Drei Länder Enduro Trails [Sammelthread]

demlak

meckerziege
Dabei seit
8. Juni 2016
Punkte Reaktionen
1.685
Ort
Hannover
haben wir letztes Jahr so gemacht (nur auto)..
war der übergangstag zwischen nauders und kronplatz zum fahrradlosen entspannen.. mir hat die kurverei mit dem auto tatsächlich spaß gemacht 🤣
Aber ja.. man könnte auch shuttlen + Bike-abfahrt.
 

mw.dd

Betretungsrechtsextremist
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
48.604
Ort
Dresden
haben wir letztes Jahr so gemacht (nur auto)..
war der übergangstag zwischen nauders und kronplatz zum fahrradlosen entspannen.. mir hat die kurverei mit dem auto tatsächlich spaß gemacht 🤣
Aber ja.. man könnte auch shuttlen + Bike-abfahrt.
Wenn Du erstens da hochfahren und zweitens das Gebiet wechseln willst:
Über das Stilfser Joch käme man nach Santa Caterina und nach Livigno.
Also mit dem Auto rauf, runter Richtung Lago di Cancano, runter nach Bormio (fast alles auf Trail), einer fährt mit dem Bus von Bormio rauf und holt das Auto... Von Bormio aus über Bormio 3000 nach Santa Catarina (muss wieder jemand das Auto in Bormio holen), zwei Tage da bleiben und dann Livigno.
 
Dabei seit
3. September 2020
Punkte Reaktionen
92
Ort
Düsseldorf
Wenn Du erstens da hochfahren und zweitens das Gebiet wechseln willst:
Über das Stilfser Joch käme man nach Santa Caterina und nach Livigno.
Also mit dem Auto rauf, runter Richtung Lago di Cancano, runter nach Bormio (fast alles auf Trail), einer fährt mit dem Bus von Bormio rauf und holt das Auto... Von Bormio aus über Bormio 3000 nach Santa Catarina (muss wieder jemand das Auto in Bormio holen), zwei Tage da bleiben und dann Livigno.
Du meinst so:

1659096965581.png

Lohnen sich zwei Tage in Santa Catarina denn?
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2.300
Und dann kann man noch aus St. Catarina mit der Gondel Richtung Gaviapass und da (rechter Bildrand der Karte) mehrere interessante Trails abfahren...
 
Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte Reaktionen
908
Wenn Du erstens da hochfahren und zweitens das Gebiet wechseln willst:
Über das Stilfser Joch käme man nach Santa Caterina und nach Livigno.
Also mit dem Auto rauf, runter Richtung Lago di Cancano, runter nach Bormio (fast alles auf Trail), einer fährt mit dem Bus von Bormio rauf und holt das Auto... Von Bormio aus über Bormio 3000 nach Santa Catarina (muss wieder jemand das Auto in Bormio holen), zwei Tage da bleiben und dann Livigno.

Die Busse in Italien nehmen aber meine Fahrräder mit, nehme ich an?
 
Dabei seit
17. Mai 2018
Punkte Reaktionen
344
Ort
München
Kann man am reschen mit dem Ebike liften? In Chur (Schweiz) darf man das z.b. nicht so richtig, weil die Brandgefahr im Akku sehen. Würde mich 'brennend' interessieren, ob das am Reschen problemlos geht oder ob die das auch einschränken.
Servus, ich möchte nochmal hierdrauf zurückkommen. Gibts im Alpenbikepark Chur die Möglichkeit selbst hochzuradeln? Ich gehe mal davon aus, werde aber nicht so recht schlau aus den Karten, ob es einen direkten Schotterweg gibt, oder man über die Hauptstraße fahren muss. Hat jemand einige genauere Infos für mich?
 

