Fahrradträger für langen Radstand und 2.4" am Bus gesucht

Dabei seit
12. Januar 2014
Punkte Reaktionen
633
Ort
Erfurt
Hallo zusammen!

Ja, ich kenne bereits alle Beiträge hier im Forum und im T5 Forum...
Aber beantwortet wurde das leider noch nie:

Wir haben am T6 ne AHK, und aufgrund von diversem Kids und Hund Geraffel sollen die Bikes auf die AHK.
Leider nicht so einfach weil:

  • Abstand zur Heckscheibe bei 800mm Lenker zu klein z.B. Übler
  • Schienen zu schmal, 2.4er Reifen sitzen oben drauf z.B. Thule Velospace
  • Schienen zu kurz, Räder sitzen auf den Kanten der ausziehbaren Verlängerungen auf. Alles aus wackeligem Plastik, die Strapse kommen auch nicht mehr an die Räder weil zu weit innen am Träger angebracht z.B. Thule Velo Compact
Hört sich einfach an, aber mein Tyee 29" in XL passt nirgends drauf.

Ja, die Hersteller schreiben max. Radstand 1300mm, es passt aber einfach nicht. Haben die Träger alle wieder zurück schicken müssen...

Hat einer im Forum schonmal einen ORIS Tracc gesehen oder in Verwendung?
Der ist sehr breit laut Abmessungen und könnte die Lösung sein...

Kennt jemand das Problem bzw ne Lösung???
XL 29" Radstand, 2.4" Reifen, 800mm Lenker, VW T5 oder T6 mit der senkrechten Heckscheibe

Danke
 

qlaus

Kette links!
Dabei seit
23. Juni 2006
Punkte Reaktionen
221
Ort
ODW
Teillösung, funktioniert für die Montage an unserem T6 allerbest: Lenker um 90° drehen. Vermeidet auch Kollisionspunkte zwischen Lenkern und Sätteln.
Am Thule die Original-Strapse ignorieren und stattdessen lose Spannriemen verwenden macht die Montage stressfreier.
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
2.453
Am Thule die Original-Strapse ignorieren und stattdessen lose Spannriemen verwenden macht die Montage stressfreier.
Oder wahlweise die längeren von Thule nachrüsten:

Hab ich mit 2,6" Reifen am 29"er mit 1220mm Radstand auf dem VeloCompact nicht mal gebraucht, sollten bei dir also locker reichen. Dadurch steht das Rad dann zwar auch nicht besser auf den Schienen, aber lässt sich immerhin festzurren.
 
Dabei seit
12. Januar 2014
Punkte Reaktionen
633
Ort
Erfurt
Also bei mir standen die Räder beim VeloCompact über die ausgezogenen Plasteschienen hinaus. Genaugenommen standen sie nur auf der Spitze der Plasteschienen, und selbst mit den längeren Riemen hätte man die Plasteschienen nur nach unten gebogen/gezogen.

Fand ich jetzt nicht toll, soll ja auch einige Jahre halten, auch wenn man mal ne Welle oder ein Schlagloch mit den xT€ da hinten drauf erwischt.

Lenker bei jeder Fahrt lösen und um 90° drehen ist mir auch keine 600€ wert, genau wie Bastellösungen mit Riemchen und Co.

Sowas sollte es original geben, finde es aber nicht.... 8-)
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
2.453
Also bei mir standen die Räder beim VeloCompact über die ausgezogenen Plasteschienen hinaus. Genaugenommen standen sie nur auf der Spitze der Plasteschienen, und selbst mit den längeren Riemen hätte man die Plasteschienen nur nach unten gebogen/gezogen.
Das ist Mist, hast Recht.
Radstand ist 1275mm, sagt die Propain-HP. Wundert mich, dass das offenbar so bescheiden (nicht) draufpasst.

Ich hab auch ewig gesucht und hab schlussendlich breite Reifenaufnahme gewählt und dafür großen Schienenabstand geopfert, weil oft allein unterwegs. Ist in den anderen Freds ja auch immer festgestellt worden, dass da was MTB-spezifisches fehlt, was lange Räder ordentlich hält.

