Gardasee - Shuttle only?

Hast du einen Alternativvorschlag zu Nauders? :)
Saalbach/Leogang waren wir schon zu oft und wollten mal was neues sehen, daher kam auch die Ursprungsidee mitm Gardasee
Von allem was hier diskutiert wurde, hätte ich am ehesten in Paganella Lust auf einen Downhiller, je nachdem wo man da unterwegs ist macht das durchaus Sinn (denke da vorallem an die Strecken in Fai). Weder Gardasee (außer Skull Trail) noch Nauders sind besonders für ein Downhill Bike geeignet sondern viel eher geradezu prädestiniert für Enduro oder sogar Trailbike. Generell anspruchsvoller finde ich Paganella nicht, gibt halt 1-2 richtige Downhillstrecken wo man mit viel Federweg gut aufgehoben ist. Nur bei Nässe ist Paganella deutlich heftiger als Nauders weil der lokale Fels dann so glitschig wird. Und von dem gibt es reichlich. Der Waldboden in Nauders ist auch nass noch eher fahrbar.
 
Von Torbole aus kannst du Naranch Trail, 601, Val di Diaol (Skull) und Coast Trail sehr gut shutteln. AuĂźer Naranch muss man auch nichts selber treten. DH Bike ist nur Val di Diaol sinnvoll, geht natĂĽrlich aber auch mit Enduro.Iist auch ganz lustig, kommt aber drauf an wie sehr der Trail gepflegt ist.

Mehr als 2 Tage bleibe ich da eigentlich nie und eigentlich auch die nur aus Nostalgie und bisschen Dolce Vita...
 
Hängt davon ab wo. Tremalzo ist oben Schotterweg, ab Rocchetta kann man einige Trails fahren, so S2 bis runter zur Hauptstrasse am Lost Place Hotel. Skull, 601 muss man noch 400 HM hochstrampeln bis zum Gipfel, Narranch sind z.T. schon schwieriger. Narranch hab ich ein kurzes Slowmo fail Video auf meiner Videoseite. Gardasee ist häufig verblockt, eher nicht flowig. Skull gehört zu den flowigeren Varianten. Das Panorama ist am Lago einzigartig.
Es gibt hier ein Lago Thread, da sind einige die sich super auskennen, allerdings dann eher ohne Shuttle.
Skull muss man ĂĽberhaupt nicht treten nach dem Shuttle. Bzw. vllt 10 Hm zum Start schieben
 
ZurĂĽck
Oben Unten