls wesentlich mehr Spaß auf meinen Touren als mit meinem Nerve XC, obwohl das XC aufgrund des geringeren Gewichts etwas besser den Berg raufging.

Gruß Cellini
 

sirios

Endurist
Dabei seit
27. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1.221
Standort
Saarland
Servus!

Mal nen Blick in den Strive Thread geworfen ;)?

Ich fahre sehr viele Touren mit dem Strive. Bin zwar meistens der letzte der oben ankommt (kein Wunder wenn auch Leute mit XC oder Hardtail dabei sind ;)). Aber das macht mir persönlich nix aus. Man muss sich halt nur im klaren sein, dass man bergauf keine Preise gewinnt. Wenn einem das nix ausmacht dann ist das Strive das perfekte Bike. Klettern kann die Kiste ech gut, wenn auch etwas langsamer :).

Ganz klare Empfehlung von mir :D
 
Dabei seit
31. März 2011
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Winterbach
Hallo MaXXimus,

ich habe das Srive seit paar Wochen und ich finde wenn es um den Berg hochfahren geht keinen unterschied zu AM, dass ich davor hatte. Aber den Berg runter habe ich 10 mal mehr Spaß! Ich würde auf alle Fälle wieder das Strive nehmen!
 

MaXXimus

Downhill FTW
Dabei seit
6. März 2011
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Österreich / Vöcklabruck
Hallo,, DANKE für deine info!

Wäre aber sehr froh wenn die Leute die hier abstimmen ein kleines Feedback dazuschreiben könnten!!

Kurzer Erfahrungsbericht (Tourenbezogen)
Welche Touren Fahrt ihr? Kilometer?
Was ist mit dem Hinterbau? Sackt der leicht durch? Wippt es beim bergauf fahren unangenehm?

mfg
 
Dabei seit
28. November 2011
Punkte für Reaktionen
0
also ich hab hier schon von leute gelesen die im urlaub mitm strive durschnittlich 80 kilometer (also auch mal 100) pro tag gefahren sind

sollte also durchaus sehr tourentauglich sein...sagen ja auch die tests von einschlägigen zeitungen usw
 

sirios

Endurist
Dabei seit
27. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1.221
Standort
Saarland
Bei mir liegen die Touren oft im Bereich zwischen 30 und 60 km. Da ist dann alles dabei: Straße, bergauf, bergab, Trails, etc. Der Hinterbau arbeitet sehr sensibel. Für mich persönlich arbeitet der Hinterbau echt gut (nachdem ich den Monarch etwas getunt habe ;)). Kann nicht klagen!

Demnach denke ich, dass das Strive schon sehr gut geeignet ist als Tourer.
 
Dabei seit
2. August 2007
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Korbach, Nordhessen
Servus,
gestern erst wieder 60km gefahren. Wieder alles dabei gewesen (Forstautobahn, verblockte Trails und Drops (1 m) )

Wie oben bereits geschrieben, wird man nicht die Geschwindigkeit von XC'lern erreichen (gestern 17km/h im Schnitt). Ich mags lieber gemütlich bergauf und dafür mit mehr Spass bergab.

Fazit für mich :
Voll Tourentauglich...
 
Dabei seit
2. August 2007
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Korbach, Nordhessen
keine Probleme. Finde sogar, dass selbst ohne Pro Pedal Einstellung keinerlei Wippen bei mir zu spüren ist. Von daher hab ich den Dämpfer eigentlich immer "offen".
Fahre mit 15% Sag.
 

schappi

www.deisterfreun.de
Dabei seit
5. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
40
Standort
Deister
nur 15% SAG , das ist ja CC Rennmäßig meiner Meinung nach viel zu hart,
 

sirios

Endurist
Dabei seit
27. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1.221
Standort
Saarland
Jo, kommt mir auch recht straff vor. Ich fahre knapp etwas zwischen 25 und 30%. Kommt auf mein Gepäck an ;)
 

schrabbel

Loser mit häßlicher Krücke
Dabei seit
21. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
99
Standort
Osterode am Harz
Hallo,

Ich suche ein Bike mit dem ich Touren fahren aber auch Bergab großen spaß haben kann.