Ich hatte in meiner Verzweiflung mal bei A.T.U. vorbeigeschaut und da einen von Westfalia gesehen, der einige Voraussetzungen erfüllt hatte. Hab leider weder das Modell noch mein Messergebnis im Kopf. :ka:
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
2.453
Naja, soviel Aufwand ist das nun auch nicht. Eine AHK, bei der der Kopf 30 cm von der Stoßstange wegsteht wirst du auch nur schwer finden.
Das ist halt die Krux bei Bussen und deren Heck, bei meinem stelle ich (wenn allein unterwegs) das Rad auf die äußerste Schiene und kann den Lenker so lassen wie er ist.
Beim Transport von mehreren MTBs wird's nicht ohne Lenker-Verstellen gehen.
 
Dabei seit
12. Januar 2014
Punkte Reaktionen
633
Ort
Erfurt
Beim Atera Genio und einigen Thule passt es wohl vom Abstand zur Heckklappe.
Bei uns kommen halt immer 2 Bikes drauf, bald noch ein kleines für unsere Große.

Überlege ob ich mal zu Rameder fahre und den ORIS Tracc probiere, habe keine Lust mehr die Riesendinger als Retoure zu verschicken weil nix passt.
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
2.453
Beim Atera Genio und einigen Thule passt es wohl vom Abstand zur Heckklappe.
Bei uns kommen halt immer 2 Bikes drauf, bald noch ein kleines für unsere Große.

Überlege ob ich mal zu Rameder fahre und den ORIS Tracc probiere, habe keine Lust mehr die Riesendinger als Retoure zu verschicken weil nix passt.
Retoure is ätzend, hab ich einmal gemacht.
Mit den Rädern (oder notfalls genauen Maßen im Gepäck) hin und ausprobieren ist sicher sinnvoll, besonders nach der bisherigen Odyssee.

Was spricht denn gegen einen 3er- oder sogar 4er-Träger, Kinderräder oder freier Platz an der Heckklappe und die MTBs nach außen. Keine perfekte Gewichtsverteilung, aber alles im Rahmen...
 
Dabei seit
12. Januar 2014
Punkte Reaktionen
633
Ort
Erfurt
3er Träger war eh geplant, evtl. 2er mit Erweiterung
Nur die Länge wird dadurch auch nicht kleiner.
Hab leider versäumt nen Bild beim Test mit dem Thule zu machen, sonst könnte ich Euch etwas mehr erleuchten...
;)
 
Dabei seit
15. September 2010
Punkte Reaktionen
213
welche Lösung ist es denn geworden?

das mit den Trägern ist immer ziemlich bescheiden - da wünscht man sich schnell mal so RV Systeme wie in den USA mit ordentlich Stützlast und ordentlich stabil gebaut

Bin auch gerade auf der Suche für unseren neuen Transit Custom und dann ist mir das Fix4Bike System untergekommen. Super - nur gibts die nicht für die Anhängerböcke (Flanschkopf) wie sie ab Werk bei der starren Variante ausgeliefert werden.

Denkt man beim Autokauf halt auch nicht dran :(
 
Dabei seit
12. Januar 2014
Punkte Reaktionen
633
Ort
Erfurt
Hätte eh in Kürze berichtet...

Zuerst habe ich die originale Westfalia Kupplung (also das komplette Gestell!) aus dem T6 entfernt und eine ORIS FIX4BIKE Vorrichtung eingebaut. Der Kabelbaum ist der originale geblieben.

Als Träger haben wir nach den diversen Fehlversuchen mit Thule jetzt den ORIS TRACC. Zu dem findet man leider sehr wenig, selbst auf der ORIS Seite fehlt er.

