Chris King Heavy Duty Edelstahl-Achse

andi87

andischuster
Dabei seit
31. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
24
Ort
Regensburg
Servus Leute,

ich habe hier im Forum mal gelesen, dass sich einige eine Edelstahl-Achse haben drehen lassen.
Wenn mir bitte jemand sagen könnte, wer das konkret war und evtl. ja gleich ob vielleicht noch welche rumliegen und natürlich auch gleich den Preis! Würd mich freun!
Merci und Gruß,
Andi
 

andi87

andischuster
Dabei seit
31. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
24
Ort
Regensburg
Steif schon, ich habe aber nie geschrieben, dass es darum geht.
Diese seitliche Pressung (geriffelt) reißt gerne mal ein und ich möchte eine sorglos-Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

hst_trialer

trialist..&..eloxist
Dabei seit
18. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
134
Ort
Reutlingen
Ah okay. Hatte ich selber noch nicht. Aber muss man deswegen gleich die ganze Achse aus Edelstahl machen. Vielleicht lässt sich ja eine einfachere Lösung finden. Ich weiß leider nicht wie diese geriffelten Ringe hergestellt werden, aber vielleicht sind die ja gesintert und reißen deshalb so schnell, gerade wenn sie noch unter Spannung durch das aufpressen auf der Achse stehen. Ich würde versuchen nur den Ring mal als Edelstahlvariante machen. Vielleicht bietet sich auch ein Waramarbeitsstahl an, weil die echt zäh sind.
 

andi87

andischuster
Dabei seit
31. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
24
Ort
Regensburg
Ah okay. Hatte ich selber noch nicht. Aber muss man deswegen gleich die ganze Achse aus Edelstahl machen. Vielleicht lässt sich ja eine einfachere Lösung finden. Ich weiß leider nicht wie diese geriffelten Ringe hergestellt werden, aber vielleicht sind die ja gesintert und reißen deshalb so schnell, gerade wenn sie noch unter Spannung durch das aufpressen auf der Achse stehen. Ich würde versuchen nur den Ring mal als Edelstahlvariante machen. Vielleicht bietet sich auch ein Waramarbeitsstahl an, weil die echt zäh sind.

Das hört sich gar nicht so verkehrt an. Die Risse kommen vermutlich von der hohen Spannung, die ich wegen Disc und hor. Ausfallenden aufbringen muss + Street-Fahrweise. Ich kann mich eben noch daran erinnern, das hier auch schon welche gejammert haben und sich Stahlachsen drehen ließen. Ich hab schon einen Spezi angehauen und vielleicht kann er gleich eine ganze drehen, ansonsten könnte man die Idee mit dem Seitenteil mal probieren :)
 
Dabei seit
17. August 2008
Punkte Reaktionen
28
Ort
Lübeck
Kannst du das Problem mit dem horizontalen Ausfallende nicht anders angehen? So z.B.:





Dann brauchst du die Schrauben nicht mehr so anballern, weil du dann quasi ein vertikales Ausfallende hast.
 
Dabei seit
28. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
1
Ort
Leipzig
Servus Leute,

ich habe hier im Forum mal gelesen, dass sich einige eine Edelstahl-Achse haben drehen lassen.
Wenn mir bitte jemand sagen könnte, wer das konkret war und evtl. ja gleich ob vielleicht noch welche rumliegen und natürlich auch gleich den Preis! Würd mich freun!
Merci und Gruß,
Andi


Hy Andi,
um Deine Frage zu beantworten. Ich glaube das die Achsen in Chemnitz gefahren wurden und vom User MSC-Trialer gefertigt wurden.
Gruß, Clemens
 

andi87

andischuster
Dabei seit
31. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
24
Ort
Regensburg
Hy Andi,
um Deine Frage zu beantworten. Ich glaube das die Achsen in Chemnitz gefahren wurden und vom User MSC-Trialer gefertigt wurden.
Gruß, Clemens

Servus Clemens,
vielen Dank, habe ihm schon geschrieben!
Schau ma moi wos rauskimmt! :)

@ jan hl: Danke für den Vorschlag, ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob es das Problem ganz löst, da ich bereits mit Madenschrauben Spanne und die Achse hauptsächlich gern etwas nach hinten rutscht. Oder bringt die größere Auflagefläche tatsächlich so arg viel? Außerdem bringe ich da vermutlich die Fun Bolts wieder nicht durch.
Andi
 
Dabei seit
17. August 2008
Punkte Reaktionen
28
Ort
Lübeck
Bei mir rutschte das immer nur nach vorne, von daher habe ich mit dem Setup keine Probleme mehr. Um das zurückrutschen zu verhindern könnte man den Spacer und den Rahmen anrauhen, dann sollte das vermutlich mehr klemmen als nur die Schraube.

Aber da du Fun Bolts benutzt wird das schwierig mit der Lösung...
 
Oben