Benötige eine Entscheidungshilfe zwischen Nerve AM 9.0X und dem Strive 8.0 . :love:

Laut eines Testberichts soll der Hinter bau eher soft sein…. Schwingt es beim Uphill? Was ist mit der propedal Funktion? :confused:


mfg
Moin moin,

Also ich bin umgestiegen von '07er Nerve auf das Letztjährige Strive mit
denen ich vorwiegend Touren und Trails fahre.

Das Nerve geht wesentlich besser Bergauf und das Fahrwerk ist etwas
straffer. Langsam über Hindernisse wie hohe Wurzeln und Kanten gibt das
Nerve nicht sonderlich viel Federweg frei weshalb man immer genug
Bodenfreiheit hat. Steil(!) Bergab mochte ich das Nerve nie, ..zu kippelig
und nervös. MMn ist das Nerve kein AM sondern ein Trailbike, ein CC mit
mehr Federweg und etwas weniger Sattelüberhöhung.

Das Strive ist wohl das wirkliche AM von Canyon. Geht man Bergan aus
dem Sattel wird das schon eine ganz schöne schaukelei, ..ausserdem
sackt der Hinterbau zusammen. Generell ist mehr Bewegung im Fahrwerk
was halt auch mehr kraft kostet. Über Hindernisse gibt der Hinterbau
viel Federweg frei weshalb man oft mit dem Pedalen hängen bleibt, ..meine
äusseren Pins sind schon alle krumm:p Auf technischen Trails Bergab ist
das Strive dem Nerve haushoch überlegen.
 

jaamaa

Geländeradsportler
Dabei seit
19. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
73
Habe zwar kein Strive, aber allein der Lenkwinkel spricht für mehr Spaß bergab. Und wenn ich dem Torque (fast) volle Tourentauglichkeit und sehr gute Uphilleigenschaften gebe, sollte es beim Strive allemal passen.
 

stromb6

Freak
Dabei seit
29. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
129
Muss nur noch bis KW 15 warten.
Bin schon echt gespannt wie der Unterschied zum meinem 2012 Vertride ist.
 
B

bloodyludy

Guest
Strive ist tourentauglich, lediglich der Sattel 2011'er Selle SLR nervt mich auf Touren

-zu schmal
-zu stark seitlich gekrümmt
-schlechte Aufnahme der Streben (ständiges Geknacke und Gewackele)
-unnötiges Gewichtsgetune an nem AM/Enduro

Da kommt mir der SDG Fly Ti schon passender vor...obwohl noch nicht ausprobiert.
 

MaXXimus

Downhill FTW
Dabei seit
6. März 2011
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Österreich / Vöcklabruck
So bin heute mal meine „hausrunde“ gefahren 24 km , 862 gefahrene Höhen Meter , 10% Straße der Rest Waldautobahn und steinige wurzelige Passagen und grobe Schotter Wege .




http://pic-hoster.net/upload/43809/560758_3364069178645_1176584429_32566660_1742525404_n.jpg

Ich war von Anfang an über den sehr guten Vortrieb des Strives begeistert die Übersetzung lässt einem in keiner Situation hängen und gewährleistet stets guten Vortrieb. Das 2 Fach Kettenblatt an dem ich anfangs gezweifelt habe ist zum tourenfahren in Verbindung mit der 10 Fach Kassette perfekt- bergauf braucht man nicht mehr! :daumen:Hammerschmidt kam wegen des Lärms den sie erzeugt nicht in Frage da ich meine Touren ohne krach genießen will.

Sobalds Bergauf geht reichten 2 griffe- Gabel auf 120 mm absenken und/oder komplett sperren und am Dämpfer Propedal aktivieren und sich über uphill ohne lästiges wippen erfreuen J . Ich hatte nie das Gefühl jetzt irgendwo nicht hochzukommen, ganz im Gegenteil!, ich wurde immer wieder von der Kletterfreudigkeit des Strives überrascht! Bergauf konnte ich gut ohne große Probleme mit meinem Kumpel (Nerve AM 8.0 2011) mithalten.:mexican:

Wenn ich auf der Waldautobahn auf eine gerade komme oder es begrab geht recht ebenfalls nur ein kleiner griff um Pro propedal wieder auszuschalten und der RP2 bügelt jede Unebenheit verblüffend gut aus!

Die ganze Pracht entfaltet das Strive dann bergab auf engen fluffigen Trials! Hier heißt es dann nur noch Hände weg von Bremshebel und das Bike einfach über ruppige wurzelige und steinige Passagen laufen lassen und enge stellen denk des kurzen Radstandes mühelos passieren. :D Das Sensibel arbeitende Fahrwerk bereitet stehts höchsten Fahrgenuss und wirkte auf mich nie irgendwie überfordert.:daumen: Ein verhärten oder durchschlagen des Dämpfers während der Fahrt konnte ich bis dato noch nicht feststellen.

Spätestens nach dem unten ankommen sind dann auch die letzten Skeptiker mit meist neidigen blicken ;) von diesem genialen Bike überzeugt. :D

Ich bin 181 cm Groß und fahre das Bike in der Große M die super passt! Bei meinem Kampfgewicht von ~95kg reichen aber leider schon 35 cm Drops um den Dämpfer RP2 voll durchzudrücken! :rolleyes:
Kann mir gut vorstellen bei einem Fahrergewicht von ~ 75 kg 1m Drops hinzulegen aber mehr auch nicht.

Für mich ist dieses Traumbike auf alle fälle TOURENTAUGLICH! :daumen::)

Hoffe ich konnte euch bei eurer Kaufentscheidung ein klein bisschen weiterhelfen!

Mfg
MaXX :)
 

FlyingLizard

Trailsüchtig
Dabei seit
5. März 2012
Punkte für Reaktionen
416
So bin heute mal meine „hausrunde“ gefahren 24 km , 862 gefahrene Höhen Meter , 10% Straße der Rest Waldautobahn und steinige wurzelige Passagen und grobe Schotter Wege .




http://pic-hoster.net/upload/43809/560758_3364069178645_1176584429_32566660_1742525404_n.jpg

Ich war von Anfang an über den sehr guten Vortrieb des Strives begeistert die Übersetzung lässt einem in keiner Situation hängen und gewährleistet stets guten Vortrieb. Das 2 Fach Kettenblatt an dem ich anfangs gezweifelt habe ist zum tourenfahren in Verbindung mit der 10 Fach Kassette perfekt- bergauf braucht man nicht mehr! :daumen:Hammerschmidt kam wegen des Lärms den sie erzeugt nicht in Frage da ich meine Touren ohne krach genießen will.

Sobalds Bergauf geht reichten 2 griffe- Gabel auf 120 mm absenken und/oder komplett sperren und am Dämpfer Propedal aktivieren und sich über uphill ohne lästiges wippen erfreuen J . Ich hatte nie das Gefühl jetzt irgendwo nicht hochzukommen, ganz im Gegenteil!, ich wurde immer wieder von der Kletterfreudigkeit des Strives überrascht! Bergauf konnte ich gut ohne große Probleme mit meinem Kumpel (Nerve AM 8.0 2011) mithalten.:mexican:

Wenn ich auf der Waldautobahn auf eine gerade komme oder es begrab geht recht ebenfalls nur ein kleiner griff um Pro propedal wieder auszuschalten und der RP2 bügelt jede Unebenheit verblüffend gut aus!

Die ganze Pracht entfaltet das Strive dann bergab auf engen fluffigen Trials! Hier heißt es dann nur noch Hände weg von Bremshebel und das Bike einfach über ruppige wurzelige und steinige Passagen laufen lassen und enge stellen denk des kurzen Radstandes mühelos passieren. :D Das Sensibel arbeitende Fahrwerk bereitet stehts höchsten Fahrgenuss und wirkte auf mich nie irgendwie überfordert.:daumen: Ein verhärten oder durchschlagen des Dämpfers während der Fahrt konnte ich bis dato noch nicht feststellen.

Spätestens nach dem unten ankommen sind dann auch die letzten Skeptiker mit meist neidigen blicken ;) von diesem genialen Bike überzeugt. :D

Ich bin 181 cm Groß und fahre das Bike in der Große M die super passt! Bei meinem Kampfgewicht von ~95kg reichen aber leider schon 35 cm Drops um den Dämpfer RP2 voll durchzudrücken! :rolleyes:
Kann mir gut vorstellen bei einem Fahrergewicht von ~ 75 kg 1m Drops hinzulegen aber mehr auch nicht.

Für mich ist dieses Traumbike auf alle fälle TOURENTAUGLICH! :daumen::)

Hoffe ich konnte euch bei eurer Kaufentscheidung ein klein bisschen weiterhelfen!

Mfg
MaXX :)

Dieser Erfahrungsbericht, motiviert mich immer mehr mit dem warten durch zuhalten:daumen:
 
Oben