mw.dd

Betretungsrechtsextremist
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
48.604
Ort
Dresden
Servus, ich möchte nochmal hierdrauf zurückkommen. Gibts im Alpenbikepark Chur die Möglichkeit selbst hochzuradeln? Ich gehe mal davon aus, werde aber nicht so recht schlau aus den Karten, ob es einen direkten Schotterweg gibt, oder man über die Hauptstraße fahren muss. Hat jemand einige genauere Infos für mich?
Das ist hier eigentlich OT, aber:
Da oben ( das ist wie eine Hochebene) gibt es Gasthöfe, Häuser, etc. Die Straße geht von Osten hoch.
Von Norden gibt es aber auch einen Forstweg.
1660572130329.png
 
Dabei seit
23. Mai 2011
Punkte Reaktionen
382
Ort
Dort wo andere Urlaub machen!
Ohne dies im Speziellen zu wissen, würde ich davon ausgehen, dass man überall, wo eine Seilbahn fährt, auch über Forstwege hinkommt. Das Seilbahnpersonal muss auch irgendwie nach oben kommen.
Dem ist leider nicht so. Z.B. Vallugabahn II
Hier werden im Winter nur Personen ohne Ski/Snowboard befördert. Ausnahme: Mit Bergführer dürfen Skifahrer mit Ski/Snowboard befördert
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.772
Ort
Rund um den Wörthsee
Gibts im Alpenbikepark Chur die Möglichkeit selbst hochzuradeln?
Ein Stück bis nach der zweiten Straßenkehre musst du auf der Straße fahren, danach zweigt der Forstweg zum Känzeli (Mittelstation) ab. Zwischen Känzeli und Brambrüesch (Bergstation) wird‘s steiler. Spätestens da wirst du dich fragen, warum du nicht die Seilbahn genommen hast.
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2.300
OnT: wir waren vor 3 Wochen am Reschen. Beim Start zum 3-Länder-Trail haben wir uns gefragt, ob es Sinn macht, zum eigentlichen 3-Länder-Punkt hoch zu kurbeln. Ist das noch weit? Geht von dort ein Trail runter?
 
Zuletzt bearbeitet:

Roudy-Radler

sucht_nach_wald
Dabei seit
2. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.366
Ort
Ostdeister-Local
OT: wir waren vor 3 Wochen am Reschen. Beim Start zum 3-Länder-Trail haben wir uns gefragt, ob es Sinn macht, zum eigentlichen 3-Länder-Punkt hoch zu kurbeln. Ist das noch weit? Geht von dort ein Trail runter?
Vergiss es.
Wir haben das im Juli auch gedacht.
Zuerst ist der Weg breit und grob geschottert und wird dann immer schmaler.
Am Ende ähnelt es Bikebergsteigen.
Der Weg ist nur noch 30-40 cm breit und berghoch rund 25-30% steil.
Oben ist dann ein kleiner Stein, mit drei Bänken in CH, I und AT.
Runter ist er dann bei guter Technik und wenn keine Wanderer hochkommen zu 90% fahrbar.

Die 1,5km hoch und runter haben uns insgesamt 1h gekostet!
 

Anhänge

  • 20220703_142309.jpg
    20220703_142309.jpg
    696,9 KB · Aufrufe: 201
  • 20220703_142523.jpg
    20220703_142523.jpg
    395,2 KB · Aufrufe: 201

mw.dd

Betretungsrechtsextremist
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
48.604
Ort
Dresden
Vergiss es.
Wir haben das im Juli auch gedacht.
Zuerst ist der Weg breit und grob geschottert und wird dann immer schmaler.
Am Ende ähnelt es Bikebergsteigen.
Der Weg ist nur noch 30-40 cm breit und berghoch rund 25-30% steil.
Oben ist dann ein kleiner Stein, mit drei Bänken in CH, I und AT.
Runter ist er dann bei guter Technik und wenn keine Wanderer hochkommen zu 90% fahrbar.

Die 1,5km hoch und runter haben uns insgesamt 1h gekostet!
Bei mir löst die Beschreibung eher ein "muss ich machen"-Reflex aus ;)
 
Oben Unten