Es passen zwei Bikes drauf, und auch das Tyee XL 29 geht gerade noch drauf. Solide gefertigt, abklappbar (reicht aber nicht für die Heckklappe vom Bus, evtl baue ich mal nen längeres Stahlseil ein) und zusammen faltbar. Für das Tyee brauche ich aber noch die langen Strapse für die Räder. Ansonsten feines Ding, bin sehr zufrieden!
Träger und Kupplung haben im Übrigen zusammen so viel gekostet wie nen faltbarer Thule....
:daumen:
Als Händler kann ich whr carandbike empfehlen. Super nett, der FIX4BIKE Tracc wurde extra für mich ratzfatz bestellt und versendet. Und man erreicht die Jungs persönlich am Telefon!

Zum FIX4BIKE:
Bin begeistert! Der Kupplungskopf ist beim ORIS wesentlich stabiler und sauberer gefertigt als bei Westfalia. Der T6 wird sehr sportlich um die Ecken geworfen, und da ha mit 2 Bikes absolut nichts gewackelt! Normalerweise schaukelt es immer, auch bei den Thule Trägern. Da war garnix, selbst meine Frau war begeistert wie sicher die Bikes da in den Kurven drauf standen.

Bilder muss ich beim nächsten Mal machen, aber ich hoffe ich konnte schonmal weiter helfen!


https://www.whr-carandbike.de/fahrr...ke-ahk-2-fahrraeder/e-bikes-fixmatic-367?c=43
 
Dabei seit
15. September 2010
Punkte Reaktionen
213
Und bei dem ORIS TRACC geht sich ein breiter Lenker auf der 1. Schiene ohne den Lenker zu verstellen aus?

Ja das Fix4Bike hätte ich wie gesagt auch gerne. Aber mittlerweile hat mir ORIS mitgeteilt dass sie für die Transit/Tourneo Custom keine AHK damit anbieten - nicht mal wenn ich die alte wie du runter nehmen würde.
Gibt dafür nur den starren Bock von Bosal (die 2018 von ORIS gekauft wurden) - und dafür gibts kein Fix4Bike.
 
Dabei seit
30. Juli 2005
Punkte Reaktionen
1.830
Ort
LP
Und bei dem ORIS TRACC geht sich ein breiter Lenker auf der 1. Schiene ohne den Lenker zu verstellen aus?

Ja das Fix4Bike hätte ich wie gesagt auch gerne. Aber mittlerweile hat mir ORIS mitgeteilt dass sie für die Transit/Tourneo Custom keine AHK damit anbieten - nicht mal wenn ich die alte wie du runter nehmen würde.
Gibt dafür nur den starren Bock von Bosal (die 2018 von ORIS gekauft wurden) - und dafür gibts kein Fix4Bike.
Schau dir doch mal den Atera Strada dl 3 an. Bei meinem Transit L1 H1 bekomme ich bei abgeklapptem Träger die Türen komplett geöffnet. Breiter Lenker dürfte auf der inneneren Schiene knapp werden, aber ab der mittleren Schiene dann funktionieren.

3407E92E-E837-45F2-9BD5-2F1A916BD25A.jpeg

Last Glen Xxl mit 740mm breiten Lenker.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Januar 2014
Punkte Reaktionen
633
Ort
Erfurt
Und bei dem ORIS TRACC geht sich ein breiter Lenker auf der 1. Schiene ohne den Lenker zu verstellen aus?

Ja das Fix4Bike hätte ich wie gesagt auch gerne. Aber mittlerweile hat mir ORIS mitgeteilt dass sie für die Transit/Tourneo Custom keine AHK damit anbieten - nicht mal wenn ich die alte wie du runter nehmen würde.
Gibt dafür nur den starren Bock von Bosal (die 2018 von ORIS gekauft wurden) - und dafür gibts kein Fix4Bike.

Ja, hatte auf der inneren Schiene im Urlaub mein Hardtail mit langem Radstand und 780mm Lenker. Min. 5cm Platz zur Scheibe und keinen Kontakt bei 2,h Landstrasse durch den Harz, beim Test mit dem Tyee und gleicher Lenkerbreite dasselbe....
 
